Kühlflüssigkeitsverlust

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von derolli, 27.08.2008.

  1. #1 derolli, 27.08.2008
    derolli

    derolli

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsenfreund 9 02708 Löbau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 FL Combi 1.8T Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Donath, Eckartsberg
    Kilometerstand:
    890
    Hallo zusammen,

    ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass der Kühlmittelstand innerhalb von 500 - 800 km von Maximum auf Minimum sinkt und die dann natürlich die Kontrollleuchte leuchtet. Ich war bereits 2 Mal diesbezüglich in der Werkstatt. Es konnte nichts festgestellt werden. Die Differzenmenge wurde aufgefüllt und dann ging es wieder eine Weile. Nun habe ich mehrfach erst einmal klares Wasser aufgefüllt.
    Heute hatte das auto einen erneuten Termin in der Werkstatt und da wollte man dem Problem auf den Grund gehen. Es wurden alle Verbindungen geprüft, ein Drucktest durchgeführt - erfolglos. Das Auto verliert weder Kühlflüssigkeit, noch verbrennt es lt. meiner Werkstatt diese.

    Habt Ihr noch eine Idd oder ein ähnliches Problem??


    Gruss Olli
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maxl99

    Maxl99 Guest

    Hallo Olli !

    Ich fahre zwar einen Fabia 2 und habe EXAKT das gleiche Problem wie Du !
    Alle 800 bis 2000 km sinkt mein Kühlwasserstand von max. auf knapp unter min und dann die Warnung am Maxi Dot Display !
    Werkstatt findet weiterhin nix, keine spuren, Drucktest OK, Wassertemp. normal auch unter belastung, aber wo zum teufel mein Kühlwasser verschwindet weiß noch niemand.
    Kopfdichtung wird vermutet, aber die Messung war negativ, die Werkstatt meint es kann aber trotzdem die Kopfdichtung sein, oder ein winziger Haarriß im Motorblock.

    Eine frage, hast du Longlife service und einen diesel oder benziner ? Habe einen diesel und den service will er viel zu früh, die denken vielleicht gibt es einen zusammenhang mit Kühlwasserverlust.

    Mein Auto kommt nächste woche nochmals in die werkstatt, bekomme wieder kostenlos einen leihwagen, die werden dann den motor komplett zerlegen....... ;(

    Vielleicht hast du tatsächlich das gleiche Problem wie ich ?

    Wie ist die wassertemp bei dir ? ok nehm ich an oder ?

    Mein fabia kommt jetzt das 3. mal in die werkstatt wegen kühlwasserverlust, jetzt wird er dann eben komplett zerlegt, den die Leitungen und schläuche sind jedenfalls 100% dicht meinen die :)

    PS: Habe im fabia 2 forum einen Thread erstellt und darüber geschrieben, kannst mal durchlesen.

    Gruß Martin
     
  4. Igma

    Igma

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Grödig, Österreich
    Ich bin mir sicher, daß die Werkstatt kompetent ist, aber eins wundert mich doch:

    Hatte neulich nen Marderschaden, gleich drei Schläuche, unter anderem für die Kühlflüssigkeit. Der Stand ist auch abgesackt und die Warnleucht hat aufgeleuchtet. Ich hab sofort die Werkstatt aufgesucht, die mir mitgeteilt hat, dass man gut feststellen kann, wo das Leck ist, da das Kühlmittel rote Flecken hinterläßt (hab ich dann auch gefunden, wo ich geparkt hab). Verschwinden kann die Kühlflüssigkeit ja nicht einfach, also sollten sich doch auch irgendwo bei dir diese roten Flecke befinden?
     
  5. #4 derolli, 27.08.2008
    derolli

    derolli

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsenfreund 9 02708 Löbau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 FL Combi 1.8T Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Donath, Eckartsberg
    Kilometerstand:
    890
    Hallo Igma, Hallo Martin,

    Richtig. Verschwinden kann die Kühlflüssigkeit eigentlich nicht. Habe auch schon überall geschaut. Keine roten Flecken erkennbar - weder unter dem Auto noch sonst wo.
    Die Motortemparatur liegt bei 90 °C. also alles ok.
    Ich habe einen Benziner. Habe Longlifeservice - also alle 30.000 km.
    Bei dem O2 kam die Kontrollleuchte bereits bei der ausgedehnten Probefahrt vor dem Kauf, wenn ich um die Kurve gefahren bin. Habe ich dann den Motor abgestellt und wieder gestartet ging diese aus, kam aber nach Kurzer Zeit wieder. Das Autohaus hat mir versichert, dass die es abstellen. Habe das Auto nun knapp 2 Monate und es tritt immer wieder auf und keiner weiss warum.
    Wie prüft die Vertragswerkstatt, ob der O2 die Flüssigkeit nicht verbrennt?? Abgastest???

    Hoffe es gibt zeitnah eine Lösung.
    Ich hoffe die finden das bei dir. Ich habe schon ein ungutes Gefühl beim Fahren. ;(


    Ich habe seit einigen Tagen das Gefühl, dass er kalten Zustand auch schlecht zieht. Wenn der O2 warm ist, läuft er wie eine 1.
     
  6. #5 trubalix, 28.08.2008
    trubalix

    trubalix

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss nicht,wie die Werkstatt die Prüfung macht, aber normalerweise gibt man Überdruck aufs System, der ein bisschen höher als Betriebsdruck im warmen zustand ist
    und schon sieht man die Leckstellen. Der Vorteil ist, dass man auch mit abgekühlten System arbeiten kann und das Kühlmittel schafft es nicht, sich so schnell zu verdunsten.
    Sieht man die Stellen trotzdem nicht, dann bleibt nur der Motor oder Innenraumheizung, aber im letzten Fall würde es richtig im Fahrerraum stinken.
    Also bleibt nur der undiche Motor. Nicht auf sich beruhen lassen.Das kann teuer werden.
     
  7. #6 derolli, 28.08.2008
    derolli

    derolli

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsenfreund 9 02708 Löbau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 FL Combi 1.8T Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Donath, Eckartsberg
    Kilometerstand:
    890
    Hallo trubalix,

    meine werkstatt hat lt. eigenen angaben Überdruck auf das System gegeben. Es sind wohl keine Leckstellen erkennbar. Im Innenraum stinkt es nicht. Also deutet wohl alles auf den Motor hin. ;( . Ich habe heute nocheinmal mit dem Werkstattmeister telefoniert. Als ich Ihm sagte, dass ich nur 500-800km komme, bis er auf Minimum sinkt, meinte er, dies ist zu wenig. alle paar tausend Kilometer auffüllen wäre ja ok. Ich soll es beobachten.

    Naja mehr als mit der Werkstatt zu telefonieren und dort vorstellig werden kann ich ja nun auch nicht. Der O2 ist vor meiner Kaufentscheidung auf das Autohaus gelaufen. Die Autoverkäuferin hat das Fahrzeug selbst gefahren. Dies müsste doch schon vorher aufgefallen sein???!!! Da sie beim Verkaufsgespräch sehr ehrlich war und mir alles gezeigt hat, was an dem auto bereits gemacht wurde, denke ich, dass Sie mir das auch gesagt hätte. Ich habe das Auto vor meiner Kaufentscheidung zur Probefahrt geholt. Dort trat das Problem bereits auf. Ais ich es den nächsten Tag wieder abgegeben habe, hab ich dies auch gleich mit angesprochen und es sollte behoben werden.

    Ich werd nach dem gestrigen Werkstattbesuch schauen, ob es wieder auftritt und dann werde ich wieder hinfahren.
    Martin hat ja das selbe Problem. Schauen wir mal, ob dort die Werkstatt den Fehler findet.
     
  8. Maxl99

    Maxl99 Guest

    Hallo Olli, Hallo Igma und hallo trubalix !

    Mein Auto wird wie gesagt komplett zerlegt beim nächsten besuch in der werkstatt.
    Auch mein freundlicher meinte das man normalerweise es an rote flecken erkennen sollte, nun ist das aber nicht der fall.
    bei meinen vermuten die einen undichten Motor z.b. ZylinderKopfdichtung. Das wäre eine schöne Schande für ein neues Auto.
    Ich melde mich danach und berichte euch.

    Wünsche dir Alles Gute und hoffen die finde die undichte stelle bei dir.

    Lg Martin
     
  9. amarok

    amarok

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1,9TDI DPF
    Nicht nur Octi ( manche ) scheinen damit zu tun zu bekommen, sondern auch Roomi und VW's. Mein Roomi hat es seit der Auslieferung, war auch schon beim :) , aber nach dem Auffüllen nach kurzer Zeit wieder "min" allerdings kommt bei mir keine Warnlampe. Der Kühlmittelstand, sinkt auch nicht weiter ab sondern bleibt bei "min". Wir, damit meine ich :) und mich, werden es im Auge behalten müssen und vielleicht noch einmal das Kühlsystem entlüften, bin mal gespannt, ob es auch im Winter auftritt, denn mein Arbeitskollege hat dieses Phänomen im Winter bei seinem Bora, ebenfalls seit Auslieferung und der ist inzwischen 5 Jahre alt und hat zig Entlüftungen hinter sich. Gruß Amarok.
     
  10. #9 derolli, 30.08.2008
    derolli

    derolli

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsenfreund 9 02708 Löbau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 FL Combi 1.8T Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Donath, Eckartsberg
    Kilometerstand:
    890
    Hallo zusammen,

    bei Opel soll das Problem wohl auch schon sehr häufig aufgetreten sein. Beim Astra ist das Phänomen ähnlich wie bei uns: keine Flecken, nichts undicht etc. Dort hat wohl bei einer bestimmten Produktionsreihen der Motorblock einen Haarriss. Bei höheren Motortemparaturen dehnt sich dieser dann wohl aus, was zur Folge hat dass er dies wohl mit verbrennt. Das soll sich allerdings auch merklich in den Abgaswerten wiederspiegeln.
    wir werden schauen, was bei Martin raus kommt. Wenn er es behoben bekommt, werde ich dann auch mal zu meinem Freundlichen fahren, um das Problem zu beheben.
    Bei mir auch eine Kontrollleuchte an, wenn das Kühlwasser auf Minimum gesunken ist.

    Bei mir sinkt der Kühlwasserstand auch unter den Minimumwert. Da heisst es jetzt bei jeden gefahrenen Kilometern Sichtprüfung im Motorraum - nur zur Sicherheit.

    Aber ich drücke diee Daumen dass die Werkstatt beim Martin den Fehler findet und behebt. Sonst rollt mein O2 einwandfrei.


    Gruss Olli
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 derolli, 25.10.2008
    derolli

    derolli

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsenfreund 9 02708 Löbau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 FL Combi 1.8T Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Donath, Eckartsberg
    Kilometerstand:
    890
    Hallo zusammen,

    hier ein kleines Update. Bei meinem Octavia wurde vor ca. 4 Wochen die Zylinderkopfdichtung gewechselt. Dann habe ich ca. 300 km (allerdings hauptsächlich Stadverkehr) abgerissen und der Kühlwasserstand blieb auf dem gleichen Stand. Freu, allerdings zu früh wie sich später raustellen sollte.

    Seit 2,5 Wochen fahre ich wieder berufsbedingt sehr viel Überland und das Problem tritt nachwievor auf. Ich bin desweiteren der Meinung, dass er jetzt nocheinwenig mehr verbraucht. Der Kühlwasserstand sinkt auch unterhalb von Minimum, also nicht wie oben beschrieben, dass er bei min stehen bleibt.
    Hat einer schon ein Lösung???

    Gruss

    Olli
     
  13. #11 Rumpel.Stiel, 06.12.2008
    Rumpel.Stiel

    Rumpel.Stiel

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stavenhagen Neubrandenburger Str. 15 17153 Deutsch
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI CR 103 kW (Octavia II 2.0 TDI 103kW bis 08/2010)
    Werkstatt/Händler:
    AH Gentz Torgelow
    Kilometerstand:
    200
    bei mir war das ähnlich...

    erst wollte mir keiner glauben, weil keine leckstelle zu sehen war. und er lief auch immer bei 90°, also keine überhitzung und solche spielchen.

    druckprobe etc. alles ohne ergebnis...

    dann kam man werkstattseits auf kopfdichtung. (da wäre ich auch ohne werkstatt drauf gekommen)

    endgültig waren es aber haarrisse im zylinderkopf.

    kann also teuer werden, wenn man ohne garantieverlängerung fährt...
     
Thema: Kühlflüssigkeitsverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kühlflüssigkeitsverlust skoda octavia

    ,
  2. kühlkreislauf entlüften tdi cr www.skodacommunity.de

    ,
  3. kühlflüssigkeitsverlust skoda rapid

    ,
  4. octavia z1 kühlflüssigkeit verlust,
  5. skoda rapid kühlflüssigkeitsverlust,
  6. skoda kühlflüssigkeitsverlust,
  7. kühlflüssigkeit verlust skoda roomster,
  8. skoda octavia kühlflüssigkeitsverlust,
  9. kühlflüssigkeitsverlust octavia
Die Seite wird geladen...

Kühlflüssigkeitsverlust - Ähnliche Themen

  1. Kühlflüssigkeitsverlust

    Kühlflüssigkeitsverlust: Am frühen Abend fuhr ich ganz entspannt durch die Stadt, als im Display die Meldung "Kühlmittelverlust" kam. Nicht weit weg und wenige Minuten vor...
  2. Weißer Rauch aus Auspuff, Kühlflüssigkeitsverlust

    Weißer Rauch aus Auspuff, Kühlflüssigkeitsverlust: Hallo liebe User! Ich hab mir heuer im Mai eien 3 Jahre alten Skoda Fabia 2,TDI 1,6 Combi gekauft. Im Sommer hatten wir es das erste mal das am...
  3. Kühlflüssigkeitsverlust Octavia II 1.8 T

    Kühlflüssigkeitsverlust Octavia II 1.8 T: Hallo zusammen, ich habe das Problem, dass mein Octavia Kühlwasser verliert allerdings nichts sichtbares und auch unter den unterschiedlichsten...
  4. Kühlflüssigkeitsverlust

    Kühlflüssigkeitsverlust: Moin, ich hab ein "kleines" Problem mit meinem Octavia Tour BJ.: 2009,1,6 Benziner,Kilometerstand 74000km Ich hatte vergangenen Winter,dass es mir...
  5. Kühlflüssigkeitsverlust

    Kühlflüssigkeitsverlust: Hallo, wir haben einen Fabia 6Y, Bj.: 2001, 1.4 16V, 100 PS. Dieser verliert Kühlflüssigkeit, ich habe die Schläuche und Verbindungen geprüft...