Leasing - Keine Rechnung vom Autohaus für Sonderzahlung

Diskutiere Leasing - Keine Rechnung vom Autohaus für Sonderzahlung im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich habe schon einige Theme durchsucht und viel zu Problemen mit der Bafa gefunden aber leider nichts zu meiner speziellen...

Ylvi05

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

ich habe schon einige Theme durchsucht und viel zu Problemen mit der Bafa gefunden aber leider nichts zu meiner speziellen Anfrage.
Es geht darum, dass ich zum ersten mal einen Dienstwagen bekomme und mich, da wir eine relativ kleine Firma sind, um das meiste selber gekümmert habe.
Nun habe ich letzte Woche die unterschriebenen Unterlagen beim Autohaus für einen Lagerwagen eingereicht. Dieser wurde nun angemeldet und kann am Montag abgeholt werden.

Auf meine Frage, ob von unsrer Seite noch etwas geschehen müsse, hieß es dann, dass im Vorfeld die Überfürhung und Anmeldung, sowie die Sonderzahlung beglichen werden müssen.
Kein Problem, die Rechnung für Anmeldung und Überführung haben wir bekommen. Allerdings weigert sich das Autohaus eine Rechnung für die Sonderzahlung auszustellen, das sie diese ja nur für Skoda entgegen nehmen. Die Zahlungspflicht ergebe sich ja aus dem Leasingvertrag und daher sei keine Rechnung nötig.

Meine Chefin und unsere Buchhaltung sehen das aber anders. Laut Ihnen, und auch meinem Verständnis nach, dürfen Sie als Firma keinen Betrag ohne eine entsprechende Rechnung überweisen dürfen/werden.
Jetzt stehe ich hier etwas dazuwischen und weiß nicht wirklich weiter.

Im Leasingvertrag steht das Folgende unter 'Vereinbarungen':

"Die Kosten für Überfühungsart 'Überführung' und Zulassung berechnet der ausliefernde Betrieb separat.
Die Sonderzahlung in Höhe von 4,500€ (ohne USt.) vereinnahmt der vermittelnde Betrieb im Namen und für Rechnung der Skoda Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH bei Ausliefeung des Fahrzeuges."

Für die Überführung konnten sie eine Rechnung schreiben, nicht aber für die Sonderzahlung?
Wie lief das bei euch? Habt ihr einen Hinweis, wie das ganze zu klären ist?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
210101

210101

Dabei seit
01.01.2021
Beiträge
677
Zustimmungen
201
Was ist das denn überhaupt für eine "Sonderzahlung"?
 

Ylvi05

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Bei der Sonderzahlung handelt es sich eigentlich nur um eine Anzahlung zu Beginn des Leasingzeitraums um die Raten etwas zu minimieren.
In diesem Besonderen Fall ist die höhe der Sonderzahlung gleich der Höhe des Betrages, die die Firma von der BAFA Förderung zurück bekommen kann,
da es sich um einen Plug In Hybriden handelt.

Aber eigentlich ist es egal wofür die Sonderzahlung ist. Was ich nicht verstehe, ist dass das Autohaus dafür keine Rechnung ausstellen will, weil sie sagen, dass es ja schon im Leasingvertrag erwähnt ist.

Aber selbst wenn ich mich vertraglich dazu verpflichte etwas zu bezahlen, bekomme ich ja doch immer noch eine Rechnung dazu.
Hattet ihr auch solche Probleme mit euren Autohäusern. Hat jemand ein gute Argument, was ich noch liefern kann, warum sie falsch liegen?

Ich verstehe nicht, wie irgendeine andere Firma vorher bei Ihnen geleast und Zahlungen getätigt hat, ohne die entsprechenden Rechnungen für die Buchung zu erhalten.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
338
Zustimmungen
96
Ort
Gyenesdiás, Plattensee in Ungarn
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
"im Namen und für Rechnung " wird auch meistens beim Tanken gehandelt und Du bekommst trotzdem eine Rechnung, nämlich den Tankbeleg. Genauso müsste es auch bei Deinem Fall sein. Für das Autohaus ist es ein durchgereichter Posten, für den dennoch ein Beleg (Rechnung) ausgestellt werden müsste. Anderenfalls müsste Dir sonst ja Skoda eine Rechnung für den Betrag ausstellen. Mein Gedankengang.
 
kanadische_axt

kanadische_axt

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.587
Zustimmungen
448
Ort
Südwest-Deutschland
Fahrzeug
Kodiaq Scout 2.0 TDI 200PS 4x4 DSG
Kilometerstand
9500
Du wirst nicht der erste Kunde sein, dem das so geht, frage doch den Händler, wie andere Kunden das gemacht haben. Lass Dir im Vertrauen eine Firma geben, und da rufst mal an und fragst, wie die verbucht haben.

Ich bin da auf Eurer Seite. Wenn Ihr was nicht wisst, dann muss Euch in erster Linie der Händler oder der Steuerberater einen Tipp geben.

Die Sonderzahlung könnte eine Art Anzahlung sein, damit die monatliche Leasingrate nicht so hoch ist. Manche Firmen "zahlen an", um für den Rest der Laufzeit etwas weniger Belastung pro Monat zu haben.

@ungarnjoker: Sia, aber beim Tanken bekommt man nur einen Lieferschein. Die Rechnung kommt ein Mal im Monat per Post...
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
607
Zustimmungen
248
Was ist das denn überhaupt für eine "Sonderzahlung"?
Die Bafa wird wie üblich die Sonderzahlung sein.

Es könnte schon sein das die Leasing den Beleg ausstellt.

Für das Autohaus ist es ja nur ein durchlaufender Posten.

Vom Autohaus wird nur das Fahrzeug geliefert.
Mit der Bezahlung hat es nix zu tun.

Mit der Überführung schon und die stellen sie ja auch in Rechnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
338
Zustimmungen
96
Ort
Gyenesdiás, Plattensee in Ungarn
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
michor

michor

Dabei seit
16.06.2021
Beiträge
39
Zustimmungen
5
Von wem die Rechnung ausgestellt wird, ist ja ziemlich egal. Für jede Zahlung ist ein Beleg erforderlich, sodass ich euch völlig im Recht sehe.
Wie das heißt, ist m.E. egal und ebenso, ob die Konditionen im Leasingvertrag geregelt sind. Der Zahlungsfluss ist eindeutig zu belegen. Alleine zwecks Nachweismöglichkeit/-Pflicht.
Blöde Situation, aber der Geldempfänger hat einen Beleg auszustellen. Im Zweifel reicht auch eine Quittung (inkl. aller Angaben!) mit ausgewiesener Ust.
 

Ylvi05

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo,

danke für eure Antworten.
Leider weigert sich das Autohaus weiterhin eine Rechnung auszustellen und verweist auf den Leasingvertrag.
Hier stünde alles was wir brauchten.

Ich werde berichten wie es weiter geht.
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
607
Zustimmungen
248
Wende dich doch einfach mal an die Leasingfirma.

Das Autohaus schreibt keine richtige Rechnung.
Du bekommst ntürlich einen Beleg als Empfangsbestätigung aber ohne Steuer.
Die Rechnung gibt es von der Leasing
 
Luppo

Luppo

Dabei seit
21.05.2019
Beiträge
930
Zustimmungen
425
Ort
Unterfranken
Fahrzeug
Superb iV Combi L&K lavablau 12/20
Der Empfänger der Anzahlung ist der Leasinggeber, nicht das Autohaus.
Sie mindert die laufende Mietzahlung und muss nicht zwingend der Förderung entsprechen.
Ich habe z.B. nur die halbe Förderung angezahlt, den Rest eingesteckt.
Rechnungsaussteller ist daher der Leasinggeber, sollte kein Buchungsbeleg erstellt worden sein, muss man da reklamieren.
 

Ylvi05

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Wende dich doch einfach mal an die Leasingfirma.

Das Autohaus schreibt keine richtige Rechnung.
Du bekommst ntürlich einen Beleg als Empfangsbestätigung aber ohne Steuer.
Die Rechnung gibt es von der Leasing
Ich verstehe, dass sie das Geld nur für die Leasing bekommen und weiterreichen, aber auch das muss doch in deren System anhand von Rechnungen erst ein- und dann wieder ausgebucht werden?
Wenn sie das Geld vor der Übergabe am Montag haben wollen, wird das nichts.
Ich bezweifele, dass die Leasing mir so schnell antwortet bzw. dass diese mir eine Rechnung mir den Empfängerdaten des Autohauses ausstellen werden. Denn da soll das Geld ja übergangsweise hin.

Ich verstehe einfach nicht warum das Autohaus sich so querstellt. Das ausstellen einer Rechnung sollte im Geschäftskontakt meiner Meinung nach das normalste der Welt sein.

Fakt ist, dass unsere Buchhaltung nichts ohne Rechnung überweisen wird. Dann werde ich mal anfragen, wann wir denn die Rechnung von der Leasing bekommen können.
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
607
Zustimmungen
248
Leider muss ich sagen das Ihr euch hier querstellt.

Das Geld wird nicht erst in die Bücher vom Autohaus geschrieben.
Der Betrag wird ohne Umsatzsteuerabzug direkt weiter gegeben.

Es kann maximal eine Empfangsbestätigung geben.
 
michor

michor

Dabei seit
16.06.2021
Beiträge
39
Zustimmungen
5
Aber wieso denn „querstellen“?
Wie ich es verstanden habe, ist der Rechnungserhalt auch seitens des Leasinggebers nicht sichergestellt.
Da würde ich als Buchhaltung auch nicht den drohenden Wegfall des Vorsteuerabzugs etc. akzeptieren wollen…
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
607
Zustimmungen
248
Aber wieso denn „querstellen“?
Wie ich es verstanden habe, ist der Rechnungserhalt auch seitens des Leasinggebers nicht sichergestellt.
Da würde ich als Buchhaltung auch nicht den drohenden Wegfall des Vorsteuerabzugs etc. akzeptieren wollen…
Das Autohaus ist nicht die Rechnungsstelle!
Es behandelt das Geld als durchlaufenden Posten!
Es wird auf den Betrag auch keine Umsatzsteuer abführen!

Da kann die Buchhaltung tottern wie sie will.

Der richtige Ansprechpartner ist der Leasinggeber.
 
michor

michor

Dabei seit
16.06.2021
Beiträge
39
Zustimmungen
5
Das Autohaus ist nicht die Rechnungsstelle!
Es behandelt das Geld als durchlaufenden Posten!
Es wird auf den Betrag auch keine Umsatzsteuer abführen!

Da kann die Buchhaltung tottern wie sie will.

Der richtige Ansprechpartner ist der Leasinggeber.
Dagegen habe ich auch nichts gesagt und ich stimme dir zu.
Auch bei Leasing ist/war für mich bisher aber immer das Autohaus der primäre Ansprechpartner. Den würde ich bitten, es für mich zu regeln, sodass ich (aus Kundensicht „von wem auch immer“) eine ordnungsgemäße Rechnung bekäme.
Dass das Autohaus für durchlaufende Posten keine Rechnung stellen kann, ist natürlich korrekt.
 
Putz

Putz

Dabei seit
03.11.2019
Beiträge
11
Zustimmungen
3
Soviel ich weiß muss das autohaus wenigstens eine Quittung für die Leasing-Sonderzahlung ausstellen! Die brauchen ja auch für ihre Buchhaltung einen Beleg! Die Leasingbank überweist den den Kaufpreis vom Auto abzüglich der Sonderzahlung.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
338
Zustimmungen
96
Ort
Gyenesdiás, Plattensee in Ungarn
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
triumph61

triumph61

Dabei seit
04.07.2013
Beiträge
8.283
Zustimmungen
2.078
Ort
Ostwestfalen
Fahrzeug
Astra K ST und MX5 NC
Meine Chefin und unsere Buchhaltung sehen das aber anders. Laut Ihnen, und auch meinem Verständnis nach, dürfen Sie als Firma keinen Betrag ohne eine entsprechende Rechnung überweisen dürfen/werden.
Jetzt stehe ich hier etwas dazuwischen und weiß nicht wirklich weiter.
Warum fragt ihr nicht einfach euren Steuerberater? Der sollte das doch nun wirklich wissen.
 
Thema:

Leasing - Keine Rechnung vom Autohaus für Sonderzahlung

Oben