Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb

Diskutiere Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo in die Runde, welche Kriterien des Batteriemanagements führen zur Meldung: 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb? Gruß &...
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #1

Glasgrün

Dabei seit
26.04.2021
Beiträge
81
Zustimmungen
12
Fahrzeug
Fabia 3 Combi, 2019er Facelift, 81kw, 6 Gang
Hallo in die Runde,

welche Kriterien des Batteriemanagements führen zur Meldung:

12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb?

Gruß & Danke
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #2

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
1.944
Zustimmungen
487
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Vermutlich die Batteriespannung
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #3
matti2

matti2

Dabei seit
23.02.2007
Beiträge
1.197
Zustimmungen
161
Ort
Berlin
Fahrzeug
Scala1.0 / 85kW - vorher Rapid Limo, Roomster und Fabia 1 Combi Fahrer
Werkstatt/Händler
Auto(h)aus Europa
Kilometerstand
15.000
Welche Kriterien? Ganz einfach, die Batterie ist fast leer, Gründe gibts viele und vielleicht solltest du das machen, auf was du hingewiesen wirst. Einfach mal länger mit wenigen Verbrauchern fahren, am besten Autobahn. Kommt die Meldung erneut, Batterie ans Ladegerät oder mal beim :) vorstellig werden. Auto und Batterie sind wie alt? Fahrprofil?
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #4
Lamensis

Lamensis

Dabei seit
12.09.2013
Beiträge
2.660
Zustimmungen
881
Ort
Edermünde
Fahrzeug
Jaguar XF Sportbrake 2.2D
Kilometerstand
110000
Fahrzeug
Mini Cooper R56
Kilometerstand
144000
Ist das mit den wenigen Verbrauchern bei modernen Fahrzeugen nicht überholt? Bei meinem aktuellen Fahrzeug hieß es "alle Verbraucher an", damit die Lichtmaschine auf 15V hochgeht.

So I'm told .... Daher gefährliches Halbwissen.
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #5

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
1.944
Zustimmungen
487
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Die Ladespannung ist aber 14,4 Volt
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #6
Lamensis

Lamensis

Dabei seit
12.09.2013
Beiträge
2.660
Zustimmungen
881
Ort
Edermünde
Fahrzeug
Jaguar XF Sportbrake 2.2D
Kilometerstand
110000
Fahrzeug
Mini Cooper R56
Kilometerstand
144000
Danke für diese umfangreiche Antwort ;)
Auch schön zu wissen dass man das so einfach allgemein für alle Fahrzeuge definiert hat.

standards.png
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #7

Prizo

Dabei seit
25.09.2017
Beiträge
854
Zustimmungen
285
Fahrzeug
FIII-Kombi, 1.0TSI 70kW <4,9l / 100km
Kilometerstand
30000
Hallo,
meine Angaben beziehen sich auf diesen einen meinen FIII von 6/2017. Andere haben allerdings das gleiche beobachtet.
Die Ladespannung ist aber 14,4 Volt
Ähhh, nein! Die (sog.) Ladespannung liegt beim FIII zwischen ~12,5V Volt und ~14,9V. Auch letzteres auch im Leerlauf! Ein paar Verbraucher mehr oder weniger ändern die Ladespannung direkt (parasitäre Widerstände) nur um wenige Zehntel Volt, also weit weg von den Schwankungen, die das Auto bewusst hinzaubert.

Indirekt sorgen zwei "magische" Verbraucher beim FIII für eine vollere Batterie: Abblendlicht und Innenraumlüfter (Stufe II).
Zumindest habe ich beobachtet, dass die Bordspannung beim Einschalten von Licht oder Gebläse von lächerlichen 12,X Volt sofort auf 13,X Volt steigt. Meistens... (Bei anderen Fahrzeugen wurde dieser Effekt im Zusammehang mit der Sitzheizung beobachtet, das gilt aber nicht für den FIII)
Einfach mal länger mit wenigen Verbrauchern fahren, am besten Autobahn.
Wenn sich "länger" auf die Zeit bezieht, die der Motor läuft, hast Du recht. Wenn Du mit "länger" die Strecke meinst, liegst du falsch.
Auch wenn beides meist zusammenhängt. Tatsächlich kommt es nur darauf an, wie lange der Motor läuft, denn Leerlauf reicht, damit (bei etwas Zurückhaltung bzgl. elektrischer Verbraucher) die Ladespannung bei knapp 15V liegt - wenn das Batteriemanagment denn will!
Die gleiche Kilmoeterleistung wäre im Stadtverkehr oder/und bergauf/bergab effektiver als auf der Autobahn, alldieweil die Ladespannung im Schiebebetrieb immer auf knappe 15V knallt. Beim gleichmäßger Fahrt auf der BAB könnte es bei einer nicht mehr taufrischen Batterie sein, dass die Ladespannung nach einer Weile wieder gedrosselt wird.

Wenn man keine Möglichkeit hat, die Batterie extern zu laden, wäre es umweltfreundlicher, das Fahrzeug warmzufahren und dann mit laufendem Motor abzustellen (<1l/h). Darf man nicht. Mit 100 "Sachen" (>4l/h) auf der BAB spazierenfahren, schon

Zurück zu ursprünglichen Frage: Batterie extern laden oder eine Strecke fahren, auf der der Motor lange läuft. Dabei ist häufiger Schiebebetrieb günstig für den Ladestand der Batterie.
Grüße, Prizo
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #8
Andre784

Andre784

Dabei seit
10.03.2019
Beiträge
1.525
Zustimmungen
317
Ort
München
Fahrzeug
Kodiaq L&K
Das Sitzheizungssteuergerät kann man bei einigen Fahrzeugen so codieren, dass es beim Einschalten der Sitzheizung in der Aufheizphase mehr Spannung anfordert
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #9

Glasgrün

Dabei seit
26.04.2021
Beiträge
81
Zustimmungen
12
Fahrzeug
Fabia 3 Combi, 2019er Facelift, 81kw, 6 Gang
Danke für die Antworten und den Einblick in das doch recht komplexe Batteriemangement des FIII.

Kennt jemand die genaueren Kriterien (Spannung, SOC, etc) für diesen Hinweis?

Das Fahrzeug darf nach 25KM Autobahnfahrt und 5min Fahrtpause nicht "12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb" anzeigen.
Die Starterbatterie wurde erst kurz vorher vom "Freundlichen" geprüft und für OK befunden.
Das Fahrzeug hat noch weitere komische Fehler, siehe mein Eintrag über die Kessy Probleme welche vermutlich auch damit zusammen hängen.

Aus meiner Sicht mag die Batterie für Skoda Ok sein (damit sie keine auf Garantie raus rücken müssen) , real aber trotzdem am Lebensende.



 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #10

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
1.944
Zustimmungen
487
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Danke für die Antworten und den Einblick in das doch recht komplexe Batteriemangement des FIII.

Kennt jemand die genaueren Kriterien (Spannung, SOC,
Aus meiner Sicht mag die Batterie für Skoda Ok sein (damit sie keine auf Garantie raus rücken müssen) , real aber trotzdem am Lebensende.



Dann kauf eine neu
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #11

Glasgrün

Dabei seit
26.04.2021
Beiträge
81
Zustimmungen
12
Fahrzeug
Fabia 3 Combi, 2019er Facelift, 81kw, 6 Gang
-> Garantie ;-)
Ich werde doch dem Händler die Arbeit nicht weg nehmen .....
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #13

Glasgrün

Dabei seit
26.04.2021
Beiträge
81
Zustimmungen
12
Fahrzeug
Fabia 3 Combi, 2019er Facelift, 81kw, 6 Gang
Der Wagen bleibt ja noch nicht liegen.....
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #14

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
1.944
Zustimmungen
487
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Was steht in den Garantiebedingungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #15

Glasgrün

Dabei seit
26.04.2021
Beiträge
81
Zustimmungen
12
Fahrzeug
Fabia 3 Combi, 2019er Facelift, 81kw, 6 Gang
Mein ursprüngliche Frage war

"welche Kriterien des Batteriemanagements führen zur Meldung:
12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb?"
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #16
dieselschrauber

dieselschrauber

Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
1.728
Zustimmungen
434
Ort
31535 Neustadt am Rbg.
Fahrzeug
Yeti Greenline 1.6 TDi mit AHK und Standheizung 23R6
Kilometerstand
210.000
Rechne doch einfach nach, wie vie Ladung kann die Batterie nach 30 in Worten dreißig Minuten Fahrzeit wohl laden.

Um das mal schön zu rechnen 15 bis 25% fließen in die agm, mit 70 Ah liegst du so bei knapp 18 A max wenn der Generator das über hat. Nach dreißig Minuten hast du also gerade mal 9 Ah aufgeladen.

Ich glaube nicht das ihm die Autobahn reicht, um da effektiv etwas zu füllen. Der Starter zieht pro sec so etwa 2 Ah davon wieder weg.

Nicht optimale Temperaturen unterstützen den negativen Effekt. Kein Autohersteller kann da etwas für wenn man das Fahrzeug als Stehzeug benutzt. KESSY wachr auch viel zu oft auf.

Meine akte Yetibatteeue nachte klaglos ihren Dienst nach der Erneuerung und ein Jahr weiter ist die teure Bosch laut Tester wieder auszutauschen. Sie schafft es nicht nur bei 1 mal pro Wiche 45 Min zu fahren........
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #17

nordwind

Dabei seit
20.09.2012
Beiträge
794
Zustimmungen
316
Danke für die Antworten und den Einblick in das doch recht komplexe Batteriemangement des FIII.

Kennt jemand die genaueren Kriterien (Spannung, SOC, etc) für diesen Hinweis?

Das Fahrzeug darf nach 25KM Autobahnfahrt und 5min Fahrtpause nicht "12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb" anzeigen.
Die Starterbatterie wurde erst kurz vorher vom "Freundlichen" geprüft und für OK befunden.
Das Fahrzeug hat noch weitere komische Fehler, siehe mein Eintrag über die Kessy Probleme welche vermutlich auch damit zusammen hängen.

Aus meiner Sicht mag die Batterie für Skoda Ok sein (damit sie keine auf Garantie raus rücken müssen) , real aber trotzdem am Lebensende.



Ich kenne die Kriterien nicht und habe keinen Fabia, aber vermutlich hat auch beim Fabia die Batterie dieses Überwachungs-Steuergerät direkt am Minuspol. Ab jetzt könnte man spekulieren, welche Parameter außer Spannung und vielleicht Innenwiderstand dort eine Rolle spielen.

Nein, die Meldung verwundert, aber vermutlich ist es so, dass die Batterie schlicht defekt ist.

Hast Du ein Protokoll des Test der Werkstatt? Dann stell das doch einmal hier ein.

Du könntest Dir einen Tester kaufen wie z.B. den BT 200 (bei ebay für € 45) oder den BA101. Mit diesen Geräten soll man schon eine vernünftige Aussage über die Gesundheit seines Akkus erhalten.

Aber zuerst, wenn Du noch Garantie hast, ist das jetzt ein Fall für den Meister, der die Batterie für gut befand. ;)
Mein ursprüngliche Frage war

"welche Kriterien des Batteriemanagements führen zur Meldung:
12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb?"
Ja, hat niemand verstanden. Sie ist aber auch ambitioniert, denn dazu müsste man schon tiefer in der Autoelektrik stecken.
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #18

Glasgrün

Dabei seit
26.04.2021
Beiträge
81
Zustimmungen
12
Fahrzeug
Fabia 3 Combi, 2019er Facelift, 81kw, 6 Gang
Die Werkstatt hat leider kein Protokoll dazu geliefert....

Ich geh einfach davon aus, dass die Starterbatterie einfach verschlissen ist.
Ne Kapazitätsmessung würde vielleicht neue Erkenntnisse geben....
Ne Kaltstartmessung reicht da meiner Meinung nicht aus...
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #19

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
1.944
Zustimmungen
487
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Die Werkstatt hat leider kein Protokoll dazu geliefert....

Ich geh einfach davon aus, dass die Starterbatterie einfach verschlissen ist.
Ne Kapazitätsmessung würde vielleicht neue Erkenntnisse geben....
Ne Kaltstartmessung reicht da meiner Meinung nicht aus...
Warum holst dir keine zweite Meinung?
 
  • Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb Beitrag #20
DubioserKerl

DubioserKerl

Dabei seit
06.03.2019
Beiträge
16
Zustimmungen
21
Ort
nähe Aachen
Fahrzeug
SKODA Fabia Combi 1.0 TSI 81kW
Ha, ich habe exakt das gleiche Problem. Der Vertragsfreundliche und ein Dritt-Freundlicher haben beide gesagt, dass die Batterie in bester Ordnung (und voll) wäre, der Bordcomputer sieht das anders. Ich hätte da aber nicht die Batterie, sondern einen falsch kalibrierten oder defekten Spannungssensor im Verdacht, der dem Batteriemanagementsystem sagt, dass die Batterie leer wäre. Ich hab nur keine Idee, wie man das selbst überprüfen könnte.

Edit: Das ist das Ergebnis der Batteriediagnose der Fachwerkstatt:

 
Thema:

Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb

Kriterium für 12V-Batterie ist schwach. Aufladen durch Fahrbetrieb - Ähnliche Themen

Spannungsunterbrechung Octavia II (Bj 2009): Hallo, weil die Batterie langsam schwächer wird, muss ich sie irgenwann ausbauen zum Aufladen im Haus, Aufwärmen oder evtl. Austauschen. Meine...
KESSY Probleme / abhängig vom Batterieladezustand?: Hallo in allwissende Runde, Ich hab seit ca. 3 Wochen beim meinem 2019er Fabia Facelift mit Kessy Probleme, dass bei ca, 50% aller...
12V / 230V für (z.B. Kühlschrank) beim Camping nutzen (iV Hybrid): Hallo Zusammen, diesen Sommer würde ich gerne mit meinem Octavia Hybrid Campen (Zelt usw neben dem Auto) gehen. Nun habe ich ja eine 13 kWh...
Lademanagement Batterie???: Hey Leute, kann mir jemand erklären, wie die Batterie meines 2017er Superb 3V funktioniert? Wo ich das Fahrzeug im April 2021 kaufte, war...
12V Batterie fast leer: Ich wollte gerade losfahren und kann gerade noch die Türen entriegeln, aber sonst ist das Auto tot. Habe dann mal die 12V Batterie gemessen und...
Oben