MatthiasB. 's Frage- und Problemthread zum S100

Diskutiere MatthiasB. 's Frage- und Problemthread zum S100 im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Nen Motorkran würde ein Arbeitskoll. mir borgen, denke das hilft schon gewaltig. Würdest Du einen neuen Federtellerkupplungssatz einbauen oder...

  1. #101 MatthiasB., 31.08.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    Nen Motorkran würde ein Arbeitskoll. mir borgen, denke das hilft schon gewaltig.
    Würdest Du einen neuen Federtellerkupplungssatz einbauen oder lieber einen Automaten und Mitnehmerscheibe alter Ausführung?
    Auf jeden Fall mach ich die Kupplung komplett neu, ich will nicht in 1-2 Jahren wieder anfangen..
     
  2. #102 Skoda742, 31.08.2020
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    80
    Hallo,

    ich würde die neuere Kupplung mit Federteller nehmen. Da braucht man auch nichts einstellen. Bei der alten, mit den drei Ausrückarmen, muss man diese Arme genau einstellen, damit die gleichmäßig auf das Ausrücklager drücken.
    Mit Motorkran geht der Aus- und Einbau wirklich leichter. Gut dass Du einen leihen kannst.

    VG
     
  3. #103 MatthiasB., 31.08.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    Danke für Deine Empfehlung, habs grad bei Osttimer bestellt.
     
  4. #104 MatthiasB., 05.09.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    Komme mit dem Zusammenbau leider nicht voran, Kupplung ist gewechselt aber der Motor läßt sich nicht an das Getriebe schieben. Die beiden langen Führungsbolzen am Motorgehäuse sind in den Bohrungen des Getriebes drin und der ganze Motor ist ca. 3-4cm vom Getriebegehäuse entfernt. Leider sieht man ja auch nicht mehr, ob die Getriebewelle ordentlich in die Mitnehmerscheibe gerutscht ist.
    Zentriert hatte ich die Mitnehmerscheibe entsprechend den Ihling mit einem Dorn.
    Will aber auch keine Gewalt anwenden. Hat jem. einen Tip?
    Danke.
     
  5. #105 Skoda742, 05.09.2020
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    80
    Hallo,

    wenn die Kupplungsscheibe richtig zentriert ist, sollte es gehen, wenn Du gleichzeitig an der Kurbelwellenriemenscheibe drehst, sobald der Motor nicht mehr weiter ans Getriebe dran geht.
    Die Getriebewelle rutscht dann eigentlich durch die Kupplungsscheibe.
    Ist doch super, dass Du schon so weit bist.:thumbsup:

    VG
     
  6. #106 MatthiasB., 05.09.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    Das hatte ich auch bereits erfolglos probiert.
    Ich hatte am Donnerstag angefangen den Motor rauszubauen, die bestellten Teile kamen auch schon donnerstags.
    Gestern wollte ich halt gerne den Motor wieder einbauen, aber er weigert sich. Die Kupplung und das Lager selbst sind ja ruck zuck gewechselt. (war übrigens doch noch eins mit Filz, also das originale.
    Mitnehmerscheibe hat knapp 7mm, also kurz vor den Nieten. Die 3 Finger am Automaten hatten Einlaufspuren des def. Lagers abbekommen.
     
  7. #107 Skoda742, 05.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2020
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    80
    Mit dem Zentrierdorn aus dem Ihling sollte die Kupplungscheibe eigentlich richtig zentriert sein.
    Es kann sein, dass der Motor etwas an den Stehbolzen zum Getriebe festhängt bzw. verkantet. Ein bisschen den Motor hin und her wackeln, bringt da vielleicht schon etwas. (dabei am Motorträger links und rechts anfassen und wackeln)
    Ist etwas fummelig.
    Mache vielleicht mal ein paar Fotos davon. Eventuell ist da auch etwas anderes im Weg. Habe das bisher selber nur beim 105/120 gemacht.
    Der hat ja hinten keinen Kühler mehr.

    Die alte Kupplungsscheibe war dann doch schon an der Verschleißgrenze von 7mm. Neu sollte die 8,5mm dick sein.
     

    Anhänge:

  8. #108 MatthiasB., 05.09.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    Mit dem wackeln am Motorträger hab ichs auch schon versucht, da hat das ganze Auto gewckelt aber der Motor ist kein Stück reingerutscht.
    Anbei mal paar Bilder:
    DSCF4339.JPG DSCF4348.JPG DSCF4349.JPG DSCF4350.JPG
     
    Skoda742 gefällt das.
  9. #109 Skoda742, 05.09.2020
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    80
    Sieht doch schon gut aus. Sitzen die kurzen Stehbolzen vom Motorblock auch schon im Getriebegehäuse? Auf dem letzten Foto scheinen nur die langen Stehbolzen drin zu sitzen, oder? Vielleicht ist da einer am Getriebegehäuse verkantet? Eventuell geht es besser, wenn Du das Getriebe noch leicht mit dem Scherenwagenheber absenkst?
    Hast Du die Kupplungsscheibe vor dem Einbau mal testweise so auf die Kupplungswelle gesteckt?
     
  10. #110 MatthiasB., 06.09.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    Die kurzen Stehbozen sind noch nicht in den Bohrungen, stoßen aber soweit ich sehen kann, auch nicht am Flansch an. Das Getriebe ist soweit abgesenkt und liegt nur noch leicht auf dem Wagenheber auf.
    Scheibe hatte ich auf auf die Welle gesteckt, hat problemlos gepaßt. Kann mir nur noch vorstellen, daß beim Zusammenbau die Zentrierung doch nicht 100% erfolgt ist. Werde den Motor nochmal rausnehmen, komme aber diese Woche nicht dazu, wird erst nächstes WE.
    Wenn jem,. einen originalen Zentrierdorn zu verborgen hätte, würde ich mich freuen.
     
  11. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.198
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Hab mir dafür immer eine einzelne Getriebeeingangswelle hergenommen.
    Ansonsten wie vorher beschrieben den Motor bißchen hin- und herbewegen und an der Kurbelwelle drehen, dann klappt das schon .... irgendwann.
    Zu zweit geht das natürlich etwas einfacher und schneller.
     
  12. #112 Skoda742, 06.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2020
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    80
    Hallo Matthias,

    dann hat es mit der Zentrierung anscheinend doch nicht geklappt.
    Schicke Dir mal eine p.N..

    VG
     
  13. #113 MatthiasB., 14.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    So möchte nun Vollzug melden: Neue Kupplung nochmals zentriert, es fehlte irgendwie durch den alten Dorn an ein paar Zehntel Millimetern.
    Jetzt ist der Motor wieder drinnen.
    Nochmals herzlichen Dank an Skoda742 .
    DSCF4450.JPG DSCF4453.JPG


    Die Riemenscheibe mußte ich gegen eine andere ersetzen, da die originale beschädigt war. Interessanter weise hat man 1982 die Scheibe ohne zu bearbeiten eingebaut, also einfach die Labyrinthwelle in den Simmering gesteckt.
    Ölverlust gab es keinen sichtbaren, also scheint das auch so zu funktionieren, ohne Abdreherei und Distanzring anzufertigen müssen.
    DSCF4454.JPG
     
    Skoda742 gefällt das.
  14. #114 Skoda742, 14.09.2020
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    80
    Hallo Matthias,

    sehr schön, dass es nun geklappt hat. Da sieht man wieder, wie wichtig ein passender Zentrierdorn beim Kupplungswechsel ist.
    Gut dass wir uns gegenseitig durch das Forum immer wieder helfen können.
    Dann schon mal viel Spaß bei der ersten Probefahrt mit der neuen Kupplung.

    VG
     
  15. Luchs96

    Luchs96

    Dabei seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 MB 1968, Skoda Felicia 1961
    Werkstatt/Händler:
    Privat, durch mich gehegt und gepflegt
    Kilometerstand:
    35000
    Mit der Labyrinth auf dem Simmering wird es bei Zeiten Probleme geben. Das wurde so früher nicht verbaut. Da war der Steuerdeckel meines Wissens nach mit einem Ring aus Filz versehen. Das Labyrinth wird dir bei Zeiten den Simmering zerstören. Wenn du großes Pech hast, setzten sich Gummistücke vor eine Ölbohrung. Denn resultierenden Motorschaden, würde ich nicht riskieren.
    Viele Grüße Lukas.
     
  16. #116 MatthiasB., 15.09.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    Hallo Lukas, das wurde 1982 von der DDR-Werkstatt so gemacht, als der 120er Motor reinkam.
    Hat also 40 Jahre und rund 40 Tkm problemlos gehalten.
    Natürlich kann man das jederzeit noch abändern.
     
  17. Luchs96

    Luchs96

    Dabei seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 MB 1968, Skoda Felicia 1961
    Werkstatt/Händler:
    Privat, durch mich gehegt und gepflegt
    Kilometerstand:
    35000
    Hallo MatthiasB. wie gesagt, das war mit das erste was ich in meinem Maschinenbaustudium gelernt hatte. Dichtflächen des Simmerring müssen bearbeitet sein und eine geringe Oberflächenrauheit besitzen. Ich denke die DDR-Werkstatt hatte damals keine Möglichkeiten eine passende zu fertigen.
    Viele Grüße Lukas.
     
Thema: MatthiasB. 's Frage- und Problemthread zum S100
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hauptbremszylinder skoda s100

Die Seite wird geladen...

MatthiasB. 's Frage- und Problemthread zum S100 - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Sportfahrwerk

    Frage zu Sportfahrwerk: Tachchen, wir wollen uns einen Fabia 3 Monte Carlo bestellen. Bislang haben wir die 18" Räder in Verbindung mit dem Fahrwerk im Sinn gehabt, nun...
  2. Frage zum Umgang mit Werkstatt

    Frage zum Umgang mit Werkstatt: Hallo zusammen, ich wäre für Tipps und Hilfe dankbar. Folgende Situation: Ich habe ein Skoda Fabia 4 Jahre alt mit einer Garantieerweiterung....
  3. Frage zur Batteriekontrollleuchte

    Frage zur Batteriekontrollleuchte: Hallo zusammen, Ich habe eine kurze Frage. Wenn ich mein mein Rapid Spaceback 1.6 TDI 116PS Bj. 2015 die Zündung anmache leuchtet die...
  4. Allgemeine Frage zur Verglasung

    Allgemeine Frage zur Verglasung: Hey :) Ich hätte da mal eine Frage zu den hinteren Seitenscheiben bzw. zur Heckscheibe. Im Superb habe ich diese getönt, als Scheibenstempel...
  5. AGR deaktivieren....( fiktive Frage)

    AGR deaktivieren....( fiktive Frage): Um das ganze etwas besser zu verstehen.... Die Verschlussplatte wird an welcher Stelle (zwischen) angebracht. a) AGR und Verbindungsrohr b) AGR...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden