Kundenumgang bei Skoda

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Mik, 15.01.2005.

  1. Mik

    Mik Guest

    Hallo zusammen.

    Ich bin hier eher Mitleser. Tue das aber regelmäßig. Seit November 04 besitze ich einen O2 1,6 MPI.

    Gekauft habe ich das Fahrzeug in Essen. Ortsteil Essen- Steele. Den Namen des Händlers spar ich mir mal. Er ist der Einzige in dem Stadtteil.

    Fogende Geschichte möchte ich Euch nicht vorenthalten:

    Als ich das erste Mal das Autohaus betrat, ging der Chef persönlich an mir vorbei. Wir hatten zwar Augenkontakt, er liess sich trotzdem nicht zum Tagesgruß hinreißen. Auch zeigte er keinerlei Ineresse daran zu haben, mich auf seinen einzigen Verkäufer hinzuweisen.

    Da ich mich aber schon im Vorfeld im Bezug auf den O2 informiert hatte und ich dieses Fahrzeug kaufe wollte, war es mir eigentlich recht egal, ob der Händler nun sympathisch ist oder nicht.

    Der Verkäufer wollte sich zunächst nicht auf einen Rabatt einlassen, gewährte mir dann aber nach zähen Verhandlungen einen Rabatt von 9 %. Mehr sei auf gar keinen Fall drin. Es sei ein neues Modell und mehr Prozuente gäbe es nirgens.

    Ich war schon überrascht, dass der 2. Autohändler mir ohne großes Wenn und Aber 12% einräumte.

    Ich wieder nach Steele. Der Chef saß im Verkaufsraum mit seiner Mitarbeiterin und einer weiterern Peson an einer Theke.
    Obwohl ich der einzige Kunde in dem Laden war, schien niemand von mir Notiz nehmen zu wollen. Bei 185 cm, 90 kg und blonder Mähne. Erst auf meine Frage hin, ob der Verkäufer denn anwensend sei, schien man sich mir zuzuwenden.

    Ich konfrontierte den Verkäufer mit dem andreren Anebot, woraufhin er mir direkt gleiches Angebot unterbreitete. Auf einmal ging das. Schon komisch...
    Das sagte ich ihm und er merkte, dass ihm seine Felle schwimmen gingen. Er gab mir dann den Tipp mit dem Behindertenrabatt von 15%, der letztendlich zum Kauf bei ihm führte.

    Bei der Lieferung fehlte ein Zubehörteil. Man wollte es umgehend nachbestellen.
    Ich fuhr vom Hof und telefonierte bereits 2 Stunden nach der Abholung, wegen der bekannten Windgeräusche.
    Man sei zwar bereit, sich um die Sache zu kümmern, einen Leihwagen wollte man mir zunächst aber nicht geben. Das wäre bei Garantieansprüchen nicht üblich.
    Befremdend. Nach 2 Stunden eine Reklamation und im Vorfeld vergessen, ein Zubehörteil zu bestellen und dann noch nichtmals einen Leihwagen...?

    Die Reparatur folgte. Ergebnis. Geminderte Geräusche. Bei weiten noch nicht weg.
    Also 2. Termin. Nachmittags ein Anruf. Man habe den Wagen beschädigt und müsse ein neues Teil bestellen.

    Ergebnis: Immer noch nicht ok.

    Zwischenzeitlich Telefonate wegen dem Zubehör. Das Netzprogramm sei separat nicht lieferbar. Man müsse auf eine Neuwagenbestellung warten, der ohne das Netzprogramm bestellt würde. Dann würde man dort ein einfügen und es mir geben. Hab bis Heute keins.

    Nächstes Problem:
    Deutliche Knackgeräusche aus dem Armaturenbrett. Also wieder hin.
    Wie auch im Vorfeld keinen " guten Tag" oder so...
    Der Chef setze sich, bot mir aber keinen Platz an.
    Ich schilderte ihm die Situation. Er fragte mich, was ich wieder hätte und wo ich überhaupt meine Informationen her hätte. Im Übrigen halte er mich für einen notorischen Nörgler.

    Man kann sich vorstellen, dass man in einer solchen Situation in Schnappatmung verfällt. Ich fragte nach und er bestätigte seine Äußerung.

    Mittlerweile habe ich mich von dieserm Händler getrennt. Einen Beschwerdebrief an Skoda abgesendet. Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass dies wirklich jemanden interessiert.

    Solange aber der Kunde in einer solchen Art- und Weise behandelt wird, sollte Skoda sich über schlechte Kritiken bei Werkstatttests nicht wundern.

    Die Arroganz dieses Händlers in Essen Steele führte dazu, dass mein Vater, der im Februar den O2 Combi bestellen wollte, sich nun wieder einem Japaner zuwendet. Mit höflichem Kundenumgang und mehrjähriger Garantie.

    MfG,

    Mik
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 thedriver, 15.01.2005
    thedriver

    thedriver Guest

    Hallo Leidensgenoße!

    mir gings ähnlich. Wollte meinen 4 Jahre alten Fabia gegen einen neuen Octavia oder Fabia Kombi tauschen und fuhr deshalb zum nächsten Händler nähe Passau.

    Der Verkäufer (wohl Sohn des Hauses) hat dann ohne mir überhaupt mal ein Auto zu zeigen meinen Fabi argwöhnisch begutachtet und mir gleich mal entgegengeschmettert, dass das ja ein Re-Import sei. (Ach, welch Neuigkeit!) Dann hat er mir erst mal einen Schwackeausdruck hingedonnert, um Minuspunkte meines Fabia angepasst...
    Mir und meinem Vater wurde hierbei auch kein Platz angeboten. Nachdem er dann meinen Fabia fertig niedergemacht hatte, wurden uns noch 2 Autos gezeigt, wobei ich kein einziges Mal gefragt wurde, ob mir denn eins dieser Autos gefällt, bzw. was ich mir denn so vorstelle. So kam es, dass wir nach den beiden Autos, nicht mal nach Namen oder Interesse gefragt wurden. Stattdessen erzählte uns Sohnemann, dass er nächste Woche endlich in Urlaub fliegen würde und dass er erst letzens einen Konkurs-Händler aufgekauft hätte...

    Nun ja, ein Händler hier am Ort besorgt mir jetzt einen Fabia Kombi Messewagen. Der hat sich wenigstens gekümmert.

    gruß,

    thedriver
     
  4. #3 KleineKampfsau, 15.01.2005
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.998
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    @MIK

    solche schwarzen schafe gibts leider noch immer :wall:, aber hoffentlich nicht mehr lange. auto friedenseiche in bochum soll aber einen sehr guten ruf haben. lieber ein paar km mehr fahren und dafür zufrieden sein.

    die verweigerung eines kostenlosen leihwagens ist ein witz. da hat wohl jemand das neue schuldrecht im bgb nicht gelesen ....

    Andreas
     
  5. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    He KKS - das will ich aber auch mal wissen

    was da der Inhalt sein soll bzw. die Konsequenz für die WS? Habe ich was verschlafen?

    PS: Solche Gebahren hat unser AH in Arnstadt erst gar nicht - jeder grüßt freundlich, jeder Kunde ist König und ein kostenloser Leihwagen selbstverständlich! Beste Grüße aus der ältesten Stadt Thüringens :hihi:
     
  6. Echo

    Echo

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Von 3 Händlern die ich besucht habe, hat mir nur einer das Gefühl zu geben das ich der Kunde war. Die anderen beiden haben sich ziemlich arrogant gegeben.
    Ist doch eigentlich klar wo das hinführt. Es wundert mich nur dass sich die Autohäuser dieses Verhalten leisten können...
     
  7. Paul

    Paul

    Dabei seit:
    10.03.2002
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hönow bei Berlin
    Moin,

    @ Mik:
    da kommt einem doch das kalte kotzen, wenn man sowas liest.
    Ob man nun Rabatt bekommen hat oder nicht sollte für den späteren Service egal sein. Leider sehen das einige Händler wohl nicht so.
    Mein Tip: Wenn dir danach ist, schreib das Problem in einen Brief an das AH und bitte um Klärung. Notfalls such dir eine andere Werkstatt!!!

    SAD wird dir sicher mitteilen, dass es ihnen leid tut, dass du Probleme mit dem AH hast, SAD da aber leider nichts machen kann. (So war jedenfalls meine Antwort (siehe 30.000er Inspektion - ein Erlebnisbericht) Grundsätzlich kann ich dies auch nachvollziehen. SAD ist nicht der "Erziehungsberechtigte der AH" und haut diesen nicht auf die Finger - jedenfalls wird SAD dies sicher nicht öffentlich machen. Ich denke intern wird sowas in irgendeiner Form vermerkt und wenn sich das dann häufen sollte, hat SAD dann doch ein Druckmittel, wenn es um die Entscheidung über die Neuvergabe von Vertragshändler-Rechten o.ä. geht.

    Kopf hoch, es gibt auch freundliche Händler und Werkstätten, wo man als Kunde behandelt wird, nicht als Störfaktor.

    Gruß Paul.
     
  8. #7 G.B. Wolf, 16.01.2005
    G.B. Wolf

    G.B. Wolf Guest

    Ja, Gott sei Dank geht es nicht überall so zu. In meinem AH zum Beispiel.

    Man wird immer freundlich gegrüßt, hat eine Lösung gefunden als sich die Auslieferung verzögerte, Reparaturen werden kompetent ausgeführt und Leihwagen gibts auf Wunsch auch. Auch bei einem schwierigen Fehler in der Lüftung wurde ich nicht abgewimmelt obwohl das halbe Armaturenbrett demontiert werden mußte um einen Motor zu wechseln.

    Als ich mit 105000km zum Ölwechsel fuhr, war ich auf die Reaktion gespannt da ich die 90000´er ja in Tschechien durchführen ließ. Der Machaniker hat zwar geguckt und gelacht, da die Tschechen mir 1 Jahr Mobilitätsgarantie ins Service Heft eingetragen haben, :buch: aber wir haben uns dann noch darüber unterhalten und mir wurde klar was ich schon geahnt hatte, viel mehr als die 500,- Euro hätte ich hier im AH auch nicht bezahlt. Der Ölwechsel wurde dann wie immer schnell und vergleichsweise kostengünstig durchgeführt.

    Du siehst also, es geht auch anders und wenn Du mit einem AH nicht zufrieden bist dann such Dir ein anderes, manchmal lohnt sich auch ein etwas längerer Weg.

    Gruß
    G.B. Wolf
     
  9. #8 Herr_Biernot, 16.01.2005
    Herr_Biernot

    Herr_Biernot Guest

    Im BGB steht, dass dem Kunden im Gewährleistungsfall ein kostenloser Leihwagen zusteht?
    Echt? Wo denn???

    Gruß
     
  10. #9 Marccom, 16.01.2005
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hallo,

    hab auch nicht gerade tolle Erfahrungen gemacht mit Skoda Händlern. Kauf Beratung und so weiter war nicht übel bei meinem ursprünglichen Händler, den es jetzt leider nicht mehr gibt. Aber für einen Leihwagen, als meine Bremsbeläge korrekturgefeilt wurden sollte ich 20 EUR pro Tag zahlen und der Verkäufer (den ich bis dahin aber nicht kannte) wurde sehr unfreundlich als ich ihm meine Meinung dazu gesagt habe. Wir mussten dann sogar den Geschäftsführer hinzuziehen (wogegen sich der Herr dann auch noch wehement wehren wollte).

    Selbst als ich auf einen Superb umsteigen wollte...war mein Fabia auf einmal ein Problemfall. Und man war in allen Fällen nur ungern bereit mir ein akzeptables Angebot zu machen. Ich wurde quasi gezwungen "Nein" zu sagen. Weil sonst hätte ich mich als Vollidiot geoutet.

    Kann nicht verstehen, wie man so dumm sein kann und dermaßen ein Produkt schlecht reden kann, was man selber anbietet. Nur in der geistig umnachteten Hoffnung ein paar EUR mehr zu verdienen.

    Da machten alle Skoda Händler einen sehr schlechten Eindruck auf mich. Und das hat mich auch nachhaltig geprägt. Ähnlich lächerlich waren auch die Angebote zum O², die ich bekommen habe. Wenn sich da nichts tut ist eine Rückkehr zu Skoda geradezu ausgeschlossen. Fühle mich im Moment pudelwohl bei Audi.
    Sowohl finanziell als auch beratungstechnisch und vom Ambiente sowieso, mein Verkäufer ist extrem freundlich (sind nicht alle da...gibt auch Arroganzen auf 2 Beinen da, die ich schlicht ignoriere), zuvorkommend und ich bekomme sogar Gruß-Karten zum Geburtstag und Feiertagen. Und die Qualität der Fahrzeuge kann ebenfalls bis jetzt auf ganzer Linie überzeugen.

    Das sollte Skoda auch hinkriegen!!!


    Gruß

    Marc
     
  11. #10 JAN0SCH, 17.01.2005
    JAN0SCH

    JAN0SCH

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo!

    Na da bin ich ja wirklich froh das ich nicht der einzige bin der denkt, das Skoda zwar gute Autos baut, aber im Kundenservice... :nee:

    Hierzu mal meine Erfahrung mit Skoda, Teil 1:

    Wie in einem anderen Posting schon erwähnt habe ich durch meinen Aufenthalt als deutscher Soldat im Ausland Anspruch auf das, was jeder im allgemeinen als "Diplomatenrabatt" kennt.

    Nachdem ich mir durch eine Probefahrt bei einem lokalen Skoda Händler darüber klar geworden bin, das es ein Skoda Superb 1.9 TDI sein sollte, dort erst einmal ein Angebot erstellen lassen. Der Verkäufer also gerechnet wie ein Maikäfer und mir dann ein Angebot vorgelegt, was erst einmal nur die nackten Zahlen ohne Rabatt gezeigt hat.
    Dann habe ich ihn mit einem freundlichen Hinweis darauf aufmerksam gemacht, das mir Diplomatenrabatt zustünde, und wieviel dieser bei Skoda denn betragen würde.
    (Hierzu muß ich sagen, das ich zu diesem Zeitpunkt schon wußte, das ich bei Skoda 15% auf einen Neuwagenkauf bekommen würde)
    Der Verkäufer tat erst einmal sehr ahnungslos und erbat sich über das Wochenende Zeit, sich dazu schlau zu machen.
    Also habe ich in der darauf folgenden Woche dort angerufen, und hatte auch sofort den Verkäufer am Apparat. Der tat sehr überrascht und sagte, man habe mir ein Angebot bereits zukommen lassen, das solle ich doch bitte abwarten. Damit gab ich mich zufrieden, und wartete auf das Angebot. Etwa anderthalb Wochen...
    Dann wurde mir das Ganze doch etwas zu bunt und ich habe erneut dort angerufen, doch der Verkäufer war wohl in Pause. Der freundliche Kollege würde ihm aber eine Nachricht hinterlegen. Wieder eine Woche nichts, letzter Versuch, persönlich vorbei fahren. Der gute Mann war wieder nicht da, aber der Kollege vom Telefon. Ihm schilderte ich den Sachverhalt, und fragte ob er sich nicht darum kümmern könne. Er aber sagte das ginge nicht, da ersterer den Auftrag (?) angenommen hätte und er das nicht dürfte, aber man würde sich in jedem Falle bei mir melden.
    Darauf warte ich noch heute.
     
  12. #11 JAN0SCH, 17.01.2005
    JAN0SCH

    JAN0SCH

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Meine Erfahrung mit Skoda, Teil 2:

    Schon leicht vorgeprägt durch die Erfahrung, die ich beim Händler in meiner Nähe gemacht hatte, begab es sich das ich etwa einen Monat später auf einem Lehrgang in Schleswig-Holstein war, und bei dieser Gelegenheit einen Freund in Pinneberg besuchte. Dabei fiel mir auf, das dort kurz zuvor ein Skoda Händler aufgemacht hatte. Naja, und da fiel mir das Sprichwort mit den neuen Besen ein, und ich dachte mir, ein Versuch könnte ja nicht schaden.
    Ich wurde im Laden auch sofort als potentieller Kunde erkannt und sehr zuvorkommend nach meinem Begehr gefragt. Da ich ja nun schon sehr genau wußte was ich für ein Modell wollte, fing der Verkäufer auch wiederrum sofort an zu rechnen. Bis dahin ein absolutes Übermaß an Freundlichkeit. Nun kam ich aber an den Punkt, an dem ich dem Verkäufer sagte, das mir Diplomatenrabatt zustehe, und da veränderte sich die Stimmung des Verkäufer schlagartig, und das nächste was er mir sagte war: "Da können wir Ihnen nicht helfen, tut mir leid."
    Ich war so sprachlos das ich sogar vergaß wütend zu werden, und dies nahm er wohl als Anlass sich dazu zu erklären. Er sagte mir, das jeder Händler bei einem Verkauf durch Diplomatenrabatt fast nichts verdienen würde, und da würde er mir so sagen, das sich das für Ihn im Vergleich zum Aufwand nicht lohne. (Den auf den Verkäufer zukommenden Aufwand bei einer Neuwagenbestellung möge sich jeder selber vorstellen, ganz abgesehen von der Tatsache, das bei einem Diplomatenrabatt der meiste Nachlass durch SAD selber gewährt wird)
    Dazu fiel mir nun jetzt wirklich nichts mehr ein, außer dieses Etablissement sofort zu verlassen.
     
  13. #12 JAN0SCH, 17.01.2005
    JAN0SCH

    JAN0SCH

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Meine Erfahrung mit Skoda, Teil 3:

    Meine Stimmung zum Thema Skoda mittlerweile könnt ihr euch sicher denken. Dennoch hatte der Superb es mir angetan, und ich wollte zum finalen Versuch ausholen, bevor ich mich ins Ausland gewendet hätte, was mir jedoch wegen der anderen Ausstattungen und des nicht mehr geltenden Diplomatenrabattes widerstrebte.

    Ich habe mich also an den Rechner gesetzt und eine Bitte um ein Angebot formuliert, mit dem exakten Modell und allen von mir gewünschten Ausstattungsdetails. Darunter habe ich wieder den Hinweis auf meinen Status und den sich dadurch ergebenden Diplomatenrabatt erwähnt. Dann bin ich hingegangen und habe über SAD die Email Adressen von etwa 30 (!) Skoda Händlern im Rheinland bis hinauf nach Hannover herausgesucht, und sie alle einzeln mit dieser Anfrage angeschrieben. Und jetzt könnt Ihr mal raten wieviele sich gemeldet haben: 2 !

    Die Geschichte, wie es mit dem einen zugetragen hat, möchte ich euch ersparen, jedenfalls lange Rede kurzer Sinn, beim letzten übrig gebliebenen Händler habe ich letztenendes bestellt, und ich hoffe meinen Wagen nun Ende Februar abholen zu können.
    Es bleibt mir nur zu hoffen, das ich all meine schlechten Erfahrungen mit Skoda schon hinter mich gebracht habe, und mir mit dem Wagen und dem dazugehörigen Kundenservice nur noch positive Erlebnisse bevorstehen.
    Aber ich denke, ich werde es erleben...

    Gruß aus Amerika,

    JAN0SCH
     
  14. #13 KleineKampfsau, 17.01.2005
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.998
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    § 439 Abs. 2 BGB :D.

    Andreas
     
  15. Sabsi

    Sabsi Guest

    § 439

    Nacherfüllung
    (1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

    (2) Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

    :suche:
     
  16. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    Ich rolle mich weg! Voll aus dem Ganzen gerissen und für eigene Zwecke umgedichtet :deal:

    Vergessen wir mal nicht §437

    Ist die Sache mangelhaft, kann der Käufer, wenn die Voraussetzungen der folgenden Vorschriften vorliegen und soweit nicht ein anderes bestimmt ist,

    1. nach § 439 Nacherfüllung verlangen, ........



    Arbeitskosten = AK der WS
    Materialkosten = MK der WS
    Transportkosten = damit sind die Kosten für die Beschaffung des Ersatzteiles gemeint oder die Kosten für das Einschicken und Rücksenden eines Gegenstandes - zum Beispiel Laptop per eigenen Versand oder selbst das Abschleppen - aber kein Mietwagen.
    Wegekosten = joh, da denke ich an Aufwände pro km - also so die gesetzlichen.

    Das ist wohl alles sehr an den Haaren herbeigezogen! KKS - vielleicht bekommste einen Gutschein für den BUS oder ein Fahrrad - aber keinen Mietwagen! :LOL:

    Herr Biernot hat nicht ohne Grund die Aussage angezweifelt - und das werden 1000e Anwälte auch so sehen.
     
  17. #16 Marccom, 17.01.2005
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hallo,

    ich noch mal,

    natürlich kann man den Händler nicht verpflichten einen Leihwagen auszugeben.

    Aber dort trennt sich eben die Spreu vom Weizen.


    Gruß

    Marc
     
  18. #17 Biberle, 17.01.2005
    Biberle

    Biberle Guest

    In der Tat gibt dein (Ex-)Händler keine sehr glückliche Figur ab, allerdings fällt es ihnen, wenn sie sich ein wenig auskennen, auch sehr leicht.

    Vor allem lohnt es sich für jeden, wenn er einen Mangel vorzuweisen hat, sich vor der Beanstandung kurz mit dem Kapitel "Garantie und Gewährleistung" auseinander zu setzen.

    Gewährleistung ist der gesetzliche Anspruch auf Unversehrtheit eines gekauften Produktes. Sie beträgt seit 2002 24 (statt bisher 6) Monate. Die ersten 6 Monate muss der Verkäufer nachweisen, dass der beanstandete Fehler zum Zeitpunkt der Übergabe noch nicht bestand. Da dies nicht wirklich möglich ist, wird in den ersten 6 Monaten normalerweise alles widerspüruchslos nachgebessert/repariert.

    Ab dem 7. Monat kehrt sich die Beweislast theoretisch um und du musst nachweisen, dass der Mangel bereits bei der Übergabe bestand. fast genau so schwierig, das Verhalten der Verkäufer ab dem 7. Monat ist deshalb sehr unterschiedlich.

    Die Gewährleistung wird vom VERKÄUFER getragen, bei einem Neuwagen also in der Regel der Händler.

    Der gerne (und oft falsch) benutzte Begriff der GARANTIE ist eine FREIWILLIGE Leistung des HERSTELLERS, die in der Regel über die Gewährleistung hinaus geht. Gesetzliche Bestimmungen zum Thema Garantie gibt es so gut wie keine (außer dass der Hersteller die Versprechungen auch einzuhalten hat). Die Garantievereinbarungen (also Rechte und Pflichten der Vertragspartner) können deshalb mehr oder weniger frei vom Hersteller formuliert werden.

    Wenn du also etwas auf GARANTIE beanstandest, wäre das wahrscheinlich vielen spitzfindigen Verkäufern ganz recht, da sie mehr oder weniger außen vor wären - nur wissen es die jeweiligen Mitarbeiter meist selber nicht besser und schmeißen Garantie und Gewährleistung auch durcheinander.

    So oder so hast du aber keinen rechtlichen Anspruch auf einen (kostenlosen) Leihwagen.
     
  19. Mik

    Mik Guest

    Es geht nicht darum, was einem rein rechtlich zusteht.
    Es geht um den Umgang, der im Autohaus Meyendorf meiner Auffassung nach unter aller Sau ist.

    Sicher hat auch ein Verkäufer es manchmal nicht leicht, da einige Kunden sicher zu übertriebenen Forderungen neigen.

    Aber die mitteleuropäischen Höflichkeitsgepflogenheiten darf man wohl erwarten.

    Eigentlich wollte ich mir nur mal etwas Luft machen. Hätte nicht gedacht, dass dieses Thema solch einen Anklang findet. Schon erschreckend, was sich bei Euren Erfahrungen alles auftut. Es scheint so, dass diese Problematik keine Ausnahmeerscheinung darstellt.

    Ich finde aber, dass aufgrund der ganzen negativen Geschichten die guten Händler es wert sind, auch namentlich genannt zu werden.

    Wenn also jemand einen Händler im angrenzenden Raum von Essen empfehlen kann, dann würde ich mich über einen Hinweis freuen.

    Wichtig fände ich es, wenn jeder, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat, diese auch in schriftlicher Form Skoda Deutschland zukommen lassen würde.

    Mein Brief wird nicht beachtet werden. Aber die Masse machts. Zur Begeisterung über ein Fahrzeug gehört auch der kritische Umgang mit Problemen.
    skoda Deutschland kann gegen Fehlverhalten nur vorgehen, wenn sie auch Kenntis davon haben.

    Danke für die rege Anteilnahme an diesem Beitrag. Mir geht's jetzt schon was besser ;-)

    MfG,

    Mik
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Marccom, 17.01.2005
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hallo,

    Da muss ich Dir leider widersprechen. In der Zeit, wo ich noch begeisterter Skoda-Fahrer war musste ich immer die Erfahrung machen, das SAD sich einen Dreck um seine Kunden schert.

    Über vorprogrammierte Standard-Antworten kommen die nicht hinaus.

    Habe mich zu seiner Zeit auch rege über das Verhalten diverser Skoda-Händler beschwert. Darauf kam dann nur eine Standard-Antwort mit blabla. Ich habe dann die gleiche Nachricht nochmal abgeschickt mit der zusätzlichen Frage, ob SAD unter Kunden-Service versteht Anfragen mit automatischen Standard-Antworten abzufertigen ohne auf das Anliegen konkret einzugehen.

    Darauf kam dann die Antwort, dass die Skoda Händler eigenverantwortlich handeln und SAD da quasi nichts mit zu tun hat.

    Streng genommen haben die es eigentlich garnicht verdient, dass die so gut am Markt sind.


    Gruß

    Marc
     
  22. pic86

    pic86

    Dabei seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant 2.7 TDI quattro tiptronic
    Werkstatt/Händler:
    Wolfratshausen
    Kilometerstand:
    100000
    Och, Audi Deutschland ist auch nicht immer das Gelbe vom Ei... es gibt kein Recht im Unrecht, aber in diesem Punkt scheinen fast alle Hersteller einigen Nachholbedarf zu haben.
     
Thema: Kundenumgang bei Skoda
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diplomatenrabatt skoda

Die Seite wird geladen...

Kundenumgang bei Skoda - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  2. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  3. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  4. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  5. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...