Kurvenfahrlicht im Xenon-Scheinwerfer

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb III Forum" wurde erstellt von Octavinius, 11.09.2015.

  1. #1 Octavinius, 11.09.2015
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    525
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Auszug aus der Betriebsanleitung zum S3, Kapitel Xenon-Scheinwerfer:

    "Die Xenon-Scheinwerfer (Nachstehend nur System) sorgen für die Straßenausleuchtung in Abhängigkeit der Verkehrs- und Witterungsverhältnisse.

    Das System passt den Lichtkegel vor dem Fahrzeug aufgrund der Fahrdaten (z.B. Fahrgeschwindigkeit ...) automatisch an.

    Das System arbeitet, solange der Lichtschalter in Stellung AUTO steht."

    Wie ist das zu interpretieren?
    Genau genommen stimmt das nicht, da die Xenon-Scheinwerfer auch in Stellung "Abblendlicht einschalten" leuchten. Alles Andere währe ja sinnlos ;).

    Aber heißt das, daß das Kurvenfahrlicht bei "Abblendlicht einschalten" nicht arbeitet?
    Hat da schon jemand Erfahrungen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 digidoctor, 11.09.2015
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Das war schon immer so. Deswegen waren die Schattenparker und Xenonschoner ja auch immer auf der Verliererseite, wenn sie das Licht manuell geschaltet haben.
     
    fips4u gefällt das.
  4. #3 djduese, 11.09.2015
    djduese

    djduese

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    1.080
    Ort:
    45138 Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 5E Combi
    Kilometerstand:
    29.000
    Kann digidoctor nur Recht geben. War schon immer so, dass die Lichtassistenzsysteme nur im AUTO-Modus funktionierten. Im manuellen Betrieb bleiben die Xenon Leuchten wie bei anderen Xenon-Modellen ohne AFS starr. Nur die automatische Leuchtweitenregulierung funktioniert logischerweise im manuellen Betrieb
     
  5. #4 gde2011, 11.09.2015
    gde2011

    gde2011

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Nähe Krems
    Fahrzeug:
    Superb3, 140KW, 4x4, DSG
    Kilometerstand:
    <1000
    Aber für alle die trotzdem nicht immer mit "Auto" fahren wollen.
    Im Fall des "Lichteinschaltenwollens" (lustige Kreation) halt einfach auf Auto stellen und sonst auf Aus lassen.
     
  6. #5 Quax 1978, 11.09.2015
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Nein heißt es nicht. Das Kurvenlicht selbst funktioniert, aber die angepasste Ausleuchtung auf Grund unterschiedlicher Geschwindigkeiten ist dann abgeschaltet.
     
  7. #6 dynamo_matz, 11.09.2015
    dynamo_matz

    dynamo_matz

    Dabei seit:
    30.08.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Na wenn hier schon drüber gesprochen wird: ich möchte ein Auto vermutlich 5, 6 Jahre (~100.000 km) fahren und würde mich natürlich freuen, wenn die Lämpchen das überleben.
    Bringt es denn was, diese xenon Dinger vor nem kurzen "Unterführung an /aus" zu bewahren oder kann man das vernachlässigen?

    Von einer (verlängerten) Garantie sind die Dinger doch bestimmt ausgeschlossen, oder?
     
  8. #7 djduese, 11.09.2015
    djduese

    djduese

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    1.080
    Ort:
    45138 Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 5E Combi
    Kilometerstand:
    29.000
    Da das Kurvenlicht auch ein Bestandteil des Lichtassistenten ist, funktioniert auch das kurvenlicht nur im AUTO-Modus
     
  9. #8 Wet-Willy, 11.09.2015
    Wet-Willy

    Wet-Willy

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    128
    Fahrzeug:
    SIII Limo L&K, 140kW, DSG
    Xenon-Brenner sind um ein Vielfaches robuster als konventionelle Halogen-Leuchten, vor allem, da es keinen Glühdraht oder -faden gibt. Ein- und Ausschalten führt nicht zu einem nennenswert erhöhten Verschleiß, es kommt auch nicht zu dem für konventionelle Lampen typischen "Einschaltdurchbrennen".

    Ich fahre seit etwa 15 Jahren Autos mit Xenon, oft mit Laufleistungen jenseits der 200.000 km. In keinem Fahrzeug hatte ich jemals einen defekten Brenner oder Vorschaltgerät.
     
    Ewhjr, dynamo_matz und fireball gefällt das.
  10. #9 fireball, 11.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2015
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    5.434
    Zustimmungen:
    1.728
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    180600
    Das gilt aber auch nur für die "großen" AFS Systeme (also mit Walzen in den Linsen). Im O2 funktioniert das Kurvenlicht (und auch nachcodiertes Stadt/Autobahnlicht) auch im manuelllen Abblendlicht-Modus...
     
    Ewhjr gefällt das.
  11. #10 djduese, 11.09.2015
    djduese

    djduese

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    1.080
    Ort:
    45138 Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 5E Combi
    Kilometerstand:
    29.000
    Wir sind ja hier im S3 Bereich ;-) Aber du hast recht, es gibt auch Fahrzeuge, bei denen es auch im manuellen Bereich funktioniert.
     
  12. #11 gde2011, 11.09.2015
    gde2011

    gde2011

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Nähe Krems
    Fahrzeug:
    Superb3, 140KW, 4x4, DSG
    Kilometerstand:
    <1000
    OT:
    Die Lichtstärke nimmt mit steigender Betriebsdauer (Alterung) stärker als bei einer Halogenlampe ab, die Leuchtkraft ist dann jedoch noch immer doppelt so hoch als die einer Halogenlampe.
    Sie fällt bei Xenonbrennern von ca. 90 Mcd/m² auf ca. 50 Mcd/m² ab, ehe die Lampe typischerweise nach ca. 2000 Stunden ausfällt.
    Entscheidender für die Lebensdauer von Xenon ist nicht das "wie oft ein- und ausschalten, egal ob warm oder kalt", sondern die individuelle Abschaltgrenze (die max. zulässige Brennspannung der Lampen, kurz gesagt: die Brennspannung der Lampen nimmt über Lebensdauer stetig zu) des verwendeten Vorschaltgerätes, auf die der Hersteller keinerlei Einfluß hat. Abhängig von dessen Hersteller und Type liegt die Abschaltgrenze höher oder niedriger und beeinflußt damit wesentlich die Lebensdauer des Lichtsystems.
     
  13. #12 Octavinius, 11.09.2015
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    525
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Genau das ist mein Gedanke. Wie ich aus zuverlässiger Quelle erfahren habe, werden die Xenons im Gegensatz zu den normalen Glühlampen weniger durch die Leuchtdauer beansprucht als durch das Einschalten. Und daß man daher die Xenons etwas schonen möchte, ist bei dem Preis sicher verständlich.
    Bei mir ist es so, daß auf dem Weg zur Arbeit auf der Stadtautobahn 4 kurze Tunnel hintereinander habe. D.h. ich habe bei 80% aller Fahrten 4 Einschaltvorgänge statt eimen. Da macht man sich schon Gedanken über die Lebensdauer.
    Wer natürlich über Land fährt und keine Tunnel hat, ist da schon entspannter. Dann ist das bei 50% aller Fahrten im Schnit 1 Einschaltvorgang.
    Hochgerechnet bedeutet das, daß ich mit 100 Tkm die Lampen soviel beanspruche wie bei normalem Fahrbetrieb 400 Tkm.
     
  14. #13 Avensis1246, 11.09.2015
    Avensis1246

    Avensis1246

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    KIA Sorento 2.2 CRDi Platinum
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Schmid Höhenkirchen
    Mal unter Taxifahrern umhören, da fahren auch einige mit Xenon, und die werden mit Sicherheit noch um einiges öfter ein- und ausgeschaltet. Ich hab jedenfalls noch nichts von erhöhtem oder vorschnellem Brenner Verschleiß gehört, und das Gewerbe ist doch recht sensibel, wenn es um vermeidbare Ausgaben an den Fahrzeugen geht.
     
  15. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Xenon in Taxis sieht man eher selten. Darauf wird i.d.R. verzichtet, um Kosten einzusparen. So jedenfalls meine Beobachtung bzw. Schlussfolgerung.
    Ob der Verschleiss nun relativ hoch ist oder nicht. Auf Dauer ist Xenon in der Wartung kostspieliger als Halogen.
    Mir wäre es das aber immer wert.
     
  16. #15 fireball, 11.09.2015
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    5.434
    Zustimmungen:
    1.728
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    180600
    Also ich hab in 2 Jahren im Passat 3B (!) mehr Halogenlampen durchgetauscht als nach der Umrüstung auf Xenon für 10 Jahre Brenner... letztere nämlich gar nicht. Trotz Lichtautomatik und Coming/Leaving Home.

    So unterschiedlich können die Erfahrungen sein ;)
     
    MrMaus gefällt das.
  17. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Häufig defekte Birnchen kommen meiner Erfahrung nach eher von der damit zusammen hängenden Hardware wie Fassungen etc., die ein Problem haben.
    Ein bis zwei defekte Birnchen im Jahr würde ich als normalen Verschleiss bezeichnen. Aber oft ist auch einfach nur Murphy's Gesetz im Spiel. Das ist genau wie mit Fahrradschläuchen. ;)
     
    Robert Krejci gefällt das.
  18. #17 Octarius, 11.09.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Und wenn schon. Das bessere Licht lohnt sich auf jeden Fall.

    Früher hab ich jedes Jahr meine H7 wechseln müssen. Seit ich Xenon habe ich das Vergangenheit und ich spare 20-30 Euro jährlich.
     
  19. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    20-30 Euro kann man vernachlässigen, meiner Meinung nach. Das sollte man beim Unterhalt eines Auto mit einberechnen.
    Ich sage ja auch, daß sich Xenon meiner Meinung nach trotzdem lohnt, weil man eben auch deutlich besseres Licht bekommt. Ich glaube aber nicht, daß die wirtschaftliche Bilanz für Xenon spricht.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octarius, 11.09.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Wieso?

    Brenner bekommst Du für 50 bis 150 Euro. Und die halten ca. 20x länger als Halogenies.
     
  22. #20 bariphone, 11.09.2015
    bariphone

    bariphone

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Pfunds/ Tirol
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi 1.2TSI 81KW Style Austria und Skoda Fabia 1.0MPI 55KW Ambition Austria
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Falch Zams/Landeck
    Kilometerstand:
    FABI 1- 31500| FABI 2- 750
    Wenn dann gehen eher die Zündgeräte kaputt.Brenner und vorschaltgeräte sehr selten. Aus meiner Erfahrung. Aber selbst auf 233000 km mit meinem damaligen G5 mit Xenon und Autofunktion war nix. Ausser dass die Brenner bei 228000 lila wurden und somit kurz vor dem Ende waren

    Gesendet von meinem HTC One mini 2
     
Thema: Kurvenfahrlicht im Xenon-Scheinwerfer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steuergeraet für kurvenfahrlicht skoda Octavia

Die Seite wird geladen...

Kurvenfahrlicht im Xenon-Scheinwerfer - Ähnliche Themen

  1. Xenon leuchtet nur noch schwach orange

    Xenon leuchtet nur noch schwach orange: Guten Morgen, seit heute morgen ist mir aufgefallen das mein rechter Xenon-Scheinwerfer nicht mehr weiß sondern nur noch orange leuchtet....
  2. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  3. Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look

    Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look: Hallo, ich fahre den Octavia 5E als Limousine mit Xenon Scheinwerfern. Mir gefällt das gelbliche Licht der Nebelscheinwerfer nicht und würde...
  4. Privatverkauf Octavia Led Tagfahrlicht Scheinwerfer

    Octavia Led Tagfahrlicht Scheinwerfer: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Guten Abend, Ich biete hier ein paar Scheinwerfer mit integrierten Tagfahrlicht an. Es ist ein zusätzliches Modul...
  5. Linsen der Xenon-Scheinwerfer

    Linsen der Xenon-Scheinwerfer: Angeregt durch den Mängellisten-Thread habe ich mir die Linsen meiner Xenon-Scheinwerfer im Betrieb angesehen. Richtig sauber, so wie man es bei...