Leerlaufproblem und Getriebehakeln S 100

Dieses Thema im Forum "Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum" wurde erstellt von Quax 1978, 30.06.2010.

  1. #1 Quax 1978, 30.06.2010
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Hallo Leute.

    Vielleicht kann mit jemand von Euch weiterhelfen. Hab da mal 2-3 Problemchen mit Katinka.

    1. Die letzte Tage waren ja doch recht warm, trotzdem habe ich es gewagt, mit Katinka meinen ganz normalen Alltag zu bewältigen, soll heißen Mittags zur Arbeit abends wieder zurück. Temperaturprobleme gab es mit der Kühlung scheinbar nicht, Anzeige immer im grünen Bereich. Aber je länger ich fuhr, desto mehr sank die Leerlaufdrehzahl ab, teilweise soweit, dass die Öldruckkontrollleuchte und auch die Ladekontrollleuchte flackerten. Außentemperatur mittags in etwa 26-28°C, abends allerdings nur 22°C und trotzdem gleiches Problem.

    2. Problem. Wenn ich Katinka dann kurz mal abgetsellt habe um was einzukaufen und etwa nur 15 Minuten abgestellt hatte, tat sie sich schwer wieder anzuspringen. Musste wirklich teilweise lange leiern. Wenn es länger war, so dass die Tempanzeige wieder abgefallen war ging es problemlos.

    3. Problem. Wenn Motor und Getriebe kalt sind lässt sie sich relativ einfach schalten, lediglich der 2. Gang ist ein wenig hakelig. Je wärmer aber alles wird, desto schwerer sind sowohl der erste, der zweite wie auch der Rückwärtsgang doch sehr hakelig.

    Wäre schön, wenn jemand da was zu sagen könnte, evtl. sogar Tipps hat was ich dagegen machen kann. Gerade das erste und das zweite Problem könnten dummerweise mal gemeinsam auftreten im fließenden (Ampelstop, Stau etc.) Verkehr. Dann würde ich dumm da stehen. :S

    Danke schon mal im Voraus.

    LG Stefan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. t2-603

    t2-603

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    Tatra 2-603 (1961), Š130 Rapid (1984)
    Hmm, für mich klingt das so, also ob der Vergaser irgendwo Nebenluft zieht bzw. der
    Vergaser nicht richtig eingestellt/verschmutz ist.

    Trennt Deine Kupplung richtig?
     
  4. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Das 2. Problem ist nicht so ungewöhnlich. Statt lange orgeln hilft auch beim Anlassen Vollgas geben. Qualmt zwar kurz, aber geht schneller. Das erste Problem könnte Blasenbildung in der kraftstoffleitung sein. Ist beim Š100 aber eigentlich kein so häufiges Problem. Möglicherweise in Kombination mit einem zu niedrigen Kraftstoffpegel im Vergaser.
     
  5. #4 skodasüd, 30.06.2010
    skodasüd

    skodasüd

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Kornwestheim 70806 deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
    Werkstatt/Händler:
    Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
    Hallo Quax1978

    Du solltest zuerst mal die Zündung und Vergaser einstellen. Der Zündpunkt ist 5 grad vor OT., der Unterbrecherabstand 4mm. Am besten laufen die Motoren mit ca. 2,5-3,0 Volumen CO. Leerlauf 800 U/min. Die Zündkerzen sollten auch Ok sein ,genau wie der Luftfilter. Das mit dem Getriebe gibt es oft. Wechsle mal das Öl. Nehme GL5 80 /90. Ist Dein Schaltgestänge richtig eingestellt? Das kannst Du am Schalthebel unten mit den vier Langlochschrauben machen. Es schadet auch nicht,mal ein Vergaserreinigungsadditiv z.B. Liqui Molly in den Tank zu geben.Wenn er bei großer Hitze nach einer Pause nicht anspringt hilft es an der Benzinpumpe 3 bis 4mal zu pumpen. Das schont Batterie und Anlasser. :)
     
  6. #5 Quax 1978, 30.06.2010
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Na das sind ja mal ein paar Aussagen. Das mit der Zündung ist leider eine Sache bei der ich passen muss. Hatte gestern schon mit einem gelernten Kfz-Mech gesprochen und der meinte, dass er das so ohne weiteres weder prüfen noch einstellen kann. "Alte" Technik halt. Getriebeöl und Gestänge werde ich mal unter die Lupe nehmen und auch das mit dem Vergaserreinigen werd ich mal prüfen. Luftfiler ist gerade neu, bei den Zündkerzen könnte ich auch noch mal nachschauen. Waren auch ein paar Infos bei, die ich mir fast gedacht hatte, aber neue, wie mit dem Zündzeitpunkt. Das war ein netter Input den ich mir mal beiseite legen werde, sofern die anderen Sachen nicht wirklich greifen. Danke Leute. :thumbsup:
     
  7. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Hoho, also dass ein Kfz-Mechaniker den Zündzeitpunkt nicht einstellen kann ist ein echtes Armutszeugnis. Den würde ich auch an ein modernes Auto nicht ranlassen. Zum Zündzeitpunkt einstellen braucht man als Spezialwerkzeug nur ne Prüflampe. Zur Not (und wenn man hochspannungsfest ist ;) ) gehts sogar noch ohne.

    Das alles korrekt eingestellt ist, davon bin ich mal ausgegangen. Ob 4-5 mal an der Benzinpumpe pumpen wirklich die Batterie schont wage ich zu bezweifeln. Das entspricht 8-10 Kurbelwellenumdrehungen und das sollte auch eine mittelmäßige Batterie noch schaffen. Und an der Ampel machst Du Dir bestimmt Freunde, wenn Du erstmal Benzin pumpst. Ich hatte mal ein exklusives Hupkonzert, als ich mit einem alten Octavia Combi in Leipzig während der Rush Hour die Kurbel zum Anlassen auspacken musste, weil der Anlasser defekt war :D .
     
  8. #7 Quax 1978, 01.07.2010
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Naja ganz soschlimm ist es ja nicht mit dem Mechaniker. Er meinte nur ohne richtiges Werkzeug sei das ziemlich schwer. Und ich muss auch sagen, er hat seit knapp 15 Jahren nicht mehr an Autos geschraubt, außer an seinem eigenen. ;) Na mal schauen wie es weiter geht. Heute wird erstmal wieder getauscht, Katinka bis Freitag in die Garage und der SC rausgeholt. Gibt ein paar Sachen zu transportieren. Da kann sie dann nicht ganz so gut mithalten. ;)
     
  9. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Na dann mach doch mit Katinka einen Ausflug zum Roland Beyer nach Bargeshagen. Und ich selbst bin in zwei Wochen aufm Darß und hab das ganze Werkzeug dabei. Einen Schraubendreher, ein 10er Schlüssel, ne Fühllehre 0,4 und das elektronische Motorprüfgerät vom Typ "12V Prüflampe" ;)
     
  10. #9 rubberdag, 01.07.2010
    rubberdag

    rubberdag

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 1.8 TSI 4X4/ S110R/ Felicia Fun Pick Up
    Werkstatt/Händler:
    Rosner KFZ-Technik, Mehlbachsdrift 10,21339 Lüneburg-Goseburg
    Kilometerstand:
    42000
    Hallo Quax!

    Da kann man mal sehen wie verwöhnt wir mittlereile sind mit unseren modernen Motoren und Getieben, so daß wir schnell vergessen, daß unsere Oldi´s teilweise mehr als 30 Jahre Alltagsbetrieb hinter sich haben. ;)

    Der entwicklungsstand war teilweise bei anderen Herstellern auch nur geringfügig weiter. Schaun wir doch mal wie weit wir mit unseren modernen Auto´s in 30 - 40 Jahren sind, dann haben sie gegenüber den modernen die gleichen Probleme.

    Die Ignoranten die ein Hupkonzert ablassen wenn einer mit einem Oldi ein Problem hat wären selbst nicht inder Lage so ein Auto zu unterhalten, zu pflegen und zu reparieren, die wissen garnicht warum sie hupen. Guter Tip: hingehen und sagen " Wenn er das besser kann, soll er es für Dich machen und Du hupst in der Zeit für ihn weiter". :D

    Aber nun zu deinem Auto!

    Hast Du denn keine SB Werkstatt in Deiner Nähe? Die haben mit Sicherheit auch ein Stroposkop da mit dem Du Deine Zündung und Deinen Leerlauf auch gleich richtig einstellen kannst. Da dort auch meistens alte und sehr alte Auto´s repariert werden kennen die Besitzer sich meistens auch bei den älteren Semestern aus und es kostet nicht so viel als wenn Du Dein Auto in die Werkstatt bringst.

    Was Dein Spritproblem betrifft, frage ich mal in die Runde: Kannes nicht auch die Membrane der Kraftstoffpumpe sein, so daß der Druck nicht konstant bleibt und immerwieder abfällt?

    Gruß Dag
     
  11. kat

    kat

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Zur Not kann man anstelle der Prüflampe auch die Kennzeichenbeleuchtung dazu mal kurz an die Zündung anschließen.

    Am Getriebeingang würde ich auch mal diesen Dämpfer (Gummielement in Metallgehäuse) überprüfen, ob da noch alles okay ist.
     
  12. #11 Quax 1978, 01.07.2010
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Das ist ja eine Tagesreise entfernt. :huh: Die Idee hatte ich auch schon, allerdings bin ich mit Katinka ja in Hamburg und jetzt steht auch noch ein Umzug an.

    @ Dug

    Also mit der SB-Werkstatt ist das immer so eine Sache. Die haben immer nur dann auf wenn ich arbeiten bin. :huh: Übrigens hab ich kein Spritproblem. Nur ein Problem mit Warmstarts. Beim Octi oder SC hätte ich jetzt auf den Temp-fühler getippt, aber da ist ja auch alles elektronisch verknüpft. ;) Das hat man damals weggelassen, ist auch gut so.
     
  13. #12 KleineKampfsau, 02.07.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.997
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Da standen wir doch vor 3 Wochen auf dem Hof ... nur mit dem falschen Fahrzeugen ;).

    Die Probleme mit den Warmstarts sind ja allseits bekannt, hatten wir ja letztes Jahr auf dem OHT beide fast synchron. Ich denke doch, dass dies eine Sache ist, mit der man leben kann ?

    Andreas
     
  14. #13 Quax 1978, 02.07.2010
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Ja Andreas, da geb ich Dir recht. Ich glaub wenn wir uns angemeldet hätten, wäre auch einer da gewesen. ;)
     
  15. #14 KleineKampfsau, 02.07.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.997
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Was ich noch vergessen habe ... wenn du mit Katinka zum OHT und vielleicht schon einen Tag eher kommst, hätte ich eventuell Abhilfe für deine Probleme ;).

    Andreas
     
  16. #15 Quax 1978, 02.07.2010
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Wenn mit beiden, dann erst Freitag. Aber auf jeden Fall zum Mittag in QLB.
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 SkodaSteffen, 24.07.2010
    SkodaSteffen

    SkodaSteffen

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    S 100 Bj.1976, S 120L mit G-Kat Bj. 1985, Skoda Praktik EZ 2013
    Werkstatt/Händler:
    Selber schrauben, Autoklinik LE, AC Weber
    Kilometerstand:
    45000
    Hallo,

    der S 100 sollte auch warm sofort anspringen, natürlich mit halb bis ganz getretenem Gaspedal. Wenn die Zündung korrekt eingestellt ist, wird wahrscheinlich der Leerlauf zu fett eingestellt sein. Manchmal verdrehen sich die Schrauben durch die Vibrationen des Motors etwas - eine viertel Drehung kann da schon ausschlaggebend sein.

    800 U/min halte ich für zu hoch, das gilt für die 105/120er Motoren, der S 100 Motor sollte so bei 600-650 U/min liegen.

    Gruß

    Steffen
     
  19. #17 skodasüd, 24.07.2010
    skodasüd

    skodasüd

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Kornwestheim 70806 deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
    Werkstatt/Händler:
    Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
    Ist von den Daten her richtig, aber aus Erfahrung sind 800 /min meist besser,weil die Drosselklappe bei den Alten Autos oft ein bißchen Luft hat und er dann bei Gaswegnahme aus hohen Drehzahlen ausgeht.
     
Thema:

Leerlaufproblem und Getriebehakeln S 100

Die Seite wird geladen...

Leerlaufproblem und Getriebehakeln S 100 - Ähnliche Themen

  1. S 100 Video - Fernsehwerbung

    S 100 Video - Fernsehwerbung: Viel Spass beim Geniessen dieses Werbespots: [MEDIA]
  2. Ersatzteilpreise für Fabia² (Lenkrad) - Geht´s noch???

    Ersatzteilpreise für Fabia² (Lenkrad) - Geht´s noch???: ich bin gerade vom Freundlichen zurück - sprach- und ratlos. Für den Cool Edition mit eleganter Nullausstattung hab ich ein passendes...
  3. Kleinere Lackschäden beseitigen, wie macht ihr´s?

    Kleinere Lackschäden beseitigen, wie macht ihr´s?: Leider hat der Kleine schon kleinere Kratzer, Abplatzungen an der Türkante (ca. 2mm groß). Wahrscheinlich stammen diese aus unserer Garage. Wie...
  4. Telefonische Befragung von Skoda und 100€ Servicegutschein

    Telefonische Befragung von Skoda und 100€ Servicegutschein: Hallo zusammen, hatte gestern Abend ein nettes Gespräch mit einer Dame die vom Skoda Service angerufen hatte. Sie hat mich zu meiner...
  5. Freisprecheinrichtung für Telefon Siemens S 65 in Octavia

    Freisprecheinrichtung für Telefon Siemens S 65 in Octavia: Suche Schaltplan für Verdrahtung (Baujahr 2004 Schl Nr 2: 8004 Nr.: 3: 359 auch mit Kabelfarben)