Langer 5. Gang - Höherer Verbrauch? Problem gelöst!

Diskutiere Langer 5. Gang - Höherer Verbrauch? Problem gelöst! im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Sehr geehrter Community, Ich habe vor einem Monat eine Verlängerung der 5. Gang bei meinem Skoda Roomster 1.6 gemacht. Drehzahl ist natürlich...

  1. #1 TheTracker, 15.12.2011
    TheTracker

    TheTracker

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.6i
    Kilometerstand:
    60000
    Sehr geehrter Community,

    Ich habe vor einem Monat eine Verlängerung der 5. Gang bei meinem Skoda Roomster 1.6 gemacht. Drehzahl ist natürlich niedriger, das Auto fährt sich angenehmer.

    Aber... ich habe einen höheren Verbrauch in BC festgestellt, was ziemlich ilogisch ist (7L@100kmh) ?( . Eigentlich soll die kombination von niedrigeren Drezahlen und hoher Last von Vorteil sein, oder?

    Die in selben Tag montierten Winterreifen (biligmarke und schon alt) machen in 3.Gang(40kmh) und 4.Gang(60kmh) beim konstant Fahrt etwa 1L Mehrverbrauch aus.
    Ich gehe davon aus in 5ten ist dasselbe. Also bleiben nur noch 6L@100kmh. Soviel hat das Auto auch vor der Umbau verbraucht. Etwas stimmt noch nicht.

    Ich habe als nächstes einen Scan mit VCDS gemacht und festgestellt dass mein Auto einen Gangerkennung hat. Der ECU (Bosch Me 7.5) erkennt nach dem Umbau noch den 5.Gang. Ich denke wenn ich jetzt konstant fahre glaubt der Ecu dass er in den alten 5ten beschleunigt. Aber ich lege einen grösseren Distanz zu (wegen längere Übersetztung), also Verbrauch soll doch besser sein.

    Ein Fehler beim Verbrauchsmessung der BC ist ausgeschlossen, ich habe das schon beim Tanken überprüft, alles ist in 0,1 Bereich wie es immer war.

    Eine Fehlerquelle konnte die Steuerung der variable Einlassnockenwelle sein. Ich habe festgestellt dass mein Motor eine hat. Leider habe ich keine Information betreffend der Funktionsweise gefunden. Weiss jemand darüber etwas? Ist die Verstellung der Nockenwelle nur drehzahl- oder auch lastabhängig?

    Ich bin jetzt am Ende meiner Ideen was falsch sein kann, vielleicht hat man hier ein Paar weitere Ideen.

    Entschuldigung für den langen Post und Danke im Vorraus fürs Hilfe!
     
  2. NoMax

    NoMax

    Dabei seit:
    07.08.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4l 16V 75PS
    Kilometerstand:
    175000
    Hallo,

    hast du den Umbau selber gemacht, oder eine Werkstatt? Falls es eine Werkstatt war, würde ich da nochmal hin, und das Problem beschreiben.
    Solltest du den umbau selber gemacht haben, ist die frage, ob es seitens skoda diese möglichkeit überhaupt gibt. falls nicht, könnte die elektronik evtl. auch nicht angepasst werden...
     
  3. #3 TheTracker, 15.12.2011
    TheTracker

    TheTracker

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.6i
    Kilometerstand:
    60000
    Ich habe das ganze bei einem Getriebewerkstatt gemacht, aber auf meine Risiken. Ich denke die haben auch keine Ahnung von Elektronik und ECUs.

    So ein Zahl in MSG zu verändern und gleich alles zu funktionieren wirds nicht geben, glaube ich.


    Ich habe noch ein Paar Werte zum Vergleich beim Konstantfahrt:

    Sommerreifen - 60kmh - 4.Gang - 5,1-5,3l/100km
    Sommerreifen - 60kmh - alte 5.Gang - 4,5-4,7l/100km

    Wintereifen - 60 kmh - 4.Gang - ca. 6l/100Km
    Wintereifen - 60 kmh - neue 5.Gang - ca. 5l/100Km

    Also mit dem alten 5.Gang war die Verbrauchsunterschied 4/5.Gang ca. 0,6-0,7l/100km, jetzt ist es circa 1l. Die Verbrauchsunterschied ist nicht so gross aber bei etwa 60kmh sind gerade mal 150U/min Unterschied zwischen den ehemaligen 5.gang und der aktuelle.

    Ich habe einen Befürchtung dass die Winterreifen einen erheblichen Beitrag zum Problem haben.... aber soviel? Können schlechte Winterreifen (Matador), mit denselben Grösse, 1,5L/100km Mehrverbrauch @100Kmh bringen?
     
  4. #4 monstar-x, 15.12.2011
    monstar-x

    monstar-x

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.4 TSI Elegance DK
    Kilometerstand:
    26500
    Nein, das wären in deine Fall 20%. Da müsstest du schon Klebstoff an den Reifen haben.
    2-5% sind normal, aber keine 20%.
     
  5. Fluffy

    Fluffy

    Dabei seit:
    28.05.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Roomster 1,2 TSI 86PS
    Interessant. Was hat das gekostet?
     
  6. #6 TheTracker, 15.12.2011
    TheTracker

    TheTracker

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.6i
    Kilometerstand:
    60000
    ok, also keine Klebstoff an den Reifen, dass heisst die sind in geringer Masse an dieser Mehrverbrauch beteiligt.

    Vielleicht braucht der MSG sich an dieser neue Ubersetztung anzupassen. Ich denke immer mehr dieser zu resetten, damit die gelernte Werte schneller erneuert werden. Brauche ich einen Werkstatt dafur oder muss ich nur das Batterie abklemmen?

    Ich habe diese Aktion zuhause in Rumanien gemacht. Es waren 150 Euro, also ein gutes Angebot, meine ich, dafur null Garantie :D
     
  7. Flinux

    Flinux

    Dabei seit:
    12.05.2011
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Mittelfranken, Feser-Graf-Land ;)
    Fahrzeug:
    Roomster Comfort+ mit DSG und Halogen-Kurvenlicht, Facelift
    Werkstatt/Händler:
    Zum Glück gibt's Feser-Graf
    Kilometerstand:
    41000
    Achte mal auf dem Luftdruck in den Reifen. :thumbup:
     
  8. #8 TheTracker, 16.12.2011
    TheTracker

    TheTracker

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.6i
    Kilometerstand:
    60000
    Danke für die Empfehlung, Luftdruck ist jetzt von 2,1 auf 2,4 bar gestiegen. Leider keinen Minderverbrauch in Momentananzeige gesehen :pinch: . Ich habe vor ein Paar Tagen Super Plus getankt in der Hoffnung es liegt am Benzinqualität. Sehr Komisch das Ganze.

    Diesen Satz WR hat auch vorieges Jahr einen Mehrverbrauch mit sich gebracht, da waren auf Langstrecken immer etwa 0,5L mehr, konnte aber 1L sein, ich habe nicht genug auf die Werte aufgepasst.

    Am Wochenend muss ich eine längere Strecke Fahren (160 Km), da wird der 5.Gang viel benutzt ^^ . Ich werde natürlich alles berichten, ob ein Paar Werte sich ändern.
     
  9. Flinux

    Flinux

    Dabei seit:
    12.05.2011
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Mittelfranken, Feser-Graf-Land ;)
    Fahrzeug:
    Roomster Comfort+ mit DSG und Halogen-Kurvenlicht, Facelift
    Werkstatt/Händler:
    Zum Glück gibt's Feser-Graf
    Kilometerstand:
    41000
    Dann sind Matadore scheinbar nur in Spanien gut. In den Stierkampfarenen. :S
     
  10. #10 TT Nürnberg, 16.12.2011
    TT Nürnberg

    TT Nürnberg

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Schwabach
    Fahrzeug:
    Octavia³ Ambition 1.6 TDI 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Auto Schreiber- Erlangen
    Servus!

    Also ich bin jetzt kein Profi, aber ich könnte mir das so vorstellen:

    Jetzt mit der neuen Übersetzung braucht er zwar weniger Umdrehungen um im 5. Gang eine Geschwindigkeit (z.B.) von 160 km/h zu halten, aber dafür mehr Kraft um das KFZ bei dieser Geschwindigkeit zu halten, da er ja die selbe Energie bei weniger Umdrehungen (also schlechtere Hebelwirkung) erzeugen muss. Und wo bekommt er die Kraft her? Genau: Aus dem Benzin.

    Das ist wie bei Fahrrad, wenn Du vom 4. Gang in den 5. Gang schaltest, brauchst Du zwar weniger Umdrehungen mit den Pedalen treten um die Geschwindigkeit zu halten, aber Du must mit mehr Kraft reintreten -> Ergo: Du verbrauchst mehr Energie! Die Energie sind bei Dir Kalorien, beim Auto eben Benzin.

    Das ist jetzt mal so meine Vermutung.
    Ein sechster Gang, bei dem immer der optimale Punkt vom Drehmoment genutzt wird, wäre da besser gewesen. Das ist auch der Grund, warum die großem Automatikgetriebe inzwischen 8 Gänge haben -> Um möglichst effizient, also Sprit sparend, unterwegs zu sein.

    VG,
    Timo
     
  11. #11 PilsnerUrquell, 16.12.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    ich denk das kommt aufs Streckenprofil an.
    anscheinden ist das Werksgetriebe bereits fürs "halten" bei 160 optimal ausgelegt.
    Ist das Getriebe nun länger übersetzt, ist beim "halten" auf der Geraden und im Gefälle sicherlich eine Ersparnis drin, sind aber immer wieder kleine Steigungen oder Kurven drin wird der längere Gang jedes mal ineffektiv bei 160. ob das über das Steuerteil ausgleichbar ist ...kein plan
     
  12. CamKey

    CamKey

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    1
    Blödsinn. Denk mal bitte über den Energierhaltungssatz nach.

    Der einzige Faktor der hier 'ne Rolle spielt ist der Wirkungsgrad des Motor, der ist Drehzahlabhängig.

    Zurück um OP:
    der verbrauch wird Anhand der Geschwindigkeit und der eingespritzten Kraftstoffmenge berechnet. Sonst nichts.
     
  13. Flinux

    Flinux

    Dabei seit:
    12.05.2011
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Mittelfranken, Feser-Graf-Land ;)
    Fahrzeug:
    Roomster Comfort+ mit DSG und Halogen-Kurvenlicht, Facelift
    Werkstatt/Händler:
    Zum Glück gibt's Feser-Graf
    Kilometerstand:
    41000
    Abgerechnet wird zum Schluss mit der eigenen Berechnungsformel oder Spritmonitor & Co. :thumbup:
     
  14. #14 Octarius, 17.12.2011
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    870
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das ist richtig. Ganz grob betrachtet steigt der Wirkungsgrad bei sinkender Drehzahl. Damit müsste sich eine Ersparnis durch den längeren Gang ergeben. Die Ursache ist irgendo anders zu suchen.

    Haben denn die Winterreifen den gleichen Abrollumfang wie die Sommerreifen?
     
  15. #15 Bernd64, 17.12.2011
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Wie sieht es denn mit der Außentemperatur aus ?
    Stammen die alten Verbrauchswerte evtl. aus Zeiten, wo es deutlich wärmer draußen war ?
    Rumänien liegt ja ne ganze Strecke südlicher.
    Und jetzt ist hier es eben kalt draußen ...

    Gruß Bernd
     
  16. #16 Octarius, 17.12.2011
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    870
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Gleicher Sprit? Winterdiesel hebt den Verbrauch auch leicht an.
     
  17. CamKey

    CamKey

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    1
    Aber nur ganz grob. Die Kurve ist eine nach unten geöfnete parabel, mehr oder weniger flach. Ein aktueller Diesel mit Zuladung hat z.B. den besten Wirkungsgrad bei etwa 2..3kUpM
     
  18. #18 TheTracker, 18.12.2011
    TheTracker

    TheTracker

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.6i
    Kilometerstand:
    60000
    Vielen Dank fur die vielen Antworten!

    Also die Winterreifen haben denselben Umfang wie die Sommerreifen.

    Die Verbrauchsangaben mit Sommerreifen stammen aus den Langzeiterfahrung. Ich habe diese noch im Sommer gepruft, als ich in DE war. Ich habe nachher nur gelegentlich auf den Durchsnittsverbrauch geachtet. Jetzt nach dem Umbau kamm der Schock als ich die Werte gesehen habe. Mir ist klar dass der Durchschnitt im Winter nach oben geht, aber Momentanverbrauch bei warmen Motor sollte gleich sein, oder? ?(

    Ich bin heute 160Km Landstrasse gefahren. In Sommer kamm ich immer an die 5,5-5,7l/100km Durchschnitt. Jetzt war es 6,0.

    Winterdiesel brauche ich nicht, es ist ein Benziner ;) . In rumanischen Forum hat einer gesagt das Winterbenzin + hohere Aussentemperaturen (es waren hier bis zu 15 Grad am Mittag) bis zu 1l/100km Mehrverbrauch bringen konnen. Hat man hier so eine Erfahrung?
     
  19. #19 Octarius, 18.12.2011
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    870
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ähem, die Kurve ist eine Muschel und dreidimensional, da lastabhängig.

    In der Regel hat man im höchsten Gang und mit höherer Last den günstigsten Wirkungsgrad.

    @TheTracker

    Dein höherer Verbrauch dürfte nicht im Zusammenhang mit der längeren Übewrsetzung liegen. Die Ursachen liegen sicherlich an anderer Stelle.
     
  20. CamKey

    CamKey

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    1
    Wenn Du es genauer betrachtest x-dimmensional: es spielen noch weitere Faktoren wie z.B. Qualität des Kraftstoff oder Lufttemperatur oder Luftdruck oder ... 'ne Rolle. Ändert aber nichts an der Aussage, dass es einen Bereich gibt, der den Höchsten Wirkungsgrad hat - und der ist nicht unbedingt in der Leerlaufdrehzahl Gegend.
     
Thema:

Langer 5. Gang - Höherer Verbrauch? Problem gelöst!

Die Seite wird geladen...

Langer 5. Gang - Höherer Verbrauch? Problem gelöst! - Ähnliche Themen

  1. Problem Zahnriemen

    Problem Zahnriemen: Hallo Leute, ich habe mir einen 1.9 Tdi AWX mit 179000Km geholt, der Zahnriemen wurde durch eine Skoda Vertragswerkstatt im jahr 2014 bei Km...
  2. Karoq 1.5 TSI, 4x4, 6-Gang

    Karoq 1.5 TSI, 4x4, 6-Gang: Kann der Karoq 1.5 TSI, 4x4, nicht mit Schaltgetriebe bestellt werden?
  3. Privatverkauf 5 Liter Kanister VW LongLife

    5 Liter Kanister VW LongLife: Zum Verkauf steht ein neuer Kansiter OEM 5 Liter 5w30 longlife Öl. Preis inkl Versand 54 Euro VW 504 00/507 00 (beinhaltet die vorhergehenden...
  4. Mäusekino bzw Elektrik Problem

    Mäusekino bzw Elektrik Problem: Hallo zusammen, nach 7 1/2 Jahren hab ich ein großes Problem mit meinem Fabia 2 EZ 1/ 2010 1.2 li Limousine. Vorrab hab ich schon das Forum...
  5. Verbrauch in der Einfahrphase 1.4 TSI 150ps

    Verbrauch in der Einfahrphase 1.4 TSI 150ps: Moin moin, was habt ihr bisher für Erfahrungen beim Facelift mit der oben genannten Motorisierung gemacht? Beim ersten Tank hatte ich laut MFA 7.7...