lösen sich meine Bremssattelschrauben (Bolzen)?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von epikao, 24.10.2015.

  1. epikao

    epikao

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, ich habe vor ca. 1Jahr zweck MFK (TÜV) die Bremsscheiben selber gewechselt. (bin kein Automech., hab mich aber vorher gut informiert). Das Auto ist auch super durchgekommen.

    Dabei muss man ja zwei Bolzenschrauben lösen (M7 Inbus). Angezogen habe ich Diese mit ca. 28Nm. Die Bolzenschrauben habe ich jedoch nicht ersetzt, aber dafür Loctite 248 aufgetragen.

    Mir schein jetzt, dass die Schrauben weiter herausschauen - als damals in Erinnerung?
    Mit einem Drehmomentschlüssel aber klickt es bei 30Nm... also scheint genug angezogen...

    So ganz sicher bin ich mir dieser Sache aber doch nicht - weiss jemand mehr (siehe Fotos). ??? Bin dankbar um jede Hilfe!

    (mein Auto: Skoda Fabia 1.4TDI, 59kW BMS Motor)
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    258
    Ernstgemeinter Rat: überlass' das Fummeln an Bremsen Menschen, die davon etwas verstehen, und lass' selbst besser die Finger davon! Das ist meine Hilfe zur Frage.
     
  4. Anuleb

    Anuleb

    Dabei seit:
    16.11.2014
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Fabia 1.2 TSI Kombi
    Bei dem Bremssattel handelt es sich um einen "Schwimmsattel". Das heisst, er ist im grunde genommen gleitend auf den Befestigungsschrauben gelagert. Wenn der Bremssattel wieder montiert wird, wird im allgemeinen der Bremskolben so weit wie möglich reingedrückt. So lassen sich im allgemeinen auch die Bremsbeläge am einfachsten montieren. Wird dann die Bremse wieder in Betrieb genommen, muss man ja meisten 2 oder 3 Mal pumpen, bis alle Beläge wieder an der Scheibe anliegen. Dabei wandert dann auch der Bremssattel Richtung Bremsscheibe, sodass es dann tatsächlich so scheint, als ob die Befestigungsschrauben weiter herausragen. Nur, wie schon geschildert, nicht die Schrauben haben ihre Position verändert, sondern der Bremssattel.

    Grundsätzlich sehe ich es jedoch wie Dirk. Denn, offensichtlich hast Du die Funktionsweise der Bremse nicht verstanden. Da ist dann auch mal schnell ein Montagefehler passiert, sodass die andauernde sichere Funktion der Bremse nicht gewährleistet ist.
     
  5. #4 dathobi, 24.10.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.219
    Zustimmungen:
    715
    Kilometerstand:
    114500
    Aber nicht die Schraube in dem Bild...da wird sich keine Schraube bewegen.
     
  6. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    258
    Er hat - viel schlimmer - die Funktionsweise von Loctite nicht verstanden. Wenn ich eine Schraube mit Loctite sichere, dann kann ich nicht Monate später nach Aushärtung mit einem Schlüssel - und sei es "nur" ein Drehmomentschlüssel - daran rumorgeln. Dann kann ich mir das Geld für das Loctite auch gleich sparen, ach, was schreibe ich, auch das Geld für die Bremsen und direkt immer an einer Mauer ausbremsen...
     
  7. Anuleb

    Anuleb

    Dabei seit:
    16.11.2014
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Fabia 1.2 TSI Kombi
    Naja, Loctite gibt es ja in verschiedenen Haftstufen, und er wird ja wohl nicht Loctite hochfest genommen haben (Hüstel)

    Und er ist auch nicht der einzige, welcher nichts versteht:whistling:
     
    frami gefällt das.
  8. #7 dünnbrettbohrer, 24.10.2015
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    106000
    Das seh `ich auch so: Dem Loctite ist es wurst, obe durch Aufdrehen oder Zudrehen gelöst wird, zumal das Drehmoment je höher als ursprünglich lag. Auf die Wirkung vom Loctite kann man sich da nicht mehr verlassen.
     
  9. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    258
    Na, jetzt bin ich aber mal gespannt, was da kommt.

    Nachtrag: er hat mittelfest genommen, steht in seinem posting.
     
  10. #9 dathobi, 24.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.219
    Zustimmungen:
    715
    Kilometerstand:
    114500
    Vielleicht meint er mich...weil ich geschrieben habe das sich diese Schrauben nicht bewegen...



    Edit: Ich habe soeben mal nachgesehen...es ist in der Tat so...es handelt sich bei diesen Schrauben um die Führungsbuchsen.

    Link: http://www.google.de/imgres?imgurl=...ved=0CDwQrQMwCmoVChMI1tSRibDbyAIV4f1yCh3YVAfb
     
  11. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    258
    Ja, das ist bei Schwimmsatteln eine übliche Bauform.
     
  12. #11 dathobi, 24.10.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.219
    Zustimmungen:
    715
    Kilometerstand:
    114500
    Ist mir ja eigentlich bewusst, allerdings nicht das sich der Bolzen in dieser Hülse bewegt.
     
  13. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    258
    Tut er ja auch nicht. Der Schwimmsattel bewegt sich auf dem Bolzen. Deshalb ist selbiger normalerweise auch gefettet und z.B. mit Einschlaghülsen umgeben, so daß keine Feuchtigkeit eindringen kann, welche ihn an dieser Bewegung hindert.
     
  14. epikao

    epikao

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    meine Bremsen müssten glaubs dem Bild im Anhang entsprechen. Den Bolzen hatte ich auch gereinigt + gefettet.

    wollte nur schauen ob was locker ist?? Hoffe oder glaube nicht das mit 30Nm der Loctite zerbrökelt ist??

    Irgendwie bin ich mir immer noch nicht sicher, hat vielleicht jemand ein Foto? Oder wie erhalte ich hier mehr Gewissheit... wie tragisch ist ein losgelöster Bolzen?
     

    Anhänge:

  15. Anuleb

    Anuleb

    Dabei seit:
    16.11.2014
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Fabia 1.2 TSI Kombi
    Oje, ich will mal hoffen, dass der Bolzen bei dir nicht gefettet worden ist. Bremssättel können nämlich richtig heiss werden. Dabei wird das Fett dann auch gerne flüssig, und läuft dabei genau dort hin, wo man es nicht gebrauchen kann.

    Grade gelesen, offenbar zu spät.

     
  16. epikao

    epikao

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    und wieso nicht?!. In mehreren Youtube Videos für VW Golf, also gleicher Bolzen wurde der gefettet (ausser natürlich das Gewinde)
     
  17. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    258
    Natürlich schmiert man die, aber mit einem für die Bremsanlage gedachten Hochtemperatur-Schmiermittel, und nicht mit profanem "Fett".
     
  18. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    258
    "Schauen" tut man mit den Augen.

    Laß' da Fachleute ran. Oder schalt' das Hirn ein. Was für eine Frage...
     
  19. #18 alimustafatuning, 24.10.2015
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    Na wenn loctite hin sind sie schrauben fest genug. Die haben sich bestimmt nicht ge_löst nach dem Jahr. Idealer wäre ein Punkt auf 12 Uhr beim bolzen und du siehst ob er sich bewegthätte Sauberer Bolzen und passendes Schmiermittel am Bolzen ist OK. Nach etlichen Jahren kann man auch die Gummiführung tauschen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. epikao

    epikao

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    habe ich ja auch. Entschuldigt dass ich nicht den Fachbegriff auswendig wusste...
     
  22. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    258
    Falsch. Sie wären sicher noch fest, wenn er nicht mit nem Schlüssel dran rumgefrickelt hätte. Jetzt ist sowieso alles nur noch raten.
     
    epikao gefällt das.
Thema: lösen sich meine Bremssattelschrauben (Bolzen)?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seat ibiza 6l bremse drehmoment

    ,
  2. bremssattelschraube hat sich gelöst

    ,
  3. seat ibiza 6l führungsbolzen

    ,
  4. skoda superb 2 bremssattel schrauben,
  5. müssen bremssattelschrauben immer erneuert werden
Die Seite wird geladen...

lösen sich meine Bremssattelschrauben (Bolzen)? - Ähnliche Themen

  1. Bolzen / Schraube vom Schaltgestänge ?!!

    Bolzen / Schraube vom Schaltgestänge ?!!: An der Getriebe-Seite des Schaltgestänges ist ein Bolzen. Um ihn zu lösen muß die gebördelte Seite abgeflext werden (wenn nicht, ist es jetzt zu...
  2. [RS FL Combi] Schiebedach-Drehschalter verkantet: wie lösen?

    [RS FL Combi] Schiebedach-Drehschalter verkantet: wie lösen?: Hallo zusammen, an unserem O2 RS Combi TDI (Facelift Ende 2009 / Modelljahr 2010) gibt es ein Problem am Drehschalter des optional erhältlichen...
  3. Loser Gummipuffer im Motorraum 1.4 TDI

    Loser Gummipuffer im Motorraum 1.4 TDI: Hallo Leute, ich habe gestern meinen Skoda Fabia Combi mit der 1.4 77kw TDI Maschine abgeholt. Heute bei genauerem Blick in den Motorraum fiel...
  4. Bremsen stellten sich fest ohne sich lösen zu lassen

    Bremsen stellten sich fest ohne sich lösen zu lassen: Hey auch ich brauche mal eure Meinung zu meinem Vorfall.... ich habe mein Octavia Scout seit 19 Tagen mit 85.000 km gekauft und nun bin ich 3000...
  5. Bordnetzsteuergerät Stecker lösen

    Bordnetzsteuergerät Stecker lösen: Hallo , da ich jetzt die Steckerbelegung zum Nachrüsten des NSW habe muss ich nun den Stecker von BNSG lösen . Kann mir jemand sagen wie ich den...