Kühlmitteltemperatur - ab wann wird es kritisch?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von TheCan, 21.08.2012.

  1. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Hallo zusammen,

    bei mir war vor wenigen Tagen bei diesen heißen Temperaturen da draußen die Kühlmitteltemperatur nach dem Abstellen der Fahrzeugs (in der knallen Sonne) bei und der Lüfter lief auf Hochtouren. Die be*****e Anzeige im Cockpit hat natürlich schön brav gefakten 90°C angezeigt, damit man ja nichtsahnend das Auto abstellt und sich vll. einen Kopfdichtungsschaden holt. :cursing: :cursing:

    Nachdem ich das Diagnosegerät angeschlossen hatte dann der Schock: 110°C Kühlmitteltemperatur, Tendenz fast nicht fallend obwohl Lüfter auf Hochtouren. Also habe ich sofort den Motor gestarten damit die Kühlpumpe anspringt und wenige Sekunden später hatte ich kaum mehr als 93°C, so dass ich das Teil wieder abgestellt habe.

    Aber trotzdem mal die Frage: "Darf" das Kühlmittel überhaupt so heiss werden bei etwas Stadtfahrt und vielleicht 35°C im Schatten (also nicht Dauervollgas auf der BAB mit Anhänger oder ähnlichem), oder stimmt hier etwas nicht? Ich weiss soweit nur, dass meine Werkstatt letztes Mal beim Thermostattausch deutlich zu viel Kühlmittel eingefüllt hat und ich nun ein Verhältnis von 60:40 oder gar 70:30 habe...

    Ich danke für Tipps und ähnliche / gegensätzliche Erfahrungen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 skodabauer, 24.08.2012
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Die von dir als gefakten Anzeigenwerte haben schon seine Berechtigung, denn was meinst du wie oft bei uns das Telefon klingeln würde und besorgte Autofahrer nach einem Abschlepper fragen weil die Anzeige die realen 115°C anzeigt?

    Bei einem richtigen Mischungsverhältnis (steht auf der Verpackung) ist der Siedepunkt des Wassers auch aufgrund des Drucks im System auf ca.120°C raufgesetzt.
     
  4. #3 PilsnerUrquell, 24.08.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    ...wenns vorn unter der Motorhaube leichte Rauchzeichen gibt, dann wirds kritisch,
    das ist wie bei der Handgranate: nach ziehen der Sicherung sollte man sie gehen lassen wenn sie anfängt langsam Risse zu bekommen
     
  5. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Wenn du den Motor bei 93 Grad abgestellt hast, ist kurz darauf die Temperatur wieder bei ungefähr 110 Grad. Des Weiteren, wie Skodabauer schon schrieb, ist Druck auf dem Kühlwasserkreislauf, somit ist die Siedetemparatur nicht bei 100 Grad, sondern um einiges höher. Hinzu kommt noch die Kühlflüssigkeit, die nochmal eine höhere Siedetemperatur hat.
    Der Zylinderkopfdichtung sollte es nichts ausmachen, da der Motor nach abstellen erstmal weiter Wärme abgibt, dabei dehnt sich das Material gleichmäßig. Genauso passiert es beim Abkühlen. Das "irgendwann" mit einer Materialermüdung zu rechen ist, lässt sich trotzdem nie ausschließen.


    Sent from my iPhone 3GS using Tapatalk
     
  6. #5 billigerjakob, 25.08.2012
    billigerjakob

    billigerjakob Guest


    Richtig erkannt, deine hohe Konzentration am Kühlmittel ist das Problem.

    Wasser besitzt die bessere Fähigkeit zum Wärmetransport als das Kühlmittel. Du hast durch zu viel Kühlmittel tatsächlich weniger Kühlleistung!

    vergleiche spezifische Wäremkapazitäten der Flüssigkeiten. In unserem Fall hat eben Wasser die höchste Spezifische Wärmekapazität d.h.

    Wasser ist somit das optimale Kühlmittel, da es einen guten Wärmeleitwert als auch eine hohe Wärmekapazität besitzt.
     
  7. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    unser Corsa hat eine echte Anzeige, da geht der Lüfter bei 96°C an und höher geht die Wassertemperatur dann auch nicht mehr, bei meinem ex Corsa ging der Lüfter erst bei 101°C an, da jedoch das gleiche: über 101°C ging er niemals.
    Die idealisierte Anzeige ist echt doof :thumbdown: wenigstens in der MFA sollte der echte Wert drin sein (so wie Öl) - gibt ja eventuell demnächst ein Tool für die MFA
     
  8. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    60:40 wäre nach meinen Unterlagen die richtige Mischung für unsere Breiten bis minus 40C.70:30 ist zuviel... am besten mal spindeln lassen bis wieviel Grad das ganze geht...über minus 40 würde ich nen Liter ablassen und durch Wasser ersetzen, dann paar Tage fahren damit es alles gescheit mischt.... und erneut spindeln.
     
  9. #8 billigerjakob, 25.08.2012
    billigerjakob

    billigerjakob Guest

    richtig 60:40 ist wohl die beste Mischung für Kälte! bei 70:30 nimmt aber die Kälteeigenschaft wieder ab!!!!! das ist der Knackpunkt.
    da hat das Spindeln nicht viel Wert.. wobei natürlich mal einen Liter durch Wasser erstetzen und dann spindeln.. schon ok ist...
     
  10. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Naja, er ist sich ja nicht sicher, ob er 60:40 oder sogar 70:30 drin hat. Bevor der Motor im Winter einfriert, würde ich schon auch vorher eine Kontrollmessung machen, schließlich dauert das keine 10 Sekunden, wenn man eine Spindel hat. Und die gibts nahezu in jedem Fahrzeugteilehandel für paar €.
     
  11. #10 medvedev, 26.08.2012
    medvedev

    medvedev

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TDI 140PS Elegance
    Werkstatt/Händler:
    VW Wiesinger
    Kilometerstand:
    22000
    Deswegen sollte man auch nach starker Beanspruchung des Motors den Wagen im Stand etwas nachlaufen lassen, damit sich die
    Kühlmitteltemperatur absenkt. Auch die Öltemperatur sinkt so schnell um einige Grad.
     
  12. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Danke für eure Antworten!
    Früher stand doch im Handbuch immer, Temperatur in diesem oder jenem Bereich wären unkritisch und erlaubt. Es ist für mich eigentlich nicht akzeptabel, dass durch die allgemeine technische Verdummung der Autofahrer solche "Fixes" durchgeführt werden, durch die ich einen Nachteile habe. Heutzutage liest auch fast niemand mehr das Handbuch zu seinem Fahrzeug... trotzdem hätte man sich überlegen können wie man die Anzeige so gestaltet, dass sie reale Werte anzeigt und trotzdem die Noobs nicht anrufen. Der kritische Bereich ist aber ohnehin rot hinterlegt...

    Zumindest hätte Skoda eine Möglichkeit schaffen können, die Anzeige auf Wunsch des Besitzers wieder reale Werte anzeigen zu lassen - doch die gibt es afaik nicht, höchstens man flasht eine alte Version für das Steuergerät, damit macht man aber auch Fehlerkorrekturen wieder rückgängig.

    Na so lang will ich ganz sicher nicht warten!

    Ja ich glaube ich habe mal in einem anderen Thread an dieser Diskussion mitgemacht, doch leider bislang nichts unternommen. Hatte mir ja damals schon gedacht, dass das Verhältnis im Sommer zu Probleme führen könnte und siehe da...

    Ja ich werde eher das Gemisch oben aus dem Behälter absaugen und dann mit Wasser ersetzen, dann Motor laufen lassen, nächstes Mal wieder absaugen usw. und zwischendurch mit dem Frostschutzprüfer nachsehen.

    Es ist wirklich sehr ärgerlich wenn man in einer Werkstatt das Thermostat tauschen lässt und den Leuten extra zwei Flaschen Glysantin hinstellt für den Fall dass sie das komplette Kühlmittel dazu ablassen sollten, und die lassen nur ca. die 3l raus die beim Thermostat reinkommen und kippen dann 3l Glysantin pur rein! :cursing: :cursing: Wer weiss, vielleicht hab ich auch 80:20 oder sonstwas jetzt...

    Kann es eigentlich sein, dass so ein Frostschutzprüfer bei einem zu hohen Kühlmittelanteil die richtige Temperatur gar nicht anzeigt sondern generell ab 60:40 immer die "maximalen" -40°C? Würde das mit dieser "Spindel" aus dem Fachhandel besser genauer sein als mit so einem üblichen Frostschutzprüfer?
    Was ist "kurz" in diesem Fall? Ich hatte eigentlich schon noch etwas gewartet aber die Temperatur blieb weitgehend bei den 93°C? Vielleicht länger als 30 Sekunden warten?





    Genau das würde ich auch gerne machen, aber durch die mega be*******e Kühlmittelanzeige müsste ich dazu immer erst das Diagnosegerät rausholen um die Temperatur auszulesen (MFa habe ich leider nicht) und dann zu entscheiden ob ich ihn gleich abstelle oder nicht. Als Workaround kann ich vielleicht versuchen zu lauschen ob der Lüfter schon angesprungen ist und falls ja den Motor laufen lassen bis der Lüfter ausgeht.
     
  13. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Wenn dir eine genaue Anzeige so wichtig ist:

    verbau dir einen separaten Temperaturfühler in Wasserflanschnähe und kaufe dir eine universale Temperaturanzeige von VDO oder dergleichen :)
     
  14. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Wozu ein Problem mit Software lösen wenn man es auch mit einem umständlichen Hardware-Umbau lösen kann?
     
  15. #14 Oktavius_86, 26.08.2012
    Oktavius_86

    Oktavius_86

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Zwickau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1u RS Limo, Skoda Fabia Sedan Classic 1.4l 8V
    Werkstatt/Händler:
    selber schrauben
    Kilometerstand:
    191000
    Bei unserem 99er Feli ist die Temperaturanzeige auch noch real.
    Im Sommer in der Stadt macht der Zeiger dauernd in den 110 Grad-Bereich, der Lüfter geht sogar noch etwas später an.
    Kaputt ging bis heute noch nichts und sollte auch nicht, da das ein Motor und die Kopfdichtung aushalten muss.
     
  16. #15 Korryptos, 26.08.2012
    Korryptos

    Korryptos

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Lks. Lichtenfels (Oberfranken)
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.3
    Kilometerstand:
    300000
    Richtig, der Felicia hat noch eine reale Temperaturanzeige. Kurz vor 110 Grad sollte der Lüfter allerdings anspringen. In den roten Bereich kam er bei mir noch nie, und das ist das wichtige. Wie du schreibst im Sommer im Stadt Verkehr bzw bei hoher Motorlast erreicht er die 110 Grad Marke. Allerdings und das ist jetzt das wichtige, sind die Gradzahlen auf der Anzeige falsch. Bei 110 Grad, bzw etwas davor wo der Lüfter anfängt zu blasen, hat das Kühlwasser real nur 98 bis 102 Grad. Kann man schön nachmessen. Aber egal, jedenfalls sieht man jede Abweichung nach oben und nach unten und das ist beim Felicia sehr schön. Es gibt keine festgesaugten 90 Grad!
     
  17. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    In meinem Feli ging die Anzeige auch "anständig", und irgendwann ging mal auf einer längeren Fahrt der Temperaturgeber für den Lüfter "kaputt" (korrodierte Kontakte - Geber war i.O.). Dank der richtig laufenden Anzeige ist mir das aber schnell aufgefallen, und ich konnte den Wagen durch Ausrollen im Leerlauf schnell abkühlen und so kam es nicht zu einem Folgeschaden... (angenommen das würde mir jetzt beim Fabia passieren: Ich sehe ja nicht, dass er 110°C hat - woher weiss ich, dass der Lüfter eigentlich laufen müsste?)

    Hast du deinen Feli denn immer mit 110°C auch in der knallenden Sonne abgestellt?
     
  18. #17 Korryptos, 26.08.2012
    Korryptos

    Korryptos

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Lks. Lichtenfels (Oberfranken)
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.3
    Kilometerstand:
    300000
    Also ich habe jetzt auch mal drauf geachtet als es am Wochenanfang so warm war und ja, ich habe da kein Problem gesehen. Der Lüfter is halt etwas mehr als eine Minute nachgelaufen. Ich habe dann 2 Min später die Zündung angemacht und die Nadel war immernoch bei 110 Grad. Hat man das Auto dann gestartet ging die Nadel innerhalb von 15 Sekunden fast zurück Richtung Mittelmarkierung also 90 Grad. Konnte man mit dem blosen Auge erkennen. Liegt halt dran, dass dann das Wasser wieder zirkuliert.

    Edit: Aber wie gesagt, die Feli Anzeige ist falsch. Anngezeigte 110 Grad sind vermutlich maximal 102 Grad real.
     
  19. #18 Oktavius_86, 26.08.2012
    Oktavius_86

    Oktavius_86

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Zwickau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1u RS Limo, Skoda Fabia Sedan Classic 1.4l 8V
    Werkstatt/Händler:
    selber schrauben
    Kilometerstand:
    191000
    Also in den roten Bereich kommt er bei mir auch nicht und ja ich hab ihn auch schon heiß in der knallenden sonne abgestellt.

    Übrigens: das mit dem Temp.-Geber für den Lüfter ging mir genau so.
    Ich stand im Sommer in der Stadt an jeder Ampel, dann gin die Temperatur immer weiter über 110 Grad, ich hab also auf voll heizen gedeht und den Lüfter auf volle stufe gestellt, dann ging es halbwegs. (für den Motor...)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    JA schon, aber es ist doch auf jeden Fall materialschonender, wenn man das Auto nicht bei 110°C abstellt, gerade wenn es knalleheiss ist? Die Zylinderkopfdichtung von einem Feli 1.3 dürfte nach 5-10 solchen Aktionen auf jeden Fall platt sein...
     
  22. #20 Oktavius_86, 26.08.2012
    Oktavius_86

    Oktavius_86

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Zwickau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1u RS Limo, Skoda Fabia Sedan Classic 1.4l 8V
    Werkstatt/Händler:
    selber schrauben
    Kilometerstand:
    191000
    Also ich hab schon zwei Fellis im Stall gehabt und da nie drauf geachtet beim Abstellen.
    Die Kopfdichtung hat gehalten.
     
Thema: Kühlmitteltemperatur - ab wann wird es kritisch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kühlmitteltemperatur

    ,
  2. kühlmitteltemperatur auto

    ,
  3. auto kühlmitteltemperatur

    ,
  4. maximale kühlmitteltemperatur,
  5. Motortemperatur auto,
  6. Kühlmitteltemperatur wann?,
  7. was besagt die kühlmitteltemperatur am auto?,
  8. kritische motortemperatur,
  9. n47 Lüfter 102grad,
  10. Kühlmittel temperatur 90 grad beatle,
  11. kühlmittel zu hohe konzentration,
  12. kritische kühlwassertemperatur ,
  13. kühlwassertemperatur ab wann kritisch,
  14. kühlwassertemperatur kritisch,
  15. Ab wann Motoröl Temperatur kritisch ,
  16. ab welcher kühlwassertemperatur wirds kritisch,
  17. motortemperatur 110 skoda,
  18. auto kühlwassertemperatur,
  19. kritische temperatur auto,
  20. kühlflüssigkeit auto temperatur,
  21. auto motortemperatur,
  22. motor temperatur kritisch,
  23. auto kritische temperatur,
  24. welche wassertemperatur kritisch für motor,
  25. kühlmittel-temperatur
Die Seite wird geladen...

Kühlmitteltemperatur - ab wann wird es kritisch? - Ähnliche Themen

  1. Wann kommt , wenn überhaupt , der Kodiaq in der L&K Ausführung??

    Wann kommt , wenn überhaupt , der Kodiaq in der L&K Ausführung??: Hallo zusammen , momentan fahren wir noch einen Jeep Grand Cherokee , möchten uns aber etwas verkleinern . Da wir unseren Jeep mit...
  2. Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?

    Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?: Ich habe in meinen Joy das Licht- und Sichtpaket und "die kleine" Kamera. Dazu gehört der automatisch abblendende Innenspiegel in "Variante 1" -...
  3. Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten

    Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten: Hallo In der Suche habe ich zu dem Thema nichts gefunden. Ab Mj. 2011 hat der Superb (leider) die gute, alte Golf 2 Vorderachse (das hintere...
  4. Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h

    Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h: Hallo Leute, Vorweg > die suche habe ich verwendet :-) und leider nix gefunden.?( Ich habe einen O3 2.0TDI von 2013 und dieser hat mittlerweile...
  5. Geräusche ab 1200 Umdrehungen

    Geräusche ab 1200 Umdrehungen: Hallo Leute, nun habe ich wohl das erste Problem mit meinem Octavia 5e TDi 150 PS MJ 2016. Ab einer Drehzahl von ca. 1100 - 1200 Umdrehungen ist...