LPG oder doch besser Greenline ??

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von austman, 06.05.2012.

  1. #1 austman, 06.05.2012
    austman

    austman

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich beabsichtige mir einen Skoda Octavia Combi in LPG oder Greenline mit jeweils 105 PS mit der „Ambienten-Ausstattung“ zu kaufen. Wer kann mir zu diesen beiden Fahrzeugen was sagen??
    Wenn ich z.B. den Greenline mit 5L/100 km bei 1.60 € /L zugrunde lege mir mir dabei noch den LPG mit ca 9-10 L /100 Km bei 0,80 € gegenüberstelle komme ich fast auf das selbe heraus was Verbrauch/Spritpreis betrifft. Sind die Angaben bei Greenline realistisch was den Verbrauch (5L) betrifft (75 % Autobahn Rest Landstr./Stadt)?
    Ich habe gehört das es z.B. in der LPG-Ausführung keine Möglichkeit gibt diesen mit einer Standheizung auszustatten. Wo kann ich mit beiden Modellen eine Probefahrt machen?? Habe bereits bei 3-4 Skoda-Händler im Bonn/Kölner-Raum angefragt - leider ohne Erfolg.

    Wer kann mir weiterhelfen bzw.mir einen Händler empfehlen wo ich beide Modelle direkt vergleichen kann.

    Vielen Dank schon Mal für die Rückmeldung.

    austman
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lmeier

    lmeier

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI / Fabia II Monte Carlo 1.2 TSI 105PS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Krause
    Also ich habe mich mit dem LPG-Modell auch eingangs mal beschäftigt, aber es gibt so gut wie keine Möglichkeit das Auto in NRW mal zur Probefahrt zu bekommen.

    Ich persönlich halte die Herstellerangabe (bei meinem 1,4 TSI GreenTec) mit 5,8l (bei mir) für utopisch. Aber das ist ja tausende Male diskutiert worden... Es gibt leute, die das (für mein Auto) erreichen - mit 85kmh auf der Autobahn, Stadtfahrten nur Nachts und nie über 1300 Umdrehungen... Es ist eben v.a. eine Frage des Fahrverhaltens und für mich ist Autobahn 120-130, Landstraße 90-100 und Stadt eben Nachmittags wenn man normalerweise mal in die Stadt fährt und dort Stopp & Go hat...

    Dementsprechend erreiche ich die Herstellerangaben nicht, aber die wird man ggf. auch mit dem LPG nicht erreichen?!

    Persönlich finde ich das Modell eines 100PS Saugers mit Gasanlage überholt (wie du ja selbst schon gesagt hast in Hinblick auf Verbrauch ist da ein TSI um Welten effizienter und damit der Kostenvorteil des LPG-Antriebs weg). Wenn es also (wie hier) fast auf die gleichen Kosten rauskommt würde ich (als langjähriger Gasfahrer) kein Gas nehmen... 2018 läuft (erstmal, ist noch nicht verlängert) auch die Subventionierung für Gas in Deutschland aus.
     
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Diese Frage sollte man nicht nur auf den Kostenaspekt reduzieren.

    Der Octavia LPG ist m.E. eine Alibi-Notlösung, um ein LPG-Fahrzeug ab Werk anbieten zu können. Der Motor ist schon in der Benzinvariante nach heutigen Maßstäben zäh und gerade ausreichend, mit LPG ist die Leistung noch etwas geringer.

    Der Greenline ist, so ist es Testberichten zu entnehmen, hingegen nicht nur sparsam, sondern dabei auch noch recht flott.

    Auch unter dem Aspekt Wiederverkauf spricht m.E. alles für den Greenline; einen Diesel loszuwerden dürfte in jedem Fall leichter sein als ein LPG-Fahrzeug. Hinzu kommt, dass druckgasbetriebene Fahrzeuge in vielen Parkhäusern und Tiefgaragen nicht parken dürfen (wobei ich schlicht nicht weiß, ob das für LPG wie CNG gleichermaßen gilt).
     
  5. #4 Robert78, 06.05.2012
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Bevor jetzt dann gleich wieder Prügel kommen:
    Das ist meine Meinung. Da der TE fragt bekommt er diese auch.

    Ich finde den 1,6 Benziner für den schweren Octavia eine absolute Untermotorisierung. Der kam für mich damals beim O1 schon nicht in Frage.
    Bin vorher auch Gas gefahren (2,0 / 85 kW) habe mich dann aber beim neuen Auto für den Diesel entschieden. Ist zwar im Unterhalt etwas teuerer als der Autogas Octavia, aber der deutlich höhere Fahrspaß gleicht das mehrfach aus. Und sobald mal ein Hänger dran hängt verhungert man im 1,6er Benziner/Gas, ebenso wie in bergigen Gegenden.

    Und vom Verbrauch ist wie du es schon überschlagen hast nicht so viel um.
     
  6. #5 Toshi181, 07.05.2012
    Toshi181

    Toshi181

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin vor einiger Zeit in Bonn beim Autohaus Thomas einen Greenline gefahren. Ich war positiv überrascht, da ich eigentlich nen 103kw tdi testen wollte, aber nur der Greenline da war.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. lmeier

    lmeier

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI / Fabia II Monte Carlo 1.2 TSI 105PS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Krause
    Denke, dass man noch differenzieren muss, dass der 1,6er Benziner eben kein TSI ist.

    Alle anderen Argumente gegen Autogas, wie "Wartungkosten", "Tankstellennetz" und dieses "druckgasbetriebene Fahrzeuge in vielen Parkhäusern und Tiefgaragen nicht parken dürfen" sind quatsch. Die Wartungkosten sind minimal und nur alle paar Jahre ein Filterwechsel, das Tankstellennetz ist mittlerweile sehr sehr gut und das mit den Parkhäusern bezieht sich auf Erdgasfahrzeuge (Druck Erdgastank: 200-240bar und gasförmig, Druck Autogas: 10bar und flüssig). Ich habe in 7 Jahren und 150.000km auf Gas (vorher Opel Vectra, nun Octavia) 2 Parkhäuser gesehen wo was von LPG (!) - Verbot dranstand.

    Aber wie bereits gesagt würde ich trotz "Gaserfahrung" den 100PS-Gasmotor von Skoda nicht kaufen.

    Meine Empfehlung (wenn es um geringe Spritkosten geht): GreenLine TDI oder eben nen 1,2TSI / 1,4TSI (je nach Fahrprofil) mit Gasumbau
     
  9. #7 thereal1, 07.05.2012
    thereal1

    thereal1

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.6 mpi tiptronic
    Als langjähriger Erdgasfahrer, möchte ich mich mal zum Thema Gas was sagen, LPG ist schwerer als Luft, in folge dessen würde es beim Austreten am Boden bleiben, und bei Funken womöglich zu einer Explosion kommen.
    Erdgas (CNG) ist leichter als Luft, und würde sofort verschwinden, folglich würde es zu keiner "Explosion" kommen.

    Also wo in Parkhäuser was steht mit Gas verboten ist es immer LPG. In Deutschland ist das aber nicht sehr verbreitet, eher in Italien und Frankreich.

    Und zum 1,6er Motor, wir fahren ihn seit 3 Jahren als Benziner zwar nur, aber er reicht unter heutigen Verkehrsbedingungen voll und ganz aus, und da wir viel Kurzstrecken haben, haben wir ihn damals extra gewählt und nicht den 1,2 TSI der auch verfügbar war. Und bis jetzt haben wir keine Probleme.
     
Thema:

LPG oder doch besser Greenline ??

Die Seite wird geladen...

LPG oder doch besser Greenline ?? - Ähnliche Themen

  1. FL Greenline Fahrer gesucht

    FL Greenline Fahrer gesucht: Hi, ich bin mal ganz unbürokratisch auf der Suche nach jemandem mit einem 1Z Facelift Greenline. Zwei Fragen dazu: 1) Thema "Anlassen": ist es...
  2. Fabia III 1.2TSI auf LPG umrüsten?

    Fabia III 1.2TSI auf LPG umrüsten?: Hat schon jemand seinen Fabia III auf LPG umrüsten lassen? Ich liebäugle damit. Ich habe ja den 110PS 1.2 TSI mit DSG und Standheizung. Klar,...
  3. Abschied von unserem Fabia 1.2 TDI DPF Combi GreenLine

    Abschied von unserem Fabia 1.2 TDI DPF Combi GreenLine: Nach 6 treuen Jahren und 89.010 gefahrenen Kilometern habe ich heute unseren Fabia zum :rolleyes: gefahren, weil wir morgen - der täglichen...
  4. Skoda Superb Combi 1.6 TDI GreenLine Leder Navi Xenon

    Skoda Superb Combi 1.6 TDI GreenLine Leder Navi Xenon: Hallo, bin momentan auf der Suche nach einem Skoda Superb Combi 1.6 TDI GreenLine .Habe einen Skoda Superb Combi 1.6 TDI GreenLine Leder Navi...
  5. Winterreifen mit Index T besser als mit H?

    Winterreifen mit Index T besser als mit H?: Ich sehe mich gerade nach Winterreifen für meinen S3 um. Der hat zwar eine eingetragene Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h, aber schneller als 160...