lordunschuldigs Octavia 3

Diskutiere lordunschuldigs Octavia 3 im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Hallo zusammen! Zuallererst kurz zu mir :-) Ich wurde damals auf den Namen Tobias getauft (den Namen trage ich übrigens heute noch!), komme aus...

lordunschuldig

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
221
Zustimmungen
94
Ort
88281 Schlier
Fahrzeug
Skoda Octavia 5E, 2.0TDI DSG Combi
Werkstatt/Händler
Kilgus Weingarten
Kilometerstand
198.000
Hallo zusammen!

Zuallererst kurz zu mir :-)

Ich wurde damals auf den Namen Tobias getauft (den Namen trage ich übrigens heute noch!), komme aus dem Herzen Oberschwabens, bin 27 Jahre alt und von Beruf Bau- und Projektleiter im Elektrik-sektor.

Damals mit 18 begann ich meine KFZ-Karriere mit einem Golf 2 BJ 84 (1,6l, 75PS, GTI-Innenausstattung + Schlechtwegefahrwerk). Jammerschade dass dann 2009 die Abwrackprämie kam und ich mir so einen Polo 1.4 (Comfortline, 80PS) auf den Hof stellte. An ihm wurden eigentl. nur die Felgen (gegen die 16" "BEAR" vom Fabia getauscht) sowie die Kühlermaske (mit schwarzer Folie ala Singleframe).
Der Polo wurde nach mehr als 7 Jahren und knapp 95.000km an meinen Opa weitergegeben (sein Passat 3B war ihm einfach zu groß mit der Zeit), weil bei mir der Umstieg auf einen Firmenwagen anstand.
Jaaa, der Firmenwagen, was soll ich dazu sagen... Renault Megane Grandtour, 1.6dci, 130PS, Bose Edition. Nach 1 Jahr und knapp 60.000km waren bereits 8 Werkstattaufenthalte (insgesamt 12 Wochen Standzeit!!!) mit grandiosen Defekten wie z.B verzogener Lenksäule, sich permanent verdünnendes Öl, kaputtem Turbolader, 2x defekter Lambdasonde, verkehrt eingebauter AHK etc. auf der Liste. Kurzum, wenn die ganzen Kosten nicht vom Händler bzw. vom Chef getragen worden wären, hätte ich ihn schon längst zu einem warmen Versicherungsschaden verwandelt :-)
Da nun evtl. ein Jobwechsel ansteht (anfänglich ohne Firmenwagen), war ich nun wieder auf der Autosuche.
Anfangs standen die Standartwagen auf der Liste (Golf GTI, Audi A4 etc.) auf der Liste, die sich aber wegen diverser Gründe wieder verabschiedet haben (Für nen GTI bin ich laut Aussage meiner Freundin zu alt.., die A4 sind preislich zu hoch), da bin ich dann doch wieder bei Skoda gelandet :-) Nach diversen Grübeleien (O2 RS oder O3 "normal" ist es auch aufgrund von Ersatzteilkosten und Versicherung ein:

Octavia 3 Kombi, 2.0TDI 110kW, Elegance Green Tec, DSG, schwarz

geworden.

Was will ich an ihm verändern?

Naja, zu allererst mal die hässlichen 16" Stahlfelgen für den Sommer weg :-)
Es schweben mir entweder die originalen GEMINI vom RS vor (sind mir preislich mit über 1000€ gebraucht) etwas teuer, oder aber die TURINI vor (falls jemand einen Satz loswerden will darf sich gerne melden!).
Als nächsten dann noch die Tönung der hinteren Scheiben (gibt es hier eine Empfehlung für gute Folien?) sowie das schwärzen des silbernen Grillrahmens sowie evtl. der Austausch der schwarzen Spiegelkappen gegen silberne. Zwischendurch dann evtl. noch der Austausch der Leuchtmittel durch Osram Nightbreaker.

Sobald ich den Octavia bei mir auf dem Hof stehen habe gibt es natürlich auch Fotos :-)

Gruß Tobi
 

lordunschuldig

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
221
Zustimmungen
94
Ort
88281 Schlier
Fahrzeug
Skoda Octavia 5E, 2.0TDI DSG Combi
Werkstatt/Händler
Kilgus Weingarten
Kilometerstand
198.000
So, die ersten knappe 1,5 Jahre mit dem Octavia sind rum.

Viel hat sich (bislang) nicht getan, es sind für den Sommer die Geminis gekommen, und eine Scheibentönung mit 75% für die hinteren Scheiben wurde verbaut. 2019 soll evtl. noch der schwarze Grillrahmen kommen, und die Modellbezeichnung am Heck soll weggemacht werden.
Defekte gab es bislang so gut wie keine, ausser einem Radlager (darf aber bei 160.000km auch mal sein). Probleme machte Anfangs das Touch-Display des Radios, dies wurde aber per Update (fast) zu meiner Zufriedenheit gelöst.

Dieses Jahr musste er auch 2x als Umzugshelfer herhalten und was soll ich sagen: In ihn passt mehr als in nen aktuellen 5er-Kombi :-)

Anbei auch noch eine kleine Kostenaufstellung. Ich denke das kann sich sehen lassen :-)

Eigentl. wollte ich ihn mit 200.000km wieder abgeben, aber wenn er die nächsten 30.000km so abspult wie die vorhergehenden sehe ich da keinen Grund dazu :-)
 

Anhänge

  • IMG_1793.JPG
    IMG_1793.JPG
    617,6 KB · Aufrufe: 144
  • IMG_0737.JPG
    IMG_0737.JPG
    665,7 KB · Aufrufe: 144
  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    64,6 KB · Aufrufe: 182

dom_p

Dabei seit
11.11.2016
Beiträge
1.348
Zustimmungen
586
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Fahrzeug
Kodiaq 140kW 4x4
Kilometerstand
96000
Hört sich gut an. Was mir aufgefallen ist: Die Kosten pro Kilometer erscheinen mir hoch, zumal der Wertverlust nicht enthalten ist. Das mag zum Einen daran liegen, dass Anschaffungen mit zunehmender Laufleistung pro Kilometer noch günstiger werden. Aber warum ist die Position TÜV/Service so hoch? in 30.000km warst du doch nur einmal beim Service und einmal beim TÜV, oder?
Was verbirgt sich hinter laufenden Kosten, außer Steuer und Versicherung? Sind Reparaturen wie das Radlager und Service oder unter den laufenden Kosten zu finden?
 

lordunschuldig

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
221
Zustimmungen
94
Ort
88281 Schlier
Fahrzeug
Skoda Octavia 5E, 2.0TDI DSG Combi
Werkstatt/Händler
Kilgus Weingarten
Kilometerstand
198.000
Aufmerksam gelesen :-)

Wertverlust ist in den laufenden Kosten enthalten. Lt. ADAC waren das im Jahr 2017 347€/Monat, und im Jahr 2018 (von mir geschätzte) 150€/Monat.

Bei den Anschaffungen sind so Kosten dabei wie: Reifen, Felgen, Tönungsfolien, Leuchtmittel, Zulassungskosten (Nummernschilder etc.)
Laufende Kosten: Scheibenreiniger, allg. Pflegekosten sowie Wertverlust
Bei ServiceTÜV sind so Sachen wie Steuer, Versicherung, Service (423,16€), Reparatur Radlager (346,03€) mit dabei.

Ich weiss, die Aufteilung ist vllt. nicht ganz glücklich gewählt, ich bin aber bemüht hier alle Kosten aufzuführen. Und ob die jetzt bei ServiceTÜV oder laufende Kosten stehen, zu Buche schlagen sie so oder so :-)

Mit den 36ct bin ich aber ganz zufrieden. Wie manche auf 20ct oder weniger kommen, würde mich aber mal interessieren :-)
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.644
Zustimmungen
2.038
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Die geringeren Kilometerkosten kommen fast automatisch zustande wenn du mehr bzw. viele Kilometer fährst. Die Fixkosten verteilen sich ja entsprechend.
 

dom_p

Dabei seit
11.11.2016
Beiträge
1.348
Zustimmungen
586
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Fahrzeug
Kodiaq 140kW 4x4
Kilometerstand
96000
OK, danke für die Erläuterung. Die Aufteilung ist egal, da gebe ich dir recht, wollte halt nur wissen, was wo drin ist. :) Wenn der Wertverlust enthalten ist, rückt das die 36ct in ein anderes Licht. Und wenn du dann mal 100.000km gefahren bist, wirst du wahrscheinlich auch unter die 30ct kommen, sofern sich die Reparaturen in Grenzen halten.

Praktisch ist außerdem, dass dein Durchschnittsverbrauch sinkt, wenn der Dieselpreis steigt. :thumbup: Da hilft der rechte Fuß auch mit, den Kilometerpreis zu senken.
 

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.803
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Der Wertverlust immer schwierig zu bestimmen. Er hängt auch viel mehr mit dem Alter als mit der Fahrleistung zusammen.

Interessanter finde ich die Grenzkosten, die sich u. a. ergeben aus:

- Sprit
- Reifen
- Inspektionen
- Öl
- Bremsen
- Reparaturen
 

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.803
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Ein Auto mit einem Alter von 3 Jahren und 100000 km wird mehr Geld bringen als eines mit 8 Jahren und 40000 km.
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.644
Zustimmungen
2.038
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Naja, das kann man drehen wie man will. Ein drei Jahre alter Wagen mit 240.000km wird weniger Wert sein als einer mit 100.000 der fünf Jahre alt ist. Das kann man so pauschal eigentlich kaum beantworten.
 

dom_p

Dabei seit
11.11.2016
Beiträge
1.348
Zustimmungen
586
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Fahrzeug
Kodiaq 140kW 4x4
Kilometerstand
96000
Durchaus. Ich würde den Wertverlust einfach so ermitteln: was habe ich anfangs für das Auto bezahlt minus was würde ich heute dafür bekommen (siehe vergleichbare Autos bei mobile.de). Eine gewisse Unschärfe bleibt.
 

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.803
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Naja, das kann man drehen wie man will. Ein drei Jahre alter Wagen mit 240.000km wird weniger Wert sein als einer mit 100.000 der fünf Jahre alt ist. Das kann man so pauschal eigentlich kaum beantworten.
Bei einem sieben Jahre altem Wagen ist der Preisunterschied zwischen 160000 km und 100000 km nicht mehr allzu groß.

Kostet der Wagen mit 100000 km vielleicht 8000 Euro und der mit 160000 km 7000 Euro, so haben die zusätzlichen 60000 km lediglich einen Wertverlust von 0,05 € / km verursacht.
 

lordunschuldig

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
221
Zustimmungen
94
Ort
88281 Schlier
Fahrzeug
Skoda Octavia 5E, 2.0TDI DSG Combi
Werkstatt/Händler
Kilgus Weingarten
Kilometerstand
198.000
Praktisch ist außerdem, dass dein Durchschnittsverbrauch sinkt, wenn der Dieselpreis steigt. :thumbup: Da hilft der rechte Fuß auch mit, den Kilometerpreis zu senken.

Jap, der hilft da einiges mit. Auch wenn ich das durchaus Spritfressende DSG drin habe. Wir haben als Poolfahrzeuge auch Octavias (Ebenso 110kW TDI, allerdings als Limousine und Handschalter). Bei gleicher Fahrweise auf gleicher Strecke komme ich da durchaus auf 0,4-0,6l Mehrverbrauch je 100km. Aber ja, dafür hat man mehr Komfort :-)
 

lordunschuldig

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
221
Zustimmungen
94
Ort
88281 Schlier
Fahrzeug
Skoda Octavia 5E, 2.0TDI DSG Combi
Werkstatt/Händler
Kilgus Weingarten
Kilometerstand
198.000
Nun sind wieder 2 Jahre vergangen, der Octavia hat mittlerweile die 200.000km geknackt und darf noch weiterhin bei mir bleiben (habe beim Kauf entschieden dass er entweder mit 200.000km weg kommt, oder, sofern keine nennenswerten Reparaturen anstehen, er bis zu seinem Ende bleiben "darf").
Bis auf das Problem mit dem Masseband kamen keine ausserplan mäßigen Reparaturen.

Durch die 2020 doch recht günstigen Spritpreise kamen auch die Gesamtkosten/100km auf unter 30ct, aber auch die Fahrleistung mit knapp 16.000km lagen Corona (und Homeoffice)-bedingt unter den angepeilten 20.000km.

upload_2021-1-8_8-26-48.png
 

lordunschuldig

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
221
Zustimmungen
94
Ort
88281 Schlier
Fahrzeug
Skoda Octavia 5E, 2.0TDI DSG Combi
Werkstatt/Händler
Kilgus Weingarten
Kilometerstand
198.000
Der heutige Tag stand ganz unter dem Motto "Wenns mal läuft..."

Seit ca. 5 Tagen habe ich vorne links bei Schlaglöchern/Schachtdeckel ein klappern gehört.
"Kein Problem, wird wsl eh wieder das Abdeckblech der Bremsscheibe sein, so wie letztes Jahr rechts!". Da ich heute eh die Sommerräder montieren wollte, wollte ich das dann auch noch gleich angehen.

Tjaaaa, leider habe ich dann folgendes entdeckt:
IMG_E0544.JPG

Klassischer Federbruch... Nachdem ich über 1h in der Warteschleife des Autohauses (Seitz in Weingarten...) war ("....der nächste Ansprechpartner ist schon für sie reserviert..."), habe ich denen mal eine Mail geschrieben bezügl. Termin.

Aaaber, das war leider noch nicht alles...

Beim letzten Rad hat dann der Wagenheber auch noch schlapp gemacht (der Metall-Quader in der die Gewindestande läuft hat irgenddwie gefressen, die Gewindestange hat nun den "ewigen"...).

IMG_E0545.JPG


Gesagt, getan. Beim Nachbarn geklingelt, ob er mir nen Wagenheber ausleihen kann. "Klar, kein Problem". Naja, war dann doch n Problem, weil sein Wagenheber zu wenig Öl drin hatte und nur im "Leeren" hochgepumpt werden konnte.

Dann also auf 3 Sommer und einem Winterrad ab zum Baumarkt und nen 2t-Wagenheber gekauft...

Bin mal gespannt wann sich das Autohaus meldet. Bremsen hinten sowie die Reifen (wollte ich ursprünglich erst zum TÜV im Juli wechseln) will ich gleich mit machen lassen....
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

lordunschuldig

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
221
Zustimmungen
94
Ort
88281 Schlier
Fahrzeug
Skoda Octavia 5E, 2.0TDI DSG Combi
Werkstatt/Händler
Kilgus Weingarten
Kilometerstand
198.000
So, heute aus der Werkstatt geholt:

4x neue Reifen
4x neue Scheiben incl. Beläge
1x neue Feder vl

= 1.705€....

Naja, heisst jetzt wohl: Muss nochmal 2 Jahre halten, dann gibts nen quarzgrauen RS TDI :-)
 
Thema:

lordunschuldigs Octavia 3

lordunschuldigs Octavia 3 - Ähnliche Themen

Verkauft Polar FIS Advanced PF03 Octavia 2 1Z RS: Hallo zusammen, zum Verkauf wegen Fahrzeugwechsel steht eine Auto Polar FIS Advanced Golf 5 6 Octavia 2 1Z RS Audi A3 8P (PF03) MFA Daten...
Ph3niX's Octavia 3 in Cappucino-Beige: Ein Moin Moin aus dem Norden des Landes ins Forum, sowie noch ein Frohes Neues! Am 30.12. begab es sich, dass ich mir einen Skoda Octavia 3 von...
Dem DocJ4cK sein Octavia RS: Hallo zusammen, Nachdem ich nun meinen Fabia II Combi verkaufen musste, da ich diesen Unfallbedingt nicht mehr bedienen konnte und nun auf ein...
Abschied von unserem Fabia 1.2 TDI DPF Combi GreenLine: Nach 6 treuen Jahren und 89.010 gefahrenen Kilometern habe ich heute unseren Fabia zum :rolleyes: gefahren, weil wir morgen - der täglichen...
Foxy stellt sich vor!: Hallo Leute! Mein Name ist Alexander, aber die meisten nennen mich Alex, bin 26 Jahre alt/jung und komme aus Hockenheim. Ich bin derzeit stolzer...

Sucheingaben

skoda octavia video sau

Oben