Mal wieder n technik Problem

Dieses Thema im Forum "Skoda Favorit / Forman Forum" wurde erstellt von Tschecha, 30.08.2004.

  1. #1 Tschecha, 30.08.2004
    Tschecha

    Tschecha Guest

    Hi.

    Hab folgendes Prob. Die Bremse vorne links löst nicht mehr richtig. Hab ich dadurch gemerkt das mein Favo beim Lenkrad los lassen sofort stark nach links rüber zieht. Hab ihn mal auf gebockt und den 1. Gang im Standgas laufen lassen. Links vorne dreht sich das Rad gar nicht mehr und rechts einwandfrei so wie es soll. Wenn ich bei ausgeschaltetem Motor nen Berg runter rolle OHNE die Bremse zu betätigen hör ich auch wie die Bremsklötzer an der Bremsscheibe reiben. Das erklärt auch warum rechts das Reifenprofiel auf der Außenseite stärker ab genutzt ist als innen und nur an diesem einen Reifen. Da liegt ja jetzt die ganze last beim beschleunigen an dem einen Reifen.

    Hab anfang des Jahres vorne neue Bremscheiben und Bremssteine ein gebaut der Rest ist noch alt. Hab am samstag die Gleitflächen der Bremsteine am Bremssattel gereinigt und entrostet in der Hoffnung es liegt daran aber Fehlanzeige jetzt ist es noch schlimmer.

    Habt ihr da n Plan was ich noch machen könnte Außer neue Bremssattel zu kaufen ?

    Auch und letzten Montag hat meine Handbremse hinten links auch nicht mehr gelöst. Das war so fest das nur noch lose reißen mit vor und zurück fahren ging. Seit dem benutz ich sie nicht mehr *lol* Sind da eventuel die Bremsbacken am ende ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geoldoc, 30.08.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Hmmh, bei dem Audi eines Kumpels lag es an versifften Bremsleitungen. Der Siff hat sozusagen als Ventil funktioniert, der Bremsdruck konnte noch aufgebaut werden, aber wurde dann nicht wieder abgebaut. Ließ sich nur durch neue Bremsleitungen beheben...
     
  4. #3 Tschecha, 30.08.2004
    Tschecha

    Tschecha Guest

    Meinst so in der Art von zu gerostet ? Hm hab auch anfang des jahres bremsflüssigkeit gewechselt war zwar n bisl dreckig das zeug aber war noch relativ gut. Das schon mal n guter tipp dank dir Geoldoc !

    Hoffe es werden noch n Paar tipps gepostet.
     
  5. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Vorn wird einfach nur der Kolben im Sattel fest sein. Ausbauen, abschmirgeln und wieder rein. Es gibt auch einen Rep.-Satz mit neuem Kolben, Dichtringen und Gleitmittel.
    Hinten ist es etwas komplizierter. Ich tippe auch da auf den Radbremszylinder, nur ist bei Deinem Modell die HA-Bremse mehr oder weniger aus einem Stück und ich weiß nicht, ob man da den Zylinder so einfach tauschen kann oder man dioe komplette Ankerplatte neu kaufen muss.
    Manchmal ist es hinten auch bloß nur 'ne kleine Feder, die rausgesprungen ist.


    skomo
     
  6. #5 Tschecha, 30.08.2004
    Tschecha

    Tschecha Guest

    Aha. Den verdacht hab ich auch gehabt.

    Das rep. Kit mit dem Kolben hab ich auch schon gesehen bei Autoteile-Günstig.de

    Muss ich zum kolben wechsel die bremsflüssigkeit ab lassen ?
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hi !

    Du musst zum kolbenwechsel nur den entsprechenden Bremsschlauch vom Bremssattel trennen (vorsicht, dass das Gewinde nicht abreisst - am besten 2h vorher WD40 dran) und den Schlauch irgendwie sichern, damit das System nicht leertropft...

    zum Schluss dann eben nur wieder die gesamte Bremse entlüften !!

    Radbremszylinder kannst Du hinten einzeln wechseln, brauchst keine Ankerplatte.

    Meist ist alles nur versüfft da hinten drin oder eben die Zylinder undicht, ist sehr beliebtes Problem ?(

    Nach dem Wechsel hier auch unbedingt Bremse entlüften !!!

    Gruss Michal
     
  9. #7 Tschecha, 12.09.2004
    Tschecha

    Tschecha Guest

    Hi

    Problem is übrigens gelöst. War doch nur Luft im Bremssystem. Fraglich nur warum so schnell so viel ?!?! ein leck am bremssytem war nicht fest stellbar.
     
Thema:

Mal wieder n technik Problem

Die Seite wird geladen...

Mal wieder n technik Problem - Ähnliche Themen

  1. Problem(Unwissen) mit TMC

    Problem(Unwissen) mit TMC: Hallo, kann man den Speicher mit den Verkehrsmedungen manuell löschen, habe in den Einstellungen gesucht jedoch nichts gefunden ?( Warum ich...
  2. Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen

    Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen: Hallo, im Moment fahre ich noch einen Sharan VR6 Bj 98 als dieser dann wusste, dass ich am Samstag meinen Roomster Bj2012 1,6 TDI holen werde,...
  3. Hallo und direkt mal ein paar Fragen

    Hallo und direkt mal ein paar Fragen: Hallo Zusammen, Ich bin seit heute stolzer (und verzweifelter) Besitzer eines silbernen Superb 1 pre Facelift 03.2006. Ich liebäugel schon länger...
  4. Problem mit der Zentralverriegelung

    Problem mit der Zentralverriegelung: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu meinem "Neuen" Fabia I Kombi, Cool Edition, Baujahr 2006. Kann es sein, dass die Zentralverriegelung auf...
  5. Getriebe Problem 1.3

    Getriebe Problem 1.3: Hallo, Da bei mir in nächster Zeit ein Getriebe Wechsel ansteht möchte ich mich mal bei euch informieren ob bei dem Ausbau etwas schief gehen...