Longlife-Service für alle Fabias ab 2000

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von schubertp, 18.03.2005.

  1. #1 schubertp, 18.03.2005
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    Ich habe gerade vom Delius-Verlag Bielefeld, Etzold: "Skoda-Fabia-So wird gemacht" 1. Auflage 2004 in der Mache...
    U.a. steht hier
    ".... der Fabia wird nach dem sogenannten Longlife-Service-System gewartet. die Motoren sind ab Werk mit einem alterungsbeständigem Longlife-Öl befüllt ......Feste Service-Intervalle alle 30.000 km oder alle zwei Jahre....wenn kein Longlife-Öl eingefüllt ist ...aber alle 15.000 km oder alle 12 Monate."

    Bedeutet dass jetzt, dass jeder Fabia mit Longlife-Öl gefahren werden kann und man prinzipiell die Hälfte der Servicekosten einsparen kann?
    Die Händler erzählen nämlich übereinstimmend etwas anderes und sagen, dass der Fabia nicht mit Longlife-Öl gefahren werden darf, sondern normales Öl enötige und so alle 15.000 km zum Service müsste.

    Zweitens, wenn das stimmt, was Etzold schreibt, dann müsste doch in werksneuen Fabias schon Longlife-Öl drin sein und der Service müsste auf die größeren Abstände eingestellt sein? Ist das so? wie kriege ich das raus, was da drin ist oder muss ich auf die Serviceanzeige warten, wann die kommt? Sagen wirs mal so, wenn der Wagen nämlich schon auf einem Intervall von 30.000 stände, würde es mir wenig gefallen, wenn der beim Service plötzlich mit irgendeinem anderen Öl auf 15.000 km "runtergedreht" würde, damit man beim Service etwas öfter erscheinen dürfte - das ist ja beinahe, wie das Zahnarztproblem ;-))

    Liegt das im Ermessen des Servicedienstes, was er einem einfüllt, damit man öfters zum Service anrücken muss?

    Mache ich mir meine Garantie zur Sau, wenn ich das Öl und den Ölfilter selbst auswechsle, denn das kann ich, mal abgesehen davon, dass ich nicht wüßte, wohin mit dem Altöl.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Die Fabias haben immer noch 15000 er Intervalle. Es gibt ein paar Ausnahmen, bei denen man für einen Aufpreis Longlife fahren kann.
     
  4. #3 Geoldoc, 18.03.2005
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    In Deutschland ist das auch so. D.h. LonglifeÖl nehmen kann man wohl schon, aber es bringt halt nix außer Mehrkosten. Die Österreicher haben es da besser, da gibt es Longlife als Option (ich glaub für 90 Euro).

    Allerdings ist es zumindest beim Octi eben nicht nur mit dem Öl getan, sondern es braucht auch eine Bremsbelagsverschleißanzeige und einen Ölgütesensor, was der Fabia beides in D nicht hat.

    Übrigens einen Teil des Kostenvorteils der gesparten Ölwechsels würde die deutlich höheren Kosten des LonglifeÖls direkt wieder auffressen.

    Das mit dem Selbstgemachten Ölwechsel würde ich mir gut überlegen. Du sparst zwar ein paar Euro und Deine Händlergewährleistung (bei Deinem EU-Händler) kannst Du damit auch nicht wirklich gefährden (die besagt ja auch nur, dass das Produkt beim Verkauf einwandfrei war), aber die europaweite Gewährleistung von Skoda (die in dieser Form schon freiwillig ist) schon. Von späteren Kulanzfragen oder Anschlussgarantien mal ganz abgesehen. Ich würd sagen, bei einem neuen Auto muß man diese Kosten einfach mit einplanen.

    PS: Nicht böse sein, aber alle diese Infos (und vieles mehr) hättest Du übrigens (genauso wie ich) auch durch Benutzung der Suchfunktion herausfinden können und dann hast Du oft mehr Meinungen, weil viele Leute sich nicht unbedingt die Mühe machen, alles mehrfach zu schreiben...
     
  5. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Nur noch mal zur Berichtigung. Im Elegance & im RS gibt es ne Bremsbelagverschleißanzeige im Infosystem. :hoch:
     
  6. #5 Geoldoc, 19.03.2005
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @BlaSh

    Jupp, scheint zu stimmen, muß mich wohl nochmal neben den Fabi legen und nachschauen, zumindest alle neueren Elegance sollten sie haben und das fehlen bei den alten hatte mich etwas verwiirt :oops:
     
  7. #6 PJM2880, 19.03.2005
    PJM2880

    PJM2880

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Luxemburg; Esch-sur-Alzette
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 2.0TDI 170PS
    Werkstatt/Händler:
    Garage Serge Tewes
    Kilometerstand:
    110000
    @Blash
    Woranmerkt man,
    dass man die Bremsenverschleissanzeige hat??

    MFG
     
  8. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Kann jetzt nich genau sagen ob das Lämpchen angeht wenn man die Zündung anmacht. Aber normalerweise hat der RS das Infosystem (zumindes in D, aber deiner kommt ja aus Luxemburg). Is bei dir vielleicht schon mal das Lämpchen für ne defekte Birne oder zu wenig Wischwasser angegangen? Die gehören nämlich auch zum Infosystem. Die Verschleißanzeige sieht im Prinzip so aus wie die Handbremsleuchte, nur ohne das Ausrufezeichen. In dem Feld zwischen Tacho und Drehzahlmesser sind ja u.a. 9 Warnleuchten. Laut Handbuch :deal: ist die Verschleißanzeige genau in der Mitte, aber ich glaube beim RS sind die Warnleuchten anders verteilt. :grübel:
     
  9. #8 schubertp, 19.03.2005
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    Bei mir kommt beim Starten nur das Auto (Türen auf oder zu), die Kühlwasseranzeige, das Tanksäulensymbol, die Ölkanne und die Batterie, kein Bremsscheibensymbolik oder sowas :traurig: :traurig:
    Damit hat sich der Traum vom Longlife-Service wohl. Wäre wegen der langen Intervalle nicht schlecht gewesen, anders herum habe ich beim Golf wirklich sehr sehr viel von diesem Öl gebraucht - alle 1000 bis 1500 km eine Flasche.
     
  10. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Nun ja, wie Geoldoc schon sagte: dann wäre es definitiv am Ölgütesensor gescheitert. Den hasst du ja mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. :wall:

    Hab gerad ma in unseren RS vorn reingeschaut weil ich den Wischwasserstand checken wollte. Also im RS muss eigentlich definitiv das Infosystem verbaut sein, man sieht ja von dem Behälter gar nix. :zwinker: Toll, nun habe ich vor die Woche relativ viel damit zu fahren und laufe jedes mal Gefahr kurz nach dem ich von zu Hause weg bin, das der Behälter leer is und das Lämpchen angeht. Tolle Konstruktion. :nieder: Hat das sowas wie Reserve? Halso nach dem Motto: Lämpchen an und nochn halber Liter drin oder so?
     
  11. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Hach ja... muss ma eben klugscheissen,

    der VW longlifeservice wird im Kombiinstrument berechnet. VAG setzt keinen ölgütesensor ein sondern nur einen ölstandssensor, die güte des öls wird anhand von kaltstarts, warmlaufphasen und vollgasanalyse berechnet.

    Es scheitert also nicht am sensor sondern am kombiinstrument welches das berechnet.... oder an beidem, wie mans nimmt.
     
  12. #11 Geoldoc, 19.03.2005
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Benni,
    OK, warum soll man nicht klugscheißen, wenn man es besser weiß?

    Aber wenn das Ding also nicht die Ölgüte (ist wohl in diesem Fall gleichbedeutend mit der Viskosität) sondern den Ölstand mißt, dann mißt es den , was der normale Fabia ja auch nicht kann, also fehlt auf jeden Fall nicht nur das Kombiinstrument sondern auch ein Sensor, oder?
    Also liegt es auf jeden Fall an beidem.
    An sich müßte das aber durch unterschiedliche Kombiinstrumente oder auch die Sensoren als Ersatzteil durch die Teilenummern endgültig klären lassen.

    @BlaSh
    Der Wischwasserstand ist immer nicht abzulesen, egal ob Infosystem oder nicht, das kann kein Argument sein. Und ja, Du hast schon noch etwas Reserve, allerdings ist bei Xenonlichtern sowieso ein 4,5 statt eines 1,5 Liter Tanks eingebaut...
     
  13. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Sollte auch nicht als Argument gelten. :P Na das is ja als Besitzer eines Fabias ohne Infosystem ja ganz schlecht. Find ich irgendwie bescheiden gelöst mit dem Wischwasserstand.

    BTW: Im handbuch steht 5 statt 2 Liter... :-))
     
  14. #13 basti188, 21.03.2005
    basti188

    basti188

    Dabei seit:
    04.11.2002
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klötze
    Fahrzeug:
    Fabia RS
    Kilometerstand:
    102000
    Der RS besitzt zwar den Sensor für Ölstand aber keine Bremsbelagsverschleissanzeige, und auch die Anzeige für defekte Aussenbeleuchtung gibt es nicht. Die Wasserstandsanzeige für Wisch-Wasch ist wegen dem verbauten Xenon-Licht Serie. Wenn sie leuchtet gibt es auf jeden Fall noch eine Reserve. Meine Lampe leuchtet schon seit Donnerstag und sprüht immer noch.
     
  15. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Mumpitz. Schau mal ins Handbuch Seite 28, dort sind alle Lämpchen aufgelistet. Weil du mich nun wieder unsicher gemacht hasst :heul:, bin ich mal nach unten und hab einfach ne Birne vom Hecklicht ausgebaut. Zündung an, Licht an und 2 Sek. später hat es gepiept und das Lämpchen hat im Display geleuchtet. :klatschen:

    Ein Ölstandssensor wäre mir allerdings neu, misst der Fabia nicht nur den Öldruck?
     
  16. #15 basti188, 21.03.2005
    basti188

    basti188

    Dabei seit:
    04.11.2002
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klötze
    Fahrzeug:
    Fabia RS
    Kilometerstand:
    102000
    Der RS hat definitiv keine Bremsbelagsverschleissanzeige, zumindest meiner nicht und einige andere hier auch nicht z.B. Kane01. Ich hab mittlerweile schon 3mal meine Räder umgesteckt und beim letzten mal genau nachgeschaut, weil das hier oder bei fabia4fun schonmal das thema war. Es ist definitiv keine Bremsbelagsverschleissanzeige verbaut. Das einzige Kabel was zum Rad geht ist das für den Drehzahlsensor des ABS. Ausserdem müsste sonst bei jedem Start das Symbol aufleuchten und das tut es nicht!
    Der WIV Sensor ist verbaut, da hab ich nachgeschaut, weil ich es mir nicht vorstellen konnte, dass VW etwas verbaut was nicht genutzt wird, aber er ist tatsächlich dran. Wahrscheinlich ist es billiger mit Sensor zu nehmen als Ölwannen ohne herzustellen.
    Was ausserdem fehlt ist der Schalter womit festgestellt wird ob die Motorhaube geöffnet wurde.
    Die Freischaltung ist aufgrund dessen nicht möglich.
     
  17. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Das mit dem Ölstand, war mir nicht bekannt. Gut zu wissen. :keineahnung:

    Die Bremsbelagverschleißanzeige wurmt mich jetzt, ich glaub ich fahr dann mal zu Skoda. Bin jedenfalls zu Faul jetzt n Rad abzubauen, hab erst Samstag die Alus drauf gemacht. :nikolaus:

    BTW: Die Lämpchen des Infosystems leuchten alle nicht beim Einschalten der Zündung (abgesehen vom Wischwasser). :nee: Wozu sollte es aber ein Lämpchen für die Bremsbelagverschleißanzeige (im folgenden BBVA genannt :D) geben?
     
  18. #17 basti188, 21.03.2005
    basti188

    basti188

    Dabei seit:
    04.11.2002
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klötze
    Fahrzeug:
    Fabia RS
    Kilometerstand:
    102000
    Damit man weiss, wann die Verschleissgrenze der Beläge erreicht ist. Unser Fabia Elegance Combi hat BBVA und die leuchtet auch nach dem Einschalten der Zündung, quasi als Systemcheck.
    Die Octis, die ich bis jetzt als Werkstatt-Ersatzwagen hatte (und die ja bekanntlich WIV haben) hatten alle nach Zündung ein, dass Lämpchen für die BBV an.
     
  19. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Um das mal mit der BBVA zu klären. Hier ne Mail von SAD:

     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. popans

    popans Guest

    ....aber es fehlt ja immer noch der Anzeiger für die "Ölgüte" zur "Lonlife-Tauglichkeit".
     
  22. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    mh schwer festzustellen ob das verbaut ist... die led lampe die bei zündung kurz rot leuchtet, leuchtet im falle eines knappen ölstands gelb.

    Bei longlife fahrzeugen wird der ölstand "resetet" wenn die haube einmal geöffnet und wieder geschlossen wurde. Dann wird neu gemessen und nach ner zeit leuchtet die lampe dann wieder bis man endlich nachfüllt.

    all das wird auch in die berechnung im kombiinstrument für den inspektionsintervall miteinbezogen.

    In einem beetle forum wurde das mal genauer beschrieben, wer laune hat kann ja mal google fragen, ich habs grade nicht.

    also für longlife braucht man

    -bremsverschleissanzeige
    -motorhauben sensor
    -ölstandssensor
    -kombiinstrument welches die berechnung beherrscht (von longlife auf normal umstellen ist möglich, kombiinstrumente die longlife nicht haben kann man auch nicht nachträglich aktivieren)

    ob man den rest vom infosystem braucht... mh weiß ich nicht.
     
Thema: Longlife-Service für alle Fabias ab 2000
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia longlifeservice 30 000 km

    ,
  2. skoda octavia leuchtet unter drehzahlmesser eine gekbe lampe mit ausrufezeichen auf

Die Seite wird geladen...

Longlife-Service für alle Fabias ab 2000 - Ähnliche Themen

  1. Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?

    Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?: Ich habe in meinen Joy das Licht- und Sichtpaket und "die kleine" Kamera. Dazu gehört der automatisch abblendende Innenspiegel in "Variante 1" -...
  2. Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten

    Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten: Hallo In der Suche habe ich zu dem Thema nichts gefunden. Ab Mj. 2011 hat der Superb (leider) die gute, alte Golf 2 Vorderachse (das hintere...
  3. Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h

    Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h: Hallo Leute, Vorweg > die suche habe ich verwendet :-) und leider nix gefunden.?( Ich habe einen O3 2.0TDI von 2013 und dieser hat mittlerweile...
  4. Geräusche ab 1200 Umdrehungen

    Geräusche ab 1200 Umdrehungen: Hallo Leute, nun habe ich wohl das erste Problem mit meinem Octavia 5e TDi 150 PS MJ 2016. Ab einer Drehzahl von ca. 1100 - 1200 Umdrehungen ist...
  5. Skoda Service App

    Skoda Service App: Hat jemand von euch noch die skoda sercice app und kann mal meine FIN auslesen, ich würde gerne das Produktionsdatum wissen wollen. Danke und Grüße