Kundenservice bei Lieferverzug

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von reinfall, 11.07.2013.

  1. #1 reinfall, 11.07.2013
    reinfall

    reinfall

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Tag zusammen.

    Als Kleinfirma haben wir im April 2013 nun erstmalig einen Scoda Octavia III als Limu bestellt........ und fallen damit nun zum ersten mal so richtig auf die Schnauze; was die Lieferzeiten angeht.

    Wir gehören auch zu den Leid geplagten, deren Liefertermine wegen Chromleisten, Felgen u.a. mehrfach hin - und her - und wieder zurück verschoben wurde. Der aktuelle Leasingvertrag läuft nun Ende Juli aus - unser OIII soll nach aktuellem Stand nun "vielleicht" in KW36 gebaut werden; Lieferverzug ist absehbar.

    Im Skoda-Kundenservice interressiert es einen Dreck, wie man zwischenzeitlich mobil bleibt - und der Händler als selbsternannter "Großer" in der Region muss ja nicht zwingend einen Ersatzwagen zur Verfügung stellen. Er bietet uns aber einen Vorführwagen an, den wir zu gleichen Leasingkonditionen wie beim OIII zwischenzeitlich fahren können; soweit ok.
    Als Bonbon will er oben drauf noch 150€ pro Monat für die Versicherung... das finde ich nach dem ganzen Hickhack um die Liefertermine dann doch etwas heftig. Es geht dabei nicht um den Betrag an sich sondern ums Prinzip.

    Einen x-beliebigen Gebrauchtwagen will er für uns auch nicht extra zulassen, der würde dann ja "weniger Wert" wenn er den dann später verkauft - na ja.


    Mich würden die Erfahrungen interessieren, wie andere Händler mit solchen Situationen umgehen. Wie ist es anderen ergangen ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Allgaydriver, 11.07.2013
    Allgaydriver

    Allgaydriver

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Sophienstädt
    Fahrzeug:
    FABIA CRS
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Autohaus Schweiger Reutte/ Nesselwang Verkäufer: AutoCenterWeber Leipzig Lindenthal
    Kilometerstand:
    112000
    Du wirst leider warten müssen bis dein Fahrzeug geliefert wird. Der Händler kann und wird dir immer nur einen unverbindlichen Liefertermin geben können. Dadurch hast du auch keinen Rechtsanspruch gegenüber dem Händler was Schadenersatz etc an geht. Erst bei einem verbindlichen Termin kannst du eventuelle Ansprüche geltend machen bzw nach dem du ihn in Verzug gesetzt hast vom Vertrag zurücktreten.

    Alles andere dind Freiwillige Leistung des Händlers.
     
  4. #3 Stefan_IN, 11.07.2013
    Stefan_IN

    Stefan_IN

    Dabei seit:
    21.05.2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi Elegance, 1.4 TSI
    Im Prinzip sind Lieferprobleme bei einem Neuanlauf absehbar - und gerade als Firma müssten derartige Verzögerungen eingeplant werden und "auf dem Schirm" sein. Niemand wird dazu gezwungen, ein Modell aus einem Neuanlauf zu kaufen bzw. zu leasen. Wer auf Teufel komm raus auf ein Fahrzeug angewiesen ist, sollte in einer solchen Phase auf ein anders Modell ausweichen - und das schon in der Planung. Das ist nun aber kein Skoda-Problem... das findet man überall auf dem Markt. Ich kenne jemanden, der hat auf eine MB C-Klasse fast ein Jahr gewartet (ebenfalls eine Firma)... derweil gab es dann ein Poolfahrzeug aus der Firma. Aber das Kind ist offensichtlich schon in den Brunnen gefallen. Lessons learned... beim nächsten Mal vorausschauender planen und bei Fahrzeugübergabe ist es in einer Firma sicherlich praktisch, schon den nächsten zu planen.
     
  5. #4 LokiBln, 11.07.2013
    LokiBln

    LokiBln

    Dabei seit:
    16.04.2013
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Also bei mir steht drin, dass er auch bei unverbindlichen Lieferterminen in Verzug kommt mit allen Folgen. Jedoch erst nach 6 Wochen.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 4 Beta
     
  6. #5 reinfall, 11.07.2013
    reinfall

    reinfall

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist korrekt. Aber die juristische Seite der Verträge - das sollen wenn's soweit ist dann diejenigen machen, die sich damit auskennen (ich nicht). Der Händler hat mir aber bereits bestätigt, dass nach Ablauf der Fristen bzw. Mahnungen die Bestellung auch storniert werden kann..... das wäre blöd für ihn, weil er dann evtl. auf dem Fahrzeug sitzen bleibt, wenn es dann bereits in der Produktion ist und zu späterem Zeitpunkt geliefert würde.

    Auch den Schuh, nicht rechtzeitig bestellt zu haben, brauchen wir uns nicht anziehen. Wir hatten mehrere Modelle "auf dem Schirm" - auf den Skoda wurden wir durc h den Händler aufmerksam gemacht. Die Zeitschiene war allen bekannt, und auch der Händler ist heute noch überzeugt, wir hätten rechtzeitig bestellt..... das Modell wurde damals ja bereits produziert. Und bei keiner der früheren Bestellungen haben wir auch nur ansatzweise ein solches Chaos erlebt.
    Und wenn solche Probleme tatsächlich im Vorfeld absehbar gewesen wären, dann werde ich vom Händler des Vertrauens auch heute noch angeschmiert - der selbst angeblich von der Liefersituation völlig überrascht ist und sowas zum Zeitpunkt der Bestellung "niemals" erwartet hätte; aber was soll er sonst auch anderes sagen.


    Die Situation ist nun wie sie ist - mir geht es eigentlich nur um die Erfahrungen der anderen, die ebenfalls zeitweise ohne Fahrzeug da stehen. Nach Ablauf der Fristen die Bestellung zu stornieren und irgendwo (garantiert nicht bei VW / Skoda) ein Lagerfahrzeug kaufen - das kann die Firma ja immer noch.
     
  7. #6 Allgaydriver, 11.07.2013
    Allgaydriver

    Allgaydriver

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Sophienstädt
    Fahrzeug:
    FABIA CRS
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Autohaus Schweiger Reutte/ Nesselwang Verkäufer: AutoCenterWeber Leipzig Lindenthal
    Kilometerstand:
    112000
    Der Händler selber hat doch keinen Einfluss auf die Produktion. Was soll der Händler deiner Meinung nach tun. Mehr wie selber im Werk oder bei SAD nachhaken bleibt ihm ja auch nicht übrig.Und das der Händler von der verlängerten Lieferfrist vorher schon gewusst haben soll kann ich mir jetzt nicht vorstellen.

    Bei meiner Bestellung damals wurde mir gesagt Das wenn eine Fahrgestellnummer vergeben ist der Wagen zur Produktion ansteht. Zur gleichen zeit wurde hier im Forum über Lieferschwierigkeiten mit DSG und anderen Komponeneten gesprochen. Aber mein Wagen war trotzdem 3 Monate nach Bestellung auf dem Hof des Händlers.

    Wieso und warum es immer zu Lieferverzögerungen kommt erfahren wir recht selten und meist sind das dann nur Mutmaßungen. Ich würde mir das Angebot mit dem Vorführwagen nochmal durch den Kopf gehen lassen, vielleicht ist ja der ein oder andere Nachlass noch drin. Wenn gleich die Anwälte sprechen kommt dein Škoda auch nicht schneller.
     
  8. #7 reinfall, 11.07.2013
    reinfall

    reinfall

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ist mir klar - die Behauptung stammt auch nicht von mir sondern von "Stefan_In"..... dass so was bei neuen Modellen absehbar wäre. In diesem Fall hätte ich vom Händler (dem die Zeitschiene bekannt war) zumindest einen Hinweis erwartet, dass es evtl. zeitliche Engpässe geben könnte. Mir wurde allerdings -wenn auch nur mündlich- versichert, dass der zeitl. Vorlauf spielend ausreicht; sagt der Händler ja auch heute noch - und dem ich das auch abkaufe, dass er von der Situation auch überrascht wurde.
    Dass wir für die Zwischenlösung mit dem Vorführwagen natürlich eine Summe x in Höhe dessen bezahle, was der Neue monatlich auch kosten würde, steht ja außer Frage. Das wir aber u.M.n. "etwas" überzogene Versicherungsaufschläge auf unsere Kappe nehmen sollen, das ist nicht einzusehen. Wir bekommen ja auch heute nicht garantiert, wann das Fahrzeug dann tatsächlich geliefert wird. Hier hätte ich von einem "Großen" Händler durchaus eine kundenorientierte Lösung erwartet, die zumindest keine Mehrkosten für uns aufwerfen. Schliesslich sieht er sich tatsächlich einer Stornierung ausgesetzt, das haben ja einige andere "Wartende" zwischenzeitlich auch gemacht.

    Mein Verzicht auf die Chromleisten wurde übrigens mit einer weiteren Produktionsverschiebung nach hinten belohnt. Vor einer Woche wurde ein urspr. Produktionstermin vollständig gestrichen, Aussage vom SAD man könne einen Liefertermin überhaupt nicht auch nur annähernd ins Auge fassen. Natürlich werden wir die wirklichen Gründe nie erfahren. Jetzt - nach reichlich Diskussion mit dem Händler - steht wieder eine vorläufige Produktion für KW36 (September) an. Wer weiß, wie lange.
    ..da berichten die Forumsteilnehmer in anderen Threads aber (leider) anderes. Ein Wink mit dem Anwaltsschreiben, und schon kommt das Fahrzeug sogar wie bestellt mit Chromleisten.... traurig.

    Ich wollte auch keine Diskussion anstossen, wer - wie - wo - woran Schuld ist; ich brauche die Juristen auch nicht unbedingt.
    Mich hat einfach interessiert, wie andere wartende Kunden von ihren Händlern versorgt werden. Auch von kostenlosen Ersatzwägen wurde schon berichtet (ja, ist natürlich freiwillige Kulanzleistung.... aber offensichtlich möglich).
     
  9. Formi

    Formi

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Opel Vectra B 2.2/ Opel Zafira A 2,2 Design Edition auf LPG
    Werkstatt/Händler:
    Ulmen Düsseldorf
    Kilometerstand:
    156000
    Japp. Mein Händler hatte mir nen Yeti als Vorführer mit freien Kilometern zur Verfügung gestellt.

    Ich hab auf meinen RS 5!Monate gewartet

    gesendet von unterwegs
     
  10. IQFish

    IQFish

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ganze scheint mir doch sehr danach auszusehen, daß die Händler jeweils selber entscheiden müssen, ob sie einen Kunden
    "vergrätzen" oder lieber versuchen das Beste aus der Situation zu machen.

    Also ich für meinen Teil habe mich beim Händler in der Hinsicht gut betreut gefühlt (und tue es noch).

    Mein OIII war schon für die Auslieferung angekündigt. Leider hat es (für den Händler nicht nachvollziehbar) nicht geklappt.

    Der Händler (den habe ich übrigens gewechselt bis letzte Woche war ich noch Seat-Fahrer) wusste daß ich spätestens am 05.07. meinen alten
    Wagen abgeben musste.

    Hat ohne weiteres Nachfragen am 04.07 bei mir angerufen und sich für die Verzögerung entschuldigt und wollte mir mitteilen, daß ich ab 05.07 auf Kosten des Händlers bis zur tatsächlichen Auslieferung einen Ersatzwagen (ok nur ein kleiner Polo) zur Verfügung gestellt bekomme.

    Das fand ich schonmal sehr nett. Getoppt wurde diese Kundenfreundlichkeit noch dadurch, daß jetzt der Wagen seit Mittwoch beim Händler steht, aber unsere
    Geschäftsführung vergessen hat eine Vollmacht für die Zulassung zu unterzeichnen.
    Also jegliche Verzögerung seit letzten Mittwoch ist unsere und nicht des Händlers Schuld.

    Habe dazu vom Händler die daloppe Antwort erhalten "Wenn ich Ihnen sage sie bekommen den Polo kostenlos bis Ihr Skoda ausgeliefert ist, dann meine ich das auch so. Das ist doch kein Problem"

    Also mein Fazit : Lange Wartezeiten bei Skoda hin oder her. Mein Händler hat alles mögliche getan um aus der Misere das beste zu machen.

    --> Ich bin also weder verärgert noch in irgendeiner Weise sauer auf den Händler.

    Schade nur, daß nicht viele hier das Glück hatten ebenso kooperativ von Ihren Händlern betreuut zu werden.

    Also mein :) ha den Titel "Freundlicher" definitiv verdient.
     
  11. #10 HansSoloHansGans, 13.07.2013
    HansSoloHansGans

    HansSoloHansGans

    Dabei seit:
    09.07.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    hmm...bei der artigen Gebaren würde ich das AH verlassen und ander-weitig mich um-schauen?


    ps. manche Konsumenten sind einfach geborene Masochisten?
     
  12. tblade

    tblade

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    18
    @reinfall:

    Schau mal bei den Autovermietern nach sog. Langzeitmieten. Diese sind u.U. günstiger als das Angebot deines Händlers für die Übergangslösung. Vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit das auslaufende Leasingfahrzeug länger zu behalten.


    Sent from my iPhone
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 HansSoloHansGans, 13.07.2013
    HansSoloHansGans

    HansSoloHansGans

    Dabei seit:
    09.07.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Er soll sich lieber einen Opel Astra F mit 1,6 Litern holen ( nicht den 60 PSer; schon den 1,6er mit Power )
    Gibt es ab paar Euro. Fahren bis der Neue kommt, dann als Winterauto verkaufen oder selber im Winter fahren?

    hier mal eine tip top Werbung von Skoda - das heitert wieder auf und macht die Stimmung wieder lockerer !
    http://www.youtube.com/watch?v=tO_NIZyInEU

    [/size]




    .
     
  15. #13 reinfall, 15.07.2013
    reinfall

    reinfall

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die vielen Antworten. Hier ein Feedback:

    Trotz weiterer Intervention hat sich unser Händler nicht vom Phantasieaufschlag für die angebliche Versicherung abbringen lassen - aber auf 100€ pro Monat reduziert.
    Dafür hat er nun eine formelle Androhung einer Rückabwicklung der Bestellung auf dem Tisch - falls die Lieferung auch nach den Verzugsfristen nicht planmässig abläuft. Und weil er weiss, dass er dann den Wagen anderweitig vermarkten muss, hat er doch sehr widerstrebend eingewilligt, dass er uns den Ersatzwagen im Falle weiterter Verzögerungen danach (also nach 6+2Wochen) kostenfrei zur Verfügung stellt....im Fall der Fälle.

    Die anderen Modelle mit evtl. Langzeitmiete hatten wir kurzzeitig auch in Erwägung gezogen - aber wer weiss, wie lange uns Skoda mit der Lieferung noch hinhält... jetzt bezahlen wir halt den Ersatzwagen für 2 Monate, danach zu Lasten des Händlers. Aus unserer Sicht ein insgesamt einfach nur grausames Verhalten eines Händlers, der "jeden Tag Vertrauen gewinnen will"; mit solchen Aktionen gelingt dies sicherlich nicht. Da sind wir von unserem früheren Autohaus anderes gewohnt.

    Die Verzögerungen gehen ja zu Lasten des Herstellers, keine Frage; dann soll der Händler doch mit diesem seine Kosten für solche Wartezeitenüberbrückungsmaßnahmen klären und nicht den ohnehin schon vergrämten Kunden dann auch noch mit Mehrkosten zu belegen.

    Mal sehen, wass uns bis zum Erhalt des Wagens (falls das irgendwann mal der Fall sein sollte) noch so alles passieren wird.
     
Thema: Kundenservice bei Lieferverzug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Werkstatt Lieferverzug

    ,
  2. forum kauf gebrauchtwagen lieferverzug

    ,
  3. skoda lieferverzögerung

    ,
  4. lieferverzögerung skoda oktavia
Die Seite wird geladen...

Kundenservice bei Lieferverzug - Ähnliche Themen

  1. Dauer einer Rückmeldung des Kundenservice

    Dauer einer Rückmeldung des Kundenservice: Hallo, wie sind eure Erfahrungen mit den Rückmeldungen des Skoda Kundenservice. Ich habe letzte Woche eine Frage per E-Mail gestellt und leider...
  2. Erfahrungen Kundenservice - Auslieferung Neuwagen

    Erfahrungen Kundenservice - Auslieferung Neuwagen: Hallo zusammen, Seit gestern bin ich solzer Besitzer eines octavia rs in weiß. Find das Auto bis jetzt sehr gut und bin mehr als zufrieden und...
  3. Vibrationen und die (nicht vorhandene) Reaktion des Kundenservices

    Vibrationen und die (nicht vorhandene) Reaktion des Kundenservices: Ich habe bereits in einem anderen Thread "Bad-Vibrations" von den Vibrationen meines Superbs berichtet und möchte nun den Kundensupport zweier...
  4. Lieferverzug für Superb mit DSG Getriebe

    Lieferverzug für Superb mit DSG Getriebe: Hallo, ich bin etwas verzweifelt. ;( Nachdem unser Superb Combi 140PS DSG am 16.12.2010 bestellt wurde, bekamen wir den 01.04.2011 als...