Leistungsverlust Octavia 3 RS TDI

Diskutiere Leistungsverlust Octavia 3 RS TDI im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin Moin, so da mein :) nicht wirklich was findet, die tauschen nun auf gut Glück ein paar Steuergeräte, wollte ich auch hier mal nachfragen ob...

  1. 80m84

    80m84

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Oktavia 3 RS TDI DSG
    Kilometerstand:
    29.000km seit 01.02.2017
    Moin Moin,

    so da mein :) nicht wirklich was findet, die tauschen nun auf gut Glück ein paar Steuergeräte, wollte ich auch hier mal nachfragen ob jemand das Problem kennt und ggf. Ideen / Ratschläge hat die ich dann weiterleiten kann.

    Ich fahre einen Octavia 3 RS TDi Bj 12/2016, Erstzulassung 01.02.2017 mit 6km, aktuell hab ich 18900km. Eingerfahren wurde er, bei knapp 100-120km/h die ersten 2000km (war strecken technisch bedingt)

    Der Wagen hat, teils, massive Leistungsprobleme, beispiel:
    A60, aus Belgien kommen, Richtung Trier / Prüm bzw auch auf dem Gegenstück. Auf der Geraden, kilometerweit keine Steigung / Gefälle, rennt er seine 220+- 2-3km/h, das ist erstmal ein ticken zu wenig finde ich, bergab hatte ich ihn, okay sind einige Meter bergab ;P, auf ~244-245. Danach in der kommende Geraden fällt die Geschwindigkeit auf gut 175-180km/h. Da bleibt er dann ein paar Augenblicke (30-35-60 Sekunden) und dann steigt er wieder auf 210-215 (wo dann auch Ende ist, auf der gleichen Stelle, ohne vorherigen Leistungsverlust macht er seine 220-225). In der Zeit wo er auf 175-180km/h fällt, rollt er, egal ob ich Gaspedal wegnehme und / oder vollgas gebe, es passiert nix.

    (Alle Werte sind Tacho! Werte, keine GPS-Werte)

    Okay ob 220km/h auf der Geraden reicht, kann man drüber streiten, ich finde für einen Wagen der mit 228 eingetragen ist, sollte er seine 230 lt. Tacho bringen, aber gut, vernachlässigbar. Schwieriger finde ich es das er auf 175-180km/h fällt nach einer schnellen Berg/Tal-Fahrt, wobei mir, beim Überholen auf Landstraßen, auch schon aufgefallen ist, das da "irgendwas fehlt". Ich glaube also nicht das es eine Tal/Berg-Angelegenheit ist, ich kann es nur auf der Strecke immer wunderbar testen ;)

    Der Wagen war nun beim :), die haben auch (mit Erlaubnis) einige (glaube um die 200) KM abgespult, können aber keinen Fehler finden.

    - Turbo ist i.O.
    - Alle Luftwege / sonstige Wege (LMM / AGR) sind i.O.
    - Spritmenge ist i.O
    - "Motor" ist i.O.

    Sie tauschen nun, auf Glück bzw auf Anraten von Skoda, das Dieselsteuergerät (?) und hoffen das Problem ist danach weg.

    Ich hoffe ich hab nicht zu Wirr geschrieben :)

    Grüße
     
  2. #2 Pleite1, 08.05.2017
    Pleite1

    Pleite1

    Dabei seit:
    26.04.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien Umgebung
    Fahrzeug:
    O3 RS 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    75450
    Im normalen Fahrbetrieb Auffälligkeiten? Beschleunigungsverhalten unterschiedlich/sporadisches Rucken?
     
  3. 80m84

    80m84

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Oktavia 3 RS TDI DSG
    Kilometerstand:
    29.000km seit 01.02.2017
    Moin,

    beim überholen (aus 80 herraus) fehlt gelegentlich "Dampf" .. sonst keine Auffälligkeiten. Rucken .. naja .. das tut er eh .. doofe DSG :P Aber nein, der ruckelt genauso wie der Superb, auch da würde ich erstmal sagen .. alles normal.

    Grüße
     
  4. #4 Pleite1, 08.05.2017
    Pleite1

    Pleite1

    Dabei seit:
    26.04.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien Umgebung
    Fahrzeug:
    O3 RS 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    75450
    Da du ein, für dich, reproduzierbares Problem beschreibst würde ich persönlich mal auf die Garantieleistung deines Händlers warten. Sollte nach dem Steuergerätewechsel immer noch etwas, für dich, unrund laufen, würde ich zur Messwertprotokollierung im, für dich, reproduzierbaren Streckenabschnitt raten.. damit kannst du dann handfest belegen, dass etwas nicht stimmt und sie in eine detailliertere Richtung lenken.

    Viele Grüße und viel Erfolg.
     
  5. 80m84

    80m84

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Oktavia 3 RS TDI DSG
    Kilometerstand:
    29.000km seit 01.02.2017
    Danke, wird schon :) Scheff sagte schon, wenn der Wagen Probleme macht, sorgt er dafür das er gewandelt wird. Also bin ich an sich recht entspannt bei der Sache. Beim Wandel würde ich mich sogar freuen :P Dann käme der 230er ;)

    Reproduzierbar ist es halt "manchmal"

    Es kommt leider nicht immer vor ... manchmal tagelang gar nicht, manchmal 2-3 x hintereinander auf einer Fahrt. Aktuell rennt er seit 2 Wochen gut, auch wenn ich mit der Endgeschwindigkeit nicht zufrieden bin.

    Gibts sowas wie nen ODB Logger? Den ich nun einfach mal 2-3-4-5 Wochen mitlaufen lassen kann, falls das Steuergerät nicht der Schuldige ist.
     
  6. 80m84

    80m84

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Oktavia 3 RS TDI DSG
    Kilometerstand:
    29.000km seit 01.02.2017
    Södele,

    der Wagen war nun das erste mal in Reparatur, getauscht wurde das "Benzinsteuergerät" (?).

    Aber es hat nichts gebracht. Mein Bauch sagt: Irgendwas stimmt nicht. Ich hab nun nach 25.000km die Meldung gehabt das ich den Ölstand doch bitte kontrollieren soll ... und hab knapp 1,5-1,75l nachschütten müssen. Der Peilstab hatte kein Öl mehr dran als ich den raus zog.


    Am 16. hab ich nun wieder einen Termin.

    Ich bin mal gespannt :)
     
  7. #7 HeinerDD, 09.06.2017
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    403
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Schon mit den ersten TDi mit elektronischer Steuerung kamen Schutzfunktionen auf, die beim Verlassen des zulässigen Parameterraums (z.B. Öltemperatur zu hoch) den Motor zurückgedreht haben. D.h. Öltemperatur zu hoch und der AFN hat statt 110 PS nur noch 90 PS freigegeben, bis das Öl wieder im richtigem Temperaturbereich war. Fällt logischerweise bei Vollgasfahrt bzw. Anhängerbetrieb am ehesten auf.

    Hast du schon mal die Öltemperatur verfolgt?
    Ich wollte erst in Richtung Sensor- oder Kabelproblem kommentieren, aber wenn Öl fehlt dann wird es möglicherweise ein echtes Temperaturproblem sein. Je weniger Öl drin ist, desto heißer wird es und damit dünnflüssiger und dann verschwindet es noch schneller.
    (Ob das jetzt bei KM-Stand 25.000 so sein soll ist eine andere Frage)

    Heiner
     
  8. 80m84

    80m84

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Oktavia 3 RS TDI DSG
    Kilometerstand:
    29.000km seit 01.02.2017
    Moin,

    Auch nach der Auffüllung keine merklichen Unterschiede .. leider ... Temperatur verfolgt .. ja und nein ich schau gelegentlich nach .. letzte Tage hatte ich nach ca 70km Vollgas (ca >200 lt. Tacho, 17°C Außentemperatur) um die 120°C Öltemperatur.

    Aber der Einwand ist gut, meine Vollgasstrecke fängt ca nach 100km, egal ob ich hin oder zurückfahre, an, zu dem Zeitpunkt ist der Wagen natürlich schon (sehr) warm. Ich werde mal drauf achten ob das Problem bei einem "Kaltstart" ebenso da ist (nein ich werde natürlich nicht reinlatschen wenn er total kalt ist, ein bischen Warmfahren muss sein)

    Grüße
     
  9. #9 Pleite1, 09.06.2017
    Pleite1

    Pleite1

    Dabei seit:
    26.04.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien Umgebung
    Fahrzeug:
    O3 RS 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    75450
    Nunja, grundsätzlich ist ein Öl-Verlust bei einem Verbrennungsmotor nichts ungewöhnliches. Wäre es nicht so, wäre das eher ein Problem. Die nachgeleerte Ölmenge erscheint mir dabei aber hoch.. wobei ich das gerne von deinem Fahrprofil abhängig machen würde, und es klingt ja schon so, als wäre das sehr vollgaslastig..
     
  10. 80m84

    80m84

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Oktavia 3 RS TDI DSG
    Kilometerstand:
    29.000km seit 01.02.2017
    Ja, das ist es tatsächlich ... innerhalb der Stadt / Landstraße fahre ich ruhig / gesittet, auch auf der AB ansich, außer ist es Sonntagsmorgens und nix los oder eben meine Haus und Hofstrecke zum zweiten Standort runter, Belgien, entspannte 120, A60, A1, 140km offen und alle paar KM mal ein Mitstreiter auf der Fahrbahn .. schön ausgebaut .. da muss das scheppern :P Auf der Autobahn bin ich ein binärer Fahrer .. Gaspedal ist 0 oder 1 :)

    Zumal ich echt viel unterwegs bin (seit 01.02.2017 hab ich den Wagen und die 30er Wartung steht an ;) ) und da merkt man es schon ob man 120 oder 180 fährt.


    Naja dafür hat man so ein Auto ja :)
     
  11. #11 mrbabble2004, 09.06.2017
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    5.165
    Zustimmungen:
    1.325
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    200
    Ich tippe ganz stark auf die Variante von @HeinerDD ...

    Bei deiner Heitzerei wird der einfach zu heiß und das Steuergerät reduziert die Leistung... das hatte ich bei meinem Fabia RS TDI auch als noch der kleine LLK drin war...

    Eigentlich sollte ein neues Auto sowas abkönnen, aber anscheinend ist es ihm doch zu viel...

    Was auch dafür spricht ist der Ölverbrauch. Finde ich jetzt auf die km und den Fahrstil nicht zu viel. Ist doch klar das er die Longlifeplörre mit verbrennt, wenn er so gefordert wird.

    Hilft dem TE in dem Moment jetzt nicht weiter, aber für mich wäre es logisch...


    Mit freundlichen Grüßen
     
  12. #12 HeinerDD, 09.06.2017
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    403
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Naja, abkönnen tut er es ja, nimmt halt die Leistung weg, eher ernsthaft irgendwas verglüht.
    Dauervollgasfest ist aber was anderes.

    Abhilfe:
    Regelmäßig den Ölstand kontrollieren macht bestimmt Sinn, immer schön bei MAX halten.
    Größerer Wasserkühler (falls nicht schon der größte drin ist)
    Richtiger Ölkühler (ich hab noch keinen Octi RS auseinander gebaut, aber bei den T3 war diese Katastrophe von Öl-Wasser Wärmetauscher verbaut und die JX- Turbodieselmotoren sind reihenweise den Öl-Hitzetot gestorben. Abhilfe durch echte Ölkühler, ich hatte in meinem T3 Syncro mit 1,9er TD AAZ ausm Golf die größtmögliche Lösung drin, im Sommer mit Anhänger trotzdem 135°C Öltemperatur und keine Elektronik, die dann den Hahn zudreht).
    Größerer LLK, ohne zusätzliche Leistungssteigerung
    ODER: Fahrstil ändern
    ODER: Anderes Auto kaufen
     
  13. #13 fireball, 09.06.2017
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    11.779
    Zustimmungen:
    4.222
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    Seid ihr sicher, dass das Thema mit der Leistungsreduktion das ihr ansprecht nicht eher eine Sache der Abgastemperaturbegrenzung ist? Das Thema kenn ich ja ledlich von meinem CEGA-1Z, das ist ja bekannt... Leistungsreduktion aufgrund Öltemperaturen >125° hatte ich aber noch nie zu verzeichnen...
     
  14. 80m84

    80m84

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Oktavia 3 RS TDI DSG
    Kilometerstand:
    29.000km seit 01.02.2017
    Moin,

    danke das mit den Temps, welche es auch immer dann sein werden, klingt einleuchtend. Weil wenn ich z.B. Sonntags morgens nach Köln fliegen (>220) ist das Fahrverhalten tatsächlich "besser" im Normalfall, aber dann ist er auch bei weitem nicht so heiß wie vorher 120-150km "vorglüh" fahren. sondern ist halt 15km über die Landstraße geschoben worden bis zur Autobahn und ist dann warmgefahren, aber eben nicht heiss.

    Zum Fahrverhalten: Nö ditte macht Spass, das änder ich nicht :) Zumal ich kein Heizer bin, sondern wenn die Bahn frei ist (und ich meine wirklich frei) nur das machen möchte wofür das Auto ausgelegt / gebaut ist.

    Zur Modifikation: Ist ein Firmenwagen (gekauft, nicht geleased, nach meiner Zeit geht er in den Pool über), ich darf (und werde) nichts dran machen. Chef signalisierte aber schon das er Skoda feuer unterm Hintern macht, dass die den Wagen notfalls tauschen / wandeln. Dann nehm ich den Benziner RS, wusste damals beim bestellen nich das ich den Benziner von vornerein hätte nehmen dürfen ... hab zuviel für die Firma gedacht und dachte bei meinen KM ist ein Diesel zwar nicht so Spassig, aber dafür wirtschaftlicher, hab halt auch nicht nachgefragt. (Zitat Chef: Haha .. selber schuld, beim nächsten dann halt ;))

    Ich werd die Anregung mal mit zu Skoda nehmen am Freitag, mal schauen was die machen. Ein wenig hoff ich ja drauf das die den Wagen tauschen / wandeln :P Nicht das er schlecht wäre .. aber ein wenig mehr hatte ich mir von den 184Ps schon erwartet, hatte vorher den Super S2 mit 170ps und der ging nicht wesentlich schlechter. Das obwohl schwerer / weniger PS.

    Naja schauen wir mal .. bin da ganz entspannt, in bisher überall angekommen, er macht auch grundsätzlich keine Zicken und mein Autohaus ist sehr bemüht.

    Grüße
     
  15. #15 RPGamer, 09.06.2017
    RPGamer

    RPGamer

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    Bad Schwartau
    Fahrzeug:
    BMW X3 20d xDrive (G01)
    Das ist halt das Problem mit Diesel bei höheren Geschwindigkeiten. Auf der Autobahn ist die Differenz im Durchzug zwischen dem 150 und 184 PS minimal.
     
    MrMaus gefällt das.
  16. 80m84

    80m84

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Oktavia 3 RS TDI DSG
    Kilometerstand:
    29.000km seit 01.02.2017
    Södele,

    nachdem mein KFZ´chen wieder bei SKODA stand wurde vom Meister die Problematik mit der Thermik "bestätigt".

    Er findet keinen Fehler, das Benzinsteuergerät wurde ja schon getauscht, und anhand meines Fahrverhaltens ist die Thermik vermutlich die Ursache.

    Zeit / Lust für eine 4h Fahrt (auf meine Kosten) hatte er nicht, sagte aber auch dazu, solange kein Fehler im Speicher hinterlegt ist, könne er eh nichts machen. Er sagte mir, das sei nicht unüblich bei "hochgezüchteten" Downsize-Motoren, das da Probleme mit der Hitze auftreten können. Ebenso ist der "erhöhte" Ölverbrauch auch auf mein Fahrprofil zurückzuführen. Er sagt ein wenig ÖL (um 1L alle 20-25-30tkm) zu verbrauchen ist nicht ganz unüblich, mal mehr mal weniger, und je mehr man reinlatscht, desto mehr ÖL wird gebraucht.

    Er riet mir mich mit dem Verkäufer des Autos noch mal kurz zuschließen, das habe ich gerade getan, er sagte mir "DAS Problem kenne ich nicht", was natürlich gut ist für mich, wenn es ihm nicht bekannt ist muss es ja ein Fehler sein, somit hat er es zu lösen ;)

    Ich bin mal gespannt.

    Ich halte euch auf dem laufenden :)

    Grüße
     
  17. Dino89

    Dino89

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Welche Öl-Temperaturen sind denn normal bzw. in welchen Bereichen liegt die Temperatur bei Euch im Schnitt?
     
  18. #18 Thundang, 19.06.2017
    Thundang

    Thundang

    Dabei seit:
    22.03.2016
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Lutherstadt Wittenberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi Joy 1.4TSI
    Hast du die Möglichkeit von VCDS? Logfahrt alles andere ist hier Hönigmalerei...
     
  19. 80m84

    80m84

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Oktavia 3 RS TDI DSG
    Kilometerstand:
    29.000km seit 01.02.2017
    Das fragte ich den Meister auch, ob das was bringen würde.

    Er sagte nein, da es ja offensichtlich ist, wie gesagt, bot ihm an die 400km, auf der es reproduzierbar ist, mit ihm zu fahren, aber das wollte er ja nicht.

    Ich selber habe kein VCDS, will / werde es mir dafür aber auch nicht kaufen, aber wenn ich die Möglichkeit des Leihens hätte, würde ich es machen.

    Gibt es Tools / Software die mit so einem günstigen Bluetooth-ODBC-Stecker funktionieren? Das Dingen kost ja irgendwie 18-20€ bei eBay, das würde ich wohl investieren. Ist halt ein Firmenwagen, Firma sagt: Ne, Skoda soll das fixen, wir investieren nichts, und Privat will / kann ich keine hunderte € für eine Fehlersuche investieren.

    Grüße
     
  20. #20 Thundang, 19.06.2017
    Thundang

    Thundang

    Dabei seit:
    22.03.2016
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Lutherstadt Wittenberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi Joy 1.4TSI
    das problem ist bei den Günstigen das die teilweise nicht die neuen Fahrzeuge Unterstützen
     
Thema: Leistungsverlust Octavia 3 RS TDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia rs tdi 184 ps probleme

    ,
  2. Leistungsverlust ohne Fehlercode skoda diesel ab 100 c Öltemperatur

    ,
  3. octavia rs diesel probleme

    ,
  4. probleme skoda octavia rs diesel,
  5. sporatischer leistungsverlust octavia 3,
  6. skoda octavia rs leistungsverlhst nach update,
  7. skoda octavia rs weniger leistung nach software,
  8. octavia rs diesel keine leistung,
  9. skoda octavia rs 2.0 tdi 184 ps probleme,
  10. skoda octavia rs 2017 ruckt nach vollgas,
  11. octavia rs tdi leisungsverlust,
  12. Octavia 5e rs tdi,
  13. skoda octavia lll rs leistungsverlust nach software update
Die Seite wird geladen...

Leistungsverlust Octavia 3 RS TDI - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Octavia 1Z Rückleuchten

    Octavia 1Z Rückleuchten: Wollte hier gerne meine leicht getönten Octavia RS FL Rückleuchten anbieten.Keine Schäden,keine Undichtigkeit. Habe mich irgendwie satt gesehen...
  2. Fabia 3 combi 1,0 TSI 70KW Winterreifen

    Fabia 3 combi 1,0 TSI 70KW Winterreifen: Welche Reifengröße ist zulässig? Im Kfz-Schein steht nur 215/45 R15 86H Für Winterreifen sind sicher schmalere Reifen sinnvoll?
  3. DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?

    DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?: Hallo, Ich fahre seit 2017 den 150 PS TDI DSG 7Gang Style Kodiaq und es war ueberall zu lesen das man bei 60 000 km den DSG Oelwechsel machen...
  4. Mein O3 2.0 TDI gibt von alleine Gas..

    Mein O3 2.0 TDI gibt von alleine Gas..: Guten Morgen Gemeinde, bin gerade von der Arbeit gekommen und habe ein komisches Phänomen.... Wenn ich im 5 Gang beschleunige, gibt mein Auto von...
  5. Skoda Fabia RS Getriebeöl wechseln?

    Skoda Fabia RS Getriebeöl wechseln?: Hi, bei meinem RS habe ich das Phänomen, dass das Auto manchmal wenn er über Nacht gestanden hatte beim Beschleunigen leicht ruckelt (im Bereich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden