Ladungssicherung Motorrad auf Motorradanhänger

Diskutiere Ladungssicherung Motorrad auf Motorradanhänger im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, gibt ja sicherlich auch einige Motorradfahrer hier. Ich muss mein Motorrad am Wochenende auf einem Motorradanhänger ca. 200km bewegen....

  1. #1 matzel81, 02.01.2019
    matzel81

    matzel81

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    37
    Hallo,

    gibt ja sicherlich auch einige Motorradfahrer hier. Ich muss mein Motorrad am Wochenende auf einem Motorradanhänger ca. 200km bewegen.

    Was tgibt es hier für Meinungen zur Thema Ladungssicherung? An welchen Punkten sollte ich das Motorrad verzurren? Telegabel? Räder? Lenker? Sitz?

    Über Meinungen, fundiertes Fachwissen oder Links zum Thema würde ich mich freuen.

    So sieht der Hänger aus:
     

    Anhänge:

  2. #2 Robert78, 02.01.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    9.399
    Zustimmungen:
    2.474
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    46000
    Vorne am Lenker, idealerweise über Kreuz, wobei das mit der Vorderradschiene nicht unbedingt nötig ist. Gibt dazu spezielle Lenkerschlaufen die die Bremse angezogen halten. Zur Not geht für die Bremse aber auch ein stabiler Kabelbinder, Spanngurt mit Klemmschloß oder so Klettbänder mit denen man z.B. Kabel ordnen kann.

    Hintern dann halt je nach Bauart am Reifen oder am hinteren Rahmen. Am Rahmen ist es je höher desto besser, musst ja dann in die Federung spannen.
    Über den Sitz ist nicht so ideal. Bekommst den Gurt entweder nicht ordentlich fest oder aber schnürst den Sitz sehr stark ein.

    Wird immer auch etwas vom Motorrad oder Roller abhängen. Eine Vespa kann bzw. muss man ganz anders sichern als z.B. eine Tourer.

    Wegen Links....da gibts doch sicher was im Netz wenn du einfach mal googelst.
     
  3. #3 HHYeti, 02.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2019
    HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    445
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    läuft und läuft und läuft und ...
    Kann da nur sagen, wie ich die Mopeds befestige - je ein Spanngurt am Standrohr zwischen oberer und unterer Gabelbrücke schräg nach vorne und dabei in die Feder ziehen; ein Gurt am Hinterrad um die Schiene herum durch das Rad durchgefädelt, so dass das Hinterrad in der Schiene gehalten wird; und je ein Gurt hinten links und rechts am Seitenrahmen, Stoßdämpferbefestigung oben oder Fußrastenausleger schräg nach hinten um das Motorrad gegen Taumeln zu sichern.

    Von Gurten am Lenker oder Heckrahmen würde ich absehen, da das zu Schäden führen könnte

    Während der Reise ab und an stoppen und nach der Gurtspannung sehen
     
  4. #4 hightower, 02.01.2019
    hightower

    hightower

    Dabei seit:
    24.08.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Molfsee
    Fahrzeug:
    Kodiaq Style TDI 140 kW, R1200RT LC
    Werkstatt/Händler:
    Eskildsen
    Wir haben einen ähnlichen Motorradanhänger und verzurren wie von unserem Motorradhersteller angegeben.

    Der gibt an niemals am Lenker. Gabelbrücke bei der Enduro meiner Frau und nach vorne abspannen, um in den Bügel zu ziehen. Bei mir an der Brücke der Gabelrohren gleiche Abspannung. Heck haben wir es leicht mit den Kofferhaltern, wobei die bei mir direkt ein Teil des Heckrahmens ist. Beim Transport habe ich keine Handbremse angezogen nur den ersten Gang eingelegt.

    Kontrolliere die Gurtspannung nach ca. 100 km. So sind wir immer gut angekommen auch nach vielen Kilometern Autobahn.
     
  5. #5 Der Jens, 02.01.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    149
    Wenn man nur universelle Spanngurte hat, dann vorne rechts und links über die untere Gabelbrücke.
    Dabei darauf achten, daß die Gurte von der Gabel aus sowohl zur Seite, wie auch nach vorne laufen, das Motorrad also nach vorne in den Bügel gezogen wird. Wichtig ist auch, daß die Gurte zur Seite hin nicht zu steil nach unten laufen, weil sonst nicht viel Seitenstabilität erreicht wird. Die Gurte sollten in der Ansicht von vorne mindestens im 15° Winkel nach unten laufen, besser sind 30°.
    Das Motorrad vorne etwa zur Hälfte in der Federweg der Gabel spannen.

    Wenn die Abspannung vorne paßt, dann ist die Abspannung hinten nur noch zur Sicherheit. Hinten kann man z.B. durch die Sozius-Fußrasten gehen, bei einer Ducati bietet sich auch der Gittterrohrrahmen an. Die Gurte dann auch nicht senkrecht, sondern etwas zur Seite spannen. Ob sie dabei nach vorne oder hinten laufen, ist eigentlich egal.

    Ganz wichtig !

    Die Gurte dürfen nicht an scharfen Kanten entlang laufen !
    Sie können sonst durch die Bewegung beim Fahren in kurzer Zeit durchscheuern und reißen. Wenn scharfe Kanten unvermeidlich sind, dann einen Lappen zwischen Gurt und Kante legen.

    Bei vollverkleideten Motorrädern kann es vorne Probleme mit der Verkleidung geben. Dafür gibt es spezielle Lenkerspanngurte:
    https://www.racefoxx.com/Lenker-Abspanngurt-Zurrgurt-Transportsicherung-Racefoxx-Logo-rot
    Das ist bei vollverkleideten Motorrädern dann deutlich bequemer in der Handhabung und vermeidet auch zuverlässig durchgescheuerte Gurte.
     
  6. #6 Der Jens, 02.01.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    149
    Hier noch ein Beispielbild.
    Bei der Monster ist die Abspannung vorbildlich, bei der 999 etwas zu steil (die hat dann während der Fahrt seitlich ein wenig geschwankt).
    Das Kuddelmuddel mit den roten Gurten lag daran, daß mein Kumpel mit der 999 die viel zu langen Gurte nicht kürzen wollte und wir mit den überschüssigen 3 Meter Länge irgendwo bleiben mußten.
     

    Anhänge:

  7. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.756
    Zustimmungen:
    2.353
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Die Abspannung hinten ist zwingend erforderlich. Wie willst Du sonst bei einer starken Bremsung einen Salto verhindern?
     
  8. #8 Der Jens, 02.01.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    149
    Den braucht man nicht verhindern, weil der bei einer Bremsung nicht statt finden kann. Erst bei einem Aufprall ist das möglich.
    Man kann mit einem sportlichen Motorrad zwar einen Stoppie machen (entspricht dann einer Verzögerung von etwa 1g), jedoch geht das nur mit Fahrer obendrauf, der die Schwerpunkthöhe des Systems Motorrad & Fahrer deutlich anhebt.
    Bei einem Motorrad ohne Fahrer kann es erst ab etwa 1,5g Verzögerung zu einem Überschlag kommen. Das ist bei einer Vollbremsung mit Anhänger nicht erreichbar. Nicht annähernd.

    Nichtsdestotrotz habe ich auch immer hinten gespannt.
     
  9. #9 matzel81, 02.01.2019
    matzel81

    matzel81

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    37
    Erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten, damit ist mir schon etwas geholfen.

    Abspannen hinten werde ich auch auf jeden Fall, allein um ein Springen des Hinterrades zu verhindern.
     
Thema: Ladungssicherung Motorrad auf Motorradanhänger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ladungssicherung motorradanhänger

Die Seite wird geladen...

Ladungssicherung Motorrad auf Motorradanhänger - Ähnliche Themen

  1. Autos und Motorräder müssen leiser werden, 2016

    Autos und Motorräder müssen leiser werden, 2016: Es wird also immer schlimmer, mit der Reduzierung, der Lautstärke und Abgaswerte....
  2. Suche Ladegerät für Auto und Motorrad mit Startfunktion und Überladungsschutz

    Suche Ladegerät für Auto und Motorrad mit Startfunktion und Überladungsschutz: Hallo, meine Batterie (70AH / 340A) ist noch die Original Batterie von Anfang 2009 und hat jetzt schon mehrfach den Geist aufgegeben (ca. alle 1...
  3. IXS Motorrad Lederhose Gr. 98 lang Kombihose schwarz 48L

    IXS Motorrad Lederhose Gr. 98 lang Kombihose schwarz 48L: Verkaufe wie im Titel genannte Hose. IXS Motorrad Lederhose Gr. 98 lang Kombihose schwarz 48L. Die Hose ist für eine 98er recht groß geschnitten...
  4. Motorrad - Sporttourer/Sportler

    Motorrad - Sporttourer/Sportler: Hi, ich bin momentan auf der Suche nach einen Motorrad der Kategorie Sporttourer, Sportler oder auch Supersportler. (Hauptsächlich wegen der...
  5. Aluschienen Ladungssicherung nachrüsten

    Aluschienen Ladungssicherung nachrüsten: Hallo, ich habe mir einen Combi Elegance bestellt und erst nach der Bestellung gemerkt, dass ich die Aluschienen nicht mitbestellt habe ;( . Kann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden