Lenkung zieht nach links

Diskutiere Lenkung zieht nach links im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, unser Fabia zieht nach links, obwohl Luftdruck in Ordnung und Straße topfeben. Ich glaube mich zu erinnern das hier schon...

Fabienne

Guest
Hallo zusammen,

unser Fabia zieht nach links, obwohl Luftdruck in Ordnung und Straße topfeben.

Ich glaube mich zu erinnern das hier schon mal jemand von so einem Problem geschrieben hat aber ich finde den Beitrag nicht mehr.

Kann sich derjeneige erinnern oder hat jemand anderes den Beitrag noch in Erinerung.

Ich wollte das nämlich erst nochmal nachlesen bevor ich dem Händler einen Besuch abstatte.

Beste Grüße & schönes Wochenende

Marco
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Es spricht viel für eine verstellte Spur. Also in Werkstatt einmessen lassen.

Trotzdem würde ich vorher das Tragbild der Reifen ansehen (ungleichmäßig abgefahren ?).

Gruß Reiner
 

Ivan

Guest
Das macht mich auch immer verrueckt. Bei neuen Reifen tausche ich die Raeder zwischeneinander solange um, bis es geradeaus geht.
Wenn es nicht an den Reifen liegt (weisst Du nach dem Umtausch vorne, falls es der Profil erlaubt), solltest Du die Fahrwerksgeometrie kontrollieren lassen.
Es sei den Du sprichst ueber dem Fall, dass Du z.B. eine 180kg schwere Schwiegermutter reinpackst. Dann kann sein, dass der Wagen auch in die Richtung des "Schwerpunktes" zieht. :verliebt:
 

Little81

Guest
Hallo

Ich hatte auch schon das Problem, mein Fabia war deswegen 4 Wochen in der Werkstatt. Bei mir haben Sie sogut wie alles Gewechselt um dann Festzustellen das das Domlager und der Dämpfer defekt waren.

Vielleicht hilft dir das weiter.

Tschö:headbang:
 

muc

Guest
Hallo!

Das ziehen kann verschieden Ursachen haben...

Spur verstellt (z.B. durch Randsteinkontakt) hier hilft wie schon gesagt das Vermessen und Einstellen in der Werkstatt.

Eine Radbremse ist schwergängig und macht nicht mehr ganz auf, kontrollier mal die Bremsentemperaturen nach einer Fahrt.

Reifen (Konizität) hier hilft nur durchtauschen oder auch garnichts wenn du Pech hast.

Evtl. ist auch ein Gelenk oder Gummilager ausgeschlagen/verschlissen --> Werkstatt


Fällt sonst noch jemanden was ein?
 

Little81

Guest
Hi,

Ja klar fällt mir da noch was ein, War ja nur ein Vorschlag des kann auch vom Differenzial kommen, da mußt Du wohl mal in die Werkstatt

bis denne :headbang:
 

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
Also ich konnte bei ALLEN Fabias die ich je gefahren hab ein leichtes ziehen nach Links Feststellen, aber wirklich nur sehr leicht aber dennoch vorhanden.

Ich weiß auch nicht worans liegt, ich habe aber keinen Erhöhten Reifenverschleiss (der darauf zurückzuführen wäre *g*).

Kann doch nicht bei allen Fabias die Spur genau gleich verstellt sein. Und wenn müsste sich das ja an den Reifen abzeichenen oder?
 

Little81

Guest
Hi

Ich hae festgestellt das die Fabis nach rechts ziehen.
Meine Erklärung: die rechte Antriebswelle ist kürzer und dadurch auch stabiler konstruiert.(größerer Durchmesser). Dadurch könnte es sein (bewegte Massen!) das der Schwung der Antriebswelle nach rechts zieht.

Ist aber nur ein Vorschlag.

Tschö:headbang:
 

muc

Guest
Original von Little81
Hi

Ich hae festgestellt das die Fabis nach rechts ziehen.
Meine Erklärung: die rechte Antriebswelle ist kürzer und dadurch auch stabiler konstruiert.(größerer Durchmesser). Dadurch könnte es sein (bewegte Massen!) das der Schwung der Antriebswelle nach rechts zieht.

Ist aber nur ein Vorschlag.

Tschö:headbang:
Das ist jetzt aber schon etwas weit hergeholt :wow: Im rollenden Zustand würde man auch kaum was davon merken; wenn, dann nur beim Beschleunigen und Bremsen. Außerdem würde ich sagen, daß es, techn. gesehen sinnvoller ist, die längere Antriebswelle stabiler zu konstruieren. Ich meine auch, daß dem so wäre...
 

Little81

Guest
Hi,
Da muß ich dich leider entäuschen, klettere mal unters Auto!
Zudem war es bei mir so das nur wenn ich Gas gegeben habe das Auto angefangen hat zu ziehen (links). Meine Werkstatt hat dies auch in Erwägung gezogen!!! Zudem war es ja nur ein Vorschlag Mister.


Tschö :headbang:
 

Daniel

Guest
Das mit den unterschiedlich langen Antriebswellen ist allgemein im VW Konzern schon öfter mal zur Sprache gekommen wenn es um den geradeauslauf geht. Zudem haben wir da vor unendlich langer Zeit im alten Forum mal darüber diskutiert.

Ergo ist es dadurch natürlich auch möglich.... und was Autokonstrukteuer für Sinnvoll und Sinnlos halten würde glaubich jede philosophische Diskussion sprengen ;-)
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Das Ziehen nach rechts würde ich mir einfach durch die Neigung der Straße erklären. Schließlich soll das Regenwasser ja auch ablaufen...
Nehmt einfach einmal die Mittellinie zwischen die Räder und schon zieht er wieder geradeaus.
(bitte auf den Verkehr achten :-) )

Gruß Reiner

PS: Natürlich gibt es viele Gründe, warum der Wagen nicht geradeaus will, aber man sollte vielleicht bei den naheliegendsten anfangen zu suchen.
 

Andi

Guest
ich hatte das problem anfangs auch mal. mein fabi hat immer kaum spürbar auf eine seite gezogen. nachdem die winterreifen dann drauf gekommen sind war es plötzlich weg. dieses jahr im frühjahr wieder auf sommerreifen gewechselt mit denen es zuvor probleme gab - trotzdem ist das ziehen (zum glück) verschwunden geblieben. hab lediglich die vorderen räder nach hinten getan bzw. umgekehrt. keine ahnung was da war..... ??!!

gruss andi
 

Ivan

Guest
@Andi - was da war? Da war einfach ein oder mehr Reifen anders. Nach dem Wechsel nach hinten, hat sich das natuerlich geaendert. Das passiert allzuoft - ich habe mit dem Dunlop Importeuer geredet und der sagte mir, dass es an den Reifen liegt und ich muss eiegentlich imer die optimale Kombination rausfinden. Und er hatte leidergottes Recht!!!!
Genauso war es bei Michelin!
Da sind die konstruktionsbedingte Ursachen an Wagen zu weit geholt. So bloed sind die Konstrukteuere auch nicht.
Die andere moegliche Ursache (noch nach der Strasse) ist ein Tweak im Auto - wenn nicht alle Raeder zu gleich am Boden ansetzen. Wird oefters mit Tuningfedern verursacht. Das zeigt sich vor allem bei starkem Beschleunigen und anbremsen.
 

tinchen

Guest
Hallo,

mein Fabia Life Erstzulassung 01/02 hat von Anfang an auch so ein ähnliches Problem. Der Wagen zieht nach rechts so dass ich dauernd gegenlenken muss. Am deutlichsten wird das Ganze auf der Autobahn bei 100km/h wandert der Wagen nach 150 Metern um eine ganze Spurbreite nach rechts. D.h. wenn man nicht aufpasst landet man ganz schnell in der Leitplanke. Habe das Problem gleich zwei Tage nach der Auslieferung beim Autohaus reklamiert aber bis heute also 8 Monate später konnte das Problem nicht beseitigt werden. Man hat 5 Mal die Räder ausgewuchtet und getauscht am Ende wurde sogar angeblich die komplette Lenkung ausgetauscht, die Kiste zieht aber immer noch nach rechts. Kann das mit der Karosserie zusammenhängen (schief verschweißt o.ä.??)?.
Habe nämlich keine Lust mehr dauernd in der Werkstatt und die guckt mich jedes mal wie eine Idiotin an.

So, für den Anfang genug geschrieben.

TINCHEN
 

popans

Guest
Hhmm. Habe das gleiche Problem bei meinem neuen Fabi (EZ 06/2003) festgestellt.
Zieht auf der Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten nach rechts. Bei niedrigeren Geschwindigkeiten ist das wenig bis gar nicht spürbar.

Ist das jetzt bei jedem Fabi so und als normal anzusehen???
 

Frank Nehlen

Guest
Hallo,
hatte auch das Problem,deshalb hab ich mir neue Alus
( keine Skodafelgen ) gekauft und siehe da , alles
in bester Ordnung. Ich nehme an , das die original
Elegance- Felgen von irgendeinem SEHR ,SEHR Billiganbieter kommen.

bis denn,
 

popans

Guest
Ziemlich teuer, mir dafür extra neue Alus zu kaufen. Zumal die die jetzt drauf sind ja auch nicht gerade billig waren....

Also meinst Du, ich sollte das ganze einfach geflissentlich ignorieren??
 
Thema:

Lenkung zieht nach links

Lenkung zieht nach links - Ähnliche Themen

Probleme mit ACC und Spurhalteassistent: Hallo zusammen, ich habe seit einer Woche meinen neuen O4 Edition 150PS TDI (Modelljahr 2021). Dieses Wochenende stand die erste große Ausfahrt...
Endlich ein Combi...: Hallo allerseits, wer meinen Vorstelungs-Thread "Geburtstag trotz Totalschadens" verfolgt hat, wird es mitbekommen haben, dass ich meinen ersten...
Lenkung nach Werkstattbesuch wie im Autoscooter: Hallo Gemeinde, mein Superb bekam im Sommer vergangenes Jahr in einer FW neue Sommerreifen und da sie innen zu stark abgefahren waren, hat man...
Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Neuer S3 Lenkradprobleme - angeblich normal: Hallo Community, Ich hab jetzt auch eine neuen Superb 3 2018. Hab ihn jetzt wenige Wochen. War ein Neuwagen. Schöne Limousine mit allen pipapo...

Sucheingaben

skoda fabia zieht nach links

,

skoda fabia zieht na h links

,

kann defekter lenkwinkelsensor bei skoda fabia baujahr 2010 ein ziehen links verursachen www.skodacommunity.de

,
fabia zieht nach links aber Spur OK
, servolenkung zieht nach links, skoda fabia kombi zieht stark nach links, auto skoda zieht nach links, fabia zieht bei regen nach links, peugeot auto zieht nach links servolenkung, auto zieht links rechts skoda fabia, fabia 5j zieht beim bremsen nach links, skado fabia zieht nach links, skoda fabia bj 2005 zieht nach links, neuwagen citigo zieht nach links, auto zieht nach links ursache, skoda fabia 1 zieht leicht nach links, peugeot zieht nach links, fabia 2 zieht nach links, skoda zieht nach links
Oben