Krieschende, etwas schwergängige Lenkung beim 2.5 TDI

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von alberto, 16.06.2012.

  1. #1 alberto, 16.06.2012
    alberto

    alberto

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hochburg der Hartz-IV-Empfänger
    Fahrzeug:
    ehemals Superb 2.5 TDI / jetzt MB W221
    Mein Superb (2,5 TDI, Bj. 05, 175tkm) macht bei vollem Lenkeinschlag das gleiche Geräusch wie der A4 in diesem Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=XRKIVHXgCfI

    Es tritt nur im betriebswarmen Zustand auf. Im kalten Zustand sowie in den Wintermonaten ist Ruhe und etwas mehr Servounterstützung.

    Der Füllstand des Servoölbehälters ist i.O. und hat sich seit Jahren nicht geändert. Das Öl riecht aber etwas komisch im Vergleich zu frischem Öl.

    In der Lenkung gibt es für meinen Geschmack ein bisschen Spiel, aber ich fuhr immer Autos mit deutlich weniger Gewicht und schmaleren Reifen auf der Vorderachse. Der TÜV hat jedenfalls nichts bemängelt.

    Das Geräusch ist seit dem Kauf bei 145tkm da, deshalb kann ich keinen Zusammenhang mit einer Wartungsarbeit oder einem anderen Defekt ausmachen. Der Zahnriemenwechsel wurde bei 132tkm in einem Audi-Betrieb gemacht.

    Der Wagen war schon bei mehreren Werkstätten zur Durchsicht und dabei wurden folgende mögliche Ursachen auf den Tisch gelegt:
    • Servopumpe hat Altersschwäche
    • Freilauf der Lichtmaschine fest
    • Lenkgetriebe defekt
    • Riemenspanner des Keilrippenriemens defekt
    • Spannrolle des Keilrippenriemens defekt
    • Sieb der Servopumpe verstopft
    • Druckbegrenzungsventil der Servopumpe defekt

    Da das offensichtlich ein für mich teures Ratespiel war, habe ich noch nichts machen lassen.

    Hat jemand schon mal diesen Fehler gehabt und erfolgreich behoben?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marc

    marc

    Dabei seit:
    29.10.2002
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hildesheim, Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi
    Werkstatt/Händler:
    Kühl in Hildesheim
    Kilometerstand:
    506354
  4. #3 alberto, 16.06.2012
    alberto

    alberto

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hochburg der Hartz-IV-Empfänger
    Fahrzeug:
    ehemals Superb 2.5 TDI / jetzt MB W221
    Ich fuhr früher einen Octavia 1,9 TDI, bei dem ab ca. 220tkm der LiMa-Freilauf fest war. Es gab andere Geräusche und sichtbare Vibrationen am Riemenspanner, der irgendwann den Geist aufgegeben hat. Aber außer einem leisen Surren gab es keine Auffälligkeiten beim Lenken.

    Da das Geräusch beim Superb nur im warmen Zustand auftritt, tendiere ich zu einer anderen Erklärung. Aber ich werde bei der nächsten Gelegenheit nachschauen, ob der Riemen flattert. Man weiß ja nie, was es alles sein könnte..
     
  5. #4 BenniEdit100, 19.06.2012
    BenniEdit100

    BenniEdit100

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 TDI Edition 100
    Kilometerstand:
    235000
    Ich habe exakt das selbe Geräusch wie der A4 im Video.
    Bei vollem Einschlag im Stand bzw Schrittgeschwindigkeit / Rollen.

    Die Ursache ist mir aber auch unbekannt - leider!
    Hoffe das kann hier jemand aufklären....

    Mein Superb: 2006er / 2.0TDI / 140PS / 174 tkm
     
  6. #5 alberto, 22.06.2012
    alberto

    alberto

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hochburg der Hartz-IV-Empfänger
    Fahrzeug:
    ehemals Superb 2.5 TDI / jetzt MB W221
    Ich habe heute nach einer 30km langen Fahrt etwas Hydauliköl mit einer Spritze aus dem Hydraulikölbehälter entnommen.
    Es war hellbraun und sehr dünnflüssig und roch außerdem wie verbrannt.

    Macht es Sinn, das Hydrauliköl mal komplett zu wechseln, oder ist das normal?
     
  7. #6 alberto, 09.07.2012
    alberto

    alberto

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hochburg der Hartz-IV-Empfänger
    Fahrzeug:
    ehemals Superb 2.5 TDI / jetzt MB W221
    So, ich antworte mir selber und kann endlich Erfolg vermelden :thumbsup:

    Es war das Hydrauliköl. Anscheinend ist es alles andere als normal, dass es braun ist oder stinkt. Vermutlich handelt es sich beim alten Öl um ein Gemisch aus Hydrauliköl und Motoröl oder Getriebeöl. Wenn ich mich nicht irre, waren sogar ein paar feine Späne in der Brühe zu sehen. Frisches Hydrauliköl nach VW-Norm (G004000M2) ist hellgrün bis farblos und riecht nicht so streng.

    Ich habe das Hydrauliköl zwar nicht ganz ordentlich gewechselt, aber es funktioniert. Das geht so: Behälter mit einer Handpumpe aussaugen, neues Öl (ca. 250ml) reinkippen, Motor starten, von Anschlag zu Anschlag lenken, Motor abstellen und alles noch 3 x wiederholen. Dann ein paar Tage damit fahren, damit das System gespült wird. Im Anschluss nochmal das Öl wechseln. Bei mir haben 2l für 2 Vorgänge gereicht, aber es kann bei stärkerer Verschmutzung sinnvoll sein, 3l zu benutzen.

    Jetzt geht die Lenkung ein bisschen leichter und das Geräusch ist praktisch verschwunden. Nur am Anschlag kreischt die Pumpe ein bisschen, aber das ist im normalen Rahmen und bei anderen Autos nicht anders.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Krieschende, etwas schwergängige Lenkung beim 2.5 TDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lenkung stinkt bei vollem lenkeinschlag

    ,
  2. Superb 2.5 tdi freilauf

Die Seite wird geladen...

Krieschende, etwas schwergängige Lenkung beim 2.5 TDI - Ähnliche Themen

  1. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  2. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  3. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  4. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  5. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...