Lenkradsperre defekt - kein TÜV

Diskutiere Lenkradsperre defekt - kein TÜV im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Lenkradsperre defekt, rastet nicht ein, beim TÜV durchgefallen. Werkstatt will 400.- haben. Kennt das einerr, woran könnte es liegen? Kann man da...

  1. ROFL

    ROFL

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Germany
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Vertragswerkstatt
    Kilometerstand:
    43000
    Lenkradsperre defekt, rastet nicht ein, beim TÜV durchgefallen.
    Werkstatt will 400.- haben.
    Kennt das einerr, woran könnte es liegen?
    Kann man da selber nachsehen, woran es liegt?
    Wenn ja, wie? Was muss alles abgebaut werden?
     
  2. #2 0²ctavist, 17.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2015
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    07er Brückentechnologie VFL Combi, 1.9 Tdi, DSG, schwarze Abdeckkappe für nicht vorh. AHK, Pfefferminzdose in Türablage, Hupton in Wagenfarbe
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    175000
    Ich kenne das von einem anderen Wagen....am Lenkradschloss war eine Hälfte der Gabel abgebrochen, die in den elektrischen Zündschalter greift. Lenkradschloss musste ausgetauscht werden. Dazu musste die untere Armaturenbrettverkleidung ab, die Lenksäule gelöst und abgesenkt werden.
    Das Lenkradschloss ist aus versicherungstechnischen Belangen mit speziellen selbstabreissenden Sicherheitsschrauben befestigt. Denke mal, die Skoda-Konstruktion wird ähnlich sein. In wieweit jetzt bei den modernen Wagen noch das Lenkradschloss bei der Software angemeldet werden muss entzieht sich meiner Kenntnis.
    Ebenfalls keine Ahnung, ob das zum Schließzylinder eine getrenntes Bauteil ist, denn sonst bekommst du auch neue Schlüssel.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  3. ROFL

    ROFL

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Germany
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Vertragswerkstatt
    Kilometerstand:
    43000
    Das wird wohl doch eher ein Fall für die Werkstatt.
     
  4. #4 Octarius, 18.11.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.848
    Zustimmungen:
    873
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Alternativ kannst Du auch zu einer anderen Prüfstelle fahren. Ich hab noch nie gesehen dass das Lenkradschloss getestet wird.
     
  5. #5 turrican944, 18.11.2015
    turrican944

    turrican944

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Bargfeld
    Fahrzeug:
    Octavia 1z 2.0 TDI 4x4, Octavia 1z 1.6 TDI, Porsche 944 S3
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    224000
    Moin
    Also angelernt werden muss das Schloss nicht das ist beim Skoda noch voll Mechanisch. Ab ende vom der ganze minik Sitz ein Schalter der die Elektrischen dingen übernimmt. Wie man nun aber den Schließzylinder und den Rest der Mechanik raus bekommt weis ich nicht.
     
  6. ROFL

    ROFL

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Germany
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Vertragswerkstatt
    Kilometerstand:
    43000
    Octarius das wäre auch eine Idee.

    Das Problem hat sich übrigens erledigt, der Meister hat unterm Lenkrad ein paar mal kräftig draufgehauen, nun öffnet und schliesst es wieder. Meine Bekannte, der das Fahrzeug gehört, verriegelt nämlich nie und somit hat sich das wohl über die Jahre festgesetzt.
    Hat sie Glück gehabt und Geld gespart.

    Zum TÜVler, der meinte halt, ein defektes könnte sich während der Fahrt verriegeln und Unfall verursachen, daher durchgefallen.
    Da wäre die Frage, ist es überhaupt technisch möglich, daß es sich während der Fahrt verriegelt...
     
  7. #7 Octarius, 19.11.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.848
    Zustimmungen:
    873
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Kommt auf die Sichtweise an. Der TÜV sagt ja, Skoda sicher nein ;)
     
  8. #8 0²ctavist, 19.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2015
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    07er Brückentechnologie VFL Combi, 1.9 Tdi, DSG, schwarze Abdeckkappe für nicht vorh. AHK, Pfefferminzdose in Türablage, Hupton in Wagenfarbe
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    175000
    Evtl. mal Lappen drunterhalten und Schloss ordentlich mit WD40 fluten um Ablagerungen zu lösen und auszuspülen ??!!
    Wie kann man denn ein Lenkradschloss nicht verriegeln, sobald man den Schlüssel dreht, sperrt oder entsperrt es doch.
    Entriegelt abstellen geht doch nur mit steckendem Zündschlüssel und der muss auch noch mindestens leicht gedreht sein...
     
  9. #9 fireball, 19.11.2015
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    8.426
    Zustimmungen:
    2.839
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    202000
    Nein, einfach Schlüssel abziehen und das Lenkrad nicht in eine Position zum Verriegeln bringen -> Entriegelt abgestellt.
     
  10. #10 -Robin-, 19.11.2015
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000
    Darum wurde bei einigen neueren PKW's, die Lenkradsperre komplett weg gelassen.
    Kann nicht kaputt gehen und fertig. :D 8)
     
  11. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    13.648
    Zustimmungen:
    6.350
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    149958
    Es muss halt nur eine "Sicherung gegen unbefugte Benutzung" geben. Die meisten Hersteller setzen das mit einer Sperre der Lenkung um. Andere (Volvo, Saab) sperren das Getriebe. Ganz ohne geht's aber nicht.
     
Thema: Lenkradsperre defekt - kein TÜV
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. golf 5 lenkradschloss rastet nicht ein elektrische Lenkung

    ,
  2. lenkradschloss defekt hauptuntersuchung

    ,
  3. lenkradsperre rast nicht ein

    ,
  4. lenkradsperre tüv,
  5. volvo lenkrad verriegelt,
  6. lenkradsperre defekt verriegelt nicht,
  7. skoda fabia lenkradsperre,
  8. lenkradsperre rastet bei steckendem Schlüssel ein octavia,
  9. lenkradsperre defekt Versicherung
Die Seite wird geladen...

Lenkradsperre defekt - kein TÜV - Ähnliche Themen

  1. Lambdasonde defekt? Fehlerauslese

    Lambdasonde defekt? Fehlerauslese: Hallo zusammen, ich fahre eine Fabia 2 (EZ 9/2007, jetzt 80.000 km, 1,2L HTP, 44 KW,) ohne weitere Probleme. Jetzt wurde mir im Cockpit ein...
  2. Sitzheizung Fahrersitz defekt

    Sitzheizung Fahrersitz defekt: Schönen guten Tag! Seit gestern dabei und schon die zweite Frage :rolleyes: Bei meinem neuen Gebrauchten ist beim Fahrersitz die Sitzheizung...
  3. TÜV AU nicht bestanden, Wert 17 mal höher als erlaubt.

    TÜV AU nicht bestanden, Wert 17 mal höher als erlaubt.: Ich komme gerade vom TÜV, mein Superb hat die Abgasuntersuchung nicht bestanden. Die Abgaswerte CO sind abnormal Hoch. Soll 0 bis 0.20 Ist 3.533...
  4. TÜV

    TÜV: Hi leute wie lange hat man eigendlich TÜV bei einem Eu Neuwagen? Oder ist das unterschiedlich? Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  5. Fehleranzeige Mechatronik defekt

    Fehleranzeige Mechatronik defekt: Ich habe ein Automatic 7 Gang DSG Getriebe.(Octavia 160 PS BJ 2010) Beim Fahren fängt die Ganganzeige an zu blinken. Laut Werkstatt muss die...