Lenkrad steht schief... Bitte um Hilfe von KFZlern !!!

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Basti911, 11.02.2005.

  1. #1 Basti911, 11.02.2005
    Basti911

    Basti911 Guest

    HI !

    Folgendes hab ich in einem Polo Forum schon gefragt, da ich sowohl einen Polo 1,9 Tdi wie auch einen Fabia 1,9 Tdi besitze, und ich mir denke, dass auch hier viele kompetene Leute rumgeistern :D

    Zudem sind die beiden Autos ja ähnlich (gleiche Lenkung)

    Also:

    Ich bin mit meinem Polo leider bei einer missglückten Fahraktion bei Eis mit dem nach rechts eingeschlagenen linken Vorderrad gegen einen Randstein gefahren (ca. 10 Km/h) . Darauf hin hat sich die Spurstange an einer Sollbiegestelle verbogen. Die VW Leute haben mir gesagt, das würde ca. 350 Euro kosten ( man müsse auch die Lenkung neu kalibrieren ?!??!?!?!! s.u.)!
    Bei einer kompetenten freien Werkstätte habe ich die Sache jetzt machen lassen für 200 Euro. Die Spur und Sturzwerte sind nun alle in Ordnung, die Spurstange ist neu!

    Nur: Das Lenkrad steht immernoch schief ( sicherlich 3 cm im Bogenmaß, also deutlich spürbar!)!!!
    Der Meister hat gemeint, dann müsse man das Lenkrad umstecken, da die Spurwerte ja stimmen.
    Bei meiner Nachfrage, ob nicht die elektromechanische Lenkung irgendwie doch kalibriert werden muss (siehe VW Aussage), meinte er, absolut nein!!

    Ich bin jetzt ein wenig verunsichert, da ich das Fahrverhalten bzw. die Lenkung gerne wieder wie vorher hätte und nicht hingemurkst.

    Frage:

    Was hat es mit diesem kalibrieren auf sich?
    Was gibt es bei der el-mech. Lenkung (wie beim Golf 5) zu beachten?
    Wenn er das Lenkrad einfach umsteckt, habe ich dann ein symmetrisches Lenkverhalten? Oder rechts/links unterschiedlich ( z.B. Lenkeinschlag)?



    Ich weiß, viele Fragen, aber es wäre super, wenn jemand der so was schonmal hinter sich hat oder noch besser bei VW/Skoda arbeitet, mal seine Meinung dazu abgeben könnte!!!


    Vielen Dank im Voraus!

    Basti!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HM

    HM

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wedau
    Fahrzeug:
    BMW 123d
    Werkstatt/Händler:
    feiffer-motorsport Duisburg, BMW Phillipp Mülheim
    Kilometerstand:
    31128
    Frage

    1. Fährt das Auto wenn du das Lenkrad loslässt noch gradeaus oder zieht es nach links oder rechts? Dann musst die Spur neu einstellen lassen. Evtl. zu oft unsanft den Bordstein hochgefahren

    2. Wenn damit alles okay ist, ab zum freundlichen und das Lenkrad ein wenig auf dem Zahnrad um ein paar Ritzel versetzen, so das es wieder grade steht-

    HM
     
  4. #3 Joker1976, 11.02.2005
    Joker1976

    Joker1976

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Karlsruhe 76661 Philippsburg Deutschland
    Fahrzeug:
    O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 43500km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
    Werkstatt/Händler:
    Jäger&Keppel, Speyer
    Bei meinem Octi stand das Lenkrad auch schief - wurde über die Achsvermessung / -einstellung korrigiert.
     
  5. #4 Basti911, 12.02.2005
    Basti911

    Basti911 Guest

    Die Leute im Polo Forum meinten, man steckt ein Lenkrad nie (!) um!
    Man müsse die Spur neu einstellen.

    Kennt sich jemand mit dieser elektro-mechanischen Lenkung aus?


    DAnke, Basti!
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Hier ist bei der Vermessung schlicht und ergreifend ein kapitaler Fehler gemacht worden! Zur Vermessung muß das LEnkrad in "gerade Position" gebracht werden und dann fängt man erst mit der Vermessung an und stellt dann die Spurstangen entsprechend ein. Alles andere, insbesondere Umstecken des Lenkrads (sofern überhaupt möglich) ist Pfusch!!!

    Mit der elektromechanischen Lenkung hat das nix zu tun!
     
  7. #6 Cruising-Fabia, 12.02.2005
    Cruising-Fabia

    Cruising-Fabia Guest

    Absolut richtig, dem kann ich mich nur anschließen. Geh das nächste mal zu ner KFZ-Fachwerkstatt und nicht zum Bäcker, kanns nur immer wieder sagen.

    MFG
     
  8. #7 Nebukadnezar, 12.02.2005
    Nebukadnezar

    Nebukadnezar

    Dabei seit:
    31.03.2002
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Elmshorn
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Kilometerstand:
    160000
    Ähm,

    vom einfachen Umstecken des Lenkrades würde ich dringend abraten, da der Fabia über einen Lenkwinkelsensor verfügt!
    Wenn jetzt einfach das Lenkrad umgesteckt wurde, dann denkt das Steuergerät aber dass du einlenkst obwohl das Lenkrad in Geradeausstellung steht. Auf Dauer ist dies sicher nicht gut für die Servolenkung.
    Von daher hatte deine Werkstatt schon recht mit dem Neukalibrieren der Lenkung, woher sollte die elektromechanische Servolenkung sonst wissen, wann das Lenkrad wieder in Geradesausstellung ist, und sich wieder deaktivieren soll.

    MfG Sönke
     
  9. #8 Basti911, 12.02.2005
    Basti911

    Basti911 Guest

    Zu deiner Aussage Söhnke:

    Was meinst du mit neu kalibrieren?
    Geht das nicht einfach so wie oben beschrieben, Lenkrad gerade stellen, dann Spur einstellen? Oder gibt es bei der elektro-mechanischen Lenkung was zusätzliches zu beachten ?!?!?


    DAnke, Basti!
     
  10. #9 Basti911, 12.02.2005
    Basti911

    Basti911 Guest

    Tschuldigung, ich meinte natürlich Sönke ohne "h" -- Sorry, Basti!
     
  11. #10 Nebukadnezar, 12.02.2005
    Nebukadnezar

    Nebukadnezar

    Dabei seit:
    31.03.2002
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Elmshorn
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Kilometerstand:
    160000
    Na,
    wenn man das Lenkrad grade stellt und dann die Spur einstellt wirds wohl auch ohne Neukallibrierung gehen.
    Aber ich denk mal, dass die Fachwerkstatt auch mal mit dem Tester dranngehen wird.
    Aber ich denk mal, dass wenn die Spur wieder eingestellt wurde und das Lenkrad dann noch schief steht, dann hat sie wohl eventuell auch noch einen mitbekommen und sollte mal vom Fachhändler begutachtet werden.

    MfG Sönke
     
  12. R2D2

    R2D2 Guest

    Stellt sich die Frage, ob der Lenkwinkelsensor überhaupt eine "Nullstellung" kennt (was ich bezweifle), insofern wäre ein Nullstellen hinfällig. Vll. kann sich ja einer von den Leuten aus der Werkstattpraxis dazu äußern
     
  13. #12 Nebukadnezar, 12.02.2005
    Nebukadnezar

    Nebukadnezar

    Dabei seit:
    31.03.2002
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Elmshorn
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Kilometerstand:
    160000
    Gute Frage.

    Zumindestens gibts an der Servolenkung noch zwei weitere Sensoren. Würde mich wundern, wenn man heutzutage irgendetwas nicht kallibrieren müsste.

    EDIT: Eigentlich müsste es irgendeinen Sensor geben, der die Stellung der Räder bzw. des Lenkrades kennt, da zumindestens bei Fahrzeugen mit ESP aus der Stellung der Räder der Richtungswunsch abgeleitet wird.
    Und die Servo arbeitet ja auch nur, wenn man das Lenkrad einschlägt, daher es flackert das Licht ein bischen, wenn man aus der Nullstellung rausgeht. Von daher denke ich schon dass es einen Nullpunkt gibt.

    MfG Sönke
     
  14. t.k.

    t.k. Guest

    Also bei der Achsvermessung wird definitiv nichts an irgendwelchen Sensoren kalibriert. Lediglich wird das lenkrad in Mittelstellung festgeklemmt und dann sollange an den Spurstangen gedreht bis der Achsvermessungscomputer den Geradeauslauf feststellt! Also wenns Vernünftig gemacht wird kein Problem.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 fabianewbie, 14.02.2005
    fabianewbie

    fabianewbie Guest

    Selbst wenn man das Lenkrad beim Vermessen gerade stellt kann es hin und wieder mal vorkommen, dass es um ein bis zwei Zähne schief steht.
    Dann kann man es bei korrekten Achsmesswerten umsetzen und gut ist. Da muss nichts irgendwie kalibriert werden.
    Das einzige Auto bei dem ich nach ner Achsvermessung mal was neu initialisieren sollte war bei nem Audi A8 der nach mehrmaligem Vermessen in drei verschiedenen Audi Werkstätten immernoch Spurprobleme hatte.
    Dies war allerdings scheinbar die letzte Hoffnung des Kollegen vom Hotline-Chanel.

    MfG Martin
     
  17. #15 Basti911, 15.02.2005
    Basti911

    Basti911 Guest

    Ich war jetzt nochmal bei der Werkstatt:

    Ich hab deutlich gesagt, dass ich ein Umstecken des Lenkrads nicht will.
    Die haben dann (diesmal der Meister persönlich) die Spur nochmal eingestellt und siehe da, der Mechaniker hat die Spur links und rechts verschieden eingestellt!!! Entschuldigt hat sich der Meister zwar nicht boese.gif , die Schuld aber auf sich genommen...

    Somit ist die Sache jetzt geklärt, ich bin 200 Euro ärmer frown.gif und danke euch für eure Beiträge und Hilfen !!!!!

    Bis denn, Basti !
     
Thema: Lenkrad steht schief... Bitte um Hilfe von KFZlern !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lwnkrad steht schief korrigieren

    ,
  2. lenkrad schief trotz achsvermessung skoda octavia

    ,
  3. octavia lenkrad umsetzen

    ,
  4. fabia skoda lenkrad schief,
  5. nach mehrmaligem spur einstellen lenkrad immer noch schief,
  6. Flüchtlinge im ,
  7. lenkrad schief kosten,
  8. lenkradstellung korrigieren kosten,
  9. lenkwinkelsensor kalibrieren fabia,
  10. lenkrad schief kosten audi,
  11. skoda octavia lenkrad schief,
  12. skoda fabia 2 lenkrad schief nach achsvermessung
Die Seite wird geladen...

Lenkrad steht schief... Bitte um Hilfe von KFZlern !!! - Ähnliche Themen

  1. Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe

    Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe: Hallo zusammen, Ich bin Neu in diesem Forum und fahre seit einer Woche einen Neuen Superb Kombi 2. TDI 190 PS Style. Von Anfang an als ich Ihne...
  2. Privatverkauf VAG Lenkrad

    VAG Lenkrad: habe noch ein Lederlenkrad mit R-klammer und Tasten ab zu geben. Das lenrad hat keine Beschädigungen und ist unten abgeflacht. Hatte es im Golf V,...
  3. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  4. Lenkrad vom Passat 3BG Bora Golf IV

    Lenkrad vom Passat 3BG Bora Golf IV: Wollte nur mal kurz fragen, passen alle Lenkräder von den oben genannten Modellen auf den Superb 1? Wollte eigentlich das 3 Speichen Sportlenkrad...
  5. Telefonieren im Superb III mit Hilfe des Multifunktionslenkrades

    Telefonieren im Superb III mit Hilfe des Multifunktionslenkrades: Ich kenne es bisher so, dass ich mit Hilfe des Multifunktionslenkrades in meiner Kontakliste blättern und anschließend auch den Ruf aktivieren...