KX Motor gegen KE Motor?

Diskutiere KX Motor gegen KE Motor? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Da ich meinen Typ 81 Coupé seit ein paar Jahren nur noch im Sommer fahre, bin ich in den schraubersachen nicht mehr so ganz fit. Ich habe jetzt...

Fleder543

Dabei seit
18.09.2005
Beiträge
471
Zustimmungen
1
Ort
Deutschland
Fahrzeug
Octavia I RS (verkauft) - Audi Coupé GT - jetzt Peugeot 407 SW 3,0 V6
Da ich meinen Typ 81 Coupé seit ein paar Jahren nur noch im Sommer fahre, bin ich in den schraubersachen nicht mehr so ganz fit.



Ich habe jetzt ein Problem: Es ist ein KX Motor mit KE Jetronik verbaut.
Mittlerweile hat der Motor ca. 270000 KM runter. Ich müsste jetzt die
Krümmerdichtung und die Ansaugdichtung ers.



Ich habe auch noch einen KE Motor mit K Jetronik bei mir rumliegen.
Dieser stammt ursprünglich von einen 1984 Coupé. An diesem Motor ist
alles neu. Neue Krümmerdichtung, Ventilschaftabdichtung Kopfdichtung
usw.

Dieser Motor steht leider auch schon ca. 6 Jahre rum.



Was würdet ihr tun?

Den KE in meinen jetzigen Coupé einbauen? Passt das Getriebe und evtl. die anderen Anbauteile des KX Motors?

Einspritzanlage könnte ich ja umbauen.



Wegen der Arbeit ist es mir nicht, aber was denkt ihr ist sinnvoll?



Danke schoneinmal für euere Antworten.

Gruß
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.695
Zustimmungen
2.085
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Das ist ne gute Frage. Krümmerdichtung und Ansaugdichtung ist ja eigentlich nicht so der Hit zu tauschen. Okay, es werden vermutlich 50% der Schrauben abreißen - aber das gleiche Problem hast du beim Motortausch. Ich bin ein Verfechter des "Never change a running system". Lass den alten Motor drin und mach das was zu tun ist. Der kann noch etliche Jahre halten ohne Probleme zu machen. Und der andere Mtor ist ebenso uralt und kann daher genauso rumspinnen wie der der verbaut ist. Also würde ich sagen spare dir die Arbeit des Motortauschs. Das kannst du immernoch machen wenn der aktuelle Motor mal den Dienst quittiert hat.
 

Fleder543

Dabei seit
18.09.2005
Beiträge
471
Zustimmungen
1
Ort
Deutschland
Fahrzeug
Octavia I RS (verkauft) - Audi Coupé GT - jetzt Peugeot 407 SW 3,0 V6
Ja ich bin da so hin und hergerissen. Ich weiß auch nicht. mal drüber schlafen.
Wie gesagt, an der Arbeit solls nicht liegen.
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.695
Zustimmungen
2.085
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Nen Motorumbau bigt ja immer nen Haufen Fehlerquellen. Warum soll man das "Risiko" eingehen wenn es nüchtern betrachtet keinen Vorteil bringt. Die Arbeiten die am aktuell verbauten Motor anstehen sind ja eh fällig, zumindest teilweise je nachdem in wieweit der in einem Stück raus geht.

Ich kenne etliche die ihre serienmäßigen Motoren komplet revidiert haben nur um es zu machen - das Geld vertanke ich lieber. So lange er läuft lauft er. Klar, bei meinem Umbau wurde Zahnriemen natürlich mitgemacht (war aber eh zeitlich langsam dran) und Kupplung Sichtprüfung. Aber einfach so irgendwas tauschen ist meiner Ansicht nach rausgeworfenes Geld.

Und in deinem Fall kann der neue Motor ja nix besser als der alte.

Nächstes Beispiel von mir: Ich kenne einige, die ihren 98PS Motor im 1er gegen den 2,0 mit 115PS getauscht haben oder gegen 1,8 16V mit 129 PS. Beides ist natürlich mehr Leistung. Aber für mcih stand beides nicht zur Debatte: Wenn solch einen Aufwand, dann soll zwischen den Domen anschließend auch was passieren und nicht nur laut werden.
 

Fleder543

Dabei seit
18.09.2005
Beiträge
471
Zustimmungen
1
Ort
Deutschland
Fahrzeug
Octavia I RS (verkauft) - Audi Coupé GT - jetzt Peugeot 407 SW 3,0 V6
Gut Geld kostet es mich in dem Fall ja nix.
Der Motor steht ja bei mir sowieso rum.

Aber ich glaube ich werde den "alten" Motor drin lassen und nur die Dichtungen ers.
Hast mich überzeugt. :D

Wenn mir natürlich alle Krümmerbolzen abreißen sollten :cursing: und es mich aufregt, werde ich
den Motor evtl. doch umbauen.

Demnächst werde ich mal anfangen.

Thx
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.695
Zustimmungen
2.085
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Halt uns dann trotzdem mal auf dem Laufenden! Und ne Vorstellung zum Auto fehlt auch noch ;-)
 
Thema:

KX Motor gegen KE Motor?

KX Motor gegen KE Motor? - Ähnliche Themen

Welche Motorvariante ist am ratsamsten 1,2/1,4/MPI/HTP/16V ?: Guten Morgen Fabianer Ich bin neu hier und hoffe auch bald dieses Forum durch technische Beiträge zu bereichern ! Noch gehöre ich leider nicht...
Oben