Kühlmittelverlust bei Vollast und regeneration 2.0 TDi

Diskutiere Kühlmittelverlust bei Vollast und regeneration 2.0 TDi im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Bin mit meinem auch noch nicht fertig. Getauscht wurden Ansaugbrücke und ausgleichsbehälter trotzdem drückt er Wasser aus dem Ausgleich unter...

superb3v

Dabei seit
12.02.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Bin mit meinem auch noch nicht fertig. Getauscht wurden Ansaugbrücke und ausgleichsbehälter trotzdem drückt er Wasser aus dem Ausgleich unter vollast. Co2 soll laut Werkstatt nicht im System sein. Werde jetzt noch das agr tauschen lassen und hoffen das es daran liegt. Nächster Punkt wäre nur noch kühlmittel Pumpe oder zylinderkopf.

Ich kann es auch ignorieren und einfach nur gemütlich Autobahn fahren und dabei kein kühlwasser verbrauchen.
 

JI7

Dabei seit
20.03.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Bin mit meinem auch noch nicht fertig. Getauscht wurden Ansaugbrücke und ausgleichsbehälter trotzdem drückt er Wasser aus dem Ausgleich unter vollast. Co2 soll laut Werkstatt nicht im System sein. Werde jetzt noch das agr tauschen lassen und hoffen das es daran liegt. Nächster Punkt wäre nur noch kühlmittel Pumpe oder zylinderkopf.

Ich kann es auch ignorieren und einfach nur gemütlich Autobahn fahren und dabei kein kühlwasser verbrauchen.
Ja ich habe leider genau die selben Symptome bei meinem Octavia RS 5E
AGR habe ich erst tauschen lassen aber nach der ersten Regeneration wars wieder beim überlauf raus , und es ist auch nicht immer die selbe Menge welche ausläuft, öfftesr sind es 200-300 ml habe aber auch schon tage gehabt da habe ich 0,5 - 1 L nachfüllen müssen :/
Weitere Vermutung wäre auch bei mir Zylinderkopfdichtung , bis jetzt aber schon behälter und Stöpsel gewechselt und Thermostat auch , nur den Kühler habe ich noch nicht gewechselt denke aber wenn er was hätte würde der Motor überhitzen das tut er aber nicht..

Danke für die Info

LG
 

superb3v

Dabei seit
12.02.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
0
So schauts aus, Tacho zeigt 90 Grad ab, was aber auch gelogen ist. Aber selbst ausgelesene Temperaturen sind nicht grenzwertig.

Würde gerne den kühlwasser Durchfluss messen , könnte ja auch ein teilverstopfter Kühler oder Wärmetauscher sein, golf 7 hat da öfters Themen dazu. Öltemperaturen sind bei mir öfter hoch, denke mal durch Leistungssteigerung. Normale Fahrt 110-120 und vollast bis 135 Grad.

Eine andere Werkstatt meine es könnte ein defekter zylinderkopf sein (verzogen oder riss) kosten Aufwand bis zu 4000€
 
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.362
Zustimmungen
5.774
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Weitere Vermutung wäre auch bei mir Zylinderkopfdichtung
Blubberts beim vorsichtigen Öffnen des Kühlmittelbehälters nach ein paar km Fahrt mit Last? Kommt da Wasser zurück in den Behälter?
 

superb3v

Dabei seit
12.02.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Was heißt nach kurzer Fahrt, habe ihn warm gefahren und ca 30km über die Bahn gerettert, danach war der behälter leer und ja beim leichten Öffnen ist wieder Wasser in den behälter gekommen soweit ich mich erinnere. Was aber bei kaltem Motor wieder verschwunden ist.
 
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.362
Zustimmungen
5.774
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Dann lehn ich mich mal mit "Kopfdichtung" aus dem Fenster...
 

superb3v

Dabei seit
12.02.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Soo kleines Update, heute mal wieder 30km richtig Leistung vom Motor gefordert und direkt danach einen CO2 test gemacht. Test dieses mal leicht Positiv (Hell Grün)!
Jetzt nur die Frage ob es der AGR Kühler oder vielleicht doch die Zylinderkopfdichtung?

Kann ich den AGR Kühler ohne Probleme vom Kühlreislauf ausschließen wie beim Ladeluftkühler Test? also einfach abklemmen und den Kreislauf mit einem Verbinder überbrücken.
Wieviel Abgasdruck liegt denn am AGR Kühler an wenn richtig Leistung vom Motor verlangt wird?

Gruß
Patric
 

GBFISCH

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
16
Zustimmungen
1
Ort
Frankfurt am Main
Fahrzeug
SKODA Superb L&K 125kW CR TDI
Werkstatt/Händler
Citygate SKODA Slough
Kilometerstand
176500
Hallo allerseits,
Ich bin auch so ein Leidensgenosse, weil ich schon seit 3 Jahren einen Kühlmittelverlust in dem Kühlsystem meines Superb II 125kW suche. Wasserpumpe wurde gewechselt, AGR wurde gewechselt, alles schon vor 20 bis 30TKm und ohne erfolg!
Konnte ich früher 2 bis 4 TKm fahren bevor ich Kühlmittel nachfüllen musste, sind es jetzt 300 bis 1000 km! Die Nachfüllmenge beträgt immer so gut 500ml wenn die Warnlampe wieder ausgelöst hat!
Ich fahre moderate Geschwindigkeiten seitdem mit dem Alter die Vernunft gekomen ist, will sagen der Motor wird nicht extrem belastet!
Nun habe ich letzlich festgestellt, dass der Motor schon bei leichtem Betätigen des Gaspedals ein ernormes Drehmoment entfaltet, d.h. doch dass Kühlmittel in den Verbrennungsraum gelangt. Das deutet für mich auf eine Leakage im AGR-Kühler hin!?
Ist diese Annahme richtig?
Zylinderkopfdichtung schließe ich aus, da kein Öl/Abgasgeruch im Ausgleichsbehälter zu bemerken ist. Auch steigen keine Bläschen bei laufendem Motor im Ausgleichsbehälter auf!
Danke Euch von im Voraus für jede Antwort!
Viel Grüßen von
Walter (GBFISCH)
 

superb3v

Dabei seit
12.02.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Habe meinen AGR Kühler vom Kühlkreislauf abgeklemmt, daher konnte ich diesen bei mir ausschließen und aufgrund CO2 im Kühlwasser bleibt nur noch die Zylinderkopfdichtung bei mir.

Am besten mal einen CO2 Test machen und danach eventuell auch mal AGR Kühler mit einem schlauch überbrücken und dann eine Testfahrt machen, wenn dann immer noch co2 im Kühlwasser ist bleibt es bei der ZKD.
 

GBFISCH

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
16
Zustimmungen
1
Ort
Frankfurt am Main
Fahrzeug
SKODA Superb L&K 125kW CR TDI
Werkstatt/Händler
Citygate SKODA Slough
Kilometerstand
176500
Danke erwins ins schöne Tirol und danke superb3v für die Erläuterungen! ich werde mich mit dem AGR Kühler befassen und meine Erfahrungen mitteilen!
Weiterhin allzeit gute Fahrt!
 

Cuddles

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
936
Zustimmungen
306
Danke erwins ins schöne Tirol und danke superb3v für die Erläuterungen! ich werde mich mit dem AGR Kühler befassen und meine Erfahrungen mitteilen!
Weiterhin allzeit gute Fahrt!

Du hast superb3v wohl falsch verstanden. Er redet von seinem Superb.
Du hast einen Superb II und bist hier somit im falschen Forum und somit auch im falschen Thema.
 

GBFISCH

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
16
Zustimmungen
1
Ort
Frankfurt am Main
Fahrzeug
SKODA Superb L&K 125kW CR TDI
Werkstatt/Händler
Citygate SKODA Slough
Kilometerstand
176500
Cuddles, vielen Dank für die Zuschrift, hat aber nicht wirklich geholfen!
 
Toseman

Toseman

Dabei seit
30.08.2021
Beiträge
99
Zustimmungen
15
Ort
Ulm
Fahrzeug
Superb III 2.0TDI MJ2016
Kilometerstand
101000
Bei Motor-Talk gab es noch den Tipp, dass ein (teil-)verstopfter Innenraum-Wärmetauscher die Ursache sein könnte. Der sitzt laut EA288 Selbststudienprogramm in Reihe zum AGR-Kühler. Bei zu wenig Kühlwasserdurchfluss fängt es durch die heißen Abgase im AGR-Kühler an zu kochen und baut zu viel Überdruck im System auf.

Eigentlich müsste man das über die AGR-Temperatur messen können. Dafür bräuchte man aber entsprechende Sollwerte...
Alternativ vielleicht mal den Innenraum-WT überbrücken.
 
Zuletzt bearbeitet:

GBFISCH

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
16
Zustimmungen
1
Ort
Frankfurt am Main
Fahrzeug
SKODA Superb L&K 125kW CR TDI
Werkstatt/Händler
Citygate SKODA Slough
Kilometerstand
176500
Bin am 02.06.22 in Frankfurt/M. auf die Autobahn Richtung London. Nach 40km kam das blinkende Glühwendel und Motor ging in Notlauf. Durchgefahren bis London mit einem T-Stop und zwei Stunden Schiffspassage nach Dover. In London angekommen kam nach Wiederstart zwecks Fahrt in Tiefgarage die DPF Warnlampe! Bei der Fahrt zur Werkstatt vier Tage später war die DPF Warnlampe sofort wieder an und der blinkende Glühwendel kam nach 38km Fahrt, Motor wieder in Notlauf und nach 45 km, kurz vor Erreichen der Werkstatt, ging die DPF Warnlampe wieder aus! Das Abgassystem an diesem, meinem Skoda, ist wie eine Frau; wird man es jemals verstehen?
Jetzt wird das AGR ersetzt und ich bin gespannt, ob damit auch mein schleichender Kühlmittelverlust behoben wird! Demnächst mehr Nachrichten!
 
Thema:

Kühlmittelverlust bei Vollast und regeneration 2.0 TDi

Oben