lange Ferienfahrt geplant... Auf was achten bei Octi Jg. 99 ?

Diskutiere lange Ferienfahrt geplant... Auf was achten bei Octi Jg. 99 ? im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; hallo zusammen! Im September plane ich mit meiner Family in den Urlaub zu fahren. Wir werden vom Schweizer Ländle nach Österreich in die Berge...

  1. #1 Chris76, 18.08.2008
    Chris76

    Chris76

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hausen am Albis, ZH Hausen am Albis Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,8T 4x4 Elegance, Jg. 01
    Werkstatt/Händler:
    Garage Rüegg, Hausen a. A. (CH)
    Kilometerstand:
    102000
    hallo zusammen!

    Im September plane ich mit meiner Family in den Urlaub zu fahren. Wir werden vom Schweizer Ländle nach Österreich in die Berge fahren. Die Strecke beträgt rund 900 Kilometer und wir fahren dies in einem Tag. Mein Frauchen und ich schaffen das problemlos, aber wie sieht das mit meinem Octi aus?

    Es ist ein Octavia 1.8T SLX Kombi, Jg. 05.1999, ca. 161'000 Km auf dem Tacho.

    Meine Bedenken sind halt einfach wegen des Alters. Er ist zwar gut gewartet und hat gerade neue Bremsen bekommen. Was muss ich speziell beachten, bevor wir die 900 Kilometer (inklusive Fahrten während des Urlaubes sowie Heimfahrt rechne ich mit ca. 2200km!) in Angriff nehmen? Also Standarts wie Ölkontrolle, allg. Flüssigkeitskontrolle sind mir bekannt.... ;)

    Danke für eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 felicianer, 18.08.2008
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.605
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    143460
    Bin mit meinem Feli Anfang August 2224 Urlaubskilometer ohne Probleme gefahren.

    Was ich vorher gecheckt habe:
    Öl
    Wischwasser
    Kühlwasser
    Reifen (und -druck)

    Ich glaube nicht, dass du Angst vor so einer Strecke haben solltest, wenn du ordentlich fährst kommste auch heil zurück!
     
  4. #3 pietsprock, 18.08.2008
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.656
    Zustimmungen:
    361
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1135000
    Ich muss bei solchen Beiträgen immer etwas schmunzeln (was absolut nicht böse gemeint ist)...

    Es ist ganz normal, dass jemand, der seinen Wagen am Tag zwischen 30 und 50 Kilometer bewegt, vor einer längeren
    Urlaubsfahrt nachfragt, was zu beachten ist und ob der Wagen eine solche Strecke problemlos wegsteckt...

    Wenn man auf die von Felicianer genannten Dinge achtet, dann dürfte eigentlich nichts schief gehen...

    Alter und Fahrleistung sind ja vollkommen ok... da musst du dir keine Sorgen machen...

    Bei mir kommt es ja schon mal vor, dass ich zwischen 400 und 1.200 Kilometer (was ganz selten ist) am Tag zurücklege
    (normale Tagesfahrleistung ca. 200 KM) und ich habe NIE irgendwelche Bedenken, dass ich mit meinem Silberpfeil liegen
    bleiben könnte. Ich vertraue da ganz auf die bewährte Skoda-Technik! ;-)


    Von meinen Schweizer Freunden weiß ich natürlich, dass es bei euch im Schweizer Ländle schon selten ist, dass jemand
    so viele Kilometer abspult, da man bei 200 KM am Tag ja schon fast das ganze Land durchfahren hat... und wer macht
    das schon???

    Bis zum Urlaub ist es ja noch etwas hin, aber schon mal eine gute Fahrt und
    viel Spaß...

    Piet
     
  5. #4 Chris76, 18.08.2008
    Chris76

    Chris76

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hausen am Albis, ZH Hausen am Albis Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,8T 4x4 Elegance, Jg. 01
    Werkstatt/Händler:
    Garage Rüegg, Hausen a. A. (CH)
    Kilometerstand:
    102000
    Hi Felicianer

    Danke für Deine Antwort. Das werde ich auf jeden Fall prüfen, bevor ich abfahre! ;)



    Hi Piet

    Hab Dein Projekt auch gesehen mit den 500'000! Ist zwar Fabia, aber auch Skoda :D Grundsätzlich bin ich ja auch zufrieden mit meinem Octi. Es ist halt nur, dass immer wieder was kommt, altersbedingt.... Und deshalb dachte ich, dass ich bei euch mal nachfrage, was denn so passieren könnte.....

    Grundsätzlich bin ich von meinem Octi überzogen, dass er dies ohne weitere Probleme schafft! Das Einzige, wo ich mich jetzt schon nerven werde, ist die Tieferlegung... In Österreich hats ja zum Teil Strassen und Schlaglöcher, da schlage ich jedes Mal auf, wenn ich nicht aufpasse :P Ich werd nie mehr einen Gebrauchten mit Tieferlegung kaufen! Mein nächster Octi soll ein 4x4 oder gar ein Scout sein, da wir öfters in der Schweiz und in Austria in den Bergen rumkurven. Aber vorerst werde ich meinem 1,8T noch treu bleiben, da ich sonst sehr zufrieden bin mit ihm.
     
  6. #5 kallest1100, 21.08.2008
    kallest1100

    kallest1100

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhorn Calvinstrasse 48527
    Fahrzeug:
    Skoda Octi 1 SLX Aut. Honda ST 1100
    Werkstatt/Händler:
    M.A.M. Nordhorn
    Kilometerstand:
    128000
    Vor längeren Fahrten schaue ich auch immer eben nach Öl und Wasser, und beim ersten Stop auch noch mal kurz.
    Ansonsten, geht er eben ohne Probleme.
    Und die arme Tieferlegung, dann fahre doch eben nicht die schlechten Strassen. :P
    Dann setzt er auch nicht auf. :thumbsup:
     
  7. #6 tschack, 21.08.2008
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    9.287
    Zustimmungen:
    656
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    So schlimm ists auch wieder nicht... ^^
    Fahr mal durch Tschechien, dort ists lustig und da ist man schon nach wenigen Kilometern auf der Autobahn genervt.
     
  8. #7 metzger, 21.08.2008
    metzger

    metzger

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich habs bei meinen alten Fahrzeugen (Passat TDI) immer wie folgt gemacht. Wenn ich den Ölwechsel im Urlaub (komm da schon gut und gerne mal auf 5-8000km) erreicht hätte, dann hab ich den einfach vor dem Fahrt noch gemacht, ansonsten 1-2 L Motoröl in den Kofferraum, falls man mal etwas nachfüllen muss, noch den Luftdruck der Reifen kontrollieren und ab gehts. hab mir da nie wirkliche gedanken gemacht.

    Bin mit meinem alten Passat (110er TDI mit 165.000 km) in Wien weg und durch bis Norwegen, waren ca. 2800km/Strecke. das Einzige was regelmässig nachgefüllt werden musste war Diesel. Ansonten hat das dem Auto nichts gemacht, dass da teilweise 12-16 Stunden mehr oder weniger durchgehend in Betrieb war.

    Einfach nicht zuviele gedanken machen und den Urlaub geniessen, 900km sind ja nicht die Welt. Wenn wirklich was passieren sollte, ein Defekt oder so, dann bist du ja noch in der Zivilisation wo du recht schnell hilfe bekommst zu normalen Preisen.


    Dann fahr mal neue tschechische Autobahnen und neue in Österreich, da sind die tschechischen um einiges besser, aber egal darum gehts ja nicht.



    Gruss
     
  9. Beule

    Beule

    Dabei seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Superb 1.8T
    Kilometerstand:
    15000
    was mir noch einfällt ist: Luft im Reifen und Benzin im Tank. Ansonsten würde ich mir wenn du bei einem Verkehrsclub bist bzw. einen Schutzbrief hast wenig Gedanken machen. Scheint ja regelmäßig in der Werkstatt gewesen zu sein. Wenn ich mich jetzt richtig erinnere waren bei mir bei diesem Kilometerstand beide Radlager vorne fällig. Bis zu meinen 250 000 hast du ja noch ein wenig...
     
  10. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.068
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia 3 VFL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    Rothenseer AH MD
    Juten Tach!

    Also bin gester erst aus meinem Urlaub gekommen bin 2000 KM in einer Woche gefahren ;) , erst bin ich nach Reinland Pfalz 520 KM und von da aus nochmal ca. 400 KM nach Frankreich, mein Octi ist ein 1.8 125 PS BJ 99 und ohne Problems hat er es gemeistert auch in die Berge ging es, also ich hatte auch etwas bedenken wegen dem Alter aber er hat mich Überrascht wie er das Gemeistert hat, teilweise bin ich auch 200 KMh gefahren :thumbup: hab ihn auch richtig arbeiten lassen.
    Musste gestern etwas Öl nach füllen aber nach 2000 KM ist es Oky und halt Wischwasser wegen dem starken Flugverkehr auf der Autobahn.
    Brauchrst dir nicht wirklich Sorgen machen, der Octi schafft das schon ;) .

    Mfg
     
  11. #10 Chris76, 22.08.2008
    Chris76

    Chris76

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hausen am Albis, ZH Hausen am Albis Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,8T 4x4 Elegance, Jg. 01
    Werkstatt/Händler:
    Garage Rüegg, Hausen a. A. (CH)
    Kilometerstand:
    102000
    Hallo zusammen!

    Danke für die vielen Beiträge. Ich sehe schon, ich mache mir definitiv zu viel Sorgen.... :P

    Na dann werdi meinen Octi mal auf die Reise schicken. Ich dachte halt nur so wegen des Alters und so....... Ich bin im Touringclub Mitglied (ähnlich wie die gelben Engelein) und hab dort auch einen europaweiten Schutzbrief. Also abgesichert bin ich somit, falls was ist. Und in Österreich gibts ja viiiiiiele Octis und auch Werkstätten dazu (im Gegensatz zur Schweiz)!

    Mit den Schlaglöchern überall meine ich ja nicht die Autobahnen und die ausgebauten Strecken, sondern die kleinen Berg- und Alpstrassen, auf welchen wir uns auch viel bewegen. Sind halt gerne in den Bergen... :D
     
  12. #11 Chris76, 29.08.2008
    Chris76

    Chris76

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hausen am Albis, ZH Hausen am Albis Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,8T 4x4 Elegance, Jg. 01
    Werkstatt/Händler:
    Garage Rüegg, Hausen a. A. (CH)
    Kilometerstand:
    102000
    Guten Morgen Fories

    Hab mein Octilein gestern abend bei meiner Garage des Vertrauens abgeholt. Ich liess beim Wägelchen sicherheitshalber einen Feriencheck machen. Dabei kamen interessante Sachen zum Vorschein!
    In den Manschetten der Antriebswelle beiderseits hat sich offenbar ein Marder verbissen! Das hätte böse enden können bei geplanten rund 2500 Kilometer...
    Die Stossdämpfer hinten verloren Öl. Nach einem Fahrwerkstest war klar, dass die Dämper am A... sind, also auch gerade gewechselt :D

    Jetzt ist der Octi ready to Ferien und heute in einer Woche gehts los.

    Fazit: War doch noch gut, dass ein Garagist die Sache angeschaut hat!! :thumbsup:

    Danke für eure Beiträge! Nun kanns dann losgehen! 8)
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 pietsprock, 29.08.2008
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.656
    Zustimmungen:
    361
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1135000
    Da bleibt uns nur noch, einen schönen Urlaub zu wünschen!!!


    Natürlich sollte ein Auto ab und an durchgecheckt werden und nun kannst du ja mit gutem
    Gefühl in den Urlaub fahren...

    Stoßdämpfer sind ja normaler Verschleiß und somit nichts außergewöhnliches...


    Viel Spaß auf der Tour...


    Gruß
    Piet
     
  15. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.068
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia 3 VFL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    Rothenseer AH MD
    Nabend!

    Ich selber hatte bei meinen vorm Urlaub auch noch mal selber alles durch gescheckt und hatte feststellen müssen das meine Klimaanlage undicht wahr, ein Tag vor dem Urlaub wurde es noch behoben da war der Verdampfer undicht und ein Schlauch musste gewechselt werden aber dan war alles wieder Supi so das ich immer ein Kühlen Kopf hatte im Urlaub.

    In diesem Sinne wünsche ich dir einen schönen Urlaub, geniesse Ihn.

    Mfg
     
Thema:

lange Ferienfahrt geplant... Auf was achten bei Octi Jg. 99 ?

Die Seite wird geladen...

lange Ferienfahrt geplant... Auf was achten bei Octi Jg. 99 ? - Ähnliche Themen

  1. Worauf sollte man beim Gebrauchten achten?

    Worauf sollte man beim Gebrauchten achten?: Hallo Zusammen, ich werde mir heute Abend einen gebruachten Citigo 12/2012 60.000 km mit dem 60 PS Motor anschauen. Kann mir hier jemand Tips...
  2. Octavia III Columbus MIB1 friert ein/hängt nach längeren Pausen

    Columbus MIB1 friert ein/hängt nach längeren Pausen: Hallo, bei der Artikelsuche habe ich nichts passendes gefunden und deshalb nun ein neues Thema :) Mein MIB1-Columbus von März 2014 zeigt seit...
  3. Motor/Kühler läuft lange nach...

    Motor/Kühler läuft lange nach...: Hallo liebe Community, entweder es ist mir noch nicht aufgefallen oder ich bin taub, ich bilde mir aber ein, dass mein Motor/Kühler erst seit...
  4. Roomster Länge und Breite

    Roomster Länge und Breite: Hallo zusammen. Wie lang ist der Roomster, wenn ich den Beifahrersitz ganz nach vorne mache und die Lehne senkrecht stelle? Und wie breit ist der...
  5. Essen für lange Autotouren

    Essen für lange Autotouren: Mein Mann und ich fahren mittlerweile bevorzugt mit unserem Skoda in den Urlaub. Besser für die Umwelt, denn durch das Fliegen werden sehr viele...