Kurzschluss am ESP-Schalter

Diskutiere Kurzschluss am ESP-Schalter im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo,folgendes hat sich vor 2Stunden zugetragen:Fahre mit meinen Roomster(1.9TDI) im Stop an Go,Strasse Schneematsch,leichte Anhöhung,wollte dann...

olli

Dabei seit
26.05.2009
Beiträge
18
Zustimmungen
0
Ort
Düsseldorf Ickerswarderstr.4a 40589 deutschland
Fahrzeug
Roomster 1.9 TDI Style
Werkstatt/Händler
Skoda Zentrum Düsseldorf
Kilometerstand
69450
Hallo,folgendes hat sich vor 2Stunden zugetragen:Fahre mit meinen Roomster(1.9TDI) im Stop an Go,Strasse Schneematsch,leichte Anhöhung,wollte dann das ESP ausschalten,im Tacho die Anzeige fängt an zu flackern,dann kommt rauch aus dem Schalter und es stinkt,Kurzschluss?Fahre mit Schrecken rechts ran und mache sofort den Motor bzw.Zündung aus,rufe bei Skoda-Werstatt an,sagen mir ich sollte das Auto sofort stehen lassen und über die Mobilitätsgarantie einschleppen lassen.Habe darauf hin noch mal den Motor angelassen,kein rauch mehr,es riecht halt nur noch-habe jetzt keine tacho,Radio und Klimabeleuchtung mehr,alles andere scheint soweit okay,bin dann doch noch die 400m in die Garage gefahren und werde morgen früh damit nach Skoda Fahren.Auto ist 2Jahre alt und habe die Neuwagen-anschlussgarantie,gehe mal davon aus das das ein Garantiefall ist?Hab ihr auch sowas schon mal erlebt,ist das ESP jetzt hin?Habe bis heute diesen Schalter nicht einmal angemacht und dann sowas,ist das überhaubt der Schalter oder was kann es noch sein,teure reparatur?Mg.olli ;(
 

Naserot

Dabei seit
04.01.2009
Beiträge
526
Zustimmungen
0
Ort
55437 Ockenheim
Fahrzeug
Fabia Sport 1.6 16V , umgerüstet auf LPG & Kia Sportage 2.0 HP CRDi AWD & Trekkingrad & Pedes & Mistral 680
Werkstatt/Händler
Fleischhauer
Kilometerstand
75000
a) keine Ahnung, was das sein kann.



b) den kostenlosen Leihwagen kannste nun knicken, da nicht, wie gesagt, das Fahrzeug eingeschleppt wurde und die Mobilitätsgarantie nicht greift.
 

MadRoomster

Dabei seit
08.06.2009
Beiträge
104
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Roomster Style Edition Plus, 1,4 (63KW)
olli schrieb:
...rufe bei Skoda-Werstatt an,sagen mir ich sollte das Auto sofort stehen lassen und über die Mobilitätsgarantie einschleppen lassen.Habe darauf hin noch mal den Motor angelassen...
Warum rufst Du da an, wenn Dich gar nicht interessiert, was die Dir erzählen ?(
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.242
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Wenn du Pech hast und es ist mehr abgeraucht könnte Skoda sogar sagen das du selber Schuld bist weil du entgegen der Anweisung weiter gefahren bist.
Dann könnte es auch mit der Anschlussgarantie schlecht aussehen.
Hättest den Wagen abschleppen lassen wäre der Schalter und weitere Dinge bis auf Sicherungen auf jeden Fall dabei gewesen.

Versteh dich nicht..... ?(
 

ARA

Dabei seit
02.10.2009
Beiträge
1.408
Zustimmungen
70
Fahrzeug
Roomy 1.2 TSI / Jetzt Golf Sportsvan
Kilometerstand
40000
Gibt es da nicht auch die regel, das man 50km von zu Hause entfernt sein muß, um einen Leihwagen zu bekommen.
Ich kenn die genauen Bestimmungen jetzt nicht so genau, aber bei meinen Golf vorher war das so.
 

Patrick B.

Dabei seit
27.11.2009
Beiträge
1.011
Zustimmungen
40
Fahrzeug
Roomster 1,6 16V
Kilometerstand
190000
Naserot schrieb:
a) keine Ahnung, was das sein kann.



b) den kostenlosen Leihwagen kannste nun knicken, da nicht, wie gesagt, das Fahrzeug eingeschleppt wurde und die Mobilitätsgarantie nicht greift.
Naserot schrieb:
a) keine Ahnung, was das sein kann.



b) den kostenlosen Leihwagen kannste nun knicken, da nicht, wie gesagt, das Fahrzeug eingeschleppt wurde und die Mobilitätsgarantie nicht greift.
Wenn der Partner aber das einschleppen per Mob-Garantie empfiehlt wird er schon wissen was er vorschlägt.
Ich weiß nicht ob Skoda andere Richtlinien zum Thema "Liegenbleiber" hat als VW, aber bei VW wäre das hier ein Liegenbleiber da von einem weiteren Betrieb des Fahrzeuges abgeraten wurde.

Mfg Patrick
 

Nebukad

Dabei seit
31.03.2002
Beiträge
1.117
Zustimmungen
22
Ort
Elmshorn
Fahrzeug
Kodiaq
Kilometerstand
100
Fahrzeug
Fabia 3
Kilometerstand
45000
Die gabs früher mal mit den 50km, ist aber inzwischen Geschichte. Man darf nur nicht den Fehler machen, den Wagen selber irgendwie zur Werkstatt zu befördern.
 

ARA

Dabei seit
02.10.2009
Beiträge
1.408
Zustimmungen
70
Fahrzeug
Roomy 1.2 TSI / Jetzt Golf Sportsvan
Kilometerstand
40000
Gut zu wissen.
 

olli

Dabei seit
26.05.2009
Beiträge
18
Zustimmungen
0
Ort
Düsseldorf Ickerswarderstr.4a 40589 deutschland
Fahrzeug
Roomster 1.9 TDI Style
Werkstatt/Händler
Skoda Zentrum Düsseldorf
Kilometerstand
69450
Hallo,habe schon wieder einen Kurzschluss im ESP-Schalter meines Roomster.Bin heute früh nach hause gefahren und wollte in die garage fahren,auf der auffahrt war es verschneit,die räder drehten durch,also esp ausschalten,der schalter(Tippschalter)funktionierte nicht,motor ausgeschaltet,wieder gestartet,schalter gedrückt,blinken der kontrolleuchten im Tacho,daraufhin Rauch aus dem schalter bzw.tacho,Motor sofort ausgemacht(Zündung),moment gewartet und Motor wieder gestartet,kein rauch mehr nur der geruch nach verschmorten kabel oder schalter,aber die ABS,ESP Kontrollleuchte in gelb sowie darüber ein Warndreieck mit ausrufezeichen in Rot Blinken und gehen auch nicht mehr aus,Auto die restlichen paar meter in die garage gefahren,beim Skoda-Notdienst angerufen,der Herr am telefon meinte fahrzeug nicht mehr bewegen ,es könnten Folgeschäden auftreten(Steuergeräte ABS oder ESP),er schickte mir dann den VW-Notdienst vorbei,ähnlich ADAC,dieser wollte dann mit seinen Laptop fehler auslesen,funktionierte nicht da Akku leer,er startet den Motor,sagt mir ich soll morgen mit dem Auto zum Skoda-Händler fahren,ich sage ihm was ist wenn die steuergeräte schaden nehmen können,er sagt wenn ein Schaden der Steuergeräte vorliegt ist dieser eh schon da,da dieser ESP-Schalter schon einmal im Januar 2011 durchgebrannt ist und bei Skoda repariert worden ist sagte er mir das das dann wohl ein folgeschaden ist,nach knapp 2 Jahren,gibts da überhaupt noch eine garantie oder kulanz auf die reparatur? Er meinte sehr wahrscheinlich wird es nur der ESP-Schalter sein,da diese keine Qualität mehr haben,wird alles vom zulieferer billig produziert.Ich werde morgen bevor ich nach Skoda fahre da erst mal anrufen ob ich damit überhaupt noch fahren kann,er meinte es häätte sich wahrscheinlich durch den Kurzschluss das Abs abgeschaltet,das esp hängt da wohl mit dran usw.mein Auto hat alle inspektionen bei Skoda bekommen,habe eine Neuwagen-Anschlussgarantie abgeschlossen,diese ist aber letzten Monat ausgelaufen,den Schmorschaden bezahlt ja die teilkasko,aber kann ich meinen Vertragshändler in die Pflicht nehmen da dieser Schalter schon wieder defekt ist,was meint ihr,wie würdet ihr vorgehen ?( mg.oliver
 

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
Was soll eigentlich diese Schalterei am ESP Schalter bringen ?
Unter 5kmh ist das System sowieso inaktiv! Daher drehen auch die Räder beim Anfahren am Stand gerne mal (sinnlos) durch, weil eben noch keine ASR und EDS (weil mit ESP zusammen eben inaktiv wirkt.
Grad bei Matsch und bergauf etc. würd ich nie den ESP Schalter benutzen wollen. ASR+EDS schaffen es viel weiter zu kommen als ohne, wo schon ein einzelnes durchdrehendes Vorderrad zum "aus" führt.
Im Gegenteil: Mich wurmt es, daß unter 5kmh das System nicht aktiv ist, was das Anfahren bei Glätte erschwert (oder Blitzstart bei Regen).
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.242
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Mexxin schrieb:
Grad bei Matsch und bergauf etc. würd ich nie den ESP Schalter benutzen wollen. ASR+EDS schaffen es viel weiter zu kommen als ohne, wo schon ein einzelnes durchdrehendes Vorderrad zum "aus" führt.
Das stimmt so nicht. Gibt durchaus Situationen wo du dank des ASR einfach stehen bleiben würdest weil immer mehr Leistung abgeregelt wird. Kann man übrigens immer wieder mal beobachten wenn dann die Leute die sich mit ihrem Auto nicht so befassen verwundert an der Steigung hängen bleiben weil sie die Funktion des Schalters gar nicht kennen. Ist immer von Situation zu Situation abhängig.
Deine Aussage das man es mit ASR immer weiter schafft als ohne kann man daher leider so nicht stehen lassen.
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.242
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Mexxin schrieb:
Im Gegenteil: Mich wurmt es, daß unter 5kmh das System nicht aktiv ist, was das Anfahren bei Glätte erschwert (oder Blitzstart bei Regen).
Vermutlich würde das Auto dann alle paar Sekunden abgewürgt werden.
Zudem kann das System bei so wenig Geschwindigkeit vermutlich gar nicht sauber regeln weil zu wenig bzw. zu selten Informationen über die Drehzahlgeber (sind ja Raddrehzahlabhängig) reinkommen würden.
 

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
Robert78 schrieb:
Das stimmt so nicht. Gibt durchaus Situationen wo du dank des ASR einfach stehen bleiben würdest weil immer mehr Leistung abgeregelt wird. Kann man übrigens immer wieder mal beobachten wenn dann die Leute die sich mit ihrem Auto nicht so befassen verwundert an der Steigung hängen bleiben weil sie die Funktion des Schalters gar nicht kennen. Ist immer von Situation zu Situation abhängig.
Deine Aussage das man es mit ASR immer weiter schafft als ohne kann man daher leider so nicht stehen lassen.
Ich bin damit jedenfalls immer noch weiter gekommen - was soll ich sagen.

Robert78 schrieb:
Vermutlich würde das Auto dann alle paar Sekunden abgewürgt werden.
Zudem kann das System bei so wenig Geschwindigkeit vermutlich gar nicht sauber regeln weil zu wenig bzw. zu selten Informationen über die Drehzahlgeber (sind ja Raddrehzahlabhängig) reinkommen würden.
Naja, das kurveninnere Rad dreht voll durch - informationen genug. Aber das äußere ist noch unter 5kmh - Ergebnis: keine Drehzahlreduktion, kein Bremsen des ausflippenden Rades. Wird das langsame Rad schneller als 5kmh wird das ausflippende abgebremst - immer noch keine Leistungseinbuße. Erst wenn beide beginnen durchzudrehen (synchron mittlerweile - und mit deutlichem! Unterschied zu den Hinterrädern) wird Leistung weggenommen. So meine Erfahrungen bisher.
Vorteil: beide Räder können Kraft übertragen.

Das konnte ich mit Wohnwagen bergauf schon mehrfach beobachten. Beide Vorderräder drehten durch (dank EDS synchron), Motor wurde vom Aufheulen behindert - maximaler Vortrieb (freu)

Ohne ESP/ASR wären die Vorderräder halt schneller beim Durchdrehen, bzw. nur mehr eins das durchdreht - dank des Differntials. Gleitreibung ist geringer - ergo kommst nicht so weit
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.242
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Wie gesagt. Es gibt Situationen wo es mit ASR besser ist und ein paar wenige wo man ohne ASR mehr Erfolg hat.
Das aber nur am Rande, denn dein Einwand das ASR anzulassen hilft dem TE ja auch nicht weiter.
 

Patrick B.

Dabei seit
27.11.2009
Beiträge
1.011
Zustimmungen
40
Fahrzeug
Roomster 1,6 16V
Kilometerstand
190000
Ne ordentliche Diffsperre und die ASR-Funktion ist in "unseren" Leistungsregionen im Alltag so Überflüssig wie Pickel am Popo.

Mfg Patrick
 

Duke

Dabei seit
08.11.2011
Beiträge
2.816
Zustimmungen
5
Ort
Bad Wildungen
Fahrzeug
Skoda Fabia II Combi TDI 66kW
Werkstatt/Händler
Händler meines Vertrauens :-D
Kilometerstand
3000
Robert78 schrieb:
Wie gesagt. Es gibt Situationen wo es mit ASR besser ist und ein paar wenige wo man ohne ASR mehr Erfolg hat.
Das aber nur am Rande, denn dein Einwand das ASR anzulassen hilft dem TE ja auch nicht weiter.
Wie z.B. wenn man im Schnee Stecken geblieben ist...



Das wäre ja ein äußerst kurioser Zufall wenn es "nur" der ASR-Schalter wäre, da du ja exakt die selben Symptome schon mal in der Vergangenheit hattest.
 

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
Robert78 schrieb:
Wie gesagt. Es gibt Situationen wo es mit ASR besser ist und ein paar wenige wo man ohne ASR mehr Erfolg hat.
Das aber nur am Rande, denn dein Einwand das ASR anzulassen hilft dem TE ja auch nicht weiter.
Die Situation, wo kein ASR besser ist, hatte ich noch nicht bemerken können. Ich bemerkte aber oft, daß im Vergleich zu den zig-Jahren davor, wo ich erstmals ASR habe, viele Situationen besser gehn, es also ein Gewinn ist.
Übrigens: zum Leistung wegnehmen wird auch der Lenkwinkel und der Giersensor stark bewertet (was dann das ESP macht). Geradeaus den Berg rauf erkennt das System keinen Grund einzugreifen.
ESP nimmt Gas viel schneller weg als ASR! (auch Erfahrungswert)

Patrick B. schrieb:
Ne ordentliche Diffsperre und die ASR-Funktion ist in "unseren" Leistungsregionen im Alltag so Überflüssig wie Pickel am Popo.

Mfg Patrick
Tja, wenn ein Roomster aber nicht mit echter Diff Sperre lieferbar ist, dann ist ASR/EDS immer noch viel besser als nix. Vor allem brauch ich nicht drann zu denken die Diff-Sperre ein und vor allem wieder auszuschalten (Falls die das nicht eh von selber mal tut)
Hilft nix - ein Roomy mit 4WD wär auch nicht schlecht gewesen, hätt ich sofort genommen, aber der war genauso lieferbar wie eine Diff-Sperre....
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.242
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Mexxin schrieb:
ESP nimmt Gas viel schneller weg als ASR! (auch Erfahrungswert)
Sind zwei unterschiedliche Systeme die auch bei völlig Unterschiedlichen Ausgangssituationen ihre Arbeit aufnehmen dann aber kombiniert arbeiten.

Sorry Mexxin....
Aber wenn du unbedingt eine Pro-Kontra ASR Thema
starteil willst solltest du dazu ein eigenes Thema eröffnen. Das gehört
hier nicht mit rein.
Dazu werde ich mich dann aber nicht mehr äußern weil ich hier schon sasgte das es Vor- aber auch Nachteile hat.
 

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
Sorry - hast natürlich recht, das wird off-Topic - ich hör auf damit.

Da ich bisher aber keinen Grund für eine Betätigung gesehen hab (außer ganz am Anfang aus Neugier mal gedrückt - im Stand) - und viele andere wohl auch, werden Erfahrungen mit Rauch aus dem Schalter etc. nicht oft vorkommen.
Ich werd mich jedoch erst recht hüten aufgrund dieser Vorkommnisse, an dem Schalter rumzuspielen, wenns nicht irgendwann doch einmal sein muß (dazu war die offtopic-Geschichte gedacht, um besser erkennen zu können, wann ich ihn mal drücken muß - außer auf der Nordschleife, aber da fahr ich nicht hin mit einer Familienkutsche ;-) )
 
Thema:

Kurzschluss am ESP-Schalter

Sucheingaben

esp schalter octavia defekt

Oben