Leerlaufdrehzahl zu hoch nach Marderbiss in Schlauch für Kurbelgehäuseentlüftung

Dieses Thema im Forum "Skoda Felicia Forum" wurde erstellt von TheCan, 06.07.2009.

  1. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Liebe Skoda-Freunde,

    leider wurde mein Account schon wieder nach zu langer Inaktivität gelöscht :-) Meinen Felicia 1.6 fahre ich aber immer noch. Aber nun zu meinem Problem: Nach einem Marderbiss vor ca. 3 Wochen in den Schlauch, der (vermutlich) zur Entlüftung des Kurbelgehäuses dient, ist meine Leerlaufdrehzahl von den sonst nominalen 650 U/min auf ca. 950-1000 U/min gestiegen. Der Motor läuft dabei aber nicht unruhig. Es fühlt sich im Fahren stets so an, als würde man leicht auf dem Gas stehen, d.h. das Auto fährt im 1. oder 2. Gang - auch ohne Gas zu geben - schon etwas von alleine.

    Ich habe daraufhin den betreffenden Schlauch gewechselt und auch die Schlauchreste entfernt, die sich unten abgesetzt hatten. Auch habe ich bei Gelegenheit die Drosselklappe gereinigt. Leider besteht das Problem nach wie vor, die Leerlaufdrehzahl ist immer noch die selbe.

    Woran könnte das liegen?
    • Kann die Lambdasonde beschädigt worden sein?
    • Muss man vielleicht "nur" das Steuergerät neu programmieren lassen?
    • Kann es an der Startautomatik liegen, die nun aus welchem Grund auch immer dauerhaft aktiviert ist?
    • Kann ein leicht undichter Auspuff die Ursache sein? (Das Problem trat erst mit dem durchgebissenen Schlauch auf, der Auspuff war schon zuvor leicht undicht)
    Gerade jetzt im Sommer trägt das nicht gerade zu einem kühlen Betrieb des Motors bei. Von demher wäre ich für jeden brauchbaren Tipp sehr dankbar!

    Danke Euch schonmal im Voraus.
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 felicianer, 07.07.2009
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.057
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Das einfachste, was du hier probieren kannst ist die Rücksetzung der Drosselklappe. Einfach mal 15 Minuten die Batterie abklemmen und dann 5 Minuten im Leerlauf laufen lassen und dann ein Stückchen fahren. Vielleicht ist es damit schon behoben. Dabei lernt die DK wieder ihre Kennwerte neu und passt sich wieder an.
     
  4. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Hallo felicianer,

    vielen vielen Dank für den Tipp - ich hab das so befolgt und es hat perfekt funktioniert. Die Leerlaufdrehzahl ist gleich nach dem Anklemmen der Batterie und dem Starten des Motors zwischen 600 U/Min und 900 U/min gependelt, nach ca. 5 Minuten dann zwischen 650 und 750. Nachdem ich dann ca. 500m gefahren bin ist sie dauerhaft auf 650 runter :-)

    So fühlt sich der Feli im Leerlauf doch schon deutlich angenehmer an. Ich hatte nach dem Austausch des Schlauchs versucht das Teil ca. 3Min im Leerlauf mit offener Drosselklappe laufen zu lassen, aber auf die Idee mit der Batterie davor abklemmen bin ich natürlich nicht gekommen....

    Nochmals vielen Dank!
     
  5. #4 felicianer, 07.07.2009
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.057
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Bitteschön, beim 1.6er klappt das wirklich gut. Beim 1.3er nicht :(
     
  6. #5 Burkhard C, 12.07.2009
    Burkhard C

    Burkhard C

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burbach Siegerland 57299 Burbach Deutschland
    Fahrzeug:
    Felicia Kombi Bj95 1,3l 68PS, Megane Scenic Bj97, 1,6l 75PS
    Kilometerstand:
    167000
    Stellt sich beim 1,3er die Frage, was zu tun ist. Mein Leerlaufproblem (ca 1100 rpm im warmen Zustand) besteht nach wie vor, trotz Drosselklappeneinlernung. Habe den Feli allerdings zunächst aufgrund hohen Arbeitsaufkommens in anderen Bereichen und Nutzungsmöglichkeit eines anderen Fahrzeuges erstmal zur Erhohlung in die Ecke gestellt, doch der ASU Termin rückt näher. Nach Studium des Haynes Manual habe ich schon mal gedacht, das sog. electronic throttle positioning modul hat ne Macke, nur wie soll man das prüfen?



    M.f.G.: Burkhard C
     
  7. #6 felicianer, 12.07.2009
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.057
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Das Drosselklappenpotentiometer kann man prüfen, hab ich ja gemacht und ich erklär dir gleich wie! Aber guck erstma, ob die DK richtig schließt, nicht das Gasbowdenzug verstellt ist!


    DK Poti durchmessen:

    1. Luftfilterkasten runter
    2. Drosselklappeneinheit vor dir, den Stecker (von vorn gesehen rechts) abziehen. Darunter kommen Kontakte zum Vorschein. Die haben die Nummern 1, 2, 4, 5 (keine drei, denn da is kein Kontakt). Die 1 ist der "hintere" (also näher an der Fahrgastzelle) und die 5 ist der "vorderste" (der nähste zur Fahrzeugfront)
    3. Multimeter nehmen und auf Widerstand gehen.
    4. Messen:

    Sollwerte

    Klemmen 1 und 5: ca. 840 Ohm
    Klemmen 2 und 5 (Drosselklappe ganz zu): ca. 1,325 kOhm
    Klemmen 2 und 5 (Drosselklappe ganz auf): ca. 750 Ohm
    Klemmen 4 und 5 (Drosselkappe ganz zu): ca. 1,665 kOhm
    Klemmen 4 und 5 (Drosselklappe ganz auf): ca. 1,040 kOhm

    Bei 2 und 5 und 4 und 5 müssen sich beim Öffnen der DK die Werte gleichmäßig verändern.

    Der Leerlaufschalter ist auf der gegenüberliegenden Seite. Hat 4 Pole. Die unteren beiden sind 3 und 4 und die müssen bei geschlossener DK einen Widerstand von 0 und bei offener von unendlich Ohm haben. Die Pins drüber ist der Leerlaufsteller, der muss ca 21 Ohm bringen.

    Gern schicke ich dir das auch per mail. Mit Grafik. Kann aber hier nicht veröffentlicht werden!
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Leerlaufdrehzahl zu hoch nach Marderbiss in Schlauch für Kurbelgehäuseentlüftung

Die Seite wird geladen...

Leerlaufdrehzahl zu hoch nach Marderbiss in Schlauch für Kurbelgehäuseentlüftung - Ähnliche Themen

  1. Erhöhte Leerlaufdrehzahl in der Warmlaufphase

    Erhöhte Leerlaufdrehzahl in der Warmlaufphase: Frage nur an die Spezialisten, bitte keine Antworten wie: macht meiner auch, könnte dies und das sein usw. Octavia II 2.0 TDI CR, Bj. 2013, 110PS,...
  2. Keine Plakette - CO-Wert zu hoch

    Keine Plakette - CO-Wert zu hoch: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Fabia , Bj. 2002, 1.4 16V BBY, Limousine. Und zwar war ich beim TÜV, es lief auch alles soweit...
  3. Marderbiss welches Kabel oder Schlauch ist das?

    Marderbiss welches Kabel oder Schlauch ist das?: [ATTACH] Hallo, mir ist heute beim Fahren aufgefallen, dass mein Skoda Fabia Combi 1.4 59 kw, Schleifgeräusche macht. Konnte nicht feststellen...
  4. Zahnriemen spannung zu hoch?

    Zahnriemen spannung zu hoch?: Bei meinem guten stück wurde der nwv getauscht. Ea211 motor. Das rasseln ist deutlich besser aber irgendwo schlägt was gegen. Hab mal fix in den...
  5. Leerlaufdrehzahl bleibt bei heißem Motor zu hoch - 1.6L 16V

    Leerlaufdrehzahl bleibt bei heißem Motor zu hoch - 1.6L 16V: Moin liebe Gemeinde, in den letzten warmen Tagen beobachte ich bei meinem Roomster 1.6 16V folgendes: Bei warmem Motor und heißen...