Lautsprecherboxen-Anlage

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von Hierli, 22.05.2009.

  1. Hierli

    Hierli

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.2/ 64 PS
    Kilometerstand:
    83000
    hey leute!!
    hab mal eine frage oder vllt. auch mehrere!! ;-)
    will mir in meinen fabia ne anlage in die hutablage reinbauen!!
    hab da jetzt mal an 2x 3-wegeboxen gedacht + endstufen(2 oder 4 kanal) + woofer!
    will mir jetzt erst mal die beiden boxen kaufen! welche marke würdet ihr mir empfehlen und auf was sollte man achten (max-belastung oder frequenzbereich usw.) sollte jetzt nicht das billigste sein aber doch in einem bereich liegen den ma sich als schüler leisten kann!! ;-) ihr wisst ja selbst wie das so is !!!
    was haltet ihr von der Marke crunch hab mir jetzt mal die angeschaut: CRUNCH MX694 II BLACK-MAX LAUTSPRECHER
    danke schon mal!!
    mfg hierli
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lutzsch, 22.05.2009
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Als Einstieg ist Crunch keine schlechte Wahl, gerade wenn
    man an den Verdienst als Azubi denkt. Sicherlich ist die Black- Max nicht in
    den Mittel- oder Spitzenklasse zu finden, aber für den Normalverbraucher schon
    ganz akzeptabel. Für den Betrieb eines Drei- Wege- Systems und eines
    Subwoofers solltest Du auf eine Vierkanal- Variante zurückgreifen. Zwei Kanäle
    für das Drei- Wege- System und die anderen beiden Kanäle gebrückt für den
    Subwoofer.
     
  4. #3 ArJoLaWe, 22.05.2009
    ArJoLaWe

    ArJoLaWe

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    63225 Langen
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6i mit Eibach ProKit
    Kilometerstand:
    55000
    .... nur dass man heute keine Lautsprecher mehr in die Heckablage baut... :thumbdown:
    Weil:
    1. werden die zu gefährlichen Geschossen beim Unfall, und :wacko:
    2. stellt man sich im Konzert ja auch nicht mit dem Rücken zur Bühne, oder ?(

    Ergo:

    2-Wege Frontsystem (TMT in die Türen, HT auf Höhe Spiegeldreieck / A-Säule)
    Subwoofer kann ruhig in den Kofferaum (aber fixieren!!!)
    Ach ja: auch wenn das Budget knapp ist: wer billig kauft, kauft immer zweimal :( -> also lieber noch etwas sparen und ein gutes Frontsystem zulegen!
    Klang ist ja bekanntlich Geschmacksache / äußerst subjektiv....
    Einfach mal in die Auto-Hifi-Zeitschriften reinschauen und was passendes aussuchen.
     
  5. Hierli

    Hierli

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.2/ 64 PS
    Kilometerstand:
    83000
    danke erstmal!!
    also mein frontsystem ist scho relativ gut deswegen will ich vorne erstmals nichts machen!
    die boxen sind ja normalerweise fest auf einer geeigneten unterlage verschraubt und diese wiederum auch fest in den kofferraum eingebaut....somit dürfte also nichts rumfliegen;-)
    außerdem hab ich ja nicht gesagt das ich billig kaufen will.....;-) deswegen hald zuerst die boxen! subwoofer und endstufe kommen dann erst später...also lieber langsam aufbauen nicht alles aufeinmal und dafür nur billigschrott!!
    was habt denn ihr so verbaut? könntet ihr mir noch etwas anderes außer crunch empfehlen?
     
  6. #5 Lutzsch, 23.05.2009
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Als Subwoofer hatte ich damals einen Radical Audio 12.
    irgendwas. Die genaue Bezeichnung habe ich jetzt nicht mehr im Kopf. Dieser
    Band- Bass- Woofer ist mit einer der Besten gewesen, die ich im 30cm Segment
    bisher gehört hatte. (Ich haben den übrigens noch zu verkaufen) Diesen hatte
    ich damals über einen Monoblock von Hifonics betrieben, Modell Hifonics Brutus
    BXI-1600D. Als Lautsprecher hatte ich vorn wie auch hinten ebenfalls ein Hifonics
    Brutus BX 6.2Ci Kompo System, angetrieben von einem Hifonics Olympus XI
    Verstärker. Mit dieser Kombination war ich voll und ganz zufrieden. Allerdings
    war dieses Equipment auch nicht ganz preiswert.
     
  7. Hierli

    Hierli

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.2/ 64 PS
    Kilometerstand:
    83000
    also ist aufjedenfall empfehlenswert wenn alles von der selben marke ist oder??
    was mir jetzt noch gefallen würde und in der auswahl wären sind die: "INFINITY REFERENCE 9623 I LAUTSPRECHER"
    oder "SONY XS-F6926SE" oder die "HIFONICS LAUTSP. TX-693 6X9"
    was würdet ihr aus eurer erfahrung heraus empfehlen? oder doch lieber dir chrunch?
    mfg hierli :)
     
  8. #7 dr nose, 23.05.2009
    dr nose

    dr nose Guest

    wenn es nicht zu teuer und dennoch relativ gut klingen soll kann man das 2-wege set von canton empfehlen (aktuelle version mit der neuen weiche kaufen). tieftöner in die tür, hochtöner an die a-säule. schont die kasse und ist im vergleich zu den serienlautsprechern eine deutliche verbesserung. wenn es etwas teurer sein darf kann ich die drei wege modelle von mb quart sehr empfehlen. dazu vielleicht ein kleiner bandpass von syrincs (die sub control nicht vergessen) und eine leistungsmäßig passende endstufe. es muß nicht immer audison sein und man sollte sich nicht von irrsinnigen wattangaben blenden lassen. hier zählt einzig die sinusleistung. mit einer endstufe im bereich 4 x 50 - 4 x 70 watt ist man im normalfall ausreichend ausgerüstet. die kanäle für den sub kann man meist brücken. fazit: auch mit relativ wenig geld ist guter klang möglich.

    anmerkung: lautsprecher kauft man von firmen die sich auf so etwas spezialisiert haben und nicht von den bekannten marken die nebenbei lautsprecher produzieren. gerade in deutschland gibt es sehr viele renommierte firmen im lautsprecher sektor die qualitativ hochwertige ware zu fairen preisen anbieten.
     
  9. #8 fleischjunge, 23.05.2009
    fleischjunge

    fleischjunge

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    100% unterschreib! Lass es bleiben mit der Hutablage...
    Ein schönes Frontsystem reicht. Wenn dann kleine Koaxe für den Rearfill aber nix großes!

    Und guck Dir mal Menschen an, die mit Hutablagen voller Boxen mit 80km/h vor einen Baum etc gefahren sind. Da spielt es auch keine Rolle ob die Ablage mal fixiert war. Da spielt es auch keine Rolle ob an den Kopfstützen Metallstangen sind...
     
  10. #9 ArJoLaWe, 23.05.2009
    ArJoLaWe

    ArJoLaWe

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    63225 Langen
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6i mit Eibach ProKit
    Kilometerstand:
    55000
    Mit den "Geschossen" meinte ich nicht nur die Lautsprecher, sondern die komplette Heckablage ...
    Vor allem wenn sie aus 16mm MDF besteht (oder noch dicker!)!
    Kleines Rechenbeispiel: Heckablage (10 Kg) + Lautsprecher (2,5 Kg) + Endstufe (7,5 Kg) = 20 Kg Gesamt.
    Bereits bei einem Aufprall mit 50 km/h werden lose Teile zu Geschossen, da sie mit dem 50-fachen des eigenen Gewichtes nach vorne fliegen!
    Auch wenn die Heckablage in einer Halterung ist (meist nur dünner Kunststoff) und davor noch die Rücksitzbank, 20 Kg x 50 sind und bleiben 1.000 Kg = 1 t!!
    Das geht durch wie nix! Google mal nach ein paar Beispielen / Videos zu solchen Unfällen.... ;)
    Oder hier: Heckablagen und ihr Missbrauch

    Wie lautete noch der alte Manta-Fahrer-Witz?
    Was geht dem Mantafahrer durch den Kopf wenn er sein Auto gegen die Wand fährt? -- Der Heckspoiler! :rolleyes:

    Nichts gegen Lautsprecher hinten, aber dann nur in den Türen...


    Gruß,
    Arnd
     
  11. #10 bikefex, 04.06.2009
    bikefex

    bikefex

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    R
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Zwo mit satten 44 kW
    Kilometerstand:
    62000
    Bin zwar Einsteiger in diesem Gebiet, aber dennoch hoffe ich, dir hier einige Tipps geben zu können...
    Hab bei mir vorne wie hinten in den Türen Axton AC26 2-Wege Kompos (Testsieger, Kauftipp) verbaut, im Kofferraum leistet ein Axton AB30-Sub (Testsieger) seinen Dienst. Die Türen hab ich vorher mit Alubutyl gedämmt, da war gar nichts drin (bringt klanglich sehr sehr viel für vglweise wenig Geld). Hutablage bleibt somit frei. Auch beim ACR hatten sie gemeint, das das klanglich nicht viel bringt. Außerdem völlig unpraktisch, wenn mal was großes in den Kofferraum muss und man die Rückbank umklappt. 4-Kanalverstärker (Kanal 1/2 Sub gebrückt, Kanal 3/4 die anderen 4 Boxen) auf nem Brett an der Seite im Kofferraum befestigt... Allover liegt das ganze System bei rund 550Euro...

    Viel Spaß!
     
  12. Hierli

    Hierli

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.2/ 64 PS
    Kilometerstand:
    83000
    also danke.......!! bin jetzt vom urlaub zurück und hatt viel zeit zum nachdenken^^
    also die hutablage lass ich jetzt mal bleiben also zumindest so halb...;-) die boxen kommen schon hinten rein nur nicht komplett in die hutablagen is etz schwer zu erklären ;-)
    und zwei woofer möcht ich später noch reinbauen an den seiten vom kofferraum.....will also den kofferraum ausbauen!!!
    hatt da jemand vllt. einen tipp wie ich das am besten mache?? stiropor??
    werd mir heut boxen kaufen...bisher haben mir klanglich die JBL am besten gefallen....... hab mir jetzt die JBL GTO 838 angeguggt....
    kennt die vllt jemand....??
    Link: http://www.jbl.com/car/products/pro...=ENG&Country=DE&Region=EUROPE&cat=MEL&ser=GTS
    vlg hierli :-)
     
  13. #12 KleineKampfsau, 10.06.2009
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Unterschreibe ich gleich mit. Zudem wirst du in der Originalablage nur bescheidenen Klang bekommen ...

    Andreas
     
  14. Dreas

    Dreas

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    318000
    Styropor? Never, für sowas nimmt man GFK.

    Mfg Dreas
     
  15. Hierli

    Hierli

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.2/ 64 PS
    Kilometerstand:
    83000
    1. hab doch nie gesagt das ich die orginalhutablage nehm....... de brauch ich doch noch!!! :-)
    2. ok.... styropor ^^ wa ja nur mal so ein blöder gedanke^^ GFK?? was is das?? hab ich noch nie gehört!!!
     
  16. #15 KleineKampfsau, 10.06.2009
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    http://de.wikipedia.org/wiki/Glasfaserverstärkter_Kunststoff
     
  17. Hierli

    Hierli

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.2/ 64 PS
    Kilometerstand:
    83000
    ok leute :thumbsup: ihr habt mich überzeugt......hinten wird erst mal nichts gemacht.....später dann nur woofer rein und das wars und vllt. kleine boxen damit sich der klang vollständig anhört......
    etz schau ich dann mal was sich vorno so machen lässt ;-)
     
  18. #17 dr nose, 10.06.2009
    dr nose

    dr nose Guest

    gfk halte ich auf keinen fall für das optimum. zum einbau von boxen hat sich mdf (mitteldichte faserplatte) bewährt, die ist gut geeignet, leicht zu bearbeiten und bezahlbar. dazu dämmwolle für lautsprecher kaufen. bei der konstruktion von gehäusen und zur abstimmung hilft ein blick auf die small-thiele parameter der chassis. sehr gute lektüre: das visaton buch der lautsprechertechnik.
     
  19. Dreas

    Dreas

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    318000
    Nur kann man mit MDF kein Seitenteilgehäuse bauen, ok kann man schon nur wird man sehr viel Volumen verlieren. Ok preislich ist GFK etwas drüber, wobei ich im Auto aber auch kein MDF nehme sondern MPX, das läßt sich einfach besser ver- und bearbeiten ist leichter und stabiler.

    Klanglich gibt es eh keine Unterschiede.

    Mfg Dreas
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dr nose, 11.06.2009
    dr nose

    dr nose Guest

    ja, klanglich wird das kaum unterschiede machen. verarbeitbar ist beides gut. ein wenig geschick braucht man ab so oder so. wichtig ist halt eine sinnvolle abstimmung des systems was lautsprecherparameter, gehäuse und dämmung angeht. da sollte man vor dem bau genau überlegen wie das ganze sein soll, thema "güte (Q)". Soll es Bassreflex werden kann man die Abstimmung nach dem Hogesches Verfahren durchführen.
     
  22. #20 Jensauswsbg, 25.06.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    mal ne ganz bescheidene frage
    den klanglichen unterschied zwischen baßreflex , bandpass oder geschlossene gehäuse den kennst du......................scheinbar nicht :thumbdown:

    mfg jens
     
Thema:

Lautsprecherboxen-Anlage

Die Seite wird geladen...

Lautsprecherboxen-Anlage - Ähnliche Themen

  1. Anlage im Fabia III - Wo sitzt die Radioeinheit ?!

    Anlage im Fabia III - Wo sitzt die Radioeinheit ?!: Hallo ihr lieben, ich habe einen Chinch-Adapter Stecker gekauft damit ich meine Anlage einbauen kann nun die Frage wo sitzt die Radioeinheit? Habe...
  2. Inspektion beimPraktik 1.2l mit Prins LPG Anlage

    Inspektion beimPraktik 1.2l mit Prins LPG Anlage: Moin Leute =) ich bin stolzer Besitzer eines Skoda Praktik 1.2L (Bj. 2010) mit LPG Anlage der Firma Prins. Der Praktik schnurrt wie ein...
  3. Alarm anlage skoda fabia joy

    Alarm anlage skoda fabia joy: hallo:) Ich habe mich heute in mein auto gesetzt von innen zugesperrt und wollte versicherung ab wann die alarmanlage sich einschaltet. Leider...
  4. Duplex Anlage umbau

    Duplex Anlage umbau: Mein S3 gefällt mir ja wirklich , aber der Popo mit dem verstecktem Auspuff und den krummen Rohren darunter geht ja gar nicht . Hab mir aus dem...
  5. Zylinder Türschloss getauscht - Anlage Funk spinnt

    Zylinder Türschloss getauscht - Anlage Funk spinnt: Hallo Comunity Ja habe ein Problem Zylinder von meinem Fabia 2002 Fahrerseite getauscht. Orginalteil von Skoda bestellt! Wenn ich jetzt mit der...