Leerlaufverbrauch / Generatorlast / BC Ungenauigkeit ?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von selangh, 15.05.2011.

  1. #1 selangh, 15.05.2011
    selangh

    selangh

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dettenhausen
    Fahrzeug:
    Fabia Kombi 1.9TDi (6Y5264 - MJ07)
    Hallo zusammen,

    ich habe eben die 3. eigens verfahrene Tankfüllung bei meinem Fabia I Combi 1.9TDi an der Tankstelle wieder nachgefüllt. Es manifestiert sich der erhoffte Verbrauch von knapp über 4L/100km, der der Anschaffung des Autos zu Grunde lag. Bisher sagt die (noch sehr kleine) Statistik 4,3L/100km über eine Strecke von 2500km Tendenz fallend. Ich habe in der Bekanntschaft Freunde, die fahren A2 1,4TDI(75PS) bzw. OCT2 RS TDI(170PS) bzw. EOS TDI(140PS). Wenn die mir von ihren Leerlaufverbräuchen erzählen (0,5..0.8 L/h) kommen mir meine angezeigten 1..1,1 L/h bzw. bei komplett durchgewärmtem Motor 0,9L/h (alles ohne Licht, Klima usw.) irgendwie zu hoch vor. Wenngleich ich mit dem Verbrauch vom Auto erstmal zufrieden bin. Aber vielleicht geht da ja noch was... ?

    Jetzt kommen mir 3 Ideen:
    1) Mein BC zeigt etwa 0,2..0,3 L/100km zuviel - jeweils über eine Tankfüllung von knapp 1000km gemittelt --> kann das der Grund sein?
    2) Mein Motor ist einer der ein wenig mehr "reibt" als andere.
    3) Meine Generatorlast ist zu hoch - laut VAGCOM rund 40..45% (im Leerlauf 900rpm, ohne Licht, ohne Klima)

    Insbesondere zu Punkt 3 würde ich mich freuen, wenn zum Vergleich vlt. jemand mal seine Werte hier nennen könnte sofern er eben VAGCOM hat.

    Vielen Dank schonmal.
    Grüße Sebastian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 selangh, 16.05.2011
    selangh

    selangh

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dettenhausen
    Fahrzeug:
    Fabia Kombi 1.9TDi (6Y5264 - MJ07)
    Hallo zusammen,

    getreu dem Motto "Versuch macht kluch" war ich gerade nochmal am Vehikel:
    1. Leerlaufdrehzahl von 900 auf 820rpm abgesenkt mit dem Effekt, dass der LL-Verbrauch von 1[L/hr] auf 0,7[L/hr] bei halbwarmem Motor sank *top*
    2. Generatorlast ohne Verbraucher bei 920rpm ca. 33%, was meine Ausage oben revidiert - hatte ich wohl falsch in Erinnerung.
    3. Generatorlast ohne Verbraucher bei 800rpm ca. 35%
    4. Generatorlast mit 2x Sitzheizung, Abblendlich, Fernlicht, Nebellicht, Heckscheibenheizung, Klima, Lüftung voll ca. 80% Spannung von 14,4 V kann nicht gehalten werden... ca 13,8V *hmm*... ok we´ll see.

    Fazit: --> scheinbar ein Erfolg. Ich werde morgen wieder meine übliche Strecke namens Arbeitsweg fahren und mal schauen, ob es sonst noch Veränderungen gibt.

    Nur mal so zur Berühigung für all diejenigen, die denken, dass man damit massiv was sparen könnte die Rechnung:
    - gemittelt habe ich etwa 400s Leerlaufzeit (rollen, Ampeln usw.) bei einer Strecke von 50km bzw. rund 45min.
    - das heißt 400/3600[s/hr]*(1[L/hr]-0,7[L/hr]) = 0,03333L/50km --> 0,0666666L/100km

    Mein Durchschnittsverbrauch in der warmen Jahreszeit wird sich im Mittel bei 4,0 [L/100km] einpendeln. Das heißt jetzt mit der Absenkung komme ich auf phänomenale 3,9333 [L/100km]. Man sieht, die Aktion ist rein für die Psyche ;-).

    Um das noch zu toppen hier die Rechnung, wenn ich den Motor neben der Drehzahlabsenkung in den ausreichend langen Rollphasen abschalten würde:
    - derer habe ich pro Tour von 50km etwa: 300sek
    - das heißt 300/3600[s/hr]*(0,7[L/hr])+100/3600[s/hr]*(1[L/hr]-0,7[L/hr]) = 0,0666[L/50km] --> 0,1333[L/100km] weniger als sonst bei 820[rpm] Leerlaufdrehzahl.

    Was also insgesamt einen Verbrauch von 3,866[L/100km] ergäbe. Das wären dann im Vgl. zum status quo zwar schon reichlich 3% weniger, ´s lohnt sich aber nicht wirklich in Anbetracht des zu erwartenden Anlasserverschleiß´ bei der Vielzahl an Start-Stoppvorgängen. Vom Energiehaushalt im 12V Netz mal ganz abgesehen.

    Zum Thema Ungenauigkeit BC werde ich mal noch ein oder zwei Tankfüllungen warten und dann über ´ne Justierung nachdenken.

    Also in diesem Sinne ´nen schönen Abend.
    Grüße Sebastian
     
  4. #3 selangh, 17.05.2011
    selangh

    selangh

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dettenhausen
    Fahrzeug:
    Fabia Kombi 1.9TDi (6Y5264 - MJ07)
    Sodele... man verschwäbelt hier immer mehr *fürchterlich* :-),

    also 820rpm Leerlauf ist soweit i.O. aber ich kenne jetzt den Grund für die 900rpm, die´s original mal waren. Bei 820rpm kommt man so langsam in eine Eigenfrequenz der Aggregate vorn. Das heißt im Leerlauf vibriert das Lenkrad bereits gut sichtbar einige Millimeter auf und ab mit so grob geschätzen 5..7 Hz. Das wirkt nicht sehr "anmutig" :-(. Ergo wird die Änderung wieder verworfen und der Originalwert wird eingestellt.

    Soviel dazu :-)

    Grüße Sebastian
     
  5. #4 Benni-Octavia, 17.05.2011
    Benni-Octavia

    Benni-Octavia

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.9 L TDI 66KW
    Werkstatt/Händler:
    Aveg Linz-Leonding/Inspektion gibts beim Großcousin der zgl. der Freundliche is :)
    Kilometerstand:
    210000
    aber du scheinst ahnung von der Materie zu haben ;)
     
  6. #5 Rentner, 17.05.2011
    Rentner

    Rentner

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb II Limo
    Kilometerstand:
    30000
    Also "rollen" lasse ich meinen Superb im Stadtverkehr vor Ampeln und auch sonst sehr gerne und viel. Ich bin auch der Überzeugung, dass man dadurch durchaus etwas Sprit sparen kann. Aber auf die Idee, dabei den Motor auszuschalten käme ich nie! Denn dann würden bei meinem Wagen sofort die Servolenkung und nach kurzer Zeit auch die Servobremse ausfallen - ein absolut lebensgefährliches Unternehmen, von dem ich nur dringend abraten kann!!! Im Gegenteil - gerade wenn man seinen Wagen gerne rollen lässt, ist es m. E. lebenswichtig, dass er einen stabilen Leerlauf hat, um während des Rollens die Aggregate zu versorgen!
     
  7. #6 Armin518i, 18.05.2011
    Armin518i

    Armin518i

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1.9TDI/Bj2002
    Zwei Anmerkungen zu den interessanten Beiträgen:

    -"Rollen lassen" natürlich nur eingekuppelt (->Schubabschaltung), ansonsten denke ich ist der LL-Verbauch (rel.) irrelevant, Ziel muss sein den LL-Anteil absolut zu minimieren ("keep rolling").

    -Ich habe vor dem Fabia noch kein Auto erlebt, bei dem die Servolenkung so schlagartig nachlässt, wenn der Motor aus ist. Ich hatte die Angewohnheit den Motor
    beim "Reinrollen" in Parklücke/Garage bereits abzuschalten, das kann beim Fabia schiefgehen 8)
     
  8. #7 selangh, 18.05.2011
    selangh

    selangh

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dettenhausen
    Fahrzeug:
    Fabia Kombi 1.9TDi (6Y5264 - MJ07)
    Hallo zusammen,



    das mit der Lenkung habe ich beim Fabia noch nicht probiert. Bei meinem alten Xsara war´s im Rollen auf Landstraßen kein Problem (wenngleich ich außer mal mal zum probieren den Motor nie ausgemacht habe). Da braucht man ja auch nicht wirklich Unterstützung, wenn´s nur gerade aus geht. Den Corolla einer Bekannten hätte ich mal um ein Haar an eine Wand gesetzt, weil ich - gewohnt von meinem Auto - mit einer Hand lenkend und immer langsamer werdend in eine Grundstückseinfahrt wollte und das Lenkrad sich zunehmend schwerer drehen ließ :rolleyes:... kurz geschwitzt, nix passiert aber was gelernt. Auch das mit der Bremse ist nicht direkt hypergefährlich (mein Erfahrungsstand von meinem Xsara mag beim Fabia anders sein). Man muss es nur wissen bzw. eben damit rechnen und etwas kräftig zutreten. Dann blockieren bei Bedarf
    auch alle Räder. Aber das macht keinen Spaß... geht auf´s Knie ;) .

    Thema rollen lassen: Das hat zwei Seiten. Wenn der Berg flach ist... zB. eine langestreckte Gefällestrecke über einige 100m bis reichtlich 2km (gibt´s hier auf der B27 TÜ-S einige) ist nichts für die Motorbremse. Da heißt es Gang raus und im Leerlauf rollen. Das sieht man auch im Momentanverbrauch. Im Leerlauf bei rund 100km/h rollend ca. 1L/100km und im 5. Gang und Tempomat um die 2L/100km. Weil der Verbrenner eben bei höheren Drehzahlen lastfrei (eff. Wirkungsgrad 0% !!) mitlaufen muss. Und je höher die Drehzahl desto höher die Reibung, die durch Kraftstoffeinspritzung ausgeglichen werden muss damit der Motor effektiv 0Nm abgibt und nicht bremst. Rollen lassen mit Schubabschaltung führt zwar zu 0-Verbrauch aber man verliert auch (zumindest an zu flachen Gefällestrecken) zu viel Geschwindigkeit, die man durch Gas geben später
    wieder rein holen muss und das kostet richtig Sprit. So ein "Gang raus, wenn kein Gas gegeben wird"-System gibt´s übrigens schon zu kaufen im 5er BMW GT und vielleicht auch bei anderen Herstellern/Modellen. Das ganze Thema (Rollen, Motorschleppmoment, Gang raus usw.) ist bei der Hybridfahrzeugentwicklung auch wieder so ´ne Philosphiefrage (Automatgetriebe vorausgesetzt) --> Hat man nun ein Motorbremsverhalten im elektrischen Rollen oder rollt man mit Nullmoment was energetisch gesehen besser ist.

    Grüße Sebastian
     
  9. #8 Griborim, 19.05.2011
    Griborim

    Griborim

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1 Comfort , 74kw 1.9 TDI, Baujahr 2002
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Bahm, Kraichtal-Menzingen
    Kilometerstand:
    140689
    Also ich hab das ganze mal bei mir angeschaut, ich hab exakt 0.9l/h bei leerlauf, und habe wohl denn gleichen Motor drin wie du sprich 1.9 l TDI / 74kW, allerdings nicht in einem, Kombi.

    Das ganze hab ich getestet bei kaltem Motor, bei komplett durchgewärmten Motor weiß ichs noch nicht hab da immer vergessen drauf zu schauen :D

    Aber das sollte ja im leerlauf nix ausmachn :D
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 firemansam, 19.05.2011
    firemansam

    firemansam

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz/Donau
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1,9 TDI Elegance
    Kilometerstand:
    164000
    0,9l verbrauch im leerlauf? wow... also ich komm mit dem 74kw 1,9 ATD motor TDI PD auf 0,5l im leerlauf... und das vom starten weg... hab mir immer gedacht, dass ist so der standard-verbrauch.... aber wenn ich eure werte so sehe...
     
  12. #10 selangh, 21.05.2011
    selangh

    selangh

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dettenhausen
    Fahrzeug:
    Fabia Kombi 1.9TDi (6Y5264 - MJ07)
    hm...

    dann streut dieser Wert wohl schon ein wenig. Mit meinem gesamten Verbrauch bin ich soweit zufrieden. Vielleicht ist´s wirklich das Verbrauchssignal, was nicht so richtig stimmt. Das Thema steht jedenfalls nach wie vor unter Beobachtung (BC vs. gerechneter Verbrauch).

    Grüße Sebastian
     
Thema: Leerlaufverbrauch / Generatorlast / BC Ungenauigkeit ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. generatorlast forum

Die Seite wird geladen...

Leerlaufverbrauch / Generatorlast / BC Ungenauigkeit ? - Ähnliche Themen

  1. niedrigster Verbrauch laut BC??

    niedrigster Verbrauch laut BC??: welchen niedrigsten Verbrauch im Boardcomputer erreicht Ihr denn z.B. auf einer Strecke von 24km? Bei mir sind es 3.4L/100km. Das Streckengefälle...
  2. Ist Position bei Amundsen ungenau

    Ist Position bei Amundsen ungenau: Hallo Zusammen, Mir ist aufgefallen, dass die Position des Zeigers beim Amundsen (MIB2) mit ca. 10m Abweichung auf der graphisch dargestellten...
  3. Anzeige BC

    Anzeige BC: Hallo, ich habe gestern meinen F3 in Empfang genommen und bin nun über den BC bzw. Dessen Anzeige gestolpert. Dort wird mir groß die Temperatur...
  4. Ungenauigkeit beim Zusammenbau

    Ungenauigkeit beim Zusammenbau: Moin Skodanistas, nachdem ich nun die Spurplatten draufhabe, sieht man beim Längspeilen mit dem bloßen Auge die Unterschiede von Seite zu Seite....
  5. Leerlaufverbrauch mit Klimaanlage hoch

    Leerlaufverbrauch mit Klimaanlage hoch: In letzter Zeit ist der Leerlaufverbrauch mit Klimaanlage bei mir hoch selbst wenn es draußen relativ kühl ist. Heute Abend z.B. bei einer...