Leidiges Stabi-Buchsen Problem

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Appendix, 12.01.2011.

  1. #1 Appendix, 12.01.2011
    Appendix

    Appendix

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    um des Problem mit den defekten Stabi-Buchsen endgültig zu lösen, möchte ich neue Stabilisator Lagerungen einbauen. Da ich aber nicht sicher bin ob das Abhilfe schaffen könnte, möchte ich euch um Rat fragen.

    Es handelt sich um folgende Teile:

    http://www.kfzteile.com/produkt/lagerung-stabilisator/meyle/1004110051.html?daparto=1&kba=

    Kann ich diese verwenden um das Klappern wegzubringen? (Kombi BJ 2000, 1,4 16V, 54 KW)

    Gruss :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R2D2

    R2D2 Guest

    Bei den Stabis gibt es verschiedene Durchmesser, da ist am besten, du nimmst mal einen Meßschieber zur Hand und misst nach, welche Dicke der Stabi von deiner Kiste hat. Messen kannst du problemlos, ohne Demontage oder so, es reicht, die Lenkung voll einzuschlagen, dann kommst du schon gut genug hin.

    Btw. bist du sicher, dass es die Gummilagerbuchsen sind, an denen es klappert und nicht doch der/die Gelenkkopf/köpfe der Koppelstangen?
     
  4. #3 Appendix, 12.01.2011
    Appendix

    Appendix

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die rasche Antwort! :)

    Da das Klappern zum wiederholten male von einem auf den anderen Tag aufgetreten ist, weiss ich, dass es sich nur umd die Buchsen handeln kann. Die Koppelstangen wurden außerdem schon mal getauscht. Ich habe vor ca. 9 Monaten die defekten Buchsen durch ein Kunststoffrohr ersetzt und mit Schlauchschellen fixiert. Diese dürften sich wieder gelockert haben. Ich habe nun keine Lust mehr die Stabihalterung noch öfter herunterzuschrauben. Die Schrauben auf der rechten Seite sind extrem schwer zu erreichen. Deshalb möchte ich eine preiswerte und endgültige Lösung.

    Ich werde heute gleich mal den Stabi vermessen...
     
  5. R2D2

    R2D2 Guest

    Ach... so wild ist das auch nicht, da ran zu kommen, ist mit einfacher Ratsche/Schraubenschlüssel zwar nicht so lustig, geht aber noch.
     
  6. #5 Appendix, 12.01.2011
    Appendix

    Appendix

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hast recht. Aber ich hab einfach keine Lust mehr noch öfter daran herumzuschrauben...

    Edit:

    Ich hab schnell mal gemessen: Stabidurchmesser ohne Buchse 19mm. Die Eigenbaubuchsen sind wie erwartet herausgewandert.

    Die Lagerungen haben Innendurchmesser 17 mm - das sollte für einen klapperfreien Sitz doch eng genug sein, oder?
     
  7. R2D2

    R2D2 Guest

    Für einen klapperfreien Sitz sind 19mm auch schon richtig und die Buchsen gibts auch. 17mm könnte schon ein ordentlicher Spaß werden, die eingebaut zu bekommen, Der Stabi sitz damit auf jeden Fall richtig stramm und dürfte dann auch nicht wandern, sofern du noch einen von der alten Version (der ohne die Ringe als Seitenanschlag) hast. Ich hab bei mir letzten auch erst die Buchsen im gleichen Maß wie der Stabi verbaut, da fehlt sich nix.
     
  8. #7 Appendix, 12.01.2011
    Appendix

    Appendix

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab noch den Stabi der ersten Generation. Die Halterung über den Gummi zu drücken ist tatsächlich nicht so einfach, aber wenn dann für immer Ruhe wäre, würde ich das In Kauf nehmen.
    Aber es ergibt sich noch ein anderes Problem. Der Shop liefert nur innehalb D und ich bin aus Österreich. Kennst du einen Versand der nach Österreich liefert? Per Google hab ich leider noch nix gefunden...
     
  9. R2D2

    R2D2 Guest

    Ihr habt doch sicher auch so was wie ATU oder so, da bekommst die passenden Buchsen auch für lau.

    Bei dem Preis von den Gummis lohn sichs auch nicht, das über einen Mittelsmann zu schicken oder (so du nahe der Grenze wohnst) bei einem Mittelsmann abholen.
     
  10. #9 Appendix, 12.01.2011
    Appendix

    Appendix

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    An ATU hatte ich noch garnicht gedacht - der ist gleich um die Ecke. Ich werd da mal anfragen.

    Vielen Dank schonmal für deine Hilfe! :)
     
  11. #10 Under-Taker, 12.01.2011
    Under-Taker

    Under-Taker

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberhausen
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR ST 1.8TSI
    Kilometerstand:
    29000
    Ich habe bei mir ebenfalls eine kleinere Halterung gewählt und fahre super damit! Als kleiner tipp. Besorg dir ne flasche sikikonspray und das ding flutscht so drüber! So sitzt der Stabi um einiges strammer!

    ps: Koppelstangen sind beim Fabia ein großes problem! So alle 30-40tkm ist keine seltenheit und das ohne Gewindefahrwerk oder so! ;)
     
  12. Mucki

    Mucki

    Dabei seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Liessow
    Moin

    Nach jetzt 162000 Km habe ich immer noch die ersten ohne Geräusche.

    Einzig der Stabi wurde bei 90000 gegen die geänderte Variante getauscht, da es Poltergeräusche machte.

    Und er auch zur Seite gewandert war.
     
  13. R2D2

    R2D2 Guest

    Also bei mir wurden die Koppelstangen seinerzeit auch mal getauscht, war so um die 60 tkm. Hab jetzt knapp 220 tkm drauf und da fehlt sich nix. Die Dinger waren aber wirklich ein Problem; vll. ist da mal ne Verbesserung in die Teile eingeflossen.
     
  14. #13 meisterB, 26.01.2011
    meisterB

    meisterB

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    96524 Föritz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V 6Y Bj. 2003
    Kilometerstand:
    158000
    Hi woran erkennt man eine geänderte Variante? Was wurde verändert und wann? Hat jemand Erfahrungen mit den angebotenen Tuning-Stabis?

    MFG Sebastian
     
  15. R2D2

    R2D2 Guest

    Einfach alles hier mal genau durchlesen! ;) Antwort Nr. 6
     
  16. #15 meisterB, 26.01.2011
    meisterB

    meisterB

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    96524 Föritz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V 6Y Bj. 2003
    Kilometerstand:
    158000
    Soorry. Die Ringe... Alles klar. Jetzt versteh ich auch warum mein Mechaniker irgendwas von aufgeschweißten U-Scheiben erzählt hat. GUT!
    Hätten wir das geklärt...
    Also Stabi messen, Buchse kleiner wählen. Zu den Tuning-Stabis hat noch keiner Erfahrungen?

    MFG Sebastian
     
  17. #16 Steffön, 26.01.2011
    Steffön

    Steffön Guest

    ich würde jedem die meyle teile empfelen hab sie auch verbaut und seit dem (45000 km) keine probleme
     
  18. #17 meisterB, 27.01.2011
    meisterB

    meisterB

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    96524 Föritz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V 6Y Bj. 2003
    Kilometerstand:
    158000
    Danke,
    Ja, die MEYLE-Teile sind mir schon is Auge gestochen, ich hab mir allerdings verstärkte MAPCO-Koppelstangen ausgesucht. Beim Stabi bin ich noch nicht so sicher...
    Ich denke aber es wird ein SportStabi (21,5mm). Ich fahre eh sehr gerne Kurven. Tiefer will ich den Kombi aber nicht.
    Ich bin sehr gespannt wie sich der Kleine dann fahren lässt.

    MFG Sebastian
     
  19. R2D2

    R2D2 Guest

    Sportlicher, aber er wird noch mehr zum Untersteuern neigen. Meine Kiste untersteuert mir eh schon viel zu viel, daher hab ich es auch beim Serienstabi belassen und statt dessen Dom- und Querlenkerstrebe drin, das bringt auch viel.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 meisterB, 27.01.2011
    meisterB

    meisterB

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    96524 Föritz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V 6Y Bj. 2003
    Kilometerstand:
    158000
    Oookay, also doch lieber den originalen verbesserten Stabi kaufen und mit besseren Gummilagern optimieren?

    MFG Sebastian

    Mmm.. Laut Hersteller soll allerdings dieses Verhalten verbessert werden.
     
  22. R2D2

    R2D2 Guest

    An den Gummilagern des Stabis brauchst du eh nix verbessern, da tuns die original Teile mit passenden Maß nicht ne Nr. kleiner. Wenn die änderen, dann passende PU Lagerbuchsen rein, allerdings bekommst du an der Stelle kaum einen wirklichen Vorteil. Mit den Stabis kann man gezielt das Handling und die Kurvenneigung beeinflussen, es gilt wegen der Änderung der Radlastverteilung aber immer, dass an der Achse, an der der Stabi bzw. ein stärkerer rein kommt, der Grip abnimmt. I.Allg. überwiegt das verbesserte Handling aber diesen Nachteil.

    Beim Fabia kann man mit Dom- und (so möglich) Querlenkerstrebe aber die Karosse noch gezielt versteifen, wodurch das Fahrwerk präziser arbeitet, das ist ein spürbarer Vorteil. Zudem kann man noch die Querlenkerlager gegen steifer tauschen, bringt auch noch mal was.
     
Thema: Leidiges Stabi-Buchsen Problem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia stabilisator gummi

    ,
  2. stabilisator skoda fabia 6y tauschen

    ,
  3. stabi 6y

    ,
  4. Stabilager skoda fabia 6y bj 2003,
  5. stabi buchse,
  6. stabigummis skoda fabia wo,
  7. skoda fabia 6y stabi,
  8. skoda fabia 6y stabilisatorlager wechseln,
  9. Stabi Probleme Skoda,
  10. stabilisator durchmesser fabia 6y,
  11. stabibuchsen sitz,
  12. fabia stabilager
Die Seite wird geladen...

Leidiges Stabi-Buchsen Problem - Ähnliche Themen

  1. Problem(Unwissen) mit TMC

    Problem(Unwissen) mit TMC: Hallo, kann man den Speicher mit den Verkehrsmedungen manuell löschen, habe in den Einstellungen gesucht jedoch nichts gefunden ?( Warum ich...
  2. Problem mit der Zentralverriegelung

    Problem mit der Zentralverriegelung: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu meinem "Neuen" Fabia I Kombi, Cool Edition, Baujahr 2006. Kann es sein, dass die Zentralverriegelung auf...
  3. Getriebe Problem 1.3

    Getriebe Problem 1.3: Hallo, Da bei mir in nächster Zeit ein Getriebe Wechsel ansteht möchte ich mich mal bei euch informieren ob bei dem Ausbau etwas schief gehen...
  4. Problem in der Elektrik / Leuchtenausfall

    Problem in der Elektrik / Leuchtenausfall: Hey Leute, Ich habe ein Problem. Fahre einen Octavia II 1,6l TDI von Oktober 2011. Seit einigen Tagen leuchtet Beleuchtungskontrolllampe und im...
  5. Problem mit Heckklappe Superb II - Fehlerliste?

    Problem mit Heckklappe Superb II - Fehlerliste?: Moin zusammen, bin neu hier und habe bisher leider keinen passenden Thread zu meinem Problem gefunden..... Die Heckklappe meines Superb II Combi...