Longlife, Ölspezifikationen- ich verstehe nur noch Bahnhof!

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Julchen, 13.07.2012.

  1. #1 Julchen, 13.07.2012
    Julchen

    Julchen

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo SkodaCommunity,

    nachdem ich seit ca. 5 Stunden diese Homepage durchwühle, gebe ich langsam auf!

    Ich bin seit 4 Tagen stolze Besitzerin eines Fabia II Combi, 1.6, TDI, 77kw. Der Wagen ist 10 Monate alt. Ich fahre im Jahr ca. 9000 km, überwiegend nur Kurzstrecke, einfache Entfernung zur Arbeit beträgt 3km.

    Leider machen mir die Motoröl-Spezifikationen und die verschiedenen Möglichkeiten der Serviceintervalle zu schaffen.

    Aktuell steht mein Fahrzeug auf flexiblen Serviceintervall (QG1). Laut Betriebsanleitung Öl VW 50700 longlife. Wenn ich jetzt auf festes Intervall (QG2) umstellen will, wird mir auch die Ölspezifikation VW 50700 angegeben. Wenn ich nach kompatiblen Ölen google, werden mir immer nur longlife-Öle angezeigt (wie z.B. castrol-Edge usw.). Bedeutet dies, dass die Spezifikation 50700 immer longlife-Öl ist? Auch wenn ich ein festes Serviceintervall haben möchte? Wenn ich in die Betriebsanleitung schaue, darf ich bei jedem TDI Motor nur VW 50700 nutzen-egal, ob QG1 oder QG2. Bei Benzinern wird dann ein Unterschied gemacht. Und gibt es noch andere Dinge auf die ich achten musst? Mein Freund will, dass ich mir Castrol edge FST 5W30 kaufe (VW 50700 Spezifikation).

    Meine 2. Frage ist, da ich gerade gar nix mehr verstehe ?( , ob bei meiner niedrigen Kilometerfahrleistung der feste oder der flexible Serviceintervall besser ist?

    Über hilfreiche Antworten freue ich mich.

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 123tdi

    123tdi Guest

    Dein Auto hat einen Dieselpartikelfilter und da brauchst du ein Low Ash Öl. Da VW seine eigene Ölnorm hat, und die etwas weniger Asche bescheinigt als bei anderen Herstellern von Autos muss es eben ein Öl nach VW507.00 sein.
    Aber eigentlich ist ein Öl nach VW 507.00 einer der besten Ölnormen. Warum sollte man was schlechteres nehmen!
    Preislich unterscheiden sich alle qualitativen guten Öle nicht besonders (Internetpreise).
    Also nur brav zulangen bei 507.00.
    Wie oft du dein Öl dann wechselst bleibt ja dir überlassen.
    Wenn du selber den Ölwechsel machst und die Serviceanzeige über Tacho resetet dann wird das automatisch Feste berechnung des Ölwechsels.
    Bei deiner Fahrweise wird auch bei Longlifeservice (Flexibler Wartungsintervall) dich das Boardcomputer rechtzeitig zum Ölwechsel aufrufen!
    Es ist also fast Jacke wie Hose, wenn die Möglichkeit besteht würde ich den LL Service lassen und paralell eben die Berechnung beobachten.

    Für deinen Diesel ist es aber nicht gut nur kurzstrecke bewegt zu werden. Es ist also 10 mal wichtiger regelmäßig und rechtzeitig Langzeitstrecke zu fahren.
    Wegen Ölverdünnung und Dieselpartikelfilter freibrennen
     
  4. JET

    JET

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI CR
    Genau wegen der geforderten Aschearmut mußt du Öl nach 50700 fahren. Wechsle einmal im Jahr und verwende blos kein Castrol LL Öl, da gibt es zu viel schlechte Berichte und Untersuchungen drüber. Mobil 1 ESP ist sehr gut oder Shell, Fuchs,Meguin und Addinol. Nimm eins, welches 50700 und die Mercedes Norm 229.51 erfüllt, dann paßt das schon.
     
  5. sr71

    sr71

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb II Combi 2.0 CR TDI 140PS Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Donaustadt / Wien
    Kilometerstand:
    4000
    Wichtig ist nur das Öl zum Service mitzubringen, wenn dein Servicebetrieb Mondpreise anbietet ( letzte Rechnung für den Passat hatte ich 36,29EUR/ltr LL3).
    Im Internet bekommt man 1ltr LL3 Öl (Castrol, Shell, ..) um 8-10EUR je nachdem wieviel man kauft - ich kauf immer gleich mehr und teile die Lieferung mit Freunden.
    Defacto wird man sich als Wenigfahrer nichts sparen, wenn man auf einen festen Intervall umstellt (meines Wissens 15000km vs variabel bis zu 30000km oder 2 Jahre).
    Einfach das Öl laut Spezifikation kaufen, zum Service mitbringen und fertig oder wenn billig genug dort kaufen. Die müssen ja auch was verdienen, zudem hört man
    ja Geschichten wo vergessen wurde Öl zu wechseln aber nciht auf die Verrechnung. Kenn sogar Leute die einen Aufkleber auf den Öldeckel geben.
     
  6. #5 PilsnerUrquell, 14.07.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    wollte ich auch machen, dafür muss man unterschreiben und es enfällt die Werksgarantie, für alles was bei einem Schaden durch falsche Öl, auch wenn man das richtige nach VW-Norm mitbringt, kaputt geht. Denn im Falle eines Falles ist man dann selber in der Beweispflicht und das ist keine Garantie sondern nur noch Gewährleistung, denn jetzt ist es Beweislastumkehr, jetzt musst du nachweisen, dass immer das richtige Öl drin war.

    mir jetzt egal, da meiner aus der Garantie raus ist, aber solange Werksgarantie drauf ist, würde ich dies nicht tun

    ansonsten gibts z.b. hier gute preiswerte Öle: http://www.industriehandel.de/shop/...DINOL-Mega-Light-MV-0539-Inhalt:-1-l,art-4599
     
  7. #6 Julchen, 14.07.2012
    Julchen

    Julchen

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten...

    Habe jetzt verstanden, dass ich immer das Öl VW 50700 haben muss, egal, ob flexibles oder festes Intervall.

    Nur eins habe ich noch nicht verstanden und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Bei meinen überwiegenden Kurzstrecken (natürlich fahre ich auch Langstrecken, dies aber eher am WE und nicht jeden Tag zur Arbeit), welches Intervall wäre dann für mich günstiger? Ich bin ja bereit jedes Jahr einen Ölwechsel und alle 2 Jahre zusätzlich eine Inspektion machen zu lassen. Aber wenn das Ding auf flexibel eingestellt bleibt, habe ich halt Angst, das durch sie überwiegenden Kurzstrecken, mein Auto unter dem Strich mehr als ein Mal im Jahr einen Ölservice haben will ;( .
     
  8. #7 Julchen, 14.07.2012
    Julchen

    Julchen

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Link...
     
  9. pe49

    pe49

    Dabei seit:
    27.08.2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Auto Weber
    Kilometerstand:
    19500
    Also wenn die Intervalle überhaupt Sinn machen sollen, gibt es auch bei flexiblem Intervall keinen Ölwechsel unter 1 Jahr:
    minimal ist 1 Jahr
    maximal ist 2 Jahre oder 30.000 km
     
  10. sr71

    sr71

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb II Combi 2.0 CR TDI 140PS Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Donaustadt / Wien
    Kilometerstand:
    4000
    Denke da brauchst keine Angst zu haben. Glau beim flexiblen Intervall ist das Minimum 15000km und maximal 30000km oder 2 Jahre.
    Ich hab bei meinem Passat 3C alle 26000-28000km zum Service müssen und fahr jeden Tag 20km (10km hin und 10km heim) - am WE
    hin und wieder mal Strecken um die 500-800km. Ich denke das wird bei DIr eher in Intervalle alle 2 Jahre rauslaufen - Vorteild u kannst
    da die Bremsflüssigkeit auch gleichzeitig wechseln lassen (ist das bei Skoda überhaupt auch so?).
     
  11. #10 Superb*Pilot, 14.07.2012
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Mache alle 12 Monate den Ölwechsel und alle 2 Jahre Inspektion. Damit bist du auf der kostengünstigen Seite.
    Die Serviceanzeige kannst du nach jedem Ölwechsel selbst resetten oder vom Skoda Partner auf 15.000/1 Jahr einstellen lassen. Damit bist du genau im 2 Jahres Rythmus und der flexible Intervall ist abgeschaltet.
     
  12. #11 Surrender, 14.07.2012
    Surrender

    Surrender

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Kia Optima 1,7CRDi Spirit+Premium Paket, ehemals Fabia RS Combi
    Kilometerstand:
    4000

    Sorry aber das stimmt nicht. Ich habe mein Öl bei meinem RS immer selber mitgebracht, musste auch nie was unterschreiben und mein Autohaus hat mir bestätigt, dass solange der Behälter noch Original verschlossen ist und die Spezifikationen erfüllt sind nix passieren kann.
     
  13. Tatze1

    Tatze1

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, 42... NRW,
    Kilometerstand:
    72000
    Da hat @PilsnerUrquell wohl eine Werkstatt erwischt, welche auf Kassemachen raus ist. Anders kann kann ich es mir nicht erklären.

    Bei meinem Superb habe ich auch immer das Öl (nach VW Norm und in original verschlossenen Behältern) mitgebracht. Beim Km-Stand ca. 26000 und 3 1/2 Jahren - also außerhalb der Garantie - wurde dann auf meine Initiave und Reklamation der Motor getauscht. In dem entsprechendem Schreiben an SAD habe ich das selbst mitgebrachte Öl mit dem Herstellernamen und der verwendeten Ölnorm selbstverständlich erwähnt. SAD hat wegen dem selbst mitgebrachten Öl überhaupt keine Probleme gemacht und alles lief reibungslos ab. Motor ausgetauscht!!!
     
  14. #13 PilsnerUrquell, 14.07.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    muss ich wohl noch mal mit der Werkstatt reden.... :cursing:
     
  15. #14 Julchen, 14.07.2012
    Julchen

    Julchen

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Super!!! Danke, jetzt habe ich meinen "persönlichen" Durchblick. Werde sobald der Wagen den ersten Ölservice haben will, einen Ölservice (mit selbst gekauftem Öl) machen lassen und den intervall auf 15.000/1 Jahr umstellen lassen.

    Wird dann der Inspektionsintervall auch automatisch auf fest angepasst?
     
  16. #15 Superb*Pilot, 14.07.2012
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    JA

    Ich würde dann auch den 1. Ölwechsel nach 1 Jahr durchführen.
     
  17. kojum

    kojum

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
    schön für dich,aber dies sagt überhaupt nichts darüber aus,ob es hier überhaupt ölrelevante probleme an deinem motor gab...
    ein kompletter motortausch 1,5 jahre nach ablauf der werksgarantie (ohne eigenbeteiligung? ) ist im übrigen bei skoda schon sehr,sehr ungewöhnlich... ;)
    details wären da wirklich mal interessant...
    wäre nett,wenn du mal detailliert berichten würdest,was da abgelaufen ist...

    grundsätzlich ist die anlieferung von eigenteilen bei inspektionen in der garantiezeit eine ungeklärte sache. aus sicht des herstellers (garantiegebers) auch völlig nachvollziehbar.
    er kann nicht beurteilen,aus welchen quellen diese vom kunden gelieferten teile stammen. die plagiat-hersteller aus asien werden immer perfekter...
    bei garantieanfragen erfolgt immer! eine einzelfallentscheidung des herstellers.
    meist wird im serviceheft (auch in der internen datenbank) bei öl-selbstlieferung der dezente zusatz "eigenöl" vermerkt... der grund dürfte klar sein.
    im worst case (motorschaden) wird dann individuell entschieden.
    sollte der hersteller eine garantieabwicklung ablehnen(wegen eigenöl) ,hat der fahrzeugnutzer dann den schwarzen peter. dann passiert genau das ,was pilsnerurquell in post5 geschildert hat.
    man muß sich dann an die werkstatt wenden,welche die inspektion ausgeführt hat (gewährleistung). und das wird dann im endeffekt ein ping-pong-spiel zwischen hersteller und werkstatt...
    deshalb bin ich der meinung,daß man innerhalb der garantie keinerlei experimente machen sollte, den service (incl. materialien) machen lassen,so wie es der hersteller verlangt und gut ist...innerhalb der 2 jahren werksgarantie braucht man da auch keine wissenschaft draus machen,denn die kosten sind überschaubar...


    gute fahrt!
     
  18. #17 Surrender, 14.07.2012
    Surrender

    Surrender

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Kia Optima 1,7CRDi Spirit+Premium Paket, ehemals Fabia RS Combi
    Kilometerstand:
    4000
    Also ich seh da kein Problem bzgl. des Öls, zumal ich eine gute Rechtsschutzversicherung habe :)

    Zum Thema Kosten, die sind schon deutlich unterschiedlich. Mich hätte bisher jeder Ölwechsel gut 150€ anstatt der 80€ gekostet die ich durch Selbstlieferung bezahlt habe. Ahja und einen neuen Motor (nach etwa 5tkm) hab ich trotz Eigenöllieferung und Ölwechsel bei Kilometer 2000 ohne jegliche Probleme auch bekommen.

    Ich würde den Händler fragen was der dazu sagt und im Notfall das schriftlich erfragen (Händler und/oder Skoda).
     
  19. Tatze1

    Tatze1

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, 42... NRW,
    Kilometerstand:
    72000
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 moveman, 16.07.2012
    moveman

    moveman

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe zur ersten Inspektion (30.000er) auch Öl mitgebracht. Ich wurde nicht darüber informiert,
    dass es Nachteile für mich (Garantie) hat. Also hat es für mich auch keine Nachteile, denn man
    hätte mich informieren müssen.
    Im Inspektionsbuch wurde eingetragen, dass "Eigenöl" 10-30 eingefüllt wurde. Das wars.
     
  22. #20 PilsnerUrquell, 16.07.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Man hatt dich informiert, indem man in dein Serviceheft "Eigenöl" eingetragen hat, der Eintrag "Eigenöl" reicht zur Beweislastumkehr
     
Thema: Longlife, Ölspezifikationen- ich verstehe nur noch Bahnhof!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölspezifikationen

    ,
  2. was bedeutet long life bei fabia 2

    ,
  3. ölwechsel flexibel oder fest superb

    ,
  4. castrol edge fst 5w-30 passat 3c,
  5. 50700 motoröl passat 3c 140ps 2l tdi,
  6. 2009er skoda fabia longlife öl nach 12 monaten wechseln,
  7. ölspezifikation
Die Seite wird geladen...

Longlife, Ölspezifikationen- ich verstehe nur noch Bahnhof! - Ähnliche Themen

  1. Serviceanzeige nach Longlife-Service

    Serviceanzeige nach Longlife-Service: Hallo, ich hatte am Freitag das 120.000er Service bei einer Skoda Werkstatt, nach grad mal 1000km zeigt mir der BC and, dass ich bis zum nächsten...
  2. Longlife Ölservice

    Longlife Ölservice: Hallo! Ich habe mal wo gelesen, dass man wenn einmal beim Ölservice kein Longlife Öl eingefüllt wurde, dann nicht mehr auf das Longlife Ölservice...
  3. Extra Longlife?

    Extra Longlife?: Hab da für den nächsten Service eine etwas komische Anzeige [IMG] Kann mir das einer erklären?
  4. Wie lange ist das Longlife Intervall?

    Wie lange ist das Longlife Intervall?: Hallo, fahre meinen Octavia 2 RS seit April 2015. Service wurde bei 93.000KM im März 2015 gemacht. Jetzt habe ich 108.000 KM - macht 15.000...
  5. inspektion fabia 2 Longlife 520 Euro? - Für was???

    inspektion fabia 2 Longlife 520 Euro? - Für was???: Wollte mal meinen Ärger los werden. Habe bei meinen neuen gebrauchten die inspektion anstehen. Die 2. BEI 60000 km. Bei meinem Händler wollen die...