Max. Anhängelast Octavia RS TSI Combi? Führerscheinklasse B ausreichend?

Diskutiere Max. Anhängelast Octavia RS TSI Combi? Führerscheinklasse B ausreichend? im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Freunde, ich bekomme am Freitag endlich meinen RS TSI Combi mit Anhängerkupplung. Im Netz habe ich nur gefunden, dass ich bei der Limo...
LvBeathoven

LvBeathoven

Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Octavia RS TSI Combi
Hallo Freunde,

ich bekomme am Freitag endlich meinen RS TSI Combi mit Anhängerkupplung. Im Netz habe ich nur gefunden, dass ich bei der Limo 1600kg max. anhängen darf. Trifft das für den Combi auch zu?

Die zweite Frage wäre, ob ich dann bei 1700kg Leergewicht vom RS und 1600kg vom Wohnwagen problemlos mit dem Führerschein Klasse B fahren darf? Die Gesamtmasse von 3.500kg sollte ja nicht überschritten werden.

Danke euch!
 
felo1104

felo1104

Dabei seit
09.01.2016
Beiträge
110
Zustimmungen
17
Ort
Taucha / Dresden
Fahrzeug
Ford Focus Turnier, Skoda Fabia NJ 1.2 TSI, Skoda Octavia 5E RS TDI
Kilometerstand
140.000, 130.000, 270.000
Zum Thema Führerschein: es kommt auf die zulässige Gesamtmasse der Gespanns an, also zulässige Gesamtmasse PKW + zulässige Gesamtmasse Anhänger. Diese darf bei der Klasse B 3500kg nicht übersteigen oder wenn der Anhänger eine zulässige Gesamtmasse von max. 750 kg hat darf diese 4250 kg nicht übersteigen. Für alles darüber brauchst du zwingend eine FS BE oder B96
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.038
Zustimmungen
4.231
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Wie schon geschrieben kommt es auf das zGG an. Mit einem Wohnwagen mit 1600kg zGG wirst du sicherlich mit dem RS nicht hinkommen. Dafür gibt es seit einiger Zeit den B96 Führerschein wobei ich gleich den BE machen würde.
 
LvBeathoven

LvBeathoven

Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Octavia RS TSI Combi
Okay danke euch!
Aber könnte ich prinzipiell einen Anhänger mit 1.600kg ziehen?
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.038
Zustimmungen
4.231
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Laut Katalog soll der RS 1600kg Anhängelast haben. Dann sollte es kein Problem sein. Genau weißt du es wenn du im Schein nachschauen was dort eingetragen ist.
 
felicianer

felicianer

Moderator
Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
15.411
Zustimmungen
3.522
Ort
In the middle of Nüscht.
Fahrzeug
Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K Bj. 1979 Honda Transalp Bj. 1996 MZ TS 150 Bj. 1984
Kilometerstand
277777
Fahrzeug
Mazda 2 DE 1.3
Kilometerstand
86000
Okay danke euch!
Aber könnte ich prinzipiell einen Anhänger mit 1.600kg ziehen?
Du darfst auch einen Anhänger mit 2t anhängen wenn
1) das Gespann < 3.501 kg zGG bleibt
2) Du den Anhänger nur bis zur zulässigen Anhängelast auslastest.

Bei meinem Octavia liegt das zulässige Gesamtgewicht bei 2.010 kg, die zulässige Anhängelast bei 1.500 kg.

Hänge ich einen Anhänger mit 1.300 kg zGG dran, ist alles erlaubt (wenn die 1.300 kg nicht überschritten werden).

Hänge ich einen Anhänger mit 1.500 kg zGG dran, darf ich den voll auslasten, brauche aber FS Klasse BE (alternativ B96).

Hänge ich einen Anhänger mit 2.000 kg zGG dran, darf ich den nur bis 1.500 kg tatsächliches Gewicht auslasten und brauche auch BE oder B96.

Hänge ich einen Anhänger mit 3.500 kg zGG dran, darf ich den auch nur bis 1.500 kg tatsächliches Gewicht auslasten und brauche auch BE. B96 reicht hier nicht mehr aus. (B96 = 4.250 kg zGG Gespann).

Der Führerschein richtet sich nach den maximal möglichen Gewichten, da man davon ausgeht, dass das auch ausgereizt wird
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.038
Zustimmungen
4.231
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
In welchem deiner Beispiele darf er jetzt den Anhänger mit 2t zGG mit nur "B" anhängen? Ich kenne ehrlich gesagt keines in Verbindung mit dem RS.?(
Aus dem Grund habe ich beispielsweise meinen 1500kg Anhänger auf 1300kg ablasten lassen damit meine Frau ihn notfalls mit dem Superb auch fahren darf.

Wobei ich nach wie vor die Logik dahinter nicht verstehe. Meinen 1300kg Anhänger dürfte ich mit einem Polo mit nur "B" ziehen. Mit einem T6 nicht. Welches Gespann wäre wohl einfacher zu händeln? Völliger Quatsch.
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
457
Zustimmungen
184
Die Vorschriften zum Anhänger Führerschein sind tatsächlich etwas verwirrend.

Natürlich darfst du den 1300 Kilogramm Anhänger nicht an einen Polo anhängen.
Das verbietet die zulässige Anhängelast vom Polo. Zusätzlich ist auch hier das zulässige Gespann Gewicht zu beachten.
Und am VW Bus darfst du es nicht weil das dein Führerschein nicht her gibt.
 

bernie3003

Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
37
Zustimmungen
2
In welchem deiner Beispiele darf er jetzt den Anhänger mit 2t zGG mit nur "B" anhängen? Ich kenne ehrlich gesagt keines in Verbindung mit dem RS.?(
Aus dem Grund habe ich beispielsweise meinen 1500kg Anhänger auf 1300kg ablasten lassen damit meine Frau ihn notfalls mit dem Superb auch fahren darf.
Moin,
wenn der RS weniger als 1501kg zGG hat:rolleyes:
Ablasten ist halt das Thema....
Gruß
Okay danke euch!
Aber könnte ich prinzipiell einen Anhänger mit 1.600kg ziehen?
Auf was bezieht sich das "Prinzipiell"?
Den Anhänger und dein RS mit deinem FS: NEIN
 
felo1104

felo1104

Dabei seit
09.01.2016
Beiträge
110
Zustimmungen
17
Ort
Taucha / Dresden
Fahrzeug
Ford Focus Turnier, Skoda Fabia NJ 1.2 TSI, Skoda Octavia 5E RS TDI
Kilometerstand
140.000, 130.000, 270.000
Ablasten ist halt das Thema....

Ablasten bringt doch nichts beim Wohnwagen, da ist doch oft die Zuladung so schon sehr gering. Sieht man im Sommer dann öfters auf der Raststätte, wie nach der Polizeikontrolle umgeladen werden muss oder sogar etwas dableiben muss (z.B. Lebensmittel) da das Gespann überladen ist. Um die Führerscheinerweiterung wird der User nicht drumrum kommen, wenn ihm der B96 genügt ist das auch nicht sonderlich teuer.
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
457
Zustimmungen
184
Hallo Freunde,

ich bekomme am Freitag endlich meinen RS TSI Combi mit Anhängerkupplung. Im Netz habe ich nur gefunden, dass ich bei der Limo 1600kg max. anhängen darf. Trifft das für den Combi auch zu?

Die zweite Frage wäre, ob ich dann bei 1700kg Leergewicht vom RS und 1600kg vom Wohnwagen problemlos mit dem Führerschein Klasse B fahren darf? Die Gesamtmasse von 3.500kg sollte ja nicht überschritten werden.
Das Auto darf den Wohnwagen ziehen aber nicht du mit deinem Führerschein 😅
 
felicianer

felicianer

Moderator
Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
15.411
Zustimmungen
3.522
Ort
In the middle of Nüscht.
Fahrzeug
Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K Bj. 1979 Honda Transalp Bj. 1996 MZ TS 150 Bj. 1984
Kilometerstand
277777
Fahrzeug
Mazda 2 DE 1.3
Kilometerstand
86000

bernie3003

Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
37
Zustimmungen
2
Ablasten bringt doch nichts beim Wohnwagen, da ist doch oft die Zuladung so schon sehr gering. Sieht man im Sommer dann öfters auf der Raststätte, wie nach der Polizeikontrolle umgeladen werden muss oder sogar etwas dableiben muss (z.B. Lebensmittel) da das Gespann überladen ist. Um die Führerscheinerweiterung wird der User nicht drumrum kommen, wenn ihm der B96 genügt ist das auch nicht sonderlich teuer.
Moin,
das stimmt bei den meisten neuen WoWa. Ältere haben da oft mehr Reserven.
Im Falle der Kontrolle 2 Fälle:
1) RS + WoWa haben zGG unter 3501kg , leider ist WoWa überladen (kann aber "erleichtert" werden), FS ist für zGG ausreichend -> was sind die Konsequenzen?
2) RS + WoWa haben zGG > 3501kg, WoWa ist ok beladen, FS ist nicht ausreichend -> Konsequenzen
Gruß
P.s. ich halte die Führerscheinergänzung auch für mehr als ratsam
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.038
Zustimmungen
4.231
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Die Vorschriften zum Anhänger Führerschein sind tatsächlich etwas verwirrend.

Natürlich darfst du den 1300 Kilogramm Anhänger nicht an einen Polo anhängen.
Das verbietet die zulässige Anhängelast vom Polo. Zusätzlich ist auch hier das zulässige Gespann Gewicht zu beachten.
Und am VW Bus darfst du es nicht weil das dein Führerschein nicht her gibt.
Wie @felicianer schon geschrieben hat. Natürlich darf ich den 1300kg Anhänger mit dem Polo ziehen. Ich darf mit meinem Superb ja auch einen Anhänger mit 3,5t zGG ziehen. Ich darf sogar die Stützlast abziehen und könnte so mit einem Polo mit 1200kg Anhängelast den Anhänger fast mit 1300kg beladen sofern ich das zGG des Gespanns nicht überschreite.

Genau das wäre mit einem VW Bus, ner G-Klasse oder einem Amarok nicht erlaubt. Und genau das soll mir mal einer plausibel erklären.
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
457
Zustimmungen
184
Ich verstehe ja was ihr meint.

Aber unser Polo 6R darf glaube ich 800 Kilogramm gebremst anhängen 🤭

Papiere habe ich gerade nicht zur Hand aber Morgen.
 

bernie3003

Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
37
Zustimmungen
2
Wie @felicianer schon geschrieben hat. Natürlich darf ich den 1300kg Anhänger mit dem Polo ziehen. Ich darf mit meinem Superb ja auch einen Anhänger mit 3,5t zGG ziehen. Ich darf sogar die Stützlast abziehen und könnte so mit einem Polo mit 1200kg Anhängelast den Anhänger fast mit 1300kg beladen sofern ich das zGG des Gespanns nicht überschreite.

Genau das wäre mit einem VW Bus, ner G-Klasse oder einem Amarok nicht erlaubt. Und genau das soll mir mal einer plausibel erklären.
Moin,
hm - ich kenne keine genaue Begründung. Geldschneiderei glaube ich aber weniger.
Eher meine Vermutung: man wollte das Risiko verringern, dass ein FS-Inhaber 1x im Jahr einen großen WoWa an den dicken SUV usw. hängt und dieses Gefährt eigentlich gar nicht fahren kann. An die beschriebenen Polo´s wurde weniger gedacht.
Man kann auch die Frage stellen, warum man mit Kl 3 einen 7,5t fahren darf, den man in der Fahrschule nie von Innen sieht.
Gruß
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
457
Zustimmungen
184
Es schweift zwar etwas ab aber.....

Die Änderung der Führerscheine ist mehr wie 20 Jahre her. 🙃
 
felo1104

felo1104

Dabei seit
09.01.2016
Beiträge
110
Zustimmungen
17
Ort
Taucha / Dresden
Fahrzeug
Ford Focus Turnier, Skoda Fabia NJ 1.2 TSI, Skoda Octavia 5E RS TDI
Kilometerstand
140.000, 130.000, 270.000
Moin,
das stimmt bei den meisten neuen WoWa. Ältere haben da oft mehr Reserven.
Im Falle der Kontrolle 2 Fälle:
1) RS + WoWa haben zGG unter 3501kg , leider ist WoWa überladen (kann aber "erleichtert" werden), FS ist für zGG ausreichend -> was sind die Konsequenzen?
2) RS + WoWa haben zGG > 3501kg, WoWa ist ok beladen, FS ist nicht ausreichend -> Konsequenzen
Gruß
P.s. ich halte die Führerscheinergänzung auch für mehr als ratsam
im Falle der Kontrolle in !!Deutschland!!

1) bis 5% Überladung ist Toleranz, bis 10 % darfst du so weiterfahren und über 10% musst du abladen und zwar so, dass du auf die zulässige Masse kommst, da gibts dann keine Toleranz. Bußgelder sind gestaffelt, da weiß ich nicht die genauen Beträge.

2) Fahren ohne Führerschein -> Straftat, kann vors Gericht gehen wenn's blöd läuft.
 
felicianer

felicianer

Moderator
Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
15.411
Zustimmungen
3.522
Ort
In the middle of Nüscht.
Fahrzeug
Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K Bj. 1979 Honda Transalp Bj. 1996 MZ TS 150 Bj. 1984
Kilometerstand
277777
Fahrzeug
Mazda 2 DE 1.3
Kilometerstand
86000
2) Fahren ohne Führerschein
Um korrekt zu bleiben:
Fahren ohne Führerschein (ohne Dokument mitzuführen) ist eine Ordnungswidrigkeit, kostet 10,- Euro.

Im Falle eines zGG des Gespanns > 3.501 kg bei FS Klasse B ist es Fahren ohne Fahrerlaubnis. Und das ist eine Straftat.

Kann bis zu 180 Tagessätze kosten oder 6 Monate Freiheitsstrafe, wenn fahrlässig. Bei Vorsatz („mich kontrolliert schon keiner“) entsprechend höher. §21 StVG.

Ist also nicht ratsam 😉
Jedem, der heute seinen FS neu macht, würde ich direkt zu BE raten, der Aufwand ist nur minimal größer, aber man ist auf der sicheren Seite.


Zum Thema Überladung:
In D ist das, wie auch bei Geschwindigkeit, recht mild geregelt. Im Frankreich gibt’s keine Toleranz und 5% kosten schon richtig. Ich wiege immer vor Abfahrt.
 
Thema:

Max. Anhängelast Octavia RS TSI Combi? Führerscheinklasse B ausreichend?

Max. Anhängelast Octavia RS TSI Combi? Führerscheinklasse B ausreichend? - Ähnliche Themen

Octavia 2.0TDi CR und unser Wohnanhänger: Hallo zusammen, bin ein neuling also als erstes "Hallo zusammen" :thumbsup::D Wir besitzen als Familienauto einen weißen 1z Combi BJ 11/2011...
Falscher Motor für mein Fahrprofil?! - Kaufberatung für neuen Octavia erbeten: Hallo liebe Skoda-Freunde, ich benötige eure weissen Ratschläge/Empfehlungen momentan. :) Ich fahre einen 1Z RS TDI seit 03/2012, das Fahrzeug...
TribalRS's Pampersbomber in Moon-Weiß (Octavia III Combi TSI RS): So Leute dann leg ich mal das Thema für meinen bald kommenden RS an. :love: Jetzt dauert es ja nicht mehr lange - Fahrgestellnummer ist...
Oben