MatthiasB. 's Frage- und Problemthread zum S100

Diskutiere MatthiasB. 's Frage- und Problemthread zum S100 im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Mach ich heute nachmittag, muß erst die Grube freimachen.

  1. #81 MatthiasB., 01.06.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    Mach ich heute nachmittag, muß erst die Grube freimachen.
     
  2. #82 Luchs96, 01.06.2020
    Luchs96

    Luchs96

    Dabei seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 MB 1968, Skoda Felicia 1961
    Werkstatt/Händler:
    Privat, durch mich gehegt und gepflegt
    Kilometerstand:
    35000
    Hallo kleine Kampfsau,
    meiner Meinung nach stimmt da etwas mit deiner Achse nicht. Ein Simmerring dient aus technischer Sicht lediglich der Abdichtung und keiner Fixierung der Welle in einer bestimmten Position. Ich habe jetzt mal die Explosionszeichnung der MB Achse genommen. Funktionsprinzip ist das gleiche. Da hast du das Lager 6, welches ein Festlager sein sollte. Dieses wird auf der Achse durch den aufgeschrumpften Ring (3) und die angezogene Bremstrommel fixiert. Die feste Fixierung in der Achse erfolgt durch das einpressen des Lagers in die Halbachse (1) und den Lagerdeckel (10). Wenn du dann noch Spiel hast, sollst du die Unterlegscheiben (7) auf die Achse schieben (maximal 3 Stück) und dann die Trommel anziehen. Dadurch wird der Ring (3) auf der Achse (2) so verschoben, das du kein Lagerspiel hast. Theoretisch sollst du nach jedem abnehmen der Trommel eine Distanzring (7) mehr nehmen. So steht es auch im Werkstattbuch. Die zweite Lagerung, ein sogenanntes Loslager, sind die Gleitsteine (5) im Getriebe. Die Seitenkräfte fließen über Radnabe, Achse (2), Lager (6) in die Halbachse. Diese Stützt sich dann über Getriebe und Längslenker in die Karosse ab.
    Das soll alles nicht besserwisserisch klingen, aber es wäre doch schade, wenn durch den Irrglaube etwas kaputt geht. Am Ende ist gerade durch das bewegen der Achse der Simmerring kaputt gegangen. Der ist ja doch eher ein sensibles Bauteil.
    Viele Grüße Lukas. WP_20170305_15_01_41_Pro__highres.jpg
     
  3. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Der Katalog schmeißt mir bei der Baureihe 105-136 von 1976 bis 1990 sechs verschiedene Teilenummern raus, 2 als Stahlblechwanne und 4 als Aluwanne.
    Achten muss man immer darauf das der Ölansaugstutzen auch passt, der ist natürlich bei den flachen und tiefen Wannen unterschiedlich lang. Weiterer gravierender Unterschied ist die Anzahl und Anordnung der Verschraubungen. Ab 1984 (M-Modell, Motorblock mit Hauptstromölfilter) ist eine Schraube mehr dran, hier gibt es dann auch eine andere Dichtung.

    Mach einfach Bilder von deiner Ölwanne, mit etwas Glück und Putzlappen findest du auch eine Gußnummer.
     
    KleineKampfsau gefällt das.
  4. #84 MatthiasB., 01.06.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    So, hier nun die gewünschten Bilder:

    DSCF4143.JPG DSCF4144.JPG DSCF4145.JPG DSCF4146.JPG DSCF4147.JPG DSCF4149.JPG




    Die Ölwanne scheint die größere zu sein, wie auf dem verlinkten Ebayangebot, allerdings fehlen 2 Kühlrippen original (2x4 statt 2x5 neben Ölablaßschraube). Der Abstand zwischen AHK und Kühlrippe ist ca 0,5cm,
     
  5. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Nein, eher die flache oder eine M-Modellölwanne. Ein Bild von der anderen Seite wäre noch aufschlußreich. Was für ein Motorblock ist das? Wie sieht der Ölfilter aus - ist der komplett oder machst du die Glocke auf und tauschst nur den Papiereinsatz?
    Die Motorlager sehen ok aus, eher passt die AHK nicht zur Motorvariante.
     
    KleineKampfsau gefällt das.
  6. #86 MatthiasB., 02.06.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    Das ist ein "normaler" 120er Block mit/2 Nummer.
    Der Motor wurde 1982 neu in einer DDR-Skodawerkstatt eingebaut.
    Es ist der ganz normale Ölfilter mit Glocke und Einsatz verbaut, keine Patrone.
    Viell. hilft das Bild 3 aus Post 29 Dir weiter?
     
  7. #87 S100michael, 02.06.2020
    S100michael

    S100michael

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Schkölen
    Fahrzeug:
    Škoda Yeti 2.0 TDI 4x4, Skoda S100 Bj. 1976 im absoluten original Zustand,Simson Habicht komplett restauriert
    Guten Morgen
    Das ist meines Erachtens die große Ölwanne. Mit der original S100 AHK passt das nicht so richtig. Entweder du hohlst dir ne 120er AHK (die geht neben der Ölwanne lang) oder tauscht die Wanne.
    Was natürlich auch noch eine Option wäre wie Andreas bereits schrieb legst hinten an der Halterung der Anhängerkupplung noch ne Gummiplatte dazwischen dadurch kommt die AHK ja tiefer und hätte Luft zur Ölwanne.

    Bei mir ist ne flache Aluwanne verbaut(M-Motor) da sind ca 3-4 cm Luft zur original S100 Anhängerkupplung.

    Viele Grüße Micha
     
  8. #88 MatthiasB., 02.06.2020
    MatthiasB.

    MatthiasB.

    Dabei seit:
    30.10.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    S100 Bj1969
    Kilometerstand:
    4900
    Hallo Micha, danke für Deine Antwort.

    Ich hab jetzt erstmal ein Stück aufgeschnittenen Schlauch zwischen AHK und Ölwanne gelegt und diesen mit 2 Kabelbinders an der AHK festgemacht.
    Als nächstes versuch ich noch die stärkeren / härteren Motorlager und ansonsten kommt die AHK ab, denn direkt brauchen tu ich die eigentlich nicht.
    Zwischen AHK und der oberen Halterung ist bereits ein doppeltgefalteter Gummi dazwischen...
     
Thema: MatthiasB. 's Frage- und Problemthread zum S100
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hauptbremszylinder skoda s100

Die Seite wird geladen...

MatthiasB. 's Frage- und Problemthread zum S100 - Ähnliche Themen

  1. Und noch ne Frage zur Anhängerkupplung

    Und noch ne Frage zur Anhängerkupplung: Hi Leute. Habe ja schonmal in dem anderen Thread geschrieben, das mein Octavia Combi ne nachgerüstete Anhängerkupplung ohne verbautes Steuergerät...
  2. Frage zum Radio Bolero

    Frage zum Radio Bolero: Hallo Leute,habe da mal eine Frage bezüglich dem Skoda Bolero im Karoq.Meine Mutter hat sich einen solchen Wagen zugelegt und sagte explizit das...
  3. Skoda-Neuling mit Frage zur DPF-Regeneration

    Skoda-Neuling mit Frage zur DPF-Regeneration: Hallo liebe Forumsleser! Habe seit dem 04.06. einen Skoda Superb Combi TDI 2.0L 190 PS, EZ 02/2019 mit 23.500KM gekauft. Am 08.06. Abends gegen...
  4. Vorstellung und gleich Fragen...

    Vorstellung und gleich Fragen...: Guten Morgen zusammen, ich bin dann wohl der neue hier im Forum. Meine Name ist Andre, bin 32 Jahre und wohne in der Nähe von Ingolstadt. Meine...
  5. Scala Radio Bolero frage

    Radio Bolero frage: Hallo, ich bin auch stolzer Besitzer eines Skoda Scala 1.5 TSI und auch ein EU-Reimport. Bei mir ist ein Radio Bolero drin und das hat kein DAB+...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden