LPG - Erfahrungswerte

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von DiMüHan, 09.04.2008.

  1. #1 DiMüHan, 09.04.2008
    DiMüHan

    DiMüHan Guest

    Da es immer wieder mal Interesse an Erfahrungswerten mit "Autogas" beim Fabia 2 gibt, eröffne ich hiermit mal einen Themenblock dazu:


    autogas inside.jpg www.uffkleba.de

    Flüssiggastank 45 l ___________________________________ bei LPG nicht komplett nutzbar.
    Reichweite ca. 400 km ________________________________ habe den Flüssiggastank noch nie ganz leer gefahren.
    Verbrauch LPG ca. 8,5 ... 9 l / 100 km ____________________ bei täglich ca. 200 km Autobahn mit Tempomat und 130 km/h.
    bedeutet Volltanken mit ca. 35 l nach 400 km ______________ bei mir alle zwei Tage.
    Leistungseinbußen beim starken Beschleunigen spürbar. ______ aber wann tut man das schon mal, wenn man so ein gemütliches Auto hat?
    Mehrverbrauch gegenüber Super 0,5 ... 1 l / 100 km _________ aber bei den Preisen macht Tanken fast wieder Spaß !
    Superverbrauch in der Kalt-Phase vernachlässigbar __________ nach jetzt etwa 2300 km zeigt die Nadel einen Teilstrich weniger ...


    Für mich von Interesse wären Berichte über Inspektion und Wartung. Hat da schon jemand interessante Erfahrungen gemacht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octi2007, 09.04.2008
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Wow, da biste ja echt viel unterwegs...

    Mein Problem momentan ist, dass ich mit dem Benzin-Verbrauch nicht ganz zufrieden bin. Noch immer habe ich den Eindruck, dass dieser im LPG Betrieb viel zu hoch liegt.
    Allerdings kann ich momentan keine Fakten nennen, da ich momentan viel mit Benzin statt LPG fahren musste; begründet durch einige Probleme mit der LPG-Anlage...

    Werde aber in der Community nochmal dazu schreiben sobald ich mehr weiß...

    Gruß
    Octi2007
     
  4. #3 DiMüHan, 17.04.2008
    DiMüHan

    DiMüHan Guest

    In entsprechenden Forumsbeiträgen finden sich immer wieder Hinweise auf die Notwendigkeit von Nachjustierungen des LPG-Steuergerätes.

    Es mag die Standgaseinstellung sein, aber im LPG-Betrieb schaltet sich bei meinem Fabia 2 an Ampeln ab und an der Motor klammheimlich aus. Erst dachte ich, es liegt an mir, weil man ja doch etwas mehr Gas geben muss, wenn man los fährt. Aber nach eingehender Beobachtung taucht der Fehler sporadisch auf, wenn das Fahrzeug im Standgasbetrieb ist:

    Es wird grün ... man gibt Gas ... nichts passiert ... man entdeckt das Batteriesymbol und startet neu ... der Hintermann nimmt die Farbe der Ampel an ... ärgerlich.

    Habe einen Termin beim freundlichen Skodahändler. Ich werde berichten, wie der Fehler behoben wurde.
     
  5. #4 DiMüHan, 17.04.2008
    DiMüHan

    DiMüHan Guest

    Mir ist es jetzt schon zweimal passiert, dass mein Fabia 2 beim Anlassen mit kaltem Motor so etwas wie Schluckauf hat: Der Motor rumpelt kurz und springt erst beim zweiten Versuch an. Danach verläuft die Fahrt problemlos.

    Laut Auskunft erfahrener LPG-Fahrer tritt dieses Phänomen offenbar auf, weil das Auto vor dem Parken mit LPG gefahren ist. Startet man den Motor wieder liegt immer noch etwas LPG in der Spritleitung an. Vielleicht gibt es durch die Temperatur- und Druckveränderung auch eine Veränderung des Flüssiggases in der Leitung kurz vor der Einspritzdüse. Jedenfalls kann es passieren, dass der Motor beim Start, der ja mit Benzin erfolgt, kurzzeitig Probleme hat. Dies soll aber nicht weiter schlimm sein.

    Zur Vermeidung soll es hilfreich sein, die Anlage kurz vor dem Anhalten auf Benzinbetrieb umzuschalten. Wenn man das kann und dran denkt, ist das sicher machbar. Im Alltagsbetrieb vergisst man das natürlich.
     
  6. #5 TheSmurf, 17.04.2008
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Moin!

    Also, ich habe 2 LPG Fahrzeuge (einen O1 2.0 und einen Fiesta 1,6 Sport) und insgesammt gut 100.000km Gaserfahrung. Ein sauber programierte Anlage sollte sich nicht verschlucken und ausgehen gleich gar nicht. Wenn die Kraftstoffversorgung mit LPG nicht gewährleistet ist, sollte sofort wieder Benzin eingepritzt werden. Die beste Möglichkeit der Programmierung ist eine ausgedehnte Fahrt!
    LPG kommt übrigens nicht in die Spritleitung, da die für das Gas extra Einspritzdüsen hast!

    Alex
     
  7. #6 DiMüHan, 17.04.2008
    DiMüHan

    DiMüHan Guest


    Sag ich ja: Die "saubere" Programmierung ist noch nicht sauber genug. Muss ich nachjustieren lassen. Aber es soll bei der LPG-Umrüstung normal sein, dass man anfangs zur Feineinstellung des Steuergerätes nochmal in die Werkstatt muss.

    Ich bin ja LPG-Anfänger ... :rolleyes:

    Für die Einspritzdüsen wurde ja nicht der Zylinder angebohrt. Somit muss ein kurzes Stück vor dem Verbrennungsraum nach Abstellen des Motors noch LPG anstehen. Beim Starten arbeitet das Steuergerät der Benzinanlage. Die Verbrennung erfolgt also meines Wissens nicht sofort mit 100% Benzin. Die Steuerung arbeitet aber, als wären es 100% Benzin. Entsprechend habe ich diverse Beiträge in anderen Foren gelesen und von LPG-Nutzern erfahren. Ich lasse mich da aber gerne berichtigen. Man lernt ja immer gerne dazu.

    LPG_Düsen.jpg
     
  8. #7 DiMüHan, 07.05.2008
    DiMüHan

    DiMüHan Guest

    Das oben geschilderte Problem des Ausgehens des Motors wurde durch eine fettere Gemischeinstellung offensichtlich behoben.

    Auch im regelmäßigen Stop-And-Go durfte ich es schon austesten, weil wieder einmal ein LKW-Fahrer durch zu dichtes Auffahren Unfall und in der Folge einen 16 km langen Stau verursacht hat. :cursing: 16 km Stop-And-Go mit durchschnittlich knapp 15 km/h = 1 h negative CO2-Bilanz

    Der Motor schnurrte jedenfalls nach der Einstellung des Steuergerätes ohne Aussetzer.
     
  9. #8 DiMüHan, 12.05.2008
    DiMüHan

    DiMüHan Guest

    Ich habe mal mit spitzem Bleistift gerechnet und für die letzten 7000 km meine persönlichen Verbrauchszahlen für Super-Benzin und LPG bestimmt:
    LPG __________ 9,3 l / 100 km
    Super _________ 0,35 l / 100 km

    Kosten 100 km mit bivalentem Motor (LPG + Super)
    9,3 l * 0,70 €/l + 0,35 l * 1,40 €/l = 7,00 €

    Meine persönlichen Verbrauchswerte für die 17000 km vor der LPG-Umrüstung:
    Super _________ 8,11 l / 100 km

    Kosten 100 km nur mit Super-Benzin
    8,1 l * 1,40 €/l = 11,34 €

    Meine errechnete Ersparnis auf 100 km:
    11,34 € - 7,00 € = 4,34 €

    Unterschiedliche Stauerlebnisse und Preisveränderungen sind dabei natürlich nicht berücksichtigt. ;)
     
  10. #9 DiMüHan, 22.08.2008
    DiMüHan

    DiMüHan Guest

    Der oben beschriebene Fehler, dass bei kleinen Geschwindigkeiten der Motor einfach ausging, hat mich und vor allem meine Skoda-Werkstatt wider Erwarten zuletzt doch schwer beschäftigt.

    Sporadische Fehler ohne Fehlermeldung sind aber auch der Alptraum eines jeden Mechanikers !

    Nach diversen Änderungen der Gemischeinstellungen und dem Austausch einiger kleinerer Bauteile wurde schließlich im 7. Versuch das Einspritzrelais getauscht. Jetzt schnurrt mein Fabia² wieder brav im LPG-Betrieb. Warum das Teil getauscht werden musste, bleibt leider Geheimnis der Werkstatt.
     
  11. #10 trubalix, 22.08.2008
    trubalix

    trubalix

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Habe zwar Fabia I aber der motor gleicher Bauart nur mit 80 PS.
    habe 9,3 Liter Gas in der Stadt,
    8,3 l Autobahn.
    Irgendwie stimmt das auch.
    In der Stadt lt. Skoda 7,7-7,8 Liter Benzin -> 25-30 Prozent drauf kommst dun ungefähr auf die Werte.
     
  12. #11 DiMüHan, 03.09.2008
    DiMüHan

    DiMüHan Guest

    Im Gasbetrieb geht bei niedrigen Drehzahlen der Motor meines Fabia² ganz klammheimlich aus. Trotz mehrfacher Nachbesserungen tauchte das Problem immer wieder auf.

    Jetzt erreicht mich der Anruf meiner Skoda-Werkstatt:

    Der Anlagenhersteller (G-Autogas/OMVL) hätte festgestellt, dass Weichmacher, die dem Treibstoff (LPG) offensichtlich als Additive beigemischt werden, zu einer Weitung der Düsen und damit zu falschen Mischungsverhältnissen führen würden. Ich würde demnächst neue Düsen erhalten.

    Mal sehen ...
     
  13. #12 Balu0412, 04.09.2008
    Balu0412

    Balu0412

    Dabei seit:
    24.01.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Habinghorst
    Hallo,

    haben hier einige Autogas Fahrer eigentlich schon mal eine Armotisierungsrechnung durchgeführt? Würde mich mal interessieren. Es wird immer nur auf den günstigeren Gaspreis geachtet. Ich habe das ganze mal nach meinem aktuellem Fahrverhalten durchgerechnet. Bei mir würde sich der Einbau erst nach über 5 Jahren oder über 100.000 km armortisieren. Da hab ich dann aber die Kosten für die evtl. extra Wartung usw nicht drin. Wie sieht das mit der TÜV Vorführung aus? Muss man damit jedes Jahr zum TÜV?
     
  14. #13 Gustav4711, 04.09.2008
    Gustav4711

    Gustav4711

    Dabei seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 75PS 1,4
    ja, muss man, alle 2 jahre extra tüv (etwa 60euro), weiterhin kommen noch die kosten für das flashlube-mittelchen hinzu, was ja auch nich gerade geschenkt ist. weiterhin muss man alle 2 Jahre oder einem gewissen km-intervall zum service mit der anlage.

    bei mir lohnt es sich auch nicht, also keine sorge balu0412, das kann schon hinkommen, dass wenn man sehr genau rechnet und nicht so hohe kilometerleistungen hat, das sich unter umständen nicht lohnt
     
  15. fubula

    fubula Guest

    Hallo, was kostet so eine Umrüstung auf Gas Erdgas/Autogas ?
     
  16. #15 Balu0412, 04.09.2008
    Balu0412

    Balu0412

    Dabei seit:
    24.01.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Habinghorst
    Naja, habe ne Fahrleistung von ca. 20TKM im Jahr. Hatte das mal durchgerechnet und mir den 1.9 TDI geholt. Also hab ich das dagegen verglichen. Mit meinen 5L/100 km muss man schon lange mit Gas fahren, damit sich das armortisiert.

    Umbau kostet auch nochmal um die 2.500 EUR. Wenn sich das Ding nicht innerhalb von 3 Jahren rechnet, ist es zumindest für mich uninteressant.

    Gruß

    Balu
     
  17. #16 TheSmurf, 04.09.2008
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Moin!

    Ich habe mir das alles schon sehr genau überlegt. Ich habe tolle Tabellen angefertig... Eine Prognose der Sprit- und Gaspreisentwicklung aufgestellt... und.. und.. und! Garantieren kann Dir das sicher keiner, aber hast du dir Überlegt, wie sinnvoll dein Diesel bei ca. 20.000km im Jahr ist? Die Wartungskosten des Diesels sind sicher höher als die eines LPG/Benzin Fahrzeuges von der Steuer ganz zu schweigen. Ich spare im Jahr ca. 1200 € bei 28.000km gegenüber des Benzinverbrauches. Gegenüber einen Diesel im O1 sind es sicher weniger, aber da ist ja auch die Anschaffung teuer und... naja ich hatte ja mein Auto schon.

    @fubula
    Eine Autogasumrüstung ist zwischen 1600,- und 2500,- zu haben (für eine Sequentielle Anlage). Ersteres ist dann sicher ein Angebots oder Lockpreis... Ich habe meinen Fiesta Ende 2007 für 1500,- umrüsten lassen. Somit ist auch die Rentabilität eher zu erreichen.


    Alex
     
  18. #17 Balu0412, 04.09.2008
    Balu0412

    Balu0412

    Dabei seit:
    24.01.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Habinghorst
    Ja habe ich mir vorher durchgerechnet. Mein BEP liegt bei ~16TKM/Jahr gegenüber dem vergleichbaren Benziner.

    Gruß

    Balu
     
  19. #18 DiMüHan, 05.09.2008
    DiMüHan

    DiMüHan Guest

    Wie etwas weiter oben bereits berechnet ...
    Daraus abgeleitet rechnet sich der Einbau meiner LPG-Anlage nach ca. 57.000 km, wenn man die Preisentwicklung nicht berücksichtigt.

    Zur Berechnungsgrundlage nahm ich 0,70 €/l bei LPG und 1,40 €/l bei Superbenzin an. Mittlerweile kostet Autogas bei uns relativ stabil 0,739 €/l und Superbenzin je nach Tages- und Stundenpreis zwischen 1,439 und 1,519 €/l ... Den aktuellen Preis kenne ich gar nicht, weil ich nur noch alle Vierteljahr Benzin tanke :rolleyes: ...

    Je größer die Spreizung zwischen den Preisen wird, rechnet sich die LPG-Anlage natürlich früher.

    Bei meinen etwa 30.000 km / Jahr hat sich die Anlage bei mir nach weniger als 2 Jahren gerechnet.

    Bei einem Verkauf meines Fabia² würde ich zudem wegen der LPG-Anlage einen entsprechend höheren Preis erwarten. Den Wiederverkaufswert sollte man auch bei der Frage berücksichtigen, ob sich Autogas lohnt.

    Bleibt nur noch das Restrisiko Politikwechsel: Die Steuervorteile des "Abfallprodukts" Flüsiggas sollen zwar bis 2018 bestehen bleiben. Aber bei der aktuellen Politik kann man sich ja leider nur noch darauf verlassen, dass man sich auf nichts verlassen kann. :!: Mal sehen ...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hallo! Bei allem für und wider, ich habe auch lange überlegt und mich dann doch wieder für den Diesel entschieden. 1. Habe ich mit einem Diesel definitiv mehr Fahrspaß, wer einmal einen hatte, will das nicht mehr missen. 2. Muß man unbedingt bedenken, daß mit Gaseinbau die Garantie des Herstellers SOFORT erlischt und 3. Kann niemand genau sagen, wie sich Gas langfristig auf den Motor auswirkt. Hier gibt es mir noch viel zu wenig Erfahrungswerte. Hinzu kam bei mir ein satter Rabatt für den Diesel, somit ist auch der Mehrpreis erträglich gewesen. Und die TSI Motoren dürfen eh nicht auf Gas ungerüstet werden, nur die alten Motoren...Gruß Michael
     
  22. #20 TheSmurf, 05.09.2008
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Moin

    1. Ich habe letztens einen turbogeladenen V6 mit LPG gefahren... Da muss sich ein Diesel schon anstrengen... Und selbst beim O2 Lässt der RS TFSI den RS TDI stehen! Meinen TDI (von 1999 - 2004) vermisse ich nicht im geringsten!
    2. Die Garantie erlischt für die vom Umbau betroffenen Teile. Dafür kann man eine Ersatzgarantie abschließen.
    3. Erfahrungen mit Gas gibt es seid Jahrzehnten. Und ich rede dabei jetzt nicht vom Holzvergaser. In Italien oder Holland ist LPG schon wesentlich länger verbreitet.

    Stimmt.. aber ich denke auch da wird es bald (2-3 Jahre) taugliche Lösungen geben. Die im Moment angeboteten Lösungen für FSI würde ich mir nicht einbauen.


    Alex
     
Thema: LPG - Erfahrungswerte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia lpg erfahrungen

    ,
  2. skoda fabia combi 1 4 LPG erfahrungen forum

Die Seite wird geladen...

LPG - Erfahrungswerte - Ähnliche Themen

  1. Fabia III 1.2TSI auf LPG umrüsten?

    Fabia III 1.2TSI auf LPG umrüsten?: Hat schon jemand seinen Fabia III auf LPG umrüsten lassen? Ich liebäugle damit. Ich habe ja den 110PS 1.2 TSI mit DSG und Standheizung. Klar,...
  2. Inspektion beimPraktik 1.2l mit Prins LPG Anlage

    Inspektion beimPraktik 1.2l mit Prins LPG Anlage: Moin Leute =) ich bin stolzer Besitzer eines Skoda Praktik 1.2L (Bj. 2010) mit LPG Anlage der Firma Prins. Der Praktik schnurrt wie ein...
  3. LPG Tankgröße

    LPG Tankgröße: hallo welche lpg tank grosse past rapid spaceback(groste moglichkeit)
  4. Verkauft Roomster Bj 2013 - Panoramadach, Standheizung, Tempomat, LPG

    Roomster Bj 2013 - Panoramadach, Standheizung, Tempomat, LPG: Der gute sucht ein neues zu Hause und vielleicht findet sich hier der passende Halter....
  5. Rapid mit LPG (Autogas)

    Rapid mit LPG (Autogas): Hallo, in Polen besteht die Möglichkeit, den Rapid und auch den Fabia mit den 1.2 TSI Motoren (90 und 110 PS) mit einer Autogasanlage zu...