Kühlkreislauf verstärken bei Anhängerbetrieb?

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Dirk Rößeler, 16.04.2009.

  1. #1 Dirk Rößeler, 16.04.2009
    Dirk Rößeler

    Dirk Rößeler

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eschweiler 52249
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI
    Hallo Zusammen!

    In meinem Handbuch steht, dass man für stärkere Anhängerbelastung den Kühlkreislauf verstärken / anpassen lassen soll? Weiß jemand was man damit meint oder was dabei erweitert / ergänzt wird?

    Grüße

    Dirk
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 digiman25, 16.04.2009
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Ich kenne es von anderen Fahrzeugen, dass ein 2. Lüfter nachgerüstet wird. In einigen Fällen (Alpen) auch ein anderer Thermostat, der an die niedrigeren Luftdrücke angepasst ist.

    gruß aus Lippe
    Walter
     
  4. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    ok, ich bin mit dem WoWa noch keine Hochalpenstraßen raufgefahren, so mit 10-12% Dauersteigung - nur grad mal so 500 Höhenmeter auf einmal, wo ich grad mal in die 4. zurückgeschaltet habe, um nicht Geschwindigkeit zu verlieren - aber die Temperaturanzeige hat sich dabei mal nicht bewegt. Es waren noch Reserven genug vorhanden.
    Wenn man in der 2. aber die Serpentinen raufkriecht von 500 auf 3000m - dann wirds spannender..... (aber alternativ kann man ja - auch wenns ungemütlich ist - Fenster auf und Heizung auf volle Pulle, ist ja auch ein 2. Ventilator 8o )
    Wennst aber übliche Touristenstrecken fährst, also über Autobahn etc. - würd ich mir keine Sorgen machen
     
  5. Markus

    Markus

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau Schwanebecker Chaussee 46 16321 Bundesrepub
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Plus Edition 1.4 TDi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Grenzenkowski, Berlin-Französisch Buchholz
    Kilometerstand:
    33000
    Im einfachsten Fall heißt das 10% weniger Frostschutz im Sommer. Was wohl den wirkungsgrad verbessert.
     
  6. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    DAS würd ich definitiv nicht machen! Frostschutz erhöht in seiner Nebenwirkung den Siedepunkt des Wassers. d.h. der Kühler kocht erst bei 110°. Je mehr du den Frostschutzanteil verringerst, dest näher kommst an die 100° ran und der Kühler kocht früher.
     
  7. rego

    rego

    Dabei seit:
    19.03.2009
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin deutschland
    Fahrzeug:
    Roomster 1,4 16V Plus Edition mit Vialle Autogasanlage
    Werkstatt/Händler:
    Service inzwischen Autohaus Europa Berlin
    Kilometerstand:
    98000
    Der Passat wurde früher mit Hängerkupplung mit einem größeren Kühler geliefert, wenn man AHK nachgerüstet hat, wurde empfohlen, einen größeren Kühler einzubauen . also das Wasservolumen des Kühlkreislaufes zu vergrößern.,und eine größere Kühlfläche zu haben
     
  8. Markus

    Markus

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau Schwanebecker Chaussee 46 16321 Bundesrepub
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Plus Edition 1.4 TDi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Grenzenkowski, Berlin-Französisch Buchholz
    Kilometerstand:
    33000
    Das ist mir schon bewusst hinzu kommt wohl korrosion wenn man zu wenig Frostschutz drin hat aber ein Gemisch 60/40 ist wohl unproblematisch und erhöht wohl den Wirkungsgrad gegenüber einem 50/50 Gemisch, zumindest laut der Bedienungsanleitung meines Motorollers.

    Ich weiß nicht ob und wie man das auf einen PKW übertragen kann und welche Wirkung es hat denn ich ahbs nicht ausprobiert.
     
  9. #8 digiman25, 17.04.2009
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    cool - Hochrewchnung vom Roller zum Auto... Ist dein Roller auch für Hängerbetrieb ausgerüstet :D (sorry, ist nicht bös gemeint)
    Aber sowas würe ich nur nach Rückfrage ausprobieren. Früher war Frostschutz Frostschutz, bei den modernen Motoren gibt es ja zig sorten. Das risiko wäre mir als Laien zu groß...
    Abgesehen davon kann ich mir nicht vorstellen, dass die 10% Änderung So viel an der thermischen Leistungsfähigkeit verbessern.

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  10. Markus

    Markus

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau Schwanebecker Chaussee 46 16321 Bundesrepub
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Plus Edition 1.4 TDi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Grenzenkowski, Berlin-Französisch Buchholz
    Kilometerstand:
    33000
    Ähm nö aber der Motor hat auch nur 1/8 Liter Hubraum und 11KW und der Kühlkreislauf entsprechend gering aufgelegt ;)

    Ich weiß auch das man das nicht einfach übertragen kann, aber ein Blick in die Betriebsanleitung könnte vielleicht Hilfreich sein, da steht möglicherweise drin welche Mischungsverhältnisse für welche Temperaturbereiche empfohlen werden.

    Es gibt verschiedene sorten Frostschutz? Das ist mir neu ich dachte da wäre immer Glyzerin drin aber die Technik geht schließlich weiter.
     
  11. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    das "verschieden" ist nicht so arg. Unterschiede gibts nur in den Additiven wie "Rostschutzinhibitoren, Schaumbremser etc." -aber Glyzerin ist nix. Hauptbestandteil ist Glykol. Entweder als Ethylenglykol oder Propylenglykol. Zugegeben ist die Wärmeaufnahmefähigkeit ein Mischung mit mehr Glykol - also weniger Frostschutz - einen Tick schlechter. Der Wirkungsgrad daher auch einen Tick schlechter, aber der Aufwand lohnt sich nicht und der Kühler kocht dann schneller. Außerdem steigt der Wirkungsgrad des Kühlsystems mit der Temperaturdifferenz Kühlmittel zu Außentemperatur. D.h.: wenn der Kühler um 1° heißer wird, steigt der Wirkungsgrad deutlicher, als er durch reduziertes Gemisch verlieren kann.
    Bei einem Roller (ohne Gebläse vermute ich) kämpft man bei viel Standbetrieb ohne Fahrtwind evtl. ja um jede Kleinigkeit... :rolleyes:
    jedenfalls würd ich den Aufwand zu Nutzen als vergessenswürdig erachten.....
     
  12. Markus

    Markus

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau Schwanebecker Chaussee 46 16321 Bundesrepub
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Plus Edition 1.4 TDi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Grenzenkowski, Berlin-Französisch Buchholz
    Kilometerstand:
    33000
    Glykol stimmt, wie bin ich auf Glyzerin gekommen???

    Aber der Rest klingt auch irgendwie nachvollziehbar, aber es sollte vermutlich mehr Frostschutz heißen.
     
  13. matpie

    matpie

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OS 49078 Osnabrück
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 16V Dynamic, Panoramadach, etc...
    Werkstatt/Händler:
    Schulze, Nienburg (Weser)
    Kilometerstand:
    59000
    Hallo,

    bitte daran denken, dass uns die Temperaturanzeige im Skoda ( wie auch in allen anderen VW-Audi-Seat-Fahrzeugen ) etwas vorgaukelt. Solange temperaturmässig alles im grünen Bereich ist, wird über eine Konstanthalteschaltung 90°C angezeigt ( ca. 80°C - 103°C ). Daher kann man auch gar keine leichte Veränderung, wie sie ja durchaus vorkommt, erkennen.

    Wenn die Nadel weiter nach oben schnellt, ist Vorsicht angesagt! Dann wird es wirklich heiß! Aber immer noch besser als im aktuellen 3er BMW: der hat gar keine Anzeige für die Kühlwasser-Temperatur mehr und meldet sich nur mit einer Warnung, wenn man anhalten sollte.

    Zur Ausgangsfrage: Das Kühlsystem würde ich vergrössern, wenn tatsächlich dauernd ein schwerer Anhänger über Steigungen geschleppt werden muß. Für den Ab-und-Zu-Einsatz habe ich darauf verzichtet.

    Gruß,

    Matthias
     
  14. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Hallo Matthias,

    alle Ausführungen waren reine Grundlagenaussage auf physikalischer Ebene - ohne jeglichen Blick auf Anzeigen etc.

    Klar ist, Anzeigen sind nicht - absolut betrachtet - nicht sehr genau. Daß die Anzeige aber auf ca 90° steht, auch wenn zwischen 80- 103° herrschen, daß wiederum glaub ich nicht recht. Die Anzeige ist deswegen so schön konstant auf 90°, weil das Thermostatventil seinen Job gut macht. Es herrschen also solange ca. 90° konstant im inneren Kühlkreislauf, solange noch Reserven vom äußeren Kreislauf vorhanden sind. Leichte Veränderungen werden also durch entsprechendes Mischen egalisiert, ehe man sie erkennen kann.
    Aber richtig ist, wenn die Anzeige mal plötzlich zu steigen beginnt, dann ist Vorsicht geboten, denn dann ist auch der äußere Kreislauf komplett offen, volle Kühlwirkung von Kühler und Gebläse ausgenutzt - und das reicht anscheinend nicht. Jetzt beginnt der Punkt der Beobachtung, wie weit die Anzeige steigt (höhere Temperaturen = höherer Wirkungsgrad). Bei geringer Überlastung, bleibt die Nadel irgendwo stehen - wenn nicht, wird die Pause zwingend.
    Aber anderswo als auf der "Hochalpenstraße nach der x. Serpentine oder so", kann ich mirs nicht recht vorstellen.
    Mehrere Kilometer am Stück Autobahn-Bergfahrt mit WoWa - und kein Mucks am Zeiger (also genug Reserven gewesen) - trozt Klimaanlage "ein", was ja auch nix anderes ist, als Innenraumwärme zusätzlich in den Kühlwasserkreislauf zu pumpen....

    übrigens ohne MFA gibts auch beim Roomy nur ein Lämpchen!
    lg
    Mexx
     
  15. #14 Spiderschwein, 26.04.2009
    Spiderschwein

    Spiderschwein

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Fahrzeug:
    VW Polo 9N 1,9TDI 101PS
    Kilometerstand:
    156000
    Das ist aber tatsächlich so! So genau regelt der Thermostat auch wieder nicht, dass die Anzeige wie festgenagelt auf 90°C stehen kann.
    Beim Polo erreicht der Zeiger bei tatsächlichen 75 Grad die 90er-Marke und bleibt dort bis knapp 110 Grad erreicht werden.
    Da gibts einen netten Thread im Dieselschrauber zu: http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=9386
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Typ70

    Typ70

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Alle VW Skoda Audis haben seit etlichen Jahren eine Schwindel-Kühlwasseranzeige, die stur 90° anzeigt, auch wenn es im Laufe des Betriebes deutliche Abweichungen gibt. Das ist so gewollt, der Kunde soll sich da keine große Gedanken machen.

    Ebenso sind bei den meisten VW Skoda Audis, wenn man eine Anhängerkupplung ab Werk bestellt, die Kühler bereits serienmäßig verstärkt! Dies gilt v.a. für die Ottomotoren und wird nicht auf die große Glocke gehängt. Der Radiator hat dann einfach eine größere Dimensionierung, mit der er in anderen Ländern, z. B. mit Tropenklima, in Serie ausgeliefert wird.
     
  18. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    hmm - zugegeben, ich bin von toyota anderes gwohnt gewesen - die brauchen nicht schummeln anscheinend. Da sah man sogar das Öffnen des äußeren Kühlkreislaufes, wenn der innere mal auf Temperatur war. Da fiel der Thermometer ca. um eine knappe Zeigerbreite, weil ja eiskalter Frostschutz nachkam.
    Ich hab meinen Rooomy "ab Werk" mit AHK bestellt, aber geliefert wird er trotzdem ohne und die AHK baute der :) dann ein - also alles unverändert.
    aber vielleicht sollte ich ja mal einen kleinen Fühler an geeigneter Stelle wo hinkleben mit einem kleinen Display. (Der genaue Absolutwert ist da sicher nicht richtig, aber die Veränderung erkennbar).
    Das Fahren mit OBD2 und Laptop erscheint mir etwas zu mühsam (hätte ich doch die PDA Version nehmen sollen :whistling: ?
     
Thema:

Kühlkreislauf verstärken bei Anhängerbetrieb?

Die Seite wird geladen...

Kühlkreislauf verstärken bei Anhängerbetrieb? - Ähnliche Themen

  1. Fabia II 44kw 60PS für Anhängerbetrieb ausreichend ?

    Fabia II 44kw 60PS für Anhängerbetrieb ausreichend ?: Hallo zusammen, wer hat den 44kw (60PS) Fabia II mit einer AHK in Betrieb ? Würde gerne max. einen ungebremsten Baumarktanhänger ziehen, also...
  2. Anhängerbetrieb mit dem Superb III

    Anhängerbetrieb mit dem Superb III: Gibt es schon erste Erfahrungen mit dem SIII im Anhängerbetrieb und sollte evtl. mit dem DSG im Anhängerbetrieb etwas beachtet werden?
  3. Verstärker unterm Handschuhfach?

    Verstärker unterm Handschuhfach?: Hallo zusammen.. Ich habe bei mir kein Handschuhfach mit Deckel sondern wirklich nur 2 Fächer... Wenn man vom Fußraum unter die Fächer guckt habe...
  4. Anhängerbetrieb - Blind Spot und Ausparkassistent

    Anhängerbetrieb - Blind Spot und Ausparkassistent: wenn der anhänger vom fahrzeug erkannt wird, stecker in der buchse, wird blind spot und ausparkassitent deaktiviert. gut ! nach beendigung -...
  5. Impendanzwandler / Verstärker

    Impendanzwandler / Verstärker: Hallo zusammen. Weiß zufällig jemand wo sich bei unseren Rapid's, der Impendanzwandler befindet? Ich wollte mal versuchen einen anderen für DAB+...