Modellübergreifend Mal wieder lückenlose Wiedergabe (gapless) - aktueller Vergleich von einigen Navivarianten

Diskutiere Mal wieder lückenlose Wiedergabe (gapless) - aktueller Vergleich von einigen Navivarianten im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Liebe Gemeinde, Aus vielen komischen und normalen Gründen bin ich in letzter Zeit mit vier verschiedenen Škodas unterwegs gewesen. Zunächst mit...

xng

Dabei seit
16.03.2017
Beiträge
143
Zustimmungen
71
Ort
Ba-Wü
Fahrzeug
S3 Combi 2.0TSI 220 L&K
Werkstatt/Händler
neuwagenexperten
Kilometerstand
11101
Liebe Gemeinde,

Aus vielen komischen und normalen Gründen bin ich in letzter Zeit mit vier verschiedenen Škodas unterwegs gewesen. Zunächst mit meinem mittlerweile zurückgegebenen O3 (präFL), dann mit meinem neuen S3, dann noch mit dem neuen F3 meiner Frau, sowie kurzzeitig mit einem O3FL des Händlers als Ersatzwagen.

Vorneweg: Jedes dieser Fahrzeuge besitzt oder besaß ein Navi (entweder Amundsen oder Columbus), keines davon war jedoch zu einem anderen baugleich. Beim alten O3 ist klar, dass das das Columbus von Mj14 war, beim neuen S3 ist es das glänzende ohne Tasten aus Mj18. Der O3FL hat das glänzende, große Amundsen mit zwei Drehreglern (wahrscheinlich auch Mj18), während der Fabia das Amundsen in Klein und Scheißauflösung, aber immerhin theoretisch mit Connect hat (auch Mj18). Bei den drei neueren hab ich die Systeminfoseiten abgeknipst. Ich werde die Bilder in Kürze mal in diesem Thread noch einhängen (hab grad keine Lust auf File-Geschiebe vom Handy).

Was mir aufgefallen ist: Beide Amundsen können Musikdateien lückenlos wiedergeben, d.h. dass ineinander übergehende Songs tatsächlich ohne Unterbrechung abgespielt werden. Das hat mich bass erstaunt. Denn: Als Dauermusikhörer hab ich mich im alten O3 schon immer über die halbe Gedenksekunde geärgert. Auch deshalb hatte ich mich sehr auf das neuere, "bessere" Columbus im S3 gefreut. Nur: Dort wurde aus 0,5 Sekunden Pause eher 1,5 bis 2. Das ist mal richtig schwach. Und die Amundsen können das wohl besser?!

Wir brauchen jetzt nicht das technische Fass zur Bedingtheit des Gap durch Dateiformate etc. aufmachen. Mir ist schon klar, dass MP3 wegen den Blöcken etc.pp. Ich hab jetzt aber mal die aktuelle Gelegenheit genutzt, um einen Vergleichstest mit drei der vier Navis zu machen (der O3 ist ja schon weg). Ich hab auf meiner Musik-SD (SanDisk Ultra 64, SDXC I, Class 10), die ich schon im alten O3 benutzt habe, eine Platte mit schön Übergängen (Meshuggah - Catch 33) in fünf verschiedenen Formaten abgelegt:

  1. MP3 320
  2. MP3 VBR (av. 245)
  3. MP3 VBR (av. 130)
  4. FLAC
  5. WAV
Die hab ich dann in den drei Fahrzeugen laufen lassen und nach der Lücke gelauscht. Ergebnis: Die beiden Amundsen zeigen fast gleiches Verhalten. Bei den VBR-MP3s ist höchstens ein kurzer Kratzer zu hören. Bei FLAC und MP3 320 war fast nichts mehr auszumachen, WAV läuft glatt durch.

Im teureren Columbus des S3 war völlig unabhängig vom Format die Lücke immmer erschrecken gleich lang, nämlich 1,5 bis 2 Sekunden. Auch ein Übertragen auf die interne Platte und Abspielen von dieser änderte daran nichts. Als zusätzliches Highlight wurden die FLAC-Dateien nicht abgespielt.

Fragen über Fragen. Wo krieg ich jetzt ein Firmware-Update für das Columbus her...
 

Lamensis

Dabei seit
12.09.2013
Beiträge
2.443
Zustimmungen
770
Ort
Edermünde
Fahrzeug
Jaguar XF Sportbrake 2.2D
Kilometerstand
102000
Interessante Analyse. Wenn ich mich richtig erinnere ist das Discover Pro (Columbus II) von Panasonic und Harman gebaut, 2 Firmen bei denen ich Audiophilität eigentlich vorraussetze.
Ich befürchte allerdings auch eine neue Firmware für das Columbus wird das nicht besser machen.
 
Thema:

Mal wieder lückenlose Wiedergabe (gapless) - aktueller Vergleich von einigen Navivarianten

Oben