Lackpflege bei nauticblau

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von nautic, 01.07.2002.

  1. nautic

    nautic Guest

    Hallo,
    mein nauticblauer Octavia bringt mich an den Rand der Verzweifelung. Ich habe noch nie zuvor irgendein pflegetechnisch aufwendigeres Fahrzeug gesehen. Da ich öfters auch die Autos meiner Familie und einiger Freunde "wienere" kann ich mir da schon ein Urteil erlauben. Der Lack, gerade auch in dem dunklen Blau, ist eine einzige Katastrophe. Ich könnte ihn bald jede zweite Wäsche (i.d.R. ein mal wöchentlich) polieren! Obwohl ich regelmäßig mit anerkannt guten Produkten wachse und auch inzwischen fast alle auf dem Markt erhältliche Wachse ausprobiert habe bilden sich immer wieder Wasserränder, Flecken usw., welche bei einer normalen Wäsche nicht zu beseitigen sind.
    Vielleicht hat einer von Euch einen Tip für mich, was ich da so machen könnte...
    Gibts andere nauticblaue Octis mit dem gleichen Problem?

    Muß zum polieren
    nautic
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Eric delle Grazie, 01.07.2002
    Eric delle Grazie

    Eric delle Grazie Guest

    Hi Nautic!!!


    Mit meinem schwarzen Feli bin ich auch an den Rand der Verzweiflung gekommen.

    Ich habe mir folgendes angewöhnt:

    Waschstrassenpflege max. 2-3 mal im Jahr (nur in einer Textielwaschanlage, keine Bürstenwaschanlage). Ansonsten Handpflege - Ich verwende jetzt seit Jahren Produkte von Sonax. Das Auto wird abgedampft, mit Shampoo gewaschen, abgedampft und abgeledert.

    Nach jedem zweiten-dritten Mal behandle ich meinen Feli mit Wachs (ohne Schleifmittel). Alle 2 Monat poliere ich ihn mit einer sanften Politur (X-Trem).

    Funktioniert hervorragend, mein jetzt bals 6 Jahre alter Lack sieht (bis auf Steinschläge) aus wie neu, keine Waschanlagenschlieren oder Polierschlieren.

    Sollte es dazwischen Regnen, bleibt Dir das Waschen leider nicht erspart, man sieht jeden Tropfen wie die Masern.

    Gruß Eric
     
  4. nautic

    nautic Guest

    Hallo Eric,
    danke für Deine Antwort. So ähnlich handhabe ich das auch. Wachs gibts so einmal im Monat von Dr. o.k. Wack oder eben Sonax exxtreme... .
    Gewaschen wird auch regelmäßig fast ausschließlich von Hand und mit Wasserschlauch.
    Aber ich habe trotzdem nach Regen Flecken auf dem Lack, welche eben durch Waschen oder Wachsen nicht mehr runtergehen!
    Gibt es vielleicht auch Unterschiede beim Waschmittel?

    grüße
    nautic
     
  5. Ivan

    Ivan Guest

    Vielleicht irre ich mich da, aber wenn Du kein Extrasauerregen hast, sind Deine Wasserflecken nicht in dem Lack, sondern in den zu vielen Wachschichten.
    Neue Schichten Wachs dazu tun sich da schwer....
    Ich wuerde eine Polierpaste nehmen und so viel wie moeglich runtermachen. Mit den guten kommen sogar die oberen Schichten der Farbe weg- damit man alten Lack auffrischen kann.
    Ich reinige mit dem Hochdruckreiniger aber die Devise heisst "SORGFAELTIG ABTROCKNEN"
    Etwa alle 3 Monate trage ich den farbigen Turtle Wax und poliere mit Poliermaschine. Das dect dann auch die eventuellen Kleinkratzer.
    Keine Probleme mit dem Lack obwohl man auf dunkelgruenmetallic alles sieht!
    Nervig sind nur die toten Insekte von vorne - denn die fressen sich so tief, dass man da schon wesehntlich mehr Arbeit bei Polieren hat.
     
  6. nautic

    nautic Guest

    Hallo Ivan,
    interessante Aussage, das mit den zu vielen Wachsschichten. Ich hab`das auch schon mal so angedacht, da ich immer beim ersten Regen nach dem Wachsen den Eindruck von besonders vielen Flecken hatte. Ist sowas wirklich möglich?

    grüße
    nautic
     
  7. Chief

    Chief

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altomünster
    Fahrzeug:
    Seat Leon
    Hallo @ all,
    hab da mal ne Frage.
    Ich hab eigentlich immer Abstand genommen von farbigen Wachs- bzw. Poliermitteln, da ich von der Wirkung eigentlich nicht so überzeugt bin.
    Ich habs aber selber auch noch nicht ausprobiert.
    Jetzt würde ich gerne mal eure Erfahrung dazu - vielleicht sogar zu blackmagic - hören und vielleicht könnt ihr ja sogar etwas empfehlen.
     
  8. #7 Eric delle Grazie, 02.07.2002
    Eric delle Grazie

    Eric delle Grazie Guest

    Hi Nautic!!

    Wenn Du den Vorschlag von Ivan in betracht ziehst, würde ich Dir einen Lackreiniger ohne Konservierungsstoffe empfehlen und anschliessend das Auto nur mit Wachs einlassen.

    Gruß Eric
     
  9. #8 Eric delle Grazie, 02.07.2002
    Eric delle Grazie

    Eric delle Grazie Guest

    Ich habe bei meinem schwarzen Feli auch schon die Polituren mit Farbpigmenten ausprobiert. Leichte Kratzer und Steinschläge werden sehr gut überdeckt. Leider lassen sich diese Mitteln nicht so gut verarbeiten, sprich Du bekommst keinen schlierenfreien Hochglanz, was man gerade bei schwarzen Autos sehr gut sieht (Fahrzeug schaut dann aus , wie mit Schleifpapier abgeledert).

    Um diese Schlieren zu entfernen, mußt Du erst wieder mit Politur oder Wachs nacharbeiten, wodurch die schwarzen Überdeckungen schnell wieder weg sind
     
  10. nautic

    nautic Guest

    Hallo Eric,
    hast Du `ne Empfehlung für einen Reiniger ohne Konservierungsmittel?

    greets
    nautic
     
  11. #10 Eric delle Grazie, 02.07.2002
    Eric delle Grazie

    Eric delle Grazie Guest

    Hi Nautic!!

    Sonax Lackreiniger und anschließend Sonax Auto Hart-Wachs (am Besten zum Verarbeiten mit Sonax Polier-Fließ)

    Ich bin kein Werbeträger von Sonax - kann diese Mittel aber aus eigener sehr guten Erfahrung nur weiterempfehlen

    Gruß
    Eric
     
  12. nautic

    nautic Guest

    Hallo Eric,
    danke, werd`ich demnächst mal ausprobieren. Das Wachs von Sonax hab`ich noch, den Reiniger hol`ich mir...

    greets
    nautic
     
  13. #12 Eric delle Grazie, 02.07.2002
    Eric delle Grazie

    Eric delle Grazie Guest

    Aber auf jeden Fall nur dünn auftragen, sonst schrubbst Du bis übermorgen
     
  14. Ivan

    Ivan Guest

    Also ich verwende Tempo - es ist ein tschechisches oder slowakisches Produkt - kann sein, das es in Deutschland nicht zu bekommen ist, ist aber seit Jahren bewaehrt.
    Dies ist eigentlich sowas, wie eine grobere Zahnpasta - nach dem Auftragen, muss man es aufpolieren und es abbschleift die oberen Schichten. Wenn man sich Muehe gibt, kann man damit leichte Kratzer ganz auspolieren. Wenn man aelteren Lack hat - wird damit die obere verblasste Schicht veggeschleift und das Auto sieht wie neu aus.
    Dies brauchst Du wahrscheinlich nicht - aber meiner Meinung nach, hast Du inzwischen zu viel auf dem Lack, denn normalweisse kann sich da kein "unwaschbares" Fleck nach dem Regen bilden. Also sollte logisch eine tiefere Saeuberung der erste Schritt sein.
    Du kannst Bremsreiniger (aus der Dose) auf ein Lappen spritzen und auf unauffaeliger Stelle versuchen, wie der Lack nach dem entfetten aussieht. Wenn es grossen Unterschied gibt - liege ich richtig.
    Danach kann ich den farbigen Turtle Wax nur empfehlen.
    Nach der Behandlung damit (ich verwende es schon auf dem drittem Auto) sieht mein Lack fantastisch aus und ist auch pflegeleicht. Jedenfalls kriege ich nach dem Regen alles weg.
    Dies reicht 3-4 Mal im Jahr voellig aus - kein Bedarf mehr zu wachsen.
     
  15. nautic

    nautic Guest

    hallo Ivan,
    gute Idee, das mit dem Bremsenreiniger! Werd`ich mal ausprobieren. Wäre dann ja ein Beweis für zuviel Wachs, oder?

    grüße in die Slowakei und Respekt vor Deinem Deutsch!
    nautic
     
  16. Ivan

    Ivan Guest

    Danke - aber mich musst Du jetzt nach Polen, wo ich lebe, gruessen.
    Pass aber mit dem Bremsreineiger auf! Den Autolack beschaedigt es nicht, aber es hat schon Bombenwirkung auf Fett. Danach musst Du jedenfalls die Stelle wachsen. Nimm am Besten "kleenfloo" - bei dem geht nichts schief.
    Gruesse nach Deutschland.
     
  17. nautic

    nautic Guest

    Hallo Ivan,
    kleenfloo nab`ich hier noch nie gesehen! Aber ich hab` da was von Würth, wird auch gehen. Bei den nächsten Flecken probier ich`s mal an einer kleinen Stelle aus, dann werd`ich sehen , was sache ist.
    Is schon ein Ding, das die Lackprobleme wohl durch zuviel des Guten entstehen können. Meist ist`s ja genau umgekehrt.

    So long
    nautic
     
  18. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Nur ein TIPP:

    Bremsenreiniger ist sehr aggressiv, ich würde SILICONENFERNER verwenden, der entfettet auch super !! Oder auch SPIRITUS - damit bekommt man sogar gut Verschmutzungen weg ! Nur muß man danach UNBEDINGT wieder den Lack wachsen/versiegeln !!

    Gruß Michal
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Ivan

    Ivan Guest

    Das habe ich mit Michal inzwischen diskutiert.
    Ich kann nur ueber kleenfloo und Valvoline Bremsreiniger sprechen, da ich andere nicht kenne. Die beiden greifen den Lack an meiner Octavia nicht an. Ich verwende es bei den Modellautos zum Motordurschspuellen, weil es nichts von sich hinterlaest. Mit denen kannst Du `s ruhig probieren, aber nicht unbedingt in der Mitte der Motorhaube, falls doch was schief gehen sollte.
    Den ganzen Wagen damit zu saeubern waere leider ziemlich teuer - wenn sich meine Vermutung mit zu viel Wachs bestateigt, muss Du dir was einfallen lassen.
     
  21. #19 Zimmtstern, 07.02.2003
    Zimmtstern

    Zimmtstern Guest

    oi-dank suchfunktion jetzt gefunden!!:D
    also-ich kann die produkte von liquid glass empfehlen!!
    ist eine hochglanzversiegelung!! link
    allerdings ist meine farbe (blackmagic-perle) echt auch ein pflegfall!!
    hatte den oct auch schon mal zum aufbereiten gebracht!!war echt super-kostet allerdings 60-120 €!!
    habe mich vor ein paar tagen mit einem profi unterhalten, und der sagte dass farbpolituren totaler schwachsinn wären!!man sollte auf produkte zurückgreifen, die teflon enthalten-keineswegs silicon!!
    er benutzt ammoniak für starke flecken (teer, fliegenschiss) und 33%ige salzsäure für die alufelgen!!
     
Thema: Lackpflege bei nauticblau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda felicia nautcblau

    ,
  2. Nauticblau

Die Seite wird geladen...

Lackpflege bei nauticblau - Ähnliche Themen

  1. Lackpflege Laser-Weiß

    Lackpflege Laser-Weiß: Hallo Forum, bin gerade dabei, für meinen Rapid SB Wasch- und Pflegezubehör zu bestellen bzw. zusammenzustellen. Bislang habe ich: - Mesto...
  2. Lackpflege (Politur) für neuen Octi?

    Lackpflege (Politur) für neuen Octi?: Hallo zusammen, mein Octi ist jetzt etwas mehr als 3 Monate alt. Letztens in der SB-Waschanlage habe auf der Motorhaube (laser-heiß) leicht...
  3. Privatverkauf Autopflegeartikel - Lackpflege

    Autopflegeartikel - Lackpflege: schon alles weg, Danke :thumbup:
  4. Lackpflege

    Lackpflege: Hi, kaum ist er eine Woche alt schon voller Insekten, Landstraße sei dank, mein geliebter RS candy weiß soll gewaschen werden. Muss man irgendwas...
  5. Lackpflege und Lackschutz für den Winter

    Lackpflege und Lackschutz für den Winter: Hallo zusammen......noch ein mal Schlafen, dann kann ich meinen Dicken in Empfang nehmen. Da der Winter ja nun in großen Schritten kommt, mochte...