Lob von einem BMW-Fahrer

Diskutiere Lob von einem BMW-Fahrer im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo... mal wieder ein ganz klein wenig "neben" dem üblichen Themensalat, aber ich möchte es euch doch nicht vorenthalten... :elk: Ich habe...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

mc

Guest
Hallo... mal wieder ein ganz klein wenig "neben" dem üblichen Themensalat, aber ich möchte es euch doch nicht vorenthalten... :elk:

Ich habe heute in meinem Fabia drei Leute mitgenommen (davon einer mit 1,90m Größe und einer mit "gewisser" Körperfülle, die beide hinten saßen). War überhaupt kein Problem - aber das lustige kommt jetzt: Einer von ihnen kam doch tatsächlich nicht umhin zu sagen (sinngemäß, leider kann ichs nicht mehr genau zitieren): "Ganz schön viel Platz hier hinten, ich staune ein bißchen". Wahrscheinlich wollte er damit ausdrücken daß er in seinem 316i compact auch nicht mehr Platz hat als bei mir... :D Naja, noch hab ich ihn nicht "rübergezogen" in unsere Gemeinde, das nächste Auto soll noch kleiner und noch sparsamer als sein jetziges werden... vielleicht ist der Fabia ja zu groß :cool: :D

Grüße,
mc
 

skodafan

Guest
Ein Bekannter von mir, fährt einen 320i Cabrio, der hat schon immer Respekt vorm Skoda gehabt. Besonders auf der Autobahn, wenn so ein Octavia RS anbrettert.

Er sagt immer, die "kleinen" Skoda`s soll man nicht unterschätzen. :schlumpf:

Ich sag mal so ein Lob von einem BMW-Fahrer zubekommen, ist doch immer nett.


MfG Skodafan
 

Kay

Dabei seit
06.03.2002
Beiträge
435
Zustimmungen
1
Ort
Schönefeld Deutschland
Fahrzeug
Toyota Prius
Kilometerstand
131000
BMW???? Muß man das kennen????:D

War das nicht die Abkürzung für "Bring Mich Werkstatt"???
 

geklonte

Guest
Hallo zusammen,

mein Vater ist ein überzeugtes BMW-Fahrer (520i). Im meinem Fabi ist er schon mal mitgefahren und saß auch schon selbst am Steuer.

Und er meinte: "Doch das ist ein schönes Auto!"

Bei anderen Autos hatte er bisher was auszusetzen!

Mein sehen, ob ich ihn dazu kriege, sich eine Octavia oder Superb zu kaufen!

Grüße vom Geklonten :headbang:
 

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.723
Zustimmungen
30
Ort
Berlin
als ebenfalls Sommer-BMW-Fahrer (330i Cabrio, wo ein SkodaRS im Rückspiegel höchstens kleiner wird) kann ich sagen, dass die Unterschiede zum 3er BMW nicht mehr so groß sind. Allerdings ist die Innenraumverarbeitung besser und auch das orderbare Zubehör ist wesenlich umfangreicher. Aber das ganze hat seinen doch recht unverschämten Preis. Wenn man sich für die Summe der Sonderausstattung schon einen Octi kaufen kann, finde ich dass doch recht heftig.
 

SiCN

Guest
@Kay: Naja, ich dachte immer es bedeutet "Busen Müssen Wackeln"... Nichtsdestotrotz kann ich Deine Ansicht nicht ganz verstehen. Hätte ich das Geld würde ich auch einen BMW kaufen. Fahre öfters mit einem Freund zur Arbeit und der hat einen BMW M5 und die Innenausstattung ist top, ein Skoda Octavia RS sieht man höchstens als kleinen Fleck im Rückspiegel und es knarrzt und quitscht nicht alles, wie in unseren lieben VW-Konzern Autos.

Bin auch schön öfter im BMW 330 Coupé gesessen und ich finde es sehr bequem sowohl hinten und vorne 1,83m.

Will nun nicht BMW in den Himmel loben oder VW niedermachen. Aber beim BMW sieht man schon, das das Geld in ordentliche Teile gegangen ist. Der VW-Konzern hat zumindest hier oben im Norden eher den Ruf das die Schrottautos herstellen und Scheiss Service haben... Nicht so toll also :-(

Aber naja, ich hab für meinen vollausgerüsteten RS ca. €24T gezahlt, für 180PS würd ich bei nem BMW schon mehr zahlen ;-) Von den Preisen her ist Skoda also sehr gut.
 

Kletti

Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
1.528
Zustimmungen
1
Ort
Thüringen
Fahrzeug
Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
Werkstatt/Händler
AH Brey ARN
BMW hat zwar sehr gute Verarbeitung, die Preise sind aber das letzte Aufgebot. Für einen 318i legt man mittlerweile ca. 29000 Euro :graus: hin, um die selbe Ausstattung zu haben wie wir im Skoda. Und hier bezahlen wir 18000 Euro. Meine Schwiegereltern (Bremen) haben sich jetzt so ein Teil geholt und waren masslos enttäuscht, das noch nicht einmal Colorverglasung drin war. (Hatten vorher einen 520i wo das Serienmässig war) Es wurde auch nicht angeboten bei der Konfiguration beim Händler. Und der Platz im BMW ist ja wohl für über 190cm grosse Leute nicht akzeptabel. :fluch: Meine Frau fährt selber 520i, dort habe ich vorne keine Bewegungsfreiheit, hinten kann ich nur quer drin liegen. Und der Sprit -und Ölverbrauch eines BMW ist auch nicht ohne! Bei VW (Audi, Skoda, VW) kenne ich das Nachfüllen von Öl gar nicht.
Das Image - das ist es, was Leute dazu veranlasst, viel Geld auszugeben, obwohl der Verstand sagt - nimm doch einen preiswerteren mit der selben Ausstattung. Sollen sie mal machen... ich fahre weiter Skoda und habe Spass dabei :headbang:
 

Ivan

Guest
Das geilste daran ist, dass man schon Skoda mit BMW vergleichen kann, auch wenn mit maessigen Chancen!
Bedenke man, dass es eine Marke aus ehemaligem Ostblock ist, die vor ein Paar Jahren nicht mal ernst genommen sein koennte und heuzutage vieeeel weiter in Qualitaetseinmutung ist, als renomierte Firmen, die den ganzen Planwirtschaftmisst nicht mitmachen muessten...
Respekt.
 

tb007

Guest
Hi zusammen,

warum muß es eigentlich so betont werden, daß ein BMW Fahrer den Skoda so lobt. BMW ist auch nur ein Auto und das Urteil eines Fahrers dieser Marke ist nicht mehr wert als das eines anderen Fahrers. Und zur Verarbeitung eines BMW kann ich aus Erfahrung sagen: Die sind auch nicht unbedingt besser. Mein Schwager hat seinen 530 D verkauft, weil er ständig irgendwelche Probleme hatte, und sein jetziger 330 xd knarzt und knirscht genauso viel oder wenig, wie es bei anderen Marken auch vorkommen kann.

Also sind weder die Fahrer noch die Autos was besseres.

So lange aber in Deutschland noch genug rumlaufen, die meinen es gebe grundlegende Unterschiede zwischen den Marken, (natürlich muß man das Klassenweise vergleichen) wie Mercedes, Audi, BMW und allen anderen, sollen sie das glauben und sich Ihre Überzeugung für teuer Geld erkaufen.

Image ist halt immer noch alles....jedenfalls für viele, also können
Sie es auch bezahlen.

Gruß
Torsten
 

Conse

Guest
Ich kann hier manche Ansichten überhaupt nicht teilen, aber das ist ja bekanntermaßen Ansichtssache.Einen BMW mit einem Skoda zu vergleichen finde ich lächerlich, da zum Einen der Skoda ein anderes Klintel anfixiert und zum Anderen die Verarbeitung,die Motoren usw. um ein vielfaches hochwertiger sind bei BMW, wofür man aber auch tief in die Tasche greifen muss.

MfG Conse
 

Kletti

Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
1.528
Zustimmungen
1
Ort
Thüringen
Fahrzeug
Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
Werkstatt/Händler
AH Brey ARN
@Conse
Das mit den hochwertigeren Motoren halte ich für ein Gerücht und Vorurteil. Ìch würde nie behaupten, das ein VW-Motor besser ist als ein BMW-Motor, aber auch nicht anders herum. :-(
Nenne uns doch bitte das Klientel, das deiner Meinung nach mit einem BMW 316i angesprochen wird und dieser erwiesener Maßen sich in der Golfklasse (so heist die nämlich) tummelt und nicht einen VW oder Skoda fährt. Das ist einfach nur Geschmackssache, Gott sei Dank.
PS: Wenn wir Autos nicht mitteinander vergleichen können dann frage ich mich wieso Zeitschriften, Fersehsender oder Auto-Clubs mit Vergleichen Geld verdienen. Das ist doch der Sinn der Veranstaltung. :peace:

Also freuen wir uns, wenn ein Fahrer einer anderen Marke (egal welche) den Skoda lobt und so an den Mauern des Negativimage gerüttelt haben durch Tatsachen. :D
 

Conse

Guest
Wie gesagt, ich seh das anders.Ich finde die Motoren wesentlich besser,besonders die Spitzenprodukte.Vergleich mal den M3 mit dem Octi RS.Geht eigentlich überhaupt nicht, da der M3 das doppelte kostet, dafür der Motor mit 3.2 L bombastisch ist und jeden RS im Regen stehen lässt.
Also von der Motorenseite her, kann da Skoda BMW auf keinen Fall das Wasser reichen.Passender wäre es dann eher den M3 mit dem R32 zu vergleichen.Aber auch da hat BMW für mich eindeutig die Nase vorne mit 340 zu 240 PS.

Wenn man nun den Preis vergleicht, dann stimm ich euch schon zu, dass BMW total überteuert ist.Bei BMW bezahlt man einfach wie auch bei Mercedes den Namen mit.Ist halt einfach so.Bei VW ist das genauso.Ein Volkswagen sollte eigentlich fürs Volk zugeschnitten sein, aber inzw. sind die Golfs&Polos so teuer, dass viele nach Ausweichprodukten suchen.

Anderes Beispiel:Vergleich mal einen Ferrari mit einem BMW.Ich finde, dass geht auch nicht.

MfG Conse
 

derblitz

Guest
*Vorsicht es folgt Ironie und evtl. Sarkassmuss*

Oh mein Gott ! Jetzt kommen auch schon Leute mit Geld darauf daß gute Autos nicht nur von BMW, Mercedes und Co. gibt.

Ich hatte ja die stille Hoffnung daß Skoda noch ein Weile im Hintergrund bleiben kann. Aber nun wird wohl alles nie mehr so sein wie vorher.

Wer weiss wie lange Skoda noch die günstigen Preise nötig haben wird.

*Ende*

Ich denke daß jemand stolz ist auf sein Auto ist normal. Aber ich würde nicht zuviel Wert auf Aussagen anderer legen in Bezug auf Kritik oder Lob des eigenen Wagens. Hauptsache ist doch daß man sich selbst wohl fühlt und alle Bedürfnisse abgedeckt werden.
 

MDJ

Dabei seit
12.11.2001
Beiträge
146
Zustimmungen
2
Ort
Lauta 02991
Fahrzeug
Skoda Superb V6 TDI 2003
Werkstatt/Händler
ehemaliges Autohaus Socher GmbH Hoyerswerda, Autohaus Elitzsch GmbH Hoyerswerda
Kilometerstand
338000
Hi!

Ich kann als Ex-520-Kutscher über BMW nicht meckern - außer eben das bei den meisten anderen Marken mehr drin ist für weniger Geld!!! Unsereiner muß auf die Kohle schauen, das ist klar - auch bei BMW! Es ist ja auch die Firmenstrategie Besserverdienende zum Kauf dieser KFZ zu bewegen, um sich von der Masse "abzuheben". Schade nur, daß auch VW diese Richtung eingeschlagen hat und demnächst wohl nur noch "Wagen" heißen wird - ohne "Volks"!!!
:headbang:

Und im übrigen bekomme auch ich immer wieder Lob von vielen Leuten, die bei mir mitfuhren. Ob das nun das Platzangebot für 5 Leute im "Kleinwagen", die Ausstattung oder der Durchzug bei voller Besetzung ist - es gab bisher noch nicht eine negative Äußerung!
(nicht mal von Japaner-Fahrer)

mfg von mdj
 

Marccom

Guest
@ Conse

will mich auch mal kurz einmischen.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass Du nicht ganz verstehst, wie man Autos sinnvoll vergleicht.

Den M3 mit dem RS zu vergleichen ist genauso ein Griff ins Klo, wie M3 mit R32.

Würde ich so argumentieren wie Du, könnte ich auch sagen der 3er BMW ist müll, weil viel kleiner als die MB-S-Klasse.

Aufgrund des anderen Klientels reicht die Motorenpalette weiter nach oben als z.B. bei Skoda...aber in den vergleichbaren Ebenen (sprich Größe und Motorisierung einigermassen ähnlich) hat BMW keinen großen Vorsprung mehr...ausser im Preis und eben im Image

Zum Abschluss noch ein kleines Beispiel:

Der Superb hat kürzlich einen Vergleichstest mit dem Jaguar S-Type gewonnen. Das Fazit des Autors sprach mir direkt aus der Seele: (sinngemäss)

"Der Superb-Fahrer muss nur ein höheres Selbstbewusstsein mitbringen, denn noch ist es einfacher seinen Freunden zu sagen, man habe sich einen Jaguar gekauft, als ausführlich und handfest zu erklären, dass man sich für einen Skoda entschieden hat."

Grüße

Marc
 

skomo

Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
2.228
Zustimmungen
54
Ort
Chemnitz 09112
Fahrzeug
Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
Marc, sehe ich genauso.

Zurück zum Thema :
Mein Vater hat privat einen Fabia TDi und in der Firma einen BMW 318i. Deutlich wohler fühlt er sich im Fabia, da dieser bei höhren Geschwindigkeiten auf der Autobahn spürbar besser liegt als der Bayer. Er meint, das er ohne im Stress zu liegen locker 20 Km/h mit dem Skoda schneller unterwegs sein könne als mit dem 318er. Besser wäre auch die Bremse und das Lenkverhalten.

skomo
 

Conse

Guest
@Marccom:

Hast schon recht, geht irgendwie net vergleichen.

BMW ist trotzdem besser *g*

MfG Conse
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Kletti

Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
1.528
Zustimmungen
1
Ort
Thüringen
Fahrzeug
Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
Werkstatt/Händler
AH Brey ARN
@Marccom
Gute Argumente - tolle Aussage!
:respekt:

@Conse
"BMW ist trotzdem besser *g*"
Tzzz, wenn ich den Fabia Classic 75PS hätte würde ich auch so reden. Hättest du dir aber einen TDi oder 1.4 16V (in rot) oder gar einen 2.0 mit wenigstens Comfort-Ausstattung geleistet würde die Welt anders aussehen. Hand auf's Herz - ist es nicht so :hihi:
Schau mal - du bist gerade mal 20 und hast schon ein Auto - denke positiv! - Alles wird gut :wink:
 

Domer

Dabei seit
13.11.2001
Beiträge
128
Zustimmungen
16
Ort
Hennef
.....hmmm, BMW ist also besser.

Ich mag ja solche pauschalisierten Aussagen. Erinnert mich doch immer an die TalkShows auf RTL.

Es ist ganz einfach so, daß BMW sehr gute Autos hat. Aber halt für einen gewissen Preis.

Und einen M3 mit einem RS zu vergleichen ist schon möglich. Vielleicht einfach das Verhältniss von Euro zu PS oder VMAX. Und vom optischen her muß sich der RS nicht verstecken. Mit einem M3 würde ich nicht wirklich rumfahren. Einfach zu prollig und mit zuviel Sportzeugs. Ist vielleicht was für 18-20 Jährige und dann wieder was gegen die Wechseljahre. :teletubby:

Ich habe auch schon Komplimente für meinen Fabi bekommen. Drunter war auch ein Z3 Fahrer.

Gibt es den RS nicht mit versch. Ausbaustufen? Vielleicht kommt der ja an einen M3 ran. Obwohl dies trotzdem unsinnig ist. Man kann ja mal mit nem M3 und 4 Personen in Urlaub fahren.... :sonne:

Und ein bischen Neid ist auch immer dabei, so ein TD i ist schon was nettes.


Gruß


Domer
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Lob von einem BMW-Fahrer

Oben