Ladeluftkühler optimieren

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von Sir Benni85, 10.02.2009.

  1. #1 Sir Benni85, 10.02.2009
    Sir Benni85

    Sir Benni85

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam 14471
    Fahrzeug:
    Superb 2,0 TDI L&K
    Werkstatt/Händler:
    Ich bin meine Werkstatt des Vertrauens
    Kilometerstand:
    83567
    Servus zusammen,

    habe gestern mit meinem Arbeitskollegen seinen Nissan 200sx von Radkasten-LLK auf Front-LLK umgebaut. Wir sind dann bei uns in der Firma auf den Rollenprüfstand und der Umbau hat eine Reduzierung der Temp. von satten 31°C und 7,5 PS an der Hinterachse gebracht. Bin jetzt am grübbeln ob es beim Dicken auch was bringen würde? Nichtmal zwecks Leistung sondern eher Verbrauchsmäßig gesehen.

    Meine Frage jetz ist jemanden bekannt dass der Umbau auf Front-LLK möglich ist. Soweit ich es Gesehen habe geht der Verlauf vom Lufi zum Turbo zum Frontrohr zum LLK zur Ansaugbrücke.

    Ist übrigens ein 2,0 tdi

    http://www.racetech-development.com/pi3/pd55.html
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octi_Tuner, 10.02.2009
    Octi_Tuner

    Octi_Tuner

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen
    Hallo Benni85

    Das geht schon umzubauen.
    Nur bringen wird es kaum Mehrleistung bei deinem Auto.
    Schneid doch lieber die Lüftungsgitter frei das dein jetziger LLK mehr Luft bekommt und etwas effektiver arbeiten kann.

    Verbrauchsmäßig macht das beim Diesel auch kaum was aus. Da du außer der Spritmenge nichts zum regeln hast (doch du hast noch ne Drosselklappe) und der Diesel eh mit Luftüberschuß arbeitet, bringt ein bisschen mehr Luft wegen der geringeren Dichte keinerlei spürbare Mehrleistung oder entsprechend Minderverbrauch.
    Evtl. wird aber durch das größere Volumen des Front-LLK dein Turboloch größer.

    Gruß
    Octi_Tuner
     
  4. aLLeKs

    aLLeKs

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Menden
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia
    schau mal lieber hier nissanboard.de bin ich auch drin (hatte mal nen nissan) sehr kompetente leute da... die können da sicher helfen ;)
     
  5. #4 Sir Benni85, 10.02.2009
    Sir Benni85

    Sir Benni85

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam 14471
    Fahrzeug:
    Superb 2,0 TDI L&K
    Werkstatt/Händler:
    Ich bin meine Werkstatt des Vertrauens
    Kilometerstand:
    83567
    @Octi_tuner

    sorry aber ich werde bestimmt nicht an meinen Lüftungsgittern rumschneiden. Weil dann kann ich sie auch komplett raus nehmen.
    Und wenn ich in der Schule früher richtig aufgepasst habe, dann habe ich um so kälter die Luft ist einen höheren Füllungsgrad und damit eine besseres Leistungsverhältnis.

    Hat vielleicht jmd aus der 1.8 t Fraktion solch ein Umbau schon vollzogen ?( ?
     
  6. OSL

    OSL

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marktheidenfeld
    Fahrzeug:
    Octavia 1U L+K 1.9TDI
    wird beim serienfahrzeug nix bringen,evtl. wenn er gechipt ist ein wenig
    aber ich hatte bei mein ibiza auch nen FMIC verbaut weil der orig. llk sehr klein war,hat bei höheren geschwindigkeiten so ab 100kmh schon ein wenig was gebracht aber vor allen dingen an sehr heissen tagen,da kam es mir vor als ob das auto 20ps weniger hatte was sicherlich auch so gewesen ist,mit dem FMIC wurde es deutlich besser

    verbauen kann man sowas sicherlich bei dir,wieso auch nicht,musst halt warscheinlich die stoßstange ein wenig bearbeiten,damit der überhaupt dahinter platz findet

    habe mein motorumbau allerdings nie eingetragen und zwecks llk und den samco´s auch "spezialtüv" weiß also nicht in wie weit das so überhaupt zulässig ist,solltest dich da auch mal schlau machen,sagt irgendwie jeder was anderes
     
  7. #6 Lutzsch, 11.02.2009
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Ich beschäftige mich auch gerade mit dem Gedanken eines Umbaues auf Front LLK. Auch bei Serienfahrzeugen bringt ein LLK mit größerer Fläche eine Optimierung, gerade an warmen Sommertagen mit >30 Grad Celsius.
    Octi Tuner hat einerseits Recht, es sollte nur die Fläche größer sein, aber nicht das Volumen, bezüglich Turboloch. Außerdem muss die Verrohrung des LLK so kurz und frei von Winkeln wie möglich gehalten werden, sonst bringt der Umbau nicht viel.
    Richtig Sinn im Betracht auf den finanziellen Aufwand bringt der Umbau erst bei gechipten Fahrzeugen, da kann unter optimalen Bedingungen schon noch ein Plus von 8- 10% Mehrleistung erwartet werden.
    Für viele Modelle von VW gibt es LLK, zum Teil sogar mit fertiger Edelstahl und Samco- Verrohrung, allerdings meist nur für quer eingebaute Motoren.
    Es sollte der finanzielle Aufwand nicht vergessen werden, denn inklusive aller Materialien und dem Neulackieren von Stoßstangen sind schnell 1300€ verschwunden. Es gibt auch Tausch LLK’s die Anstelle des serien LLK kommen. Effektiver Nutzen aufgrund der gleichen Abmessungen ist mir nicht geläufig, preis liegt bei ca. 750€.
    Nächstes Jahr werde ich zur Thematik etwas Genaueres beitragen können.
     
  8. marc

    marc

    Dabei seit:
    29.10.2002
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hildesheim, Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi
    Werkstatt/Händler:
    Kühl in Hildesheim
    Kilometerstand:
    506354
  9. R2D2

    R2D2 Guest

    IMHO kann man das alles aber auch etwas schöner und mit kürzeren Wegen machen, so berauschend finde ich das jetzt alles nicht. Ziemliche Bastelbuden... (IMHO)


    Hier aber hat es mir fast die Sprache verschalgen!

    [​IMG]

    My dear Mr. Singingclub!!!

    Das ist der absolute Wahnsinn, den Querträger so zu bearbeiten. Der Träger ist aus guten Grund so massiv gebaut worden, mit dem Ausschnitt verliert er enorm an Stablität. Genau die Stabilität braucht des Trägers braucht aber das gesamte Auto, damit das Crashverhalten funktioniert. So eine Änderung ist einfach nur gefährlicher, diletantischer Unfug, der letztlich nur die falchliche Unkenntnis offen demonstriert!
     
  10. #9 Lutzsch, 11.02.2009
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Der Diesel ist vorzeigebar, den 1.8T sollte man so nicht vorzeigen, aber der Konstrukteur schreibt ja selber das die Arbeiten Verbesserungen benötigen. Der Träger ist allerdings sehr gewagt und ein wenig lebensmüde!
     
  11. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    also wie einige schon geschrieben haben, denke auch ich das es nur was bringt, wenn man den weg der ansaugluft von luftfilter und turbo im anschluss so kurz wie möglich hält. ich wollte bei meinen einen größeren llk einbauen, wurde aber von allen möglichen seiten für mehr als schlecht befunden, wegen größeren turbo loch etc. mir wurde gesagt, das so was erst ab die 150-170 ps bei einem 1.9er tdi nötig wird. es sei denn die kühlfläche wird größer aber das volumen bleibt, aber das haben schon die anderen erwähnt. was vielleicht noch eine lösung wäre, ist dieser spritzschutz, der vor dem llk hängt, wenn man den entfernt und somit ja die frischluft fast ungehalten und ungehindert zum llk kommt. hinzu kann mann hinter dem llk noch platz machen, das die warme luft, die sich dahinter ja sammelt, wieder schnell weg kann und somit auch der durchzug vom fahrtwind etwas beschleunigt wird.

    wenn mal jemand was besonderes gebastelt hat und auch ein segen von den tüf-menschen hat, kann ja gern mal ne meldung machen, mich würde es ja mal brennend interessieren....
     
  12. #11 RS - DPC, 17.02.2009
    RS - DPC

    RS - DPC

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kirchheim 99334
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDi,Skoda Fabia RS TDI, O2 RS 500
    Kilometerstand:
    2300
  13. ROB

    ROB

    Dabei seit:
    19.04.2008
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06237 Leuna Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Superb
    Werkstatt/Händler:
    meine Kumpels
    Kilometerstand:
    146287
    ich hab irgendwo ein Thread gelesen wo einer einteil der audi rs4 radschale der fahrerseite hinter den ladeluftkühler gamacht hat da dadurch die warme luft besser enteichen konnte und die bremsscheiben noch gekühlt wurden...


    wo hab cih es nur....achso jetz hab ichs...:)

    http://passat3b.de/tips/30.html
     
  14. #13 Octi_Tuner, 23.02.2009
    Octi_Tuner

    Octi_Tuner

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen
    Hallo zusammen.

    Nur eben zu blöd das beim Superb der LLK vorm Wischwasserbehälter sitzt und das Lüftungsgitter auch nur bedingt was bringt.
    Die Kühlleistung kann man erst verbessern wenn man das Volumen der Kühlluft erhöht, die Temperatur der Luft verringert oder eben den Wirkungsgrad des LLK verbessert durch Tausch oder bessere Anströmung des Original-LLK.

    Am Einfachsten geht das durch Optimierung der Luftwege.
    Also mal auf gut Deutsch das Loch vorm LLK vergrößern und dahinter Platz schaffen, dass die warme Luft auch wieder aus dem LLK raus kann.

    Oder eben nen Front LLK. Der wäre von der Anströmung zwar ideal aber Wirkungsgrad und Abluftführung können diese Verbesserung wieder zunichte machen.

    @SirBenni85.
    Dieses Lüftungsgitter öffnen bringt sehr wohl etwas.
    Falls du deine Gitter schon mal angesehen hast, die sind die zur Hälfte geschlossen.
    Leistungssteigerung bringt das natürlich nicht. Aber bei hohen Temperaturen und ab gewissem Leistungsbedarf (z.B. bergauf) kannst du den Leistungsverlust durch die schlechtere Kühlwirkung verringern.

    *Klugscheißmodus-AN*
    Und das ist auch nicht mit dem Umbau eines 1,8T zu vergleichen.
    Falls du das noch nicht weißt aber Benziner und Diesel sind grundverschiedene Motorenkonzepte. Eben auch mit unterschiedlichen Ansätzen zur Leistungssteigerung.
    *Klugscheißmodus-AUS* (Nicht böse gemeint. :D Hab heut den Schalk im Nacken 8) )

    Für deinen Diesel findest du Infos z.B. Hier oder Hier

    Gruß
    Octi_Tuner
     
  15. #14 Superb79, 23.02.2009
    Superb79

    Superb79

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Penig
    Ich hab vor langer langer Zeit auch das "Lüftungsgitter" vor dem LLK Teilweise freigeschnitten.

    Wenn man sich das mal anschaut,wie es Orriginal ist und mal einfach ganz logisch denkt kann da ja eigentlich keine Vernünftige frische Luft an den LLK kommen.

    Und schon gar net im Sommer.

    Aber mal schauen was man hinter dem LLK machen is Natürlich auch ein guter Tipp.

    Meiner Meinung nach bringt das freischneiten schon was.
     
  16. #15 Octi_Tuner, 23.02.2009
    Octi_Tuner

    Octi_Tuner

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen
    Hallo Superb79
    Wirklich viel kann man da wohl nicht machen ohne größere Umbauten.

    Wie schon gesagt hinter dem LLK sitzt nahezu vollflächig der Wischwasserbehälter.
    Dort ist relativ wenig Platz dazwischen.
    Wenn der WiWa Behälter dort bleiben soll wäre wohl am günstigsten eine Art Luftleitung zu installieren und die warme Luft durch die Stoßstange abzuführen.
    Mit nach hinten gerichteten Lüftungsschlitzen um keinen Dreck einzusammeln.

    Oder eben den WiWa-Beh. versetzten und die Lüftungsschlitze vom (R)S4 in die Radhausschale integrieren.
    Dann wäre frei Bahn.

    Gruß
    Octi_Tuner
     
  17. #16 Superb79, 24.02.2009
    Superb79

    Superb79

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Penig
    Danke Octi_Tuner,

    Aber da stellt sich mir die Frage,warum man so ein Bauteil so zubaut ????

    Eigentlich müsste man zusehen, das man es weidestgehend frei lässt.

    Währe ja bestimmt das selbe wenn man seine Stoßstange und das Grill komplett zu baut und der Motorkühler keine Frischluft bekommt.
     
  18. #17 Lutzsch, 24.02.2009
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Die ganze Sache wird so gebaut, weil die Frischluftzuvor für die Serienleistung des Autos auch an wärmeren Tagen gewährleistet werden kann. Anders sieht es natürlich bei nicht mehr Serien belassenen Motörchen aus, aber das interessiert den Hersteller des Wagens bei dessen Entwicklung herzlich wenig.
     
  19. #18 Octi_Tuner, 24.02.2009
    Octi_Tuner

    Octi_Tuner

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen
    Hallo zusammen

    @Lutzsch Da hast du grundlegend Recht.

    Aber ein Problem seh ich da noch.
    Es gibt auch genug Modell auf dem Markt die selbst in Ihrem Serientrimm thermisch höchstbelastete Motoren besitzen.
    Beispiel LLK Zuluft am Fabia 1(RS) oder Polo 9N.
    Jeweils die großen Maschinen.

    96kW haben die verbaut und der LLK sitzt hinter einer winzigen Blende in der auch noch ein Nebelscheinwerfer verbaut wurde.
    Totaler Schwachsinn in meinen Augen.

    Gruß
    Octi_Tuner
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R2D2

    R2D2 Guest

    So so... thermisch höchst belastete Motoren... IMHO ist das ein wenig übertrieben! Insgesamt ist die Betrachtung der reinen Optimierung der Ladeluftkühlung auch ziemlich einseitig insbsondere iVm. Ablästern auf die Hersteller. Die Optimierungsmöglichkeiten gibt es ja zweifelsfrei, nur hat der Hersteller auch ein paar andere Dinge zu beachten, wie etwa Kosten oder Designvorgaben oder glaubt hier jemand, dass sich ein gewöhnlicher Skoda mit "Monsterlufteinlässen" und diversen anderen Dingen im Sinne der Technik wirklich gut verkauft? Das täten dann selbst die RS-Modelle nicht... ;)

    Bleibt also die Möglichkeit, da selber was zu machen, das ist doch ganz OK und wenn dann z.B. Schutzmaßnahmen (wie etwa Reduzierung der Leistung bei zu hohen Ladeluftemperaturen o.ä.) seitens des Herstellers umgangen werden können oder einfach so mehr Leistung bei raus kommt, dann passt das doch auch. :thumbup: Es ist ja nicht so, dass die Autos nicht funktionieren oder gar reihenweise die Motoren hoch gehen; es muss nur jeder für sich selbst entscheiden, ob er das Potential noch weiter erhöhen will oder nicht und was ihm die Maßnahmen wert sind (finanziell wie optisch). Wobei da mitunter schon fraglich ist, was da mit mehr oder (meist aber leider) minder ausgeprägten technischen Wissen (siehe Querträger an dem rum geflext wurde...) rumgebastelt wird .

    Die Lüftungsschlitze wie z.B. im hier schon genannten Audi können funktionieren, müssen es aber nicht! Da sollte man schon die Aerodynamik das Autos oder zumindest die Druckverhältnisse im Radhaus gut kennen, um das zu beurteilen. Einfach so, zu sagen, das hat bei Auto xy funktioniert, also bringt das auch bei Auto yx was, ist Unfug. Blöd ist da z.B. wenn im Radhaus vor den Schlitzen dann ein Gebiet mit hohem Luftdruck ist (z.B. durch Anstauung vor dem Rad). Dann bewirkt so eine Öffnung bestenfalls nichts. Siehe hierzu: http://community.dieselschrauber.de/contenttopic.php?t=3054 Dummerweise ist das eine sehr individuelle Geschichte, also muss man es probieren und dann aber auch verifizieren. Wird die Wirkung nicht nachgewiesen, kann man die Ratschläge getrost am Stammtisch kund tun, aber nicht ernsthaft dazu raten. Beim Fabia1 soll das ja lt. Dieselschrauber wiederrum schon ordentlich was bringen, wenn man die Radhausschale unten, wo sie mit dem Unterteil der Schürze zusammentrifft, einfach etwas kürzt.

    Was ich damit sagen will ist jetzt nicht, dass man nichts machen soll, weil das der Hersteller schon optimal gemacht hat, aber viele Dinge haben verschiedene Ursachen und die wenigsten Gründe kennt der Endverbraucher, darum find ich schon etwas dämlich, den Herstellern Dinge anzukreiden, die aus individueller Sicht nicht optimal sind. Tuning ist oft nach dem Prinzip trial and error durchzuführen, da geht kein Weg dran vorbei und das macht auch irgendwo den Reiz aus. :thumbup:
     
  22. OSL

    OSL

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marktheidenfeld
    Fahrzeug:
    Octavia 1U L+K 1.9TDI
    da geb ch dir recht bei den 130ps´ern ist der eine llk scho recht gering,wenn man das auto nur chipt und dann mal schaut was die ansaugtemperatur macht ist das schon grenzwertig bzw lohnt es sich bei dem motor allein schon beim chippen ein zweiten oder größeren llk zu verbauen
     
Thema: Ladeluftkühler optimieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ladeluftkühler verbessern

    ,
  2. ladeluftkühler Führung optimieren

    ,
  3. ladeluftkühler einseitig

    ,
  4. passat 3bg 1.9 ladeluft kühler,
  5. octavia rs llk tauschen . was muss alles ab ?,
  6. Polo GTI 1.8T Front Ladeluftkühler Leistung verlusst,
  7. passat 3bg 1.9tdi luftwege verbessern,
  8. ladeluftkühler einseitiger anschluss,
  9. intercooler 1.9 tdi,
  10. ladeluftkühlung optimieren,
  11. ladeluftkühler optimierung,
  12. Schlitze Radkasten 1u ,
  13. skoda fabia ladeluft optimiert,
  14. diesel luftweg optimierung,
  15. ladeluftkühler tauschen skoda superb,
  16. skoda octavia 1u 1.9tdi ladeluftkühler,
  17. oktavia 1u llk,
  18. radhausschale Ladeluft durchlass,
  19. octavia rs diesel ladeluftkühlung optimieren,
  20. ladeluftkühler vergrößern diesel
Die Seite wird geladen...

Ladeluftkühler optimieren - Ähnliche Themen

  1. Ladeluftkühler im 1.2TSI 90PS

    Ladeluftkühler im 1.2TSI 90PS: Hallo liebe Com. ich habe mal die SuFu genutzt und auch etwas gefunden zum Thema Ladeluftkühler, aber nicht das wonach ich gesucht habe. Meine...
  2. ladeluftkühler hinter der Stoßstange

    ladeluftkühler hinter der Stoßstange: Hallo liebe Freunde! Ich hab da mal eine Frage? Ich fahre ein fabia best of mit dem 1.2tsi motor. ich frage mich für was der ladelufkühler...
  3. Tipp Ladeluftkühler upgrade

    Tipp Ladeluftkühler upgrade: Moin, nachdem mein Octavia in den Besitz meiner Freundin übergegangen ist, habe ich mir einen Skoda Rapid gekauft. Nix besonderes, habe den halt...
  4. O3 1.2 Fahrwerk optimieren mit Federn?

    O3 1.2 Fahrwerk optimieren mit Federn?: Hallo. Ich wollte meinen O3 etwas tiefer legen mit 30 mm federn da irgendwann 18 Zoll felgen montiert werden sollen. Ich denke die kombination...
  5. Octavia 2 Facelift 1.4 TSI optimieren/entlasten

    Octavia 2 Facelift 1.4 TSI optimieren/entlasten: Hallo es geht hier um NÜTZLICHE Tipps wie man ein 1.4 TSI-Motor optimieren bzw thermisch Entlasten kann. Für TDI´s gibs ja so was auch wie zb...