Lenkung rüttelt beim bremsen!

Diskutiere Lenkung rüttelt beim bremsen! im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi people! hab heit mal fest gestellt ,das wenn ich bremse bei einer geschwindigkeit ab 90 kmh die lenkung anfängt zu "rütteln". bei...

Hypocrite

Guest
Hi people!

hab heit mal fest gestellt ,das wenn ich bremse bei einer geschwindigkeit ab 90 kmh die lenkung anfängt zu "rütteln". bei niedrigeren geschwindigkeiten passiert nichts! Was ist das zum henker macht mich total blöde!

gruß hypo
 

Michal

Forenurgestein
Dabei seit
26.11.2001
Beiträge
2.997
Zustimmungen
410
Ort
Ilmenau / Thüringen
Fahrzeug
Skoda Octavia IV 1.5 TSI Style (11/20) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
Werkstatt/Händler
mal diese und mal jene Schusterbude...
Kilometerstand
2500

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
Interessant, sonst hies es eigentlich immer das es die schweren TDI's sind die das problem mit welligen Bremsscheiben haben.

Dieses Problem muss aber nicht ein fehler sein (wie z.B. Unterdimenionierung) es kann zu beispiel passieren, wenn du starg auf der Autobahn bremmst, zum Beispiel dann eine Abfahrt runter fährst und dann irgendwie wasser auf die Scheiben noch heissen kommt, dann kann es durch die extremen temperaturunterschiede zu verformungen kommen.

Aber erzähl uns bitte was dabei rausgekommen ist.
 

?

Guest
Es gibt da noch eine Sache die in Betracht kommt. Falls du z.b. gerade von WR auf SR gewechselt hast, dann kann es sein das während der Lagerzeit deine Winterreifen eine kleine Unwucht bekommen haben. Die macht sich gar nicht unbedingt beim Fahren bemerkbar sondern erst beim Bremsen. Typisch dafür ist auch der genannte Geschwindigkeitsbereich.

Gruß
Mic
 

Štefan

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
716
Zustimmungen
1
Ort
Konstanz/Bodensee
Fahrzeug
Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
Werkstatt/Händler
Gohm + Graf Hardenberg Aach
Kilometerstand
499
So ist es. Ich habe das Phänomen derzeit auch, allerdings nicht so extrem dass es stört. Aber wenn ich ab ca. 80 km/h abbremsen muß spüre ich auch ein leichtes Vibrieren. Und das erst, seit ich wieder meine Sommerreifen drauf habe . Mit den WR war alles ok. Vielleicht müssen sie nochmal ausgewuchtet werden, ich schieb es einfach mal auf eine Unwucht bei den Reifen, denn letzte Saison war mit den gleichen SR alles ok.
Aber da es nicht sehr stört lass ich es erst mal!
VG Stefan
 

?

Guest
@Stefan
Eine Unwucht an Fahrzeugrädern ist nicht nur unangenehm, sie führt zu erhöhtem Verschleiß an Teilen des Fahrwerks, der Lenkung sowie der Reifen und verringert die Fahrsicherheit.

Unregelmäßiger Reifenverschleiß an einem Punkt oder mehreren Punkten der Lauffläche wird normalerweise durch fehlerhafte Radauswuchtung hervorgerufen. Rotiert ein nicht ausgewuchtetes Rad mit hoher Geschwindigkeit, werden intermittierende zusätzliche Kräfte gegenüber der Fahrbahn frei, da auch die Unwucht auf Zentrifugalkräfte zurückzuführen ist. Der Effekt hat keinen Einfluss auf den normalen Verschleiß, dessen Ursache in einer fehlerhaften Radaufhängung zu suchen ist. Dagegen kann er eine einzelne Verschleißstelle bewirken. Die Abbildung zeigt, wie so etwas dann aussieht.

wf187.gif
Ungleichmäßige Verschleißstellen über der Lauffläche
 

Štefan

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
716
Zustimmungen
1
Ort
Konstanz/Bodensee
Fahrzeug
Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
Werkstatt/Händler
Gohm + Graf Hardenberg Aach
Kilometerstand
499
Oooops - danke Mickey - wußte ich nicht, ich habe das nicht so ernst genommen. Aber dann werde ich doch lieber mal nachsehen lassen, was mein Reifenhändler da gemacht hat. Also, vielen Dank!
VG Stefan
 

Daniel

Guest
Gibt auch noch eine andere Möglichkeit ... denn wenn Rost an den Auflageflächen der Radnabe ist dann gibt es minimale unwucht beim Festschrauben.

Ich habe heuer auch beim montieren der Spurverbreiterung erstmal die Radnaben entrostet... denn nach diesem Winter war da ne Menge dreck drauf.
 

Octavia red:label

Guest
Da gibt es also doch noch weitere Skodafahrer mit gleichem Problem. Allerdings wird dieses Vibirieren
ab 160 km/h sehr unerträglich und bei Bremsen ist
die Geschwindigkeit fast egal.

Beim Wuchten der Reifen (habe nur die vorn wuchten lassen) war ich dabei. Auf der einen Seite ist das Rad mit Null rausgegangen, auf der anderen Seite mit einer ganz leichten Differenz. Ich musste aber vorn links das Rad wechseln, habe also einen Unterschied von 2,5 Jahren auf der Vorderachse. Letztes Jahr habe ich aber nichts festgestellt, erst jetzt nach dem Wechsel von Winter- auf Sommerreifen.

Hat jemand einen guten Rat für mich?

Gruß
Olaf
 

dan

Guest
@ Octavia red-label

Ja, wenn die Reifen auf der Hinterachse noch OK und nicht ungleichmäßig abgefahren sind dann tausche mal von hinten nach vorn.

Ein Verschleißunterschied von 2,5 Jahre ist doch schon recht erheblich. zumindest jedenfalls für die Vorderachse.

Oder wenn du ein identisches Reserverad hast baue das mit an.

MfG Dan
 

Octavia red:label

Guest
Hi dan,

die ehemaligen Reifen der Vorderachse haben wir schon getauscht, da das Profil der Hiterräder besser war. Das Reserverad ist das neuere vorne links. Jetziges Reserverad ist irgendein billiges Teil.

Kann das neuere Rad wirklich dieses Vibrieren bei höheren Geschwindigkeiten und beim Bremsen verursachen?

Gruß
Olaf
 

Daniel

Guest
@Red:Label

Wie schon weiter oben grob erwähnt...

Mal eine kleine Zwischenfrage - hatte so ein ähnliches Problem bei meinem alten Auto auch.

Hast Du die neuen Reifen selbst gewechselt? Wenn ja, hast Du vorher die Radnaben richtig entrostet das die Felgen ganz aufliegen - und auch die Schrauben gleichmässig festgezogen.

Damals bei meinem Corsa- hatte ich einfach die alten runter und neuen drauf - durch den Rost lag das Rad ungleichmässig auf - was sich nur beim herunterbremsen durch derartige Vibrationen deutlich gemacht hat.

Mein Tipp deswegen - Reifen nochmal runter - alles schön sauber machen und wieder drauf, und dann gucken ob es geht.
 

Octavia red:label

Guest
Danke nochmal für die schnellen Antworten.

Ich habe die Reifen nicht selbst gewechselt. Normalerweise kann man doch der Werkstatt vertrauen, oder nicht?

Wahrscheinlich hast Du recht. Werde ich bei Gelegenheit mal probieren, um wenigstens die Reifen als Fehlerursache ausschließen zu können.

Danke.
Olaf
 
Thema:

Lenkung rüttelt beim bremsen!

Lenkung rüttelt beim bremsen! - Ähnliche Themen

DSG DQ250 falsche Gangwahl in 4, 5 und 6: Guten Morgen zusammen, nach durchwälzen des halben Forums habe ich leider keinen bestehenden Thread zu genau meinem Problem gefunden. Seit zwei...
spätes und ruckartiges auskuppeln der Automatik beim Bremsen: Liebe Gemeinde, ich habe meinen Skoda Bj 2017 mit 117TKM erst seit einigen Wochen, vorher hatte ich einen Audi aus 2004. Es ist ein 2.0 TDI mit...
Kühlmittelnadel steigt ständig weit über 90°C: Guten Abend, ich habe ein massives Problem mit meinem Rapid, 1.4 TDI, 90 PS, Ambition mit DSG. Seit Anfang Januar steigt meine...
Aussetzer beim Fahren: Hallo liebe Gemeinde, ich habe das folgende Problem (Ich Versuch es mal zu Beschreiben): Im Stand läuft der Motor ruhig, keine "Aussetzer", auch...
ALWR Steuergerät Unterschiede: Hallo Leute, Ich hab da mal eine Frage,mal sehen ob mir geholfen werden kann.Bin ja dabei bei meinem Caddy Xenon einzubauen,Originalscheinwerfer...
Oben