Lademanagement Batterie???

Diskutiere Lademanagement Batterie??? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hey Leute, kann mir jemand erklären, wie die Batterie meines 2017er Superb 3V funktioniert? Wo ich das Fahrzeug im April 2021 kaufte, war...
kamikazee

kamikazee

Dabei seit
16.06.2020
Beiträge
51
Zustimmungen
4
Fahrzeug
Octavia 5E Combi 2.0TDI DSG
Kilometerstand
150000
Hey Leute,

kann mir jemand erklären, wie die Batterie meines 2017er Superb 3V funktioniert?

Wo ich das Fahrzeug im April 2021 kaufte, war unmittelbar danach die Batterie schwach (Meldung MFA)
Der Verkäufer hat mir anstandslos eine neue Varta mit gleichen Daten zukommen lassen, die ich selbst einbaute. Wurde also auch nicht von angelernt. (habe gelesen, es soll wohl auch ohne gehen, dauert aber länger bis er das erfasst)

Nun kam bei der „neuen“ Batterie auch schon wieder die Meldung Batterie schwach.

Jetzt habe ich mal die Spannungen mal im Stand und während der Fahrt gemessen und mir ist folgendes aufgefallen.

Motor aus 12,3V
Motor läuft im Stand 12,5V
Im Fahrbetrieb Motor unter Last 12,1V
Im Fahrbetrieb Motor ohne Last (bergab rollen) 14,1V

Also solange der Motor Krafstoff nimmt, ist die Bordspannung nur 12,1V.

Ist das normal?

Besten Dank für Eure Hilfe
 
spacelord

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
738
Zustimmungen
243
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
ja, die Aufladung erfolgt quasi durch die kinetische Energie des Autos, so eine Art Rekuperation. Soll zum Sprit sparen beitragen, wie Start Stop.
 
kamikazee

kamikazee

Dabei seit
16.06.2020
Beiträge
51
Zustimmungen
4
Fahrzeug
Octavia 5E Combi 2.0TDI DSG
Kilometerstand
150000
Das heißt die Batterie wird NUR bei Rekuperation geladen?
Das heißt, wenn die Batterie leer ist, und ich fahre 500km am Stück Autobahn ohne Stop, ist die Batterie danach immer noch „leer“?
 

Jason_V.

Dabei seit
04.03.2020
Beiträge
914
Zustimmungen
419
Ort
Bayern
Fahrzeug
SuperB iV Sportline
Werkstatt/Händler
Autohaus Sedlmaier in Eching-Weixerau
Das ist sicherlich nicht so.
Die Batterie wird, wenn es das Lademanagement für notwendig befindet, wahrscheinlich konventionell geladen. Aber wenn möglich, dann eben nicht im Schubbetrieb, sondern nur wenn gerollt oder verzögert wird.
 

Gerry03

Dabei seit
24.12.2016
Beiträge
16
Zustimmungen
6
Die Spannung von 12,1 Volt im normalen Fahrbetrieb, also wenn du auf dem Gas bist, ist zu gering. Es sollten um die 13 Volt sein.
 

Prizo

Dabei seit
25.09.2017
Beiträge
671
Zustimmungen
205
Fahrzeug
FIII-Kombi, 1.0TSI 70kW <4,9l / 100km
Kilometerstand
23000
Hallo,
wenn Du die Batterie vor den Messungen geladen hast oder der Motor zuvor längere Zeit gelaufen ist, sind die Werte korre...so, wie Skoda sich das vorstellt.
Wenn die Batterie voher nicht geladen wurde, sollte das Batteriemangament nach der Meldung "Batt. schwach" immer (Leerlauf, Fahrt, Schiebebetrieb) mit knapp 15V laden.
Wurde der selbe Batterityp (EFB, AGM) eingebaut?
Grüße, Prizo
 

Gerry03

Dabei seit
24.12.2016
Beiträge
16
Zustimmungen
6
Die Werte sind nicht korrekt. 12,1 Volt ist viel zu wenig. Die Ruhespannung einer gesunden Batterie beträgt schon 12,5 Volt.
 
Sniper2810

Sniper2810

Dabei seit
26.12.2019
Beiträge
130
Zustimmungen
31
Ort
Volkmarsen
Fahrzeug
Skoda Superb 3T5 2.0 TSI 147kW
Werkstatt/Händler
selbst ist der Mann
Kilometerstand
98000
und bitte vernünftig anlernen !
 

Gerry03

Dabei seit
24.12.2016
Beiträge
16
Zustimmungen
6
Der Tausch der Batterie ist auch ohne anlernen problemlos wenn AGM gegen AGM oder EFB gegen EFB getauscht werden.
Ich würde mal bei Skoda oder einem Boschdienst die Lima checken lassen.
 

Roland83

Dabei seit
21.11.2018
Beiträge
104
Zustimmungen
20
Fahrzeug
S3 TDI 140KW 4x4 Limo
Nur eine Theorie:
Falls der Verkäufer oder Besitzer kurz vor dem Verkauf noch die Batterie gewechselt hat und dabei den Typ aus versehen nicht beachtet hat kann es sein das die Codierung nicht zu der verbauten Batterie passt.
Auch die neue Batterie bringt dann den Fehler - da noch immer falscher Typ.
 

Gerry03

Dabei seit
24.12.2016
Beiträge
16
Zustimmungen
6
Stimmt dann müsste codiert werden. Das Alter der bisherigen Batterie sollte man aber erkennen können.
Zudem gibt es keinen Batterietyp der bei 12,1 Volt ausreichend geladen wird.
Der Unterschied zwischen EFB und AGM liegt in der Spannungslage bei der Rekuperation.
 
Sniper2810

Sniper2810

Dabei seit
26.12.2019
Beiträge
130
Zustimmungen
31
Ort
Volkmarsen
Fahrzeug
Skoda Superb 3T5 2.0 TSI 147kW
Werkstatt/Händler
selbst ist der Mann
Kilometerstand
98000
@Gerry03 Ich hab da schon diverse Erfahrungen gesammelt die allesamt zeigen das es eben ohne codieren nicht funktionierte egal ob a6 Passat oder superb/Octavia
 

Fre4ser

Dabei seit
05.12.2020
Beiträge
142
Zustimmungen
41
Ort
Raum Fürth/Nürnberg
Fahrzeug
Skoda Superb 3v 280PS Quarzgrau Combi
Werkstatt/Händler
Meine Wenigkeit
Kilometerstand
~95.000
Ich sage auch Batterie anlernen. Denn nur durch den schreiben des "neuen" Codes wird alles zurückgesetzt. Denn was bringt dir eine neue Batterie wenn sie mit den Ladedaten einer gealterten, schwachen Batterie getrieben wird... Außerdem gibt es viele Probleme mit Batterien um die Bj. 2016-2019. Auch denkbar das eine "neue" Problembatterie rein kam (Orginalteile).

Die heutigen Autos haben nämlich im Leerlauf meist nur 12V und erst mit Licht an (Verbraucher) geht die Spannung hoch somit is da nicht viel mit Laden und dann noch die Alten Werte hinterlegt...das wird nichts! ;)

Gruß Immanuel
 

Gerry03

Dabei seit
24.12.2016
Beiträge
16
Zustimmungen
6
Auch bei modernen Autos mit intelligenter Lima ist die Spannung min. 13 Volt. Würde an deiner Stelle nachmessen bevor du solche Behauptungen aufstellst.
 

Fre4ser

Dabei seit
05.12.2020
Beiträge
142
Zustimmungen
41
Ort
Raum Fürth/Nürnberg
Fahrzeug
Skoda Superb 3v 280PS Quarzgrau Combi
Werkstatt/Händler
Meine Wenigkeit
Kilometerstand
~95.000
Das stimmt nicht es ist keine Behauptung sondern Fakt! Sehe ich jeden Tag wenn ich die Autos an Odis habe ;) teilweise bei Motorlauf eben keine 13V ohne Nennenswerte Verbraucher, bedarfsgerecht eben...aber egal habe hier niemanden was zu beweisen.
Habe meine Infos zu dem Thema abgegeben, man glaube Sie oder eben nicht ^^

Schönen Sonntag
 

Gerry03

Dabei seit
24.12.2016
Beiträge
16
Zustimmungen
6
Seltsame Fahrzeuge. Ich messe permanent und bin immer zwischen 13,0 und 14,8 Volt.
Seltsam ist auch dass seine Batterie bei den "bedarfsgerechten" 12,1 Volt dann ständig leer ist.
 

Fre4ser

Dabei seit
05.12.2020
Beiträge
142
Zustimmungen
41
Ort
Raum Fürth/Nürnberg
Fahrzeug
Skoda Superb 3v 280PS Quarzgrau Combi
Werkstatt/Händler
Meine Wenigkeit
Kilometerstand
~95.000
Naja die Batterie wird eben bedarfsgerecht nach der "Alten" Batterie geladen weil die Messwerte für die Batterie nicht zurückgesetzt sind! Ich habe auch nicht gesagt das bei 12,xxx eine "Ladung" statt findet. Da bin ich bei dir um eine Ordentliche Ladung zu haben brauchste 13,xxx.

Wenn die Batterie angelernt ist und dann Dauerhaft so niedrige Spannungen bleiben ist natürlich was nicht in Ordnung, aber ohne richtige Basis keine Prüfung...
 

Prizo

Dabei seit
25.09.2017
Beiträge
671
Zustimmungen
205
Fahrzeug
FIII-Kombi, 1.0TSI 70kW <4,9l / 100km
Kilometerstand
23000
Hallo
Die heutigen Autos haben nämlich im Leerlauf meist nur 12V und erst mit Licht an (Verbraucher) geht die Spannung hoch
mein FIII von 2017 lädt unabhängig von der Motordrehzahl mit allem zwischen ~12,4V und knappen 15V. Abhängig ist das vom Alter (o.ä/etc.) der Batterie, vom Ladezustand, der Temperatur und davon, ob einer der "magischen Verbraucher" (beim FIII Abblendlicht oder/und Gebläse auf mind. Stufe II) eingeschaltet ist. Lediglich im Schiebebetrieb sind's immer die knappen 15V. Grüße, Prizo
 
Thema:

Lademanagement Batterie???

Oben