Kühlflüssigkeit Zylinderkopf Reparatur

Diskutiere Kühlflüssigkeit Zylinderkopf Reparatur im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich fahre seit Sommer 2013 einen Oktavia/Diesel/150 PS. Nach der letzten Inspektion Anfang November kam immer wieder die Meldung, dass ich...

  1. #1 Marlaluk, 04.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2017
    Marlaluk

    Marlaluk

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,
    ich fahre seit Sommer 2013 einen Oktavia/Diesel/150 PS. Nach der letzten Inspektion Anfang November kam immer wieder die Meldung, dass ich den Kühlmittelstand prüfen lassen soll. Was drauf gekippt und 2 Tage später kam wieder die Meldung. Zur Vertragswerkstatt vor circa 1 Woche. Erst konnte man nichts finden, dann gab es die Diagnose, dass der Zylinderkopf wohl undicht sei und die Reparatur aufgrund der hohen Arbeitszeit circa 2300 Euro betragen werde. Man brauche den Wagen für 3 Tage und könne erst zum 20.12.17 einen Termin anbieten. Wie gesagt war der Diagnosetermin in der Werkstatt vor 7 Tage. Seitdem habe ich keinen Hinweis mehr im Display, dass der Kühlmittelstand zu überprüfen sei. Überlege, wenn dies bis zum 20. so bleibt, die Reparatur zu canceln, um 2300 Euro zu sparen. Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen?
    Danke für Antworten!
    Udo
     
    Darzwina gefällt das.
  2. #2 nancy666, 04.12.2017
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    5.807
    Zustimmungen:
    1.947
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
  3. #3 77_Mike, 04.12.2017
    77_Mike

    77_Mike

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Graz
    Fahrzeug:
    OCTAVIA III COMBI 4X4 STYLE 2.0 TDI 150PS MJ2016 Schlechtwegepaket
    Kilometerstand:
    45000
    Ich würd auch woanders hinfahren, z.b. freie Werkstätte und das Kühlsystem mal abdrücken lassen. Manchmal gibt's neben den Schellen minimale Undichtigkeit, Schläuche mit Haarrissen kommen auch manchmal vor. Der Ladeluftkühler könnte es z.b. auch sein, der ist beim TDI wassergekühlt.
     
  4. #4 triumph61, 04.12.2017
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.702
    Zustimmungen:
    1.379
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Die Wasserpumpe steht beim 2.0tdi ganz oben auf der Liste
     
    Keks95 und Dawid No gefällt das.
  5. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.259
    Zustimmungen:
    856
    Es gibt soooo viele 2.0 TDI im Konzern, da ist das doch eine eher gewagte Aussage. So lange kein MKB genannt wird, ist hier nur das übliche lustige Forum-Raten angesagt, und auch mit MKB ist es nur Glaskugel-Starren.

    Nicht gewagt, sondern korrekt ist allerdings die Aufforderung, eine zweite Meinung einzuholen, denn neben einem defekten Zylinderkopf mit Haarriss kann es wirklich eine Schlauchverbindung, LLK, Turbo, falls vorhanden DSG oder ganz simpel eine defekte Wasserpumpe sein.
    Da die Meldung allerdings innerhalb von zwei Tagen kommt, würde ich dazu tendieren, die Meinung der Werkstatt nicht gleich als unplausible abzutun, eher im Gegenteil. Eine undichte Schlauchverbindung, die so eine Meldung innerhalb von zwei Tagen auslösen würde, würde selbst der untalentierteste Mechaniker auf Anhieb erkennen - eigentlich sogar der Autobesitzer selbst, wenn er denn weiß, wo die Moderhaube auf geht...

    Ich kann grundsätzlich übrigens nicht nachvollziehen, wie man bei so einem möglichen Auftragsvolumen nicht von selbst auf die Idee kommt, sich eine Zweitmeinung von einer anderen Werkstatt einzuholen, sondern stattdessen ohne jegliche weitere Information - z.B. in Form von Bildern oder eben korrekten und vollständigen Motor- und Fahrzeugdaten - in einem Forum fragt.
     
  6. #6 Marlaluk, 11.01.2018
    Marlaluk

    Marlaluk

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, will mich nochmal melden und vom Stand der Dinge berichten. Das Auto ist mittlerweile beim Skoda Fachhändler seit über drei Wochen in Reparatur und nicht fertig. Dirk1 bitte ich, nicht unbedingt zu antworten, wenn er es falsch findet, seine Anliegen in einem Forum zu schreiben "ohne jegliche weitere Information". Dirk1, ich weiß nicht, was eine MKB ist,
    Hier meine mail an die Fachwerkstatt, aus der die bisherigen Reparaturversuche hervorgehen:

    "Sehr geehrter Herr (Serviceleiter),
    ich möchte Ihnen von den bisherigen Reparaturversuche meines Skodas berichten:
    Am 19.10.2017 war mein Auto bei Ihnen zur 120000 km Inspektion. Einen Tag nach der Inspektion hatte ich die Meldung „Kühlmittelstand prüfen“. Vor der Inspektion gab es nie diese Meldung.
    Ich bin mit dieser Meldung in Ihr Haus gefahren. Ihr freundlicher Mitarbeiter Herr *** erklärte, es könnten sich schon mal Luftblasen bilden, füllte Kühlflüssigkeit nach und betonte, ich solle mich wieder melden, wenn die Warnung häufiger wieder komme. 14 Tage war Ruhe, dann kam die Meldung wieder. Laut Empfehlung von Herrn *** habe ich selbst Wasser nachgegossen und hatte erst einmal wieder 1 ½ Wochen Ruhe. Die Meldungen hörten aber nicht auf und wurden häufiger. Ich meldete mich in Ihrem Haus, erst am 30.11.2017 war aber ein Termin frei, der länger dauern könne. Den Diagnoseauftrag hat Herr *** aufgenommen.
    Nach der Diagnose teilte mir Herr *** mit, dass die Untersuchung ergeben hätte, dass es einen Schaden an der Zylinderkopfdichtung gegeben habe. Ein aufwendige Reparatur mit Kosten um die 2300 Euro sei aufgrund der zeitintensiven Arbeit nötig. Man benötige das Auto 2 bis 3 Tage. Aufgrund von Urlaubszeiten und aufgrund der mehrtätigen Reparatur sei erst am 20.12. ein Termin möglich. Ich stimmte zu. Am vereinbarten Termin Mittwoch, den 20.12. war Herr *** nicht da, da krank. Kollegen waren erstmal nicht informiert. Ein anderer Servicemitarbeiter hat dann im Schreibtisch von Herrn *** geschaut und den Termin bestätigt. In den Unterlagen sei auch die Diagnose, sodass man wisse, was zu tun sei. Ich bekam von Ihnen auch kostenlos einen Leihwagen.
    Am 23.12. wurde mir durch einen Mitarbeiter von Ihnen mitgeteilt, dass man die Reparatur noch nicht erledigt konnte und ich den Wagen erst zwischen Weihnachten und Neujahr repariert wiederbekommen könnte.
    Zwischenzeitlich hatte ich mich bei einem bekannten KFZ-Meister mit eigener freien Werkstatt, der vornehmlich VW/AUDI und Skoda repariert, informiert. Seiner Einschätzung nach sei ein Kühlmittelverlust äußerst selten durch einen Schaden am Zylinderkopf und dessen Dichtung verursacht, zumal das Auto erst 4 Jahre alt sei. Viel wahrscheinlicher sei die Wasserpumpe.
    Nach einem Anruf am 3.1.2017 wurde mir mitgeteilt, dass ich das Auto am 4.1. mittags abholen könne. Mittags am 4.1.2017 erklärte mir Herr *** – er hatte vorher vergebens versucht mich telefonisch zu erreichen -, dass nach einer Probefahrt nun aufgefallen sei, dass die Heizung nicht mehr funktioniere. Dies alles sei aber nun ein „Problem von der Firma“. Ich sollte mir über die Kosten keine Gedanken machen.
    Folgend erhielt ich einen Anruf von Herrn ***, dass die Reparatur wohl noch länger dauern würde, da man ratlos sei. Man wolle eine Expertenanfrage an Skoda stellen. Er wiederholte nochmals, ich solle mir um die Kosten keine Gedanken machen.
    Dann erhielt ich einen Anruf, dass laut Skoda die Probleme wohl nicht durch den Zylinderkopf sondern durch die Wasserpumpe verursacht seien. Man werde diese nun austauschen, das würde etwas länger dauern, da diese Pumpe derzeitig nicht vorrätig sei.
    Nun erhielt ich am 9.1.2017 einen Rückruf von Ihrem Service Mitarbeiter Herrn ***, der nun zuständig sei. Das Auto sei soweit fertig, müsse aber noch „entlüftet“ werden. Ich könne es am Folgetag abholen. Es folgte dann aber ein weiterer Anruf von Herrn ***, dass bei einer Probefahrt deutlich geworden sei, dass noch öfters entlüftet werden müsse, es funktioniere alles noch nicht richtig. Ich berichtete Herrn *** von der Vorgeschichte (Reparatur am Zylinderkopf, Wechsel der Wasserpumpe, etc.). Dies sei ihm nicht bekannt, er kenne den Fall nicht so gut, da er ja eigentlich zu Herrn *** gehöre, der aber schon länger in Urlaub sei.
    Am 10.1.2017 konnte ich nun mein Auto abholen – nun sei alles in Ordnung . Dies tat ich um 17.00 Uhr, dabei fiel mir auf, dass die Heizung komische Geräusche machte.
    Heute, am11.1.2017, hatte ich mir dem Auto eine Fahrt von 240 km hin und zurück zu machen. Auf dem Hinweg fiel die Heizung auf der Beifahrerseite aus. Als ich nach meinem beruflichen Termin – nach 120 km – ins Auto stieg, piepte es wieder wie verrückt und es kam wieder der Hinweis – wie vor der ersten Reparatur -, dass der Kühlmittelstand zu prüfen sei. Ich rief bei Ihnen an. Man empfahl mir erneut, Wasser zuzufüllen und dann wieder zu Ihnen zu kommen. Als ich Wasser in den Kühlmitteltank kippte, fiel ein starker brauner Schaum auf, den ich vorab nie dort gesehen habe.
    Heute Nachmittag brachte ich das Auto wieder zu Ihnen, zeigte Herrn *** den Schaum im Kühlmitteltank, der sogleich bekundete, „dass das natürlich nicht in Ordnung ist“. Man werde sich kümmern. Ich betonte nochmals die bisherigen Reparaturen, die Herrn *** so nicht bekannt waren.
    Wieder habe ich von Ihnen einen Leihwagen bekommen.

    Nunmehr steht das Auto seit über drei Wochen bei Ihnen, ohne dass sich die Anfangsproblematik verändert hat, außer dass nun auch die Heizung nicht mehr funktioniert, was vorab kein Problem war. Mit dem Leih-Wagen ist es schon ein guter Service, aber wir haben einen Hund, mit dem wir sonst viel im Auto fahren (in einer Hundebox), nehmen diesen aber nun nicht mehr mit, weil wir den Leihwagen nicht verschmutzen wollen.

    Ich möchte betonen, dass ich von all Ihren Service-Mitarbeitern sehr freundlich beraten wurde und die sich sehr bemühten. Sehr problematisch ist es aber für den Kunden, wenn man immer wieder neue Service-Mitarbeiter als Ansprechpartner hat und diese letztendlich über den Fall/das Auto und die bisherigen Reparaturbemühungen nicht informiert sind. Ich hatte vorab einen Volvo, im kleinen Autohaus Nord hatte ich immer einen Ansprechpartner, der mir vermitteln konnte, das Auto und seine Beschädigungen zu kennen. Hatte davor einen neuen Golf bei Ihnen gekauft und gute Erfahrungen mit dem Service gemacht.

    Ich bitte nun darum und erwarte es eigentlich auch, dass sich nun ein kompetenter Mitarbeiter diesem Auto/diesem Fall annimmt.

    Mit freundlichen Grüßen"

    Weiß jemand technischen, juristischen oder menschlichen Rat, was nun zu tun ist?
     
  7. #7 fireball, 11.01.2018
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    11.790
    Zustimmungen:
    4.226
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    Technisch: endlich um das Problem im Bereich Zylinderkopf, Kopfdichtung oder Motorblock kümmern. Brauner Schleim im Ausgleichsbehälter ist derart eindeutig...

    "MKB" sind übrigens MotorKennBuchstaben.
     
    OcciTSI gefällt das.
  8. #8 Marlaluk, 12.01.2018
    Marlaluk

    Marlaluk

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Laut Werkstatt wurde ja der Zylinderkopf und die Dichtung schon ausgetauscht. Offensichtlich ohne befriedigendes Ergebnis. Den braunen Schleim gab es aber nicht vor der Reparatur (Zylinderkopf und Wasserpumpe), sondern erst danach.
     
  9. Spline

    Spline

    Dabei seit:
    20.04.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    11
    Bleibt der Motorblock.
     
  10. #10 fireball, 12.01.2018
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    11.790
    Zustimmungen:
    4.226
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    Den getauschten Kopf hab ich anscheinend überlesen. In dem Fall bleibt dann wirklich nur noch der Rumpf oder eine fehlerhafte, neue Kopfdichtung (oder falsch eingebaut).
     
    Keks95 und Marlaluk gefällt das.
  11. #11 Marlaluk, 12.01.2018
    Marlaluk

    Marlaluk

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Hi, habe nun wieder einmal einen Anruf der Werkstatt bekommen. Man vermutet nun den AGR-Kühler, der sei undicht. Montag werde ein neuer eingebaut. Auf Nachfrage wurde aber gesagt, dass man sich nicht sicher sei, ob dann das Problem gelöst sei.
     
  12. #12 fireball, 12.01.2018
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    11.790
    Zustimmungen:
    4.226
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    Bei braunem Schaum halte ich das für relativ unwahrscheinlich. Aber ich drücke Dir die Daumen.
     
  13. #13 mongobongo, 12.01.2018
    mongobongo

    mongobongo

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Wildau
    Wenn ich das lese gruselt es mich. Eine Werkstatt die munter fröhlich alles tauscht. Irgendwann wird schon das richtige dabei sein. Der Kunde zahlt es ja. Da lobe ich mir "meinen Freien". Der macht sich echt Gedanken. Nach Ablauf der Garantie sieht mich garantiert keine vermeintliche "Fachwerkstatt"
     
  14. #14 Marlaluk, 16.01.2018
    Marlaluk

    Marlaluk

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, an alle die das Thema noch interessiert. Man habe nun eine "Expertenanfrage an Skoda" gestellt, was es mit dem braunen Schleim im Kühlwasserbehälter auf sich haben könne. Die Anfrage sei noch nicht beantwortet. Man wolle und könne mir keinen Termin mehr sagen, wann das Auto wohl fertig sei. "Bei allem was da jetzt schon schief gelaufen ist". Bei der Werkstatt handelt es sich um einen der größten Autohändler (VW, Audi, Skoda) mit 56 Filialen. Der Stammsitz ist in meinem Heimatort. Auto ist nun ein Monat in der Werkstatt und es heißt weiter abwarten.
    Gruß

    Udo
     
  15. #15 fireball, 16.01.2018
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    11.790
    Zustimmungen:
    4.226
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    Vielleicht doch langsam ein Fall für eine KFZ-Schiedsstelle...?
     
  16. #16 Black Amber, 16.01.2018
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    2.025
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III FL Combi 2.0 TDI DSG Soleil
    Werkstatt/Händler:
    Es gibt nur einen ;-)
    Kilometerstand:
    0
    Ich hoffe du bekommst wenigstens einen Ersatzwagen gratis ?
     
  17. #17 Marlaluk, 16.01.2018
    Marlaluk

    Marlaluk

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Ja, ich habe einen kostenlosen Ersatzwagen (Golf Sportsvan).
     
  18. #18 Marlaluk, 16.01.2018
    Marlaluk

    Marlaluk

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Ich denke, das wird wohl erst nötig sein, wenn es um die Bezahlung geht, soweit das Auto nochmal fertig wird. Seit Wochen sagt man mir, ich solle mir keine Sorgen um die Bezahlung machen. Die zusätzlichen Reparaturen seien auf Kosten des Hauses. Ich denke aber, zumindest auf den ursprünglichen Kostenvoranschlag von 2300 Euro (Zylinderkopfaustausch) werde ich wohl sitzen bleiben.
     
  19. #19 Marlaluk, 19.01.2018
    Marlaluk

    Marlaluk

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Nur zur Info: Nachdem der Wagen nun wieder seit einer Woche in der Werkstatt ist und insgesamt seit einem Monat, ein Telefonat, indem mir mitgeteilt wurde, dass das Problem noch nicht behoben sei, vermutlich sich es ein Riss im Zylinderkopf, der nun ausgetauscht werde. Auf mein irritiertes Nachfragen, dass dies doch schon geschehen sei, antwortete der Servicemitarbeiter und Meister verlegen: Ja, ja, aber wir fangen jetzt wieder ganz von Vorne nochmal an, sind ratlos, machen nun erstmal eine Diagnostik..., etc.
    Gruß
    Udo
     
  20. Exxos

    Exxos

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    39
    Oh mein Gott,, ich würde durchdrehen. Bei meinem damaligen Renault war auch die Dichtung defekt, Kostenvoranschlag belief sich auf 1000 Euro. Auf mehrmaliges telefonieren konnte man mit nie den Preis sagen was es denn nun gekostet hat. Als ich vorbei kam zum abholen präsentierte man mir eine Rechnung von knapp 1900 Euro. Defekte Teile konnte man mit nicht mehr zeigen, da schon entsorgt. Letztendlich hat man sich nach ewigen hin und her auf 1450 geeinigt. Ich bin gespannt was bei dir rauskommt.

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
Thema: Kühlflüssigkeit Zylinderkopf Reparatur
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. agr-kühler ausgetauscht

    ,
  2. skoda octavia 3 zylinderkopf kosten

Die Seite wird geladen...

Kühlflüssigkeit Zylinderkopf Reparatur - Ähnliche Themen

  1. Reparatur Stoßfänger

    Reparatur Stoßfänger: Hallo Leute, mich würde gerne eine Delle vom Vorgänger reparieren. Ich habe noch grob und fein spachtelmasse zuhause. Reicht es wenn ich die...
  2. Suche dringend 1.6er Zylinderkopf

    dringend 1.6er Zylinderkopf: Moin, mein Auto hat einen Motorschaden erlitten und ich benötige dringend einen neuen (gebrauchten) Zylinderkopf. Skoda Octavia 1U 1.6 75KW 102PS...
  3. Reparatur, Inspektionen etc.

    Reparatur, Inspektionen etc.: Hat jemand Erfahrung mit einer Werkstatt in Marienbad/Tschechien? Soll angeblich sehr gut, seriös und günstg sein? Lohnt eine Fahrt? Danke.
  4. Nach vielen Reparaturen immernoch Rasseln

    Nach vielen Reparaturen immernoch Rasseln: Moin Moin liebe Skodagemeinde. Ende letzten Jahres hatte ich schon mal einen Post zu meinem Auto gemacht. Wo das Problem war, beim Gasgeben auf D...
  5. Kühlflüssigkeit läuft weg!!! (Video)

    Kühlflüssigkeit läuft weg!!! (Video): Hilfe!!! What the fuck!? Hab ichs vor kurzem überfüllt? Nach dem aufschraubrn lief es noch mehr! Aber von unten [MEDIA] Und das auf Arbeitsparkplatz
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden