Laufruhe SDI im Fabia

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Reinhard Wende, 08.12.2002.

  1. #1 Reinhard Wende, 08.12.2002
    Reinhard Wende

    Reinhard Wende Guest

    Nach 4 Jahren vollster Zufriedenheit mit einer Oktavia Lim. TDI/66kw SLX Ausf. (98000km) stellt sich uns die Frage eines neuen Autos, wobei beim Warten auf den "neuen Octi" noch fasst zwei Jahre ins Land gehen würden.
    Was tun ? Nochmal den wirklich tollen und ausgereiften aber nun doch schon etwas angestaubten Oktavia nehmen oder sich alternativ für einen Fabia-Combi entscheiden der mir und besonders meiner Frau gefallen könnte. Der Oktavia-Combi gefällt ihr (leider) weniger, ist für sie ein "Kleintransporter"- da kann Mann nichts machen.
    Aber nun zur eigentlichen Frage : Ein Diesel solls wieder sein, der TDI/PD scheidet aus Kostengründen eigentlich aus, womit beim Fabia alternativ nur noch der SDI mit seinen mageren 47/kw in Frage käme. Könnte das was werden, wenn man 4 Jahre so verwöhnt wurde, was Leistung, Laufruhe und Verbrauch anbelangt ?
    Die Laufruhe eines Dieselmotors hat für mich erste Prioritaet - wie ist es damit bestellt im Fabia SDI - wie ist das Geräuschniveau unter verschiedenen Drehzahlbereichen und im Leerlauf (Vibrationen und dergl.)
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir diesbezüglich bei meiner Kaufentscheidung weiterhelfen könntet.

    Gruss Reinhard
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ivan

    Ivan Guest

    Ich habe generell absolut gar nichts gegen Fabia. Aber aus einer Octi SLX TDI in eine SDI Fabia umzusteigen waere mir zu drastisch. Ist wie von Claudia Schiffer ( mit der Du voll zufrieden bist) auf Rosi von Nachbarschaft umzusteigen, weil Klaudia nicht mehr 20 ist. Rosi ist vielleicht dazu in Ordnung, aber ein wenig uebergewichtig, aber was besseres kann ich mir aus Kostengruenden nicht leissten.

    Mein Rat waere: Bleib noch ein zwei Jahre bei Claudia - die wird nicht so schnell ein altes Eissen sein - sie ist ausgereift und in besten Jahren - macht damit den meissten Spass! Wenn Du dann in zwei Jahren die Nachfolgerin beurteilen kannst, wirst Du dich entscheiden. Der Wertverlust bei Verkauf zwei Jahre aelterer Claudia wird sicher nicht groesser als die Summe bei Verkauf von Claudia jetzt und Rosi in zwei Jahren.
     
  4. Daniel

    Daniel Guest

    Claudia Schiffer ist aber momentan schwanger, ich glaube sie bekommt einen Fabia *gg*

    Und danach hat sie Schwangerschaftsstreifen... Rosi hingegen ist Wartungsfreundlich, stellt keine teuren Ansprüche, muß nicht zum TÜV, hat 2 Jahre Garantie (welche Frau hat das schon??? *ggg*).

    Mal ganz ehrlich ... so ein Vergleich ist schwachsinn hoch 9 ... wenn man danach geht darf sich ja ein Octavia Fahrer nie wieder ein andere Auto kaufen, weil er sonst an Enzugserscheinungen stirbt.

    Nix für ungut ... aber es viele Mütter haben schöne Töchter ... und das gilt auch bei dem Vergleich :]
     
  5. #4 fabicountry, 08.12.2002
    fabicountry

    fabicountry Guest

    Hallo SDI-Fahrer.

    Jetzt ist es aber an der Zeit mal einen sachlich fundierten Kommentar abzugeben.

    @Ivan

    Deine Postings sind immer recht interessant zu lesen.
    Sind hilftreich, informativ, und ich hab viel freude daran.

    Aber jetzert hast schon ein bisserl danebengelangt :grübel:
    Geht ja ned darum, ob Octi besser ist als Fabi sondern
    um die Info, wie sich der SDI so rein akustisch benimmt.

    Also lass mal die SDI-Besitzer rann. :]

    Und immer schön das Forum pflegen. :casanova:

    Gruß Robert
     
  6. #5 Abductee, 08.12.2002
    Abductee

    Abductee Guest

    servus,

    also rein vom geräuschpegel würd ich ihn mit dem pd gleich setzen.
    der geräuschpegel ist eigentlich bis ca. 2500touren ungefähr gleich, ab diesem zeitpunkt wird er eben lauter, aber ist noch weit weg von störend laut.
    der verbrauch orientiert sich bei braver fahrweise unter 5liter (70%Stadt 30% Land)
    gestern auf der autobahn bin ich bei 130 zwischen 4,6 und 4,9 Litern gependelt.
    bei meinem letzten test mit vmax 195 (laut tacho auf ebener spielstrasse) irgendwas über 8 Litern laut BC.

    daher ist der sdi der perfekte sparmotor wenn man in einem land wohnt wo der motor steuermäßig extrem günstig (ca. 170euro im halbjahr) und die vmax bei 130 aufhört (offiziell)

    ich mag den motor weil er mich eben überall hin bringt mit einem geringen verbrauch und der hohen laufleistung (robuster motor)

    mfg
    Abductee
     
  7. Ivan

    Ivan Guest

    Ob ich jetzt daneben liege oder nicht ist genauso subjektiv, wie mein Posting.
    Es gibt zwei Sachen, wieso ich ein Umstieg aus Octavia TDI auf Fabia SDI nicht machen wuerde:
    1. Platzangebot. Ich muss leider mein Komfort auch mit Kofferraumvolumen messen. Dann bin ich 1,87m gross. Eine supergeilste und best ausgestatteste und edelste Fabia ist leider immer kleiner als Octavia - die mir persohlinch von dem Ausmassenbedarf perfekt entspricht.- Na gut - ein Tick mehr Platz im Fond waere mir natuerlich auch lieber.
    2. Motor. Waere der SDI der supersparsamsste und leiseste Motor der Welt, waere das vielleicht ein (auch wenn fuer mich nicht der bedeutendste) Argument - das ist er aber nicht.
    Wie gut der auch ist - er hat deutlich weniger Leistung und Drehmoment als der TDI. Obwohl ich gechippten 110PS TDI fahre, habe ich letztens bei einem Ersatzwagen mit 90PS TDI festgestellt, dass man auch mit dem sehr gut unterwegs ist. Leider ist der SDI dem TDI bei Fahreigenschaften deutlich unterlegen.

    Diese zwei Argumente sind leider nicht abstreitbar. Ich sage keinesfalls, dass Fabia keine gute Wahl ist. (Rosi aus Nachbarschaft ist auch ziemlich heiss!) Aber es ist nunmal kleineres und mit SDI schwaecheres Auto.
    Mit 98 000km ist eine SLX Octavia sicherlich kein Auto am Ende seiner Lebenszeit. Ich versuche immer in etwas besseres umzusteigen - und hier waere es mindestens fuer mich persoehnlich, ein Schritt zurueck.
    Okay - es ist nicht die Antwort ueber die SDI Frage.
    Wenn aber jemand sagen wuerde - ich habe meine TDI Fabi schon 4 Jahre und ich denke nach, jetzt vielleicht auf ein Lupo SDI umzusteigen (oder wenn es eine Skoda aehnlich Lupo geben wuerde) - dann wuerdet Ihr Fabiafahrer genau die selben Argumente bringen.
    Na ja - das mit Claudia Schiffer sollte eher witzig gemeint sein - von reiffen Frauen stehe ich eher auf Catherine Zeta Jones oder Sharon Stone...

    @fabicountry
    sorry fuer die Enttaeuschung. Werde mich bessern :zahn:
     
  8. #7 Abductee, 08.12.2002
    Abductee

    Abductee Guest

    ich will jetzt keine bäume entwurzeln, aber ich bin mir ziehmlich sicher das es sehr viel mehr sdi fahrer (wenn nicht mehr als tdi`s) in deutschland gäben würde wenn sie nicht steuerlich gleich wären.

    die meißten leute (behaupt ich jetzt mal so) kaufen sich glaub ich einen diesel um sparsam unterwegs zu sein und nicht um mit den ps zu protzen. da sie aber steuerlich gleich sind und vom verbrauch her auf einen liter fast identisch sind kaufen sich die meißten halt den PD weil man mit mehr PS halt länger auf der linken spur fahren darf. :wall:

    deshalb find ich das totalen blödsinn jetzt darüber zu reden wie toll doch der tdi gegenüber dem sdi ist.
    jeder kauft den motor der für ihn die meisten vorteile und die wenigsten nachteile hat.
    :peace:

    mfg
    Abductee
     
  9. #8 Torfnase, 08.12.2002
    Torfnase

    Torfnase

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hi Reinhard,

    wir fahren den SDI seit 6 Monaten (15.000 km) und sind eigentlich recht zufrieden damit. Die Laufruhe kann mit dem 90 PS TDI aus dem Golf 3 (und nur diesen Vergleich kann ich aus eigener Erfahrung anstellen) nicht mithalten, wobei ich der Meinung bin, dass dies nicht an der "Unkultiviertheit" des SDI, sondern an der schlechteren Dämmung im Fabia liegt.

    Nichtsdestotrotz empfinde ich den Motor (nach kurzer Warmlaufphase) als "kernig", ohne dass es aufdringlich wäre. Hat einen gewissen Charme! Von übermäßigen Vibrationen kann ich eigentlich nicht berichten - Ausnahme: Wenn man mit halb durchgetretener Kupplung an der Ampel steht, dann merkt man die Motorvibrationen im linken Fuß. Aber das macht man normalerweise ja auch nicht.

    Der Verbauch ist locker bei 5 Liter zu halten (nachgemessen); selbst bei Vmax bleibt er unter 8 Liter (7,9 Liter lt. BC, zwei Personen mit Wochenendgepäck).

    Mit seinen 47 KW ist das Teil natürlich keine Rennsemmel, aber im Alltagsbetrieb reicht es vollkommen, und auch bei gelegentlichen Langstreckenfahrten kommt kein Stress auf - man kommt entspannt an, ohne durch die Gegend trödeln zu müssen. Beim Kombi dürfte das Verhältnis Fahrzeuggewicht zu Motorleistung allerdings etwas ungünstiger aussehen.

    Ich denke, das einfachste wird sein, Du machst mal eine Probefahrt mit dem SDI - dann hast Du den direkten Vergleich. Die Geschmäcker und die Ansprüche an ein Auto sind halt verschieden...
     
  10. Ivan

    Ivan Guest

    @abductee
    Das ist jetzt unfair. Ich behaupte nicht, dass SDI Beee ist und TDI Super.
    TDI hat den Turbolader - das macht ihn teuer, aber leistungsstaker. Ich habe die PS nicht um zu protzen. In Polen gibt es bisjetzt keine Steuer - also ist es bei mir kein Steuerfall.
    SDI kauft man, wenn man sparsam unterwegs sein will. TDI, wenn man Sparsamkeit mit sehr guter Leistungsentfaltung und hohem Drehmoment verbinden will - was ist daran falsch?
    Denkst Du, dass staerkere Motoren nur zum protzen sind?
    Ist es denn wirklich notwendig, dass man gleich gesteinigt wird, weil man was besseres lobt als jemand selbst hat?
    Ist einem Fabia zu klein, ist es DANEBEN - ist der SDI zu schwach - ist es Bloedsinn. Ich denke -wer jetzt sagt -er kauft das, was er will und was er braucht, braucht auch keine Minderwertigkeitskomplexe zu haben.
    Skoda hat eben ein breiteres Spektrum an Autos - von Fabia zu Superb und wenn jetzt ein Superb V6 Fahrer sagen wuerde - ihm ist der 1,9TDI zu schwach und der Platzangebot in Octavias Fond zu klein, weil er nunmal mehr braucht, und die Qualitaet der Materialien findet er im Superb besser - was? - soll ich genauso behaupten, dass er Bloedsinn redet? Und Phaetoninhaber ist dann was - ein kompletere Vollid.iot, weil er fuer den Preis mehrere Fabias oder Octavias kaufen koennte?
    Ich finde manche Haltungen hier schon ziemlich intolerant.
    Tut mir leid.
     
  11. ?

    ? Guest

    Offtopic

    @Ivan
    Hier hat dich niemand gesteinigt, sondern die anderen User haben lediglich ihre Meinung in freundlichem Ton kundgetan und das ist in einer Diskussion lobenswert und hier auch erwünscht.
    Vielleicht liegt es an der Art wie du in der letzten Zeit deine Postings schreibst, das du dich mißverstanden fühlst, denn du läßt nur sehr selten Platz für andere Meinungen und das stößt nuneinmal nicht immer auf Gegenliebe.

    Gruß
    Mic
     
  12. #11 Abductee, 08.12.2002
    Abductee

    Abductee Guest

    @ivan

    du warst auch damit nicht gemeint (nicht das du jetzt meinst ich hab was gegen dich oder den tdi), ich bin nur die ewigen motorleistungspostings wo jeder noch mehr topspeed und noch mehr phantasie-ps durch chiptuning hat, leid geworden. (zudem gilt man unter 100ps nichts in der öffentlichen meinung)
    ich wollt nur meine position klar machen das man sich einen sdi wegen der sparsamkeit und dem trotzdem vorhandenen (auch im vergleich zum tdi kleinen) drehmomment kauft.
    SDI fahrer sind auch nur menschen wie du und ich.
    hab es vielleicht in meinem letzten posting zu drastisch geschildert, entschuldigt liebe community

    mfg
    Abductee
     
  13. Ivan

    Ivan Guest

    @Mickey
    Ich fuehle mich nicht missverstanden. Ich finde eher solche Saetze laessen kein Platz fuer andere Meinungen.
    Aber inzwischen sehe ich, dass Abductee das korrigiert hat, wofuer ich ihm danke.
    Ich gehoere naehmlich absolut nicht zu den Vmax Spezialisten oder zu Protzern. Wenn mich jemand fuer so einen halten wuerde, wuerde es mir wirklich leid tun.

    @abductee
    Ich habe nichts gegen SDI anzuwenden. Ich habe etwas (wenn man dass so nennen kann) gegen Umstieg von TDI auf SDI, wenn es nur aus "Jugendgruenden" sein soll. Ich bin mir sicher, dass Du auch jetzt ungern auf ein 0.8 l Motor aus dem Cinquecento umsteigen wuerdest, auch wenn er technisch das modernste waere. Genauso wie ich bei Umstieg von 1,8Turbo auf 1,6l bei Benzinern eine Enttaeuschung vermuten wuerde - dabei bin ich lange mit 1,6 gefahren und fand den Motor nicht schlecht. Es ist nunmal der Fakt, dass leistungstaerkerer Motor auch mehr Fahrkomfort und Fahrsicherheit bietet - nicht nur die Moeglichkeit zum Rasen mit Vmax.
     
  14. #13 stroblinger, 08.12.2002
    stroblinger

    stroblinger Guest

    also ich bin jetzt seit 1,5 wochen fabia SDI besitzer (combi).

    vom geräusch pegel muß ich sagen das ich angenehm überrascht bin. ich habe keinen vergleich zum octi tdi, aber bei der fabia tdi probefahrt war mir der motor zu aufdringlich im vergleich zum sdi.

    nach einem kaltstart merkt man beim sdi schon noch das da ein diesel arbeitet. wenn der motor aber mal warm ist muß man ein geschultes ohr haben um zu wissen das das ein diesel ist.

    beim verbrauch kann ich nur sagen das wir momentan einen durchschnitt von 5,4 litern haben wobei der motor eine gesamtfahrleistung von knapp 800 km hat und davon mindestens ein drittel dichtester stadtverkehr und eine stunde stau drin ist (naja Wien halt).

    bei konstanter autobahnfahrt sind locker 4,5 liter drin wenn man sich im bereich der Richtgeschwindigkeit hält.

    was das leergewicht angeht meine ich das ned von belang ist. der combi wiegt gerade mal 35 kilo mehr (laut prospekt) als die limo und das sollte einem auto das über eine tonne leergewicht hat wenig jucken. da räumt man im kofferraum mal wieder auf und hat das wieder raus *gg*

    naja und von der power: meiner meinung nach ist die PS zahl eine sache. ich sehe immer mehr auf die drehmoment daten. die sagen im alltag mehr aus. und da hat der SDI genauso viel wie die 100 PS Benzin-Variante (125 Nm SDI zu 126 Nm Benziner). und der SDi hat dieses drehmoment über einen drehzahlbereich von 1600-2800 U/min. das sagt meiner meinung mehr aus als die reinen PS die man mit drehzahlorgien erstmal erwecken muß. der TDI hat natürlich mehr PS und viel mehr drehmoment, aber das liegt in der natur der sache.

    daher bin ich der meinung das der SDI durchaus seine berechtigung hat.

    gruß stroblinger
     
  15. #14 toaster, 08.12.2002
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Eigentlich find ich diese ganze Motordiskussion ziemlich sinnlos. Einzig wichtig ist doch wohl wozu man sich das Auto kauft.

    Erstmal stellt sich doch die Frage ob Benziner oder Diesel. Die Entscheidung ist vor allem von der finanziellen Belastung abhängig. Generell gilt hier viel Kilometer = pro Diesel. Besondere Vorlieben für eine Motorabstimmung lass ich einmal außen vor. Hinzu kommen Steuer, Versicherung und Wartung.

    Zum Diesel:

    Wer viel über Land bzw. Autobahn unterwegs ist (keine festgelegte Vmax) wird sicher den TDI nehmen. Gibt es eine festgelegte Vmax ist der SDI wirtschaftlicher sicher besser. Die höhere Leistung ist hier (von Ausnahmefällen wie Anhängerbetrieb mal abgesehen) unbrauchbar.

    Alles in allem, mache eine Probefahrt mit dem SDI und bilde dir deine eigenen Meinung. Manchem reichen 60PS, andere halten 200PS als zu lahm. Solchen Diskussionen sind müßig...
     
  16. Ivan

    Ivan Guest

    Ich finde je breiter die Motorpalette, desto besser. Deswegen habe ich nichts gegen SDI, TDI , Benziner oder Raketenduesenatrieb.
    Jedoch stimme ich nicht zu, dass hoehere Leistung unbrauchbar ist, wenn es um keine hohen Geschwindigkeiten geht. Leistungstaerkerer Motor wird eindeutig als Beitrag zu aktiver Sicherheit eingestuft - nicht weil man mit dem groessere Geschwindigkeiten erreicht, aber weil z.B. ein Ueberholvorgang (eigentlich immer auf zweispueriger Strasse ein Risiko) deutlich kuerzer dauern kann - weil das Auto besser beschleunigt - was wichtig ist, wenn man hinter einem LKW faehrt.
     
  17. #16 toaster, 08.12.2002
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Och ich denke einmal bei einer Vmax (rechtlich zumindest) von 130 bzw. 100 auf der Landstraße kann ich auch mit 60PS überholen... einfach einmal runterschalten...
    Notfalls warte ich eine längere, frei einsehbare Strecke ab.

    Das ist hier kein Argument, denn ich habe ja geschrieben dass die Leistung kaum eine Rolle spielt, wenn man eben nicht täglich Kilometerfresser auf Landstraßen bzw. Autobahnen spielt.
     
  18. Ivan

    Ivan Guest

    Ja - kannst Du - aber mit 130 PS geht das trotzdem schneller. (Auch von 70km/h hinter dem LKW auf 100km/h) Auch die frei einsehbare Strecke muss damit laenger sein.

    Ich wohne in einer Nebenstrasse bei einer Hauptader, die zu der Stadt faehrt. Wenn ich mich nach rechts einordnen will, gucke ich am morgen nach links und warte und warte und warte, weil da staendig beide Spuren von links voll sind.
    Mit 45PS dauerte es bei mir, wenn ich es endlich gewagt habe, bis ich nach abbiegen die 60km/h erreicht habe und wuerde oefters angehupt . (weil da auch jeder mehr als 60m/h drauf hat) Mit 75PS koennte ich mir eine deutlich kuerzere Luecke zwischen den Autos aussuchen und mit 140PS wechseln die Autos nicht mehr die Spur nach links, weil sie sehen, dass ich reichlich schnell beschleunige. Wenn ich nach links abbiegen will, ist es noch schlimmer und da wuerde ich auch in der Stadt am liebsten WRC oder F1 haben.
    Als ich letztens eine Felicia 1,3 als Ersatzwagen gefahren bin (bevor ich die Octave bekomen habe), wuerde mir der Unterschied in meiner Sicherheit mit diesem Motor deutlich klar, als der lauuuut hupende Laster neben mir mit linkem Blinker vorbeischoss als ich noch geschaltet habe.
    Das ist ein anderer Beispiel.
    Natuerlich stimme ich zu, dass es einem gelegenheitsfahrendem Rentner oder Wochenendfahrer in der Stadt nicht unbedingt lohnt ein starken Motor zu kaufen - aber Reinhard hat nach 4 Jahren 98 000 km drauf - er macht also um 25 000 km jaehrlich.
     
  19. #18 Torfnase, 09.12.2002
    Torfnase

    Torfnase

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ooops, erwischt!;-)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ivan

    Ivan Guest

    Ach - noch ein Witzbold.
    Okay - entschuldigt bitte, dass ich mir zu dem Thema geaeussert habe.
    Da ich dummerweisse der Meinung bin, dass an mehr Leistung im Auto nichts auszusetzen ist und dass Fabia heuzutage eher zu den kleineren Autos gehoert, werde ich es in Zukunft meiden mit Leuten anderer Meinung ueber pro und kontra zu diskutieren bzw. sie damit prowozieren oder ihre Gefuehle beleidigen.
    Trotzdem danke fuer die Beitraege. Habt weiter Spass.
     
  22. #20 Brückenfabi, 21.12.2002
    Brückenfabi

    Brückenfabi Guest

    Hallo,

    habe mit Interesse die Anfrage nach einem SDI gelesen.
    Wir (Familie mit 2 Kindern) haben uns vor einem Jahr für einen Fabia Combi entschieden. Zu Beginn war ich auch etwas skeptisch was die Motorleistung angeht, doch nach einer Probefahrt haben wir uns dann für den SDI entschieden. Der Motor hat von unten her ein gutes Drehmoment welches einen häufig dazu führt die Drehzahl des Motors nicht über 3000 1/min ansteigen zu lassen. Ich war sicherlich von der Motorleistung nicht zu sehr verwöhnt, habe vorher einen 60 PS Ford Escort gefahren, aber zumindest gegenüber dem Escort geht der Fabia gut ab. ;-)
    Nach einem Jahr können wir jetzt sagen der Fabia ist als Familienfahrzeug von mir weiterzuempfehlen.

    Gruss und schöne erholsame Feiertage.
     
Thema:

Laufruhe SDI im Fabia

Die Seite wird geladen...

Laufruhe SDI im Fabia - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  2. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...
  3. Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo

    Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo: Moinsen, da ich bisher nichts gefunden hab, versuch ichs mal hier: ich bin schon seit einer Weile auf der Suche nach abgedunkelten Rückleuchten...
  4. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  5. Fabia 2 RS Abgasanlage

    Fabia 2 RS Abgasanlage: Guten Tag Gemeinde Und zwar mein Plan: Ich würde unter meinen gerne den Endschalldämpfer vom Fabia RS anbringen. Die Abgasanlage die ich...