Kühlwasserverlust Skoda Octavia RS DSG CR Diesel 170PS

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von ud99, 17.04.2016.

  1. ud99

    ud99

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe die schon bestehenden Threads im Skoda Octavia II Forum durchsucht und keinen passenden gefunden, darum ein neues Thema.
    Ich habe einen Skoda Octavia Kombi RS 170PS DSG CR Diesel, Erstzulassung Mai 2011, gebaut 30.12.2010, Laufleistung 222.000 km.
    Im Juni 2015 wurde der AGR-Kühler (bei 210.000 km) ausgetauscht, da dauern Kühlwasserverlust (zu der Zeit bin ich täglich rund 140 km Autobahn gefahren) und beim Abdrücken war auch ratz-fatz das Kühlwasser weg.
    Seitdem verliert er trotzdem Kühlwasser bei Volllast- bzw. "zackigem"-Fahren, bei hohen Außentemperatur verliert er noch schneller. Fahre ich gemütlich mit max. 120-130 km/h oder nur Stadtverkehr passiert lange gar nichts. Beim Abdrücken geht weder bei kaltem, warmen oder "heißem" Motor Wasser weg. Ich ziehe nie eine "weiße Wolke" hinter mir her :)...
    Der Wagen war gerade in der Inspektion, und der Mechaniker hat festgestellt (nach Volllast- oder "zackigem"-Fahren) das der Motorraum rund um den Kühlwasserbehälter naß ist... Beim Abdrücken passierte nichts; also wurde der Ausgleichsbehälter inkl. direkten Zuleitungen ausgetauscht (er vermutete dort eine Undichtigkeit)....
    Leider bestand das Problem danach immer noch (zwar trat weniger Wasser aus, wahrscheinlich weil die Dichtungen etc. einfach jetzt neuer sind).
    Nach Rücksprache mit einigen Kollegen, war das Fazit, dass es an der Wasserpumpe liegen muß... und, was soll ich sagen... das Problem besteht immer noch.
    Beim Auslesen des Wagens gibt es keinerlei Fehlermeldungen (z.B. Thermostat oder Kühler)...
    Es scheint, laut meinem Mechaniker, dass irgendwo im Wasserkreislauf eine "Blockade" ist, so, dass der Wasserdruck zu hoch wird und an der schwächsten Stelle herausgedrückt wird.
    Ach ja... der kleine und große Wasserkreislauf sind laut ihm auch ok.
    Gut, das Thema ZK oder ZKD "schwebt" natürlich über allem (auch möglich ohne weiße Wolke?)... Thermostat/Kühler könnte auch defekt sein, obwohl, wie gesagt, keinerlei Fehler ausgelesen werden können.
    Kennt irgendjemand dieses Phänomen? Hatte es bei seinem eigenen Wagen und/oder hat vielleicht eine Idee?
    Ich hoffe, ich habe keine wichtigen Infos vergessen :)
    Danke Euch und noch einen schönen Sonntag.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. most

    most

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ich würde sagen ist die ZKD da sich ein zu hoher Druck im Kühlsystem aufbaut, der wiederum das Kühlwasser über den Deckel (Überdruckventil) hinaus drückt. Hat sich bei mir immer so bestätigt nach Abnehmen der Köpfe. Egal ob bei VW, Audi oder BMW. Prüfe mal nach zackiger Fahrwseise ob die Kühlwasserschläuche übermässig hart sind, evtl Kühlwasser auf Abgase prüfen.
     
  4. ud99

    ud99

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @most... OK, dankeschön... ich leite das mal an meine Werkstatt weiter. Mal sehen, was sie dazu sagen. Schönen Abend noch.
     
  5. ud99

    ud99

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wie sollte es auch anders sein, hatte die Werkstatt das bereits geprüft... Kühlwasserschläuche sind nach zackigem Fahren in normalem Zustand; es befinden sich keine Abgase im Kühlwasser.
     
  6. most

    most

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Tja dann wird's schwierig eine Ferndiagnose zu stellen, sollte der Wasserverlust aber immer mehr werden, kanns eigentlich nur noch die zkd sein oder ein Riss im Kopf, oder auch wenn nur sehr selten am Rumpf, dass habe ich bis jetzt nur bei BMW gesehen
     
  7. #6 Harlekin, 18.04.2016
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Dann müsste aber weißer Rauch festzustellen sein, oder Abgasgeruch im Ausgleichsbehälter oder am Öldeckel ein leichter Film sein vom Kühlwasser..
     
  8. most

    most

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Darum sag ich ja, es ist immer schwierig Ferndiagnosen zu stellen, aber irgendwo muss ja der Druck im Kühlsystem enstehen. Agr Kühler ist neu, Wasserpumpe mit losem Rad kann fast ausgeschlossen werden weil auch neu aber das gibt auch ein anderes Symptom weil dann die Temperatur über 90 Grad steigen würde. Es ist noch eine zusätzliche elektrische Wasserpumpe verbaut, arbeitet die richtig ? Keine Ahnung jetzt ob die überwacht ist, vielleicht über Stellgliedtest ansteuerbar, wenn das auch alles i. O. ist, ist mein Latein auch zu Ende.
     
  9. ud99

    ud99

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch :)... am Öldeckel ist kein Schleim o.ä. vom Kühlwasser. Ich frag den Mechaniker mal nach der 2. Wasserpumpe... ich hoffe, dass irgendwann die Lösung gefunden wird... ist ja schade die 170PS nicht ausfahren zu können...
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 fireball, 19.04.2016
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    1.752
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    180600
    Mir ist bewusst, dass mein alter Passat nur bedingt als Referenz taugt, dennoch möchte ich die Erfahrung die ich hatte mal mitteilen, weil ich ein ähnliches Problem hatte - sprich: wenn nur gemach gefahren, kein Problem; nach mittlerer bis höherer Last immer Wasser verloren. Also ganz typisch was defekte Kopfdichtung angeht. Ebenfalls kein Abgaseintrag im Kühlwasser, nix. Ewig gesucht.

    Letzten endes wars ein Haarriss am Schlauchanschluss des Wasserauslasses am Zylinderkopf - das Problem hatte ich dann irgendwann mal zufällig im rahmen der -zigten Suche gefunden, als ich mal ausgiebiger an den Schläuchen gerüttelt hatte und mir dort dann auch leichte Kalkablagerungen aufgefallen sind.

    Aus den befürchteten mehreren hundert Euro irgendwann wurden dann keine 15 Euro.

    Evtl. ein Ansatz zur Suche.
     
  12. ud99

    ud99

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das werde ich auf jeden Fall prüfen lassen. Dankeschön.
     
Thema:

Kühlwasserverlust Skoda Octavia RS DSG CR Diesel 170PS

Die Seite wird geladen...

Kühlwasserverlust Skoda Octavia RS DSG CR Diesel 170PS - Ähnliche Themen

  1. MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi

    MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi: Hallo , mein Händler meinte gestern wenn mein Skoda superb kombi in der KW 11 im Jahr 2017 gebaut wird könnte es sogar sein das es schon das MJ...
  2. Privatverkauf Komplettradsatz original Skoda Pegasus 17"

    Komplettradsatz original Skoda Pegasus 17": Hallo zusammen, Ich habe von meinem verkauften Octavia RS 1Z noch meinen Winterradsatz übrig. Keine Beschädigungen. Dieser passt problemlos bei...
  3. Privatverkauf 15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z

    15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z: Ich biete hier 15 Zoll Stahlfelgen von meinem Oci an. Preis 70€ VHB Die Felgen können in Hönow oder Wildau abgeholt werden.
  4. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  5. Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015

    Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015: Hallo zusammen, mein 190PS (Diesel) 4x4 mit DSG hat egal ob Kalt- oder Warmbetrieb zwischen 1300 und 2000 U/min ein summendes Geräusch bzw ein...