Massiver Ölverlust nach Reparatur gebrochener Kettenspanner 1.8TSI

Diskutiere Massiver Ölverlust nach Reparatur gebrochener Kettenspanner 1.8TSI im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Gemeinde, bei 76000km hat sich bei meinem 2009er TSI der Kettenspanner verabschiedet. Laut Werkstatt konnte dieser getauscht werden -...

  1. Yammi

    Yammi

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,

    bei 76000km hat sich bei meinem 2009er TSI der Kettenspanner verabschiedet. Laut Werkstatt konnte dieser getauscht werden - Kompression wurde gemessen (OK) und Kette nicht gelängt.

    OK - das musste ich ja glauben.

    Jetzt (77000km) ist mir eine risiege Öllache in der Garage aufgefallen. Zurück zum Freundlichen - er war ja zuletzt am Motor dran. Auf der Bühne sah es dann so aus, als würde er das Öl an der Ölwannendichtung verlieren. Das aber richtig kräftig - fast schon keine Tropfen mehr sogar Rinnsal.

    Am nächsten Tag dann der Anruf: Es ist nicht die Ölwanne - da kommt das Öl nur raus. Es sei zu hoher Druck im System - der Motor drückt wohl an den Kolben vorbei Abgase ins Öl. Das Öl wäre auch schon in sämtlichen Anbauteilen. Es existiert eine TPI zu hohem Ölverbrauch. Neu gemacht werden müssten Kolben, Pleuel, Turbo und und und.

    Skoda hat Kulanz abgelehnt. Der Kettenspanner wurde von der Lifetime bezahlt - zu dem neuen Schaden habe ich noch keine Rückmeldung.

    Hierzu meine Fragen:
    - Kann das Ölproblem im Zusammenhang mit dem gebrochenen Kettenspanner stehen?
    - Wenn wirklich Abgase am Kolben vorbeigelangen: Müsste dann nicht etwas mit Kompression sein (die muss dann doch imho viel zu niedrig sein)
    - Der Wagen hat bisher kein Öl zwischen den Inspektionen verbraucht. Hätte der Verlust nicht schleichend stattfinden müssen?
    - Wenn die Annahme der Werkstatt stimmt: Dann sind doch sicher noch mehr Dichtungen betroffen.

    Ich hab langsam die Schnauze voll von Skoda. Der Wagen steht nur in der Werkstatt. Der TSI scheint eine wahre Fundgrupe für Konstruktionsfehler zu sein. Und bisher stand ich 5 Mal! mit Motorproblemen beim Freundlichen. Jedes Mal die Antwort: Oh - das ist bekannt - da gibt es eine TPI. Defektes Kühlmittelgehäuse, leckende Wasserpumpe, Nockenwellenversteller, gebrochener Kettenspanner und jetzt quasi nen neuen Motor.

    Könnte an mir liegen denkt jetzt vielleicht der ein oder andere. Aber mein Schätzchen (Golf 16V KR mit 396000km) hatte noch nicht einmal Motorzicken. Und der TSI steht alle 15000km nicht mehr fahrbereit in der Werkstatt! Und das für einen Wagen, dessen Listenpreis > 31000€ beträgt. Vom VAG Konzern habe ich auf jeden Fall die Nase voll.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Superb*Pilot, 01.05.2013
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Ferndiagosen sind nicht möglich.

    Mehr als Vermutungen kann man nicht anstellen.

    Ist der Kettenspanner kaputt könnte man spekulieren, daß sich die Steuerzeiten verändert haben und weitere Schäden eingetreten sind. Hatte der Wagen Chiptuning?

    Wenn eine Lifetime Garantie besteht, sollte diese den gesamten Schaden abdecken. Ich würde in deinem Fall zum Austauschmotor tendieren. Auch wenn es vielleicht etwas teurer ist.

    Um der Sache aber tatsächlich auf den Grund zu gehen empfehle ich dir, den ADAC einzuschalten, falls Mitglied, oder einen KFZ-Sachverständigen beauftragen.

    Die Schlichtungsstelle im KFZ Handwerk ist auch eine Alternative, wenn die Werkstatt fehlerhaft gearbeitet hat.

    Auf jeden Fall drücke ich die Daumen, daß du gut aus der Sache rauskommst.
     
  4. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.068
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia 3 VFL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    Rothenseer AH MD
    Hallo!

    Von dem 1.8 TSI hat man bisher nie was schlimmes gehört, auch Kumpels von mir die bei Skoda arbeiten meinten das ist einer der besten und Zuverlässigsten Motoren was den TSI Mist angeht.

    Das ist sehr ärgerlich für dich und ich kann dich zu 100 % verstehen, das du mit VAG nix mehr zutuhn haben willst nach dem Ärger.

    Deswegen hab ich auch lieber den 1.6 MPI genommen bzw. bin froh ihn bekommen zuhaben, auch wenn er keinen Turbo hat, lieber Zahnriemen und Sauger die halten wenigstens.
     
  5. Yammi

    Yammi

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @Superb*Pilot
    Im ADAC bin ich. Da werde ich morgen mal anklingeln. Wenn der Freundliche alles tauschen will, ist es ja quasi ein neuer Motor. Und unterm Strich wird der ATM wahrscheinlich billiger als die unerfahrenen Schrauber den alten komplett zu zerlegen und neu aufzubauen ...

    @OciMan
    Leider höre ich nicht nur Gutes vom TSI. Zuerst war ich auch begeistert - bis der erste Defekt auftrat. Und jetzt zweimal hintereinander Motor hin. Das kann es ja nicht sein. Und im Netz finden sich - gerade zum Thema Kettenspanner - doch sehr viele negative Berichte.

    Was mich persönlich ärgert: Alle Probleme sind bekannt! Es wird immer die TPI herausgekramt und der Schaden ersetzt. Ohne Lifetime wären schon >2k€ auf meine Kosten gegangen. Was jetzt noch kommt - daran mag ich gar nicht denken. Und da es sich um einen Audi Motor handelt, kann man es ja nichtmals auf Skoda schieben:)

    Aber es ist nicht normal, was alles schon an diesem Fahrzeug war. Meine Frau schimpft schon dauernd, weshalb ich so viel Geld für so viel Schrott ausgegeben habe:)
     
  6. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.068
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia 3 VFL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    Rothenseer AH MD
    Na die TSI Motoren sind bekannt für viele Mängel, grad was die 1.2 und 1.4 angeht. Wie geasagt vom 1.8 war bis jetzt nichts großartiges NEgatieves zu hören.
     
  7. #6 Superb*Pilot, 01.05.2013
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Ein Austauschmotor vom Werk wäre für mich immer 1.Wahl. Auch wenn's etwas teurer wird.

    Nach Generalüberholung wie neu, solche Aussagen, da habe ich persönlich kein Vertrauen. Habe da auch schon mal Lehrgeld gezahlt. Wenn dann nach 2 Jahren der generalüberholte sich evtl. verabschiedet, hat man erneut Geld zu zahlen.

    Beim ATM vom Werk, kann ich mit Kulanz rechnen.
     
  8. #7 Superb*Pilot, 01.05.2013
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Wenn ein Hersteller Kettenspanner verwendet von denen nachweislich Mängel bekannt sind, den Käufer davon aber nicht während der Gewährleistung informiert, ist eine Haftung auch nach Jahren denkbar.
     
  9. Yammi

    Yammi

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Laut Freundlichem gibt es für das Kettenspannerthema eine erweiterte Kulanz. Details wollte er aber nicht rausrücken - verständlich:) Ich weiß nur immer noch nicht, wie das Ölproblem in Zusammenhang zur Kettenspannerrep zu sehen ist.
     
  10. #9 skodabauer, 01.05.2013
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Bei der Rep hat doch deine Werkstatt mehrere Möglichkeiten dem Öl freien Lauf zu lassen. Dichtstopfen am Spanner selber oder die Dichtmasse am Steuerdeckel.

    Das mit dem Druck ist meiner Meinung nach Quatsch da das nicht wegen defekter Kolbenringe sondern u.a. durch eine defekte Kurbelgehäuseentlüftung passiert.

    Auch wiederlegbar da bei AUDI beim gleichen Motor beim Thema Ölverbrauch erst der Kurbelgehäusedruck durch Umbaumaßnahmen erhöht wird bevor neue Kolben verbaut werden. Vom Turbo ist da nicht die Rede.

    Auch vor dem Hintergrund deiner Aussage mit dem bisher nicht vorhandenen Ölverbrauch schliesse ich ein Kolbenproblem aus. Das kündigt sich langsam an und wird dann immer schlimmer.

    Und Öl im Ansaugsystem ist ja bei allen Turbomotoren im Konzern (egal ob TDI oder T(F)SI) ja mittlerweile als normal anzusehen.
     
  11. Yammi

    Yammi

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Skoda schickt einen Gutachter - dann gibt es wahrscheinlich nen neuen Motor. Laut Werkstatt hat mein Octi einen kapitaler Motorschaden. Da war die Kettenspannersache wohl doch nicht so folgenlos wie angenommen:(
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Superb*Pilot, 02.05.2013
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Das hört sich doch schon mal gut an.

    Dann drücke ich mal die Daumen, daß der Schaden sich finanziell in Grenzen hält. ;)
     
  14. Yammi

    Yammi

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Lifetime ist hoffentlich der kostenlimitierende Faktor - theoretisch müsste der VVD alles übernehmen.
     
Thema: Massiver Ölverlust nach Reparatur gebrochener Kettenspanner 1.8TSI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.8 tsi kolbenringe

    ,
  2. 1.8 tsi ölverbrauch

    ,
  3. ölverbrauch 1.8 tsi

    ,
  4. oktavia III oelverlust,
  5. skoda superb 1.8 tsi öl kommt aus der wanne raus,
  6. 1.8 tfsi neue ölabstreifringe,
  7. negativer kurbelgehäusedruck,
  8. ölverlust nach kettenspanner wechsel,
  9. skoda kolbenproblem,
  10. 1 8 tsi ölverlust unter steuerkette,
  11. preis bei skoda octavia 1.8 tsi kolben wechseln,
  12. 1.8 tfsi Ölwanne undicht ,
  13. 1.8 TSI öl am Steuerkettenkasten,
  14. Ea888 Ölverbrauch,
  15. seat tsi steuerdeckel undicht,
  16. vw tsi steuerdeckel undicht,
  17. 1.8 tsi turbolader ölt,
  18. ölverlust nach steuerkettenwechsel yeti,
  19. Audi Motor totaler ölverlust,
  20. ölwanne undicht 1.8 tfsi,
  21. oelwanne 1.8 tfsi demontage,
  22. skoda superb ölverlust,
  23. steuerkette oelwanne ausbauentsi,
  24. kolbenringe skoda superb,
  25. audi 1.8tfsi ölwanne wechseln
Die Seite wird geladen...

Massiver Ölverlust nach Reparatur gebrochener Kettenspanner 1.8TSI - Ähnliche Themen

  1. Schaden an Felge - Reparatur?!

    Schaden an Felge - Reparatur?!: An die Felgen- und Lackspezialisten: Ich bin gerade beim Reifenwechsel ganz blöd beim Festziehen der Schrauben mit ner herausstehenden Nase...
  2. Columbus gibt keinen Ton mehr ab, Steuergerät defekt, Reparatur?

    Columbus gibt keinen Ton mehr ab, Steuergerät defekt, Reparatur?: Hallo zusammen, ich brauch Hilfe, seit einiger Zeit gibt mein Columbus nur noch sehr sporadisch Töne über die normalen Boxen wieder. Nur die...
  3. Inneres Schiebedach evtl. gebrochen ?

    Inneres Schiebedach evtl. gebrochen ?: Hallo zusammen, bin neu hier, habe mir einen 2006ér 2,5 TDI Superb zugelegt, mit 170.000 drauf aber top in Schuss und guter Ausstattung, inkl....
  4. Wahlrad an Multifunktions-Lenkrad gebrochen

    Wahlrad an Multifunktions-Lenkrad gebrochen: Hallo, es handelt es sich hierbei zwar um einen Rapid Spaceback (EZ 09/15) allerdings hoffe ich bei Lenkrad auf Lenkrad. Wir haben beim Walhrad...
  5. Motor Ölverlust 1.2 TSI

    Motor Ölverlust 1.2 TSI: Ein Hallo in die Runde, Ich habe einen Ölverlust im unteren Teil an dieser schwarzen Steuerketten-Rad Abdeckung (siehe Bild) Meine Frage: Ist dort...