"Mama" VW tritt verstärkt auf die Sparbremse

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von M.Herrmann, 09.03.2004.

  1. #1 M.Herrmann, 09.03.2004
    M.Herrmann

    M.Herrmann Forengründer
    Moderator

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Winnenden
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus-Toepner.de
    Kilometerstand:
    30000
    © Copyright AFP Agence France-Presse GmbH 2004
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tobi

    Tobi

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    1
    LOL, natürlich, VW ist ja unfehlbar...
    Schuld an der Misere sind NATÜRLICH Audi, Seat und vor allem Skoda mit dem neuen Octi!
    Da verweise ich doch mal auf diesen Thread:

    http://www.billigerdrucken.de/fabiaclub/forum/thread.php?threadid=10557&sid=
    :doggie:

    Ist das beim operativen Skoda-Gewinn und Rendite nicht ein Plus?

    Ich würde auch sagen, VW ist ganz allein selber schuld!
    Weder Massenmodelle noch Imageträger laufen so wie sie sollten.

    Die Probleme sind hausgemacht...

    Beim Golf gibts inzwischen ne Klimaanlage dazugeschenkt, damit er sich verkauft, damit sinkt der Gewinn pro Einheit.

    Aber gut, daß es im Konzern noch drei andere große Marken gibt, denen man die Schuld in die Schuhe schieben kann. :nono:

    Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung! :gruenwink:
     
  4. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Stimmt schon, dass Altea, A6 und Octavia viel Geld in der Entwicklung gekostet haben. Das müssen sie erst durch Verkäufe wieder einspielen. Nichts anderes lese ich daraus. Aus Pietschetsrieders Satz jetz aber eine Schuldzuweisung mit Blick auf die kleinen Schwestermarken abzulesen teile ich so nicht ganz.

    Was ich vermisse ist, wie Tobi schon sagt, auch ein bisschen Kritik an der Muttermarke selbst.
    Stichwort Phaeton, Bugatti, Bentley...da wurden Milliarden versemmelt und die wirklich wichtigen Produkte und Nischen vernachlässigt.
     
  5. Tobi

    Tobi

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    1
    Aber ich denke das ist kein Argument. Ein großteil der Entwicklungskosten steckt doch sicher schon in der Bilanz, die BlackCzech veröffentlicht hat?:frage:
     
  6. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Pietschetsrieder spicht vom 1. Quartal 2004, was er schon verloren gibt. Die neuen Modelle kommen ja erst später in den Verkauf und können ertmal nix herumreißen. Der Golf hatte Anlaufprobleme....
    Die Bilanzen sind von 2003.


    Gruß Savoy
     
  7. #6 BadHunter, 10.03.2004
    BadHunter

    BadHunter

    Dabei seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sereetz b. Lübeck
    Fahrzeug:
    Fabia 1,4 TDi Combi bis 2010, jettz Hyundai i30 CRDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Eggers, Bad Segeberg
    Kilometerstand:
    142000
    Tja, die Entwicklung eines neuen Wagens kostet sicher Geld...

    Deswegen ist bei dem neuen Golf ja auch nicht viel entwickelt worden.... Sieht fast genauso aus wie der alte.... Und deswegen verkauft er sich auch nicht so gut....
    Dann lieber etwas neu entwickeln und hinterher auch verkaufen! ;)

    Gruß, Jens
     
  8. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    @BadHunter ich finds grad arg kurzsichtig vom aussehen darauf zu schliessen das nix entwickelt wurde.

    Wenn du dich Informiert hättest wüsstest du das beim Golf Kauf der wiederekennungseffekt das wichtigste an diesem Wagen ist, genauso wurde es beim Golf3 auf den Golf 4 gehandhabt.

    Die technische Basis ist völlig neu und sehr vielseitig, die elektronik ist auch komplett neu (Golf4 etwa 4 bis 8 steuergeräte, beim 5er Golf dind es um die 25).

    Ich finde das man am neuen Golf einfach im detail zu sehr gespart hat. Toaster hat es schon mal gesagt, die Haptik im neuen Gilf ist einfach minderwertiger als im Golf 4.


    Was mich etwas aufregt ist das VW nun erstrecht auf Luxus setzen will, genau da kommen doch die ganzen verluste her, der Pheaton ist zwar toll, wird aber nicht verkauft. Der Touareg liesse sich verkaufen aber dort vergrault man sich Kunden mit lieferzeiten bis zu einem dreviertel Jahr. Ausserdem bekommt VW die neue Computertechnik in den Fahzeugen nicht in den griff, aber das Problem haben alle hersteller.


    Na ja insgesamt find ich es sehr schade wie sich der Konzern momentan entwickelt, weil ich ihm recht nahe stehe (ist in der region mit abstand grösster arbeitgeber).

    na ja Hoffen wir das mein Vater und viele andere nicht zu den 5000 stellen gehören die gestrichen werden. Die angst geht jedenfalls schon um.

    Toll wie viel jetzt das Projekt 5000 mal 5000 nun wert ist wo ja angeblich 5000 Arbeitsplätze geschaffen wurden. Na ja dieses Projekt ist fast schon Sklaventreiberei aber das gehört nun nicht hier her.

    Benni
     
  9. #8 BadHunter, 10.03.2004
    BadHunter

    BadHunter

    Dabei seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sereetz b. Lübeck
    Fahrzeug:
    Fabia 1,4 TDi Combi bis 2010, jettz Hyundai i30 CRDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Eggers, Bad Segeberg
    Kilometerstand:
    142000
    @Benni:

    zugegeben, ich hab mich überhaupt nicht informiert über den neuen Golf... Ich finde einfach, daß der Preis für diese Autos zu hoch ist..
    Und meistens geht es doch beim Kauf eines Neuwagens darum, das man sieht: das Auto ist neu! Und das geht eben meist über die Optik. Wenn ich mir ein neues Auto kaufen will, und es ist ein nagelneues Modell, dann sollte man das auch sehen. Wenn das Auto schon 3-4 Jahre auf dem Markt ist, dann ist es zwar immernoch wichtig, das Auto muß mir gefallen, aber die Austattung ist dann mind. genauso wichtig.
    Ist jetzt irgendwie schwer auszudrücken....
    Also, oft sind die Menschen ja markentreu, und wenn ihre Marke ein neues Modell rausbringt, dann möchte man es vielleicht eher haben, wenn man das auf den ersten Blick auch sieht, daß es neu ist.
    So wie z.B. beim neuen Astra: der sieht einfach unheimlich sportlich aus und soll ja auch super sein...

    Ich finde auch, daß es heute selbstverständlich ist, das die Autos technisch sehr modern sind, das ist für den Käufer eigentlich selbstverständlich. Und das sieht er ja auch nicht. (wobei mir das mit den Steuergeräten schon wieder Sorgen machen würde... wo mehr Elektronik drin ist kann auch mehr ausfallen...)

    Na ja, ich hoffen jedenfalls, daß es Deinen Vater nicht trifft, mit den Entlassungen...

    Gruß, Jens
     
  10. Schumi

    Schumi Guest

    VW hat längst die Boden haftungverloren,und mit Skoda grosse Konkurrenz im eigenen Haus
     
  11. htp12

    htp12 Guest

    Warum hat Ford keinen SCORPIO mehr? Nach der Pleite mit dem letzten Modell (Optik) hat man sich halt gesagt: OK,bei Mondeo ist Schluss, wer mehr will findet im Konzern dann Volvo und Jaguar.

    Wer Oberklasse fahren muss/will, fährt Mercedes S, BMW 7, AUDI 8. Punkt.
    Und keinen VW, OPEL, FORD oder sonstwas. Mag der Phaeton noch so gut sein - was soll das Ding? Bugatti von VW? WOZU?
    Damit kann man kein Geld verdienen!
    Was kostet ein halbwegs ausgestattetr LUPO, POLO, GOLF ??? Zuviel!
    Welcher Familienvater hat heute das Geld für einen PASSAT? Hä?
    Die Qualität stimmt auch nicht mehr!
    Die Händler sind vergrätzt!

    Selber Schuld, Herr P.! :heulnich:

    Nebenbei, der Fabi mit Ausstattung ist beim freundlichen auch nicht grad billig - aber Preis-Wert!

    Gruß
    htp12
     
  12. #11 Geoldoc, 10.03.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ich finde ja, der neue Golf hat das Problem, dass er zu sehr wie der aktuelle Polo aussieht, nicht erwachsen genug wirkt (auch im Innenraum). wenn ein Auto deutlich über 20.000 Euro kostet, dann uß es auch was repräsentieren und obwohl es stattlicher geworden ist, sieht es irgendwie mikriger aus.

    Aber ich würde mir da keine besondersn Sorgen um VW machen. Bisher konnte VW immer alles verkaufen (mal vom Corrado vielleicht abgesehen). Vielleicht geht es nicht mehr ganz so einfach, wie noch vor ein paar Jahren und vielleicht muß sich der Konzern ein bischen verschlanken, aber wirkliche Sorge um den Konzern mache ich mir dabei bestimmt nicht.

    Ganz anders sieht das natürlich aus, wenn man von solchen Maßnahmen persönlich betroffen ist...
    Nicht vergessen sollte man, das VW immer noch Gewinne von 1,78 Mrd Euro eingefahren hat. Es geht also nicht darum, den Leuten den Lohn weiter bezahlen zu können, sondern den Aktionären ordentliche Dividenden zu bezahlen, schlimm schlimm....
    Aber andererseits, sind in meinem Sparfond nicht auch einn paar VW- Aktien? Will ich nicht auch eine hohe Dividende und vor allem steigende Kurse, schwierig, schwierig....
     
  13. Tobi

    Tobi

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    1
    Das mit dem Widererkennungseffekt halte ich für den größten Irrtum beim Golf V.

    Designmäßig war es vom Golf I zu II ein großer Schritt, die sehen sehr verschieden aus. Von II zu III genauso. Den 3er Golf halte ich Designmäßig für den gelungensten. Das der 4er fast genauso ausieht, haben viele mit erstaunen zu Kenntnis genommen.
    Das der 5er jetzt aber wieder fast genauso aussieht, wird jetzt zu recht bestraft. Wer einen neuen Golf kauft der will doch daß die Nachbarn bewundernd aus dem Fenster gucken wenn er die Straße langfährt. Das ist aber schwierig, wenn das neue Modell fast genauso aussieht wie das Alte.
    VW hat sich zum zweiten mal selbst gecovert.

    Das Ergebnis ist ein Auto daß dem ALTEN(!!) Ibiza sehr ähnlich ist, besonders von hinten. Und es sieht genauso popelig aus! :hihi:

    http://www.bencin.com/novice/cgfx/Golf 5 ABT 1V.jpg

    http://mangaz.moteurs.free.fr/assets/Seat/Seat Ibiza Cupra R2.jpg


    Opel zeigt am Astra klar, wie es besser geht.

    Naja, mir ist realtiv egal, was mit VW passiert, solange Skoda nicht darunter leidet. :-)

    Das mit dem Golf V sollte Skoda eine Lehre sein, wenn es an den Fabia II geht. Das ist ein Kleinwagen und Kleinwagen haben pfiffig und innovativ auszusehen. Eine ähnlich konservative Weiterentwicklung wie beim Octi wäre glaub ich schlecht.
     
  14. #13 Superb02, 10.03.2004
    Superb02

    Superb02 Guest

    @Tobi
    naja, ich weiß net... wenns VW dreckig geht, gehts den "kleinen" Konzernmarken sicher auch net besonders gut... bei denen wird dann sicher am ehesten gekürzt!
    Ich wär eher froh, wenns VW so richtig gut gehen würde, dann könnte Skoda auch endlich mal eine gute Chance !

    Ganz abgesehen davon : die aktuelle Modellpalette stammt ja noch gar nicht von Pies. sondern noch von Piec.

    Aber es stimmt vollkommen : der Golf V ist eindeutig zu teuer (bei mir im Verkaufsraum steht einer rum : 50.000 DM - also 26.000 Euronen), dafür hat man vor ein paar Jahren noch nen E-Klasse Benz gekriegt :bunny:

    Aber wie dem auch sei : Ich hoffe, dass es aufwärts geht mit VW (und damit auch mit Skoda !!!).
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Da kommt vieles zusammen: Die Verspekulation im Luxussegment, fehlende Modelle, teilweise überzogene Preise, Qualitätsmängel, hohe Produktionskosten, hoher Eurokurs ist schlecht für Exporte und der allgemeine Reformstau: Opel, Ford, Fiat haben Verschlankungen schon früher durchlitten, VW macht sich erst jetzt auf den Weg.....wo die allgemeine Konjunktur am Boden liegt.....ein denkbar ungünstiges Zusammenspiel.

    Aber zumindest in Deutschland fahren die VW-Produkte in ihren Klassen auf NR. 1 der Zulassungen.
    Vielleicht doch alles nicht so schlimm??

    Savoy
     
  17. #15 toaster, 10.03.2004
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Tja, auch wenn ich vorbelastet bin (siehe Avatar!), aber ich bin zufrieden!

    Ja, er war teuer. Aber nicht kurzsichtig sein, auch mal an den Wiederverkauf denken. Bitte keine Vergleiche zu Skoda, ich hab den Versuch einen gut ausgestatteten Fabia mit wenig KM zu verkaufen hinter mir...

    Ich mache mir keine Sorgen um VW. Kommt Frühling, kommt die "Auto-kauf-Zeit".

    Allerdings gebe ich euch recht, man hat einen Anflug von Größenwahn bekommen...
     
Thema:

"Mama" VW tritt verstärkt auf die Sparbremse

Die Seite wird geladen...

"Mama" VW tritt verstärkt auf die Sparbremse - Ähnliche Themen

  1. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  2. VW RCD210 im Fabia - Schaltet sich nicht mit Zündung ein

    VW RCD210 im Fabia - Schaltet sich nicht mit Zündung ein: Hallo Zusammen, das originale Dance-Radio in unserem Fabia 2, EZ 08/2008 war leider defekt und musste getauscht werden. Ich bin günstig an ein...
  3. Öl Norm VW 508.00 um 509.00 im Anmarsch. ..

    Öl Norm VW 508.00 um 509.00 im Anmarsch. ..: Bald trifft es Skoda.. Castrol ganz vorne mit dabei seit Juli 2016...
  4. Privatverkauf Ronal Solid 7x17 ET37 LK5x112 VW Skoda Octavia Superb 1Z 3U

    Ronal Solid 7x17 ET37 LK5x112 VW Skoda Octavia Superb 1Z 3U: Verkaufe einen gebrauchten Satz Alufelgen, die ausschließlich für den Winter genutzt wurden. Felgen waren bei mir von 2012-2016 im Einsatz....
  5. OBDeleven und nicht-VW-Autos

    OBDeleven und nicht-VW-Autos: Hallo! Weiß jemand ob man OBDeleven auch mit nicht-VW-Autos nutzen kann um den Fehlerspeicher auszulesen, quasi wie die Universaldongles von eBay...