Kosten pro km

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Supernova, 09.11.2008.

  1. #1 Supernova, 09.11.2008
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    Wie hoch sind eure Kosten umgerechnet auf die km ?

    Also mit Versicherung, Steuer, Reperatur, Inspektionen, TüV, Reifen+Zubehör, Anschaffungskosten/Wertverlust, Sprit ?
    Habe bei mir mal die Mühe gemacht, alles zusammen zurechnen, da ich seit zwei Jahren die Kassenbelege für das Auto aufhebe, und komme auf 17,8cent/km.

    Tschau
    Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pietsprock, 09.11.2008
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    257
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Meine Buchführung ist ja bekannt...

    aktuell bin ich seit dem Zulassungstag incl. aller Kosten bei 9,80 Cent angekommen...


    Nur das Jahr 2008 betrachtet liege ich da bei 7,54 Cent pro Kilometer...


    So waren die einzelnen Jahre:

    2000 = 18 Cent
    2001 = 15 Cent
    2002 = 11 Cent
    2003 = 9 Cent
    2004 = 9 Cent
    2005 = 11 Cent
    2006 = 8 Cent
    2007 = 6 Cent


    Ich habe den Wagen degressiv abgeschrieben nach eigener Formel, die in etwa den Wertverlust wiederspiegelte.
    Seit 2005 hat der Wagen keinen Wertverlust mehr und steht mit 0 Euro in den "Büchern". 2005 hatte er aber relativ
    hohe Instandhaltungskosten von knapp 3.300 Euro...

    Gruß
    Piet
     
  4. #3 Supernova, 09.11.2008
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    Mein Golf scheint mich im Jahr 500-600€ an Reperaturen/Wartung zu kosten, daher überlege ich ihn vielleicht abzustoßen.

    Frage wäre halt ob sich das lohnt, da ich beim neuen Gebrauchten auch mit Reperaturen rechnen müßte, plus Anschaffungskosten, plus LPG Umbau.
    Bei einem Neuwagen hätte die die gigantisch viel höheren Anschaffungskosten, plus LPG Umbau, dafür aber 2-4Jahre keine Reperaturen, dafür aber teuere Inspektionen um die Garantie zu erhalten....

    Ach is das schwierig...
     
  5. #4 pietsprock, 09.11.2008
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    257
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Bei mir rechnet es sich momentan noch mit den Wartungskosten... obwohl ich ja aktuell überlegen muss, ob der Fabia weiter
    laufen / fahren soll....

    Und in der Tat hat man beim Neuwagen erstmal sehr hohe Kosten pro Kilometer, wie die Jahreswerte zeigen.... sind zwar für
    meinen Fabia immer noch gering, aber das sind dann ja auch Kosten die sich auf viele Kilometer verteilt haben... unter 65.000
    Kilometer im Jahr bin ich ja nie gefahren...
     
  6. #5 Supernova, 10.11.2008
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    Ich rechne ja so, wenn ich mir jetzt ein Auto für 10000€ kaufe, und dass 10Jahre fahre, am Ende von 10Jahr gehe ich mal aufgrund von hohem km stand von 0€ Restwert aus, habe ich alleine jedes Jahr 1000€ Zusatzkosten wegen der Anschaffung, plus ab den 2.-4. Jahr Reperaturkosten. Verschleiß/Inspektion haben ich ohne hin immer. Dies macht Auto spezifische Kosten von ca. 1250€. Da der Golf mich im Jahr an Wartung und Verschleiß aber nur 600€ kostet, fahre ich so noch billiger...

    Tschau
    Christian
     
  7. #6 Felix Blue, 10.11.2008
    Felix Blue

    Felix Blue

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17087 Altentreptow
    Fahrzeug:
    Octavia²FL Combi
    Werkstatt/Händler:
    Aheimer & Behm in Neubrandenburg
    Kilometerstand:
    15000
    seit der Erstzulassung am 03.07.2007 bis jetzt liege ich bei 33Cent pro KM und ca 11t€ Ausgaben (wobei Garage fürs Auto und Tuning, Inspektion, Versicherung, Finanzeriung, Sprit, Waschen, Parken, ect. mit Eingerechnet ist)

    Gruß Andreas
     
  8. #7 the_freak, 09.01.2009
    the_freak

    the_freak

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bodensee Konstanz Deutschland
    Fahrzeug:
    F² 1.4l 16V Style (Ausfhrg. Ambiente + Extras)
    Kilometerstand:
    55000
    Hallo,
    also ich liege bei brutto ca. 20, netto (Nutze in hauptsächlich als Firmenwagen wobei ich ihn über die 1%-Regel nutze (Scheiß Fahrtenbuch bei jeder noch so kurzen Fahrt) und über 6 Jahre voll abschreibe) bei ca. 14 Cent.
    Grundannahmen: 6 Jahre Nutzungsdauer, 20t km p.a. (also insgesamt ca. 120.000km).
    Hier sind mit eingerechnet:
    - Sprit
    - Wertverlust
    - Versicherung inkl. Vollkasko (SF 3)
    - Steuern
    - Parktickets
    - Knöllchen & Blitzertickets
    - Inspektionen
    - Verschleißmaterial (Reifen [Markenreifen], Bremsen, Motoröl, Scheibenwischer 1X jährlich [Originalzubehör], Scheibenwischwasser, Glühbirnen, Bremsflüssigkeit etc.)
    - Reparaturen mit 150 € pauschal im Jahr (habe ja 5 Jahre Garantie mit automatischer Verlängerung, die Pauschale ist also eher für Steinschläge, selbst verursachte Schönheitsfehler (Brandlöcher, Steinschläge usw.))
    - Parkplatz (20 € / Monat)
    - Autopflege (Waschen, saugen, Putzmittel, Tücher & Schwämme, 1X im Jahr eine professionelle Komplettreinigung zu 100 €)
    - Sonstiges (mal eine neue Parkscheibe, einen neuen Verbandskasten, Eiskratzer usw.) [pauschal 50 €/Jahr]

    :D :D :D

    Mein alter Golf (Golf III, Lopez-Baureihe, BJ 92, zahlreiche verschwiegene Unfallschäden, ungepflegt von den Vorbesitzern) hat mich in den 2,5 Jahren, die ich ihn gefahren bin inkl. Verschleißmaterialien (also eben sämtliche Werkstattkosten) ca. 6.000 extra gekostet, was also ca. 200€/Monat oder einem halben neuen Fabia entspricht [Alle Motorlager & Radlager gewechselt, Vorderachse neu, div. Lackreparaturen, Rostentfernungen, insbesondere an der Heckklappe usw. usf.].
    Ich weiß ja nicht, wie alt dein Golf ist, aber wenn er auch in etwa das Alter hat, ein guter Rat von mir: Sei froh, dass es nur 500-600 € im Jahr sind, bei so alten Autos (insbesondere aus der Lopez-Zeit [ca. '91-'93, Nach- und Vorlauf auch nochmal ca. 1-2 Jahre]) ist das noch sehr wenig :thumbsup:
    Gruß, Nick.
     
  9. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    @supernova: wenns rein finaniell gesehen wird, kannst du eigentlich nicht viel billiger fahren wie mit deinem Golf. Teile gibts en Masse, dazu noch gebrauchte etc. Und nen Neuwagen für 10TEUR ist finde ich recht optimistisch gedacht, da kriegt man nur nen Wohnklo alla Dacia.

    Wenn du selten Langstrecke fährst, kann man mit nem 2er ja gut leben. Wenn ich nich ewig die Langstrecke hätte, würde ich auch kein "teurer" Auto fahren. Wobei ich für mic den besten Kompromiss aus modernem Auto, Leistung, Verbrauch und Ausstattung gefunden habe. REiner Spritverbrauch 7 Cent je Liter, den Rest rechne ich nich mit ein.
     
  10. #9 turbo-bastl, 11.01.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich komme auf 33ct/km seit Anschaffung, im vergangenen Jahr 37ct. Liquiditätswirksam sind dabei 17ct, nicht liquiditätswirksam (=Abschreibung+kalk.Zins) 16ct. Insgesamt sprechen wir von 11.331,37 EUR seit Juni 2007 in aktuell 33.859km.
    Ich habe ein an Pietsprock orientiertes Abschreibungssystem entwickelt, dessen Restwerte ich regelmäßig bei Autobudget bzw. DAT überprüfe (bisher sind meine Annahmen recht treffend und haben noch einen Sicherheitsabschlag).
    Drin sind bei mir Sprit, Steuer, Versicherung, Wartung (inkl. Scheibenwischer, Kleinkram und Waschen), Abschreibung und kalkulatorische Zinsen (kalkulatorisch deshalb, weil sie den entgangenen Ertrag einer Anlage des gebunden Kapitals darstellen, also nicht liquiditätswirksam anfallen). Bußgelder und Parkgebühren sind außen vor, da sie dem Kostenträger nicht zuzurechnen sind: das "Produkt" des Fahrzeugs sind "Kilometer", nicht "Kilometer unter Überschreitung des Tempolimits" ;)

    Warum macht man sich die Mühe? Bei mir sind im wesentlichen zwei Gründe ausschlaggebend:
    1. Ich stand vor der Entscheidung: Leasen eines Neufahrzeugs oder Kaufen eines jungen Gebrauchten. Die Entscheidung fiel zugunsten des Gebrauchten aus, u. a. auch wegen der Hoffnung, dadurch günstiger zu fahren. Ob das so ist, überprüfe ich mit meiner Datenerfassung - damit kann ich dann die Optionen beim Nachfolgefahrzeug besser bewerten.
    2. Mir ist wichtig zu wissen, was mich der Spaß, untere Mittelklasse zu fahren, wirklich kostet. Es gibt eine Grenze, bis zu der ich bereit bin, Geld für individuelle Mobilität auszugeben. Sollte sie irgendwann mal ausgereitzt sein, würde ich dies erkennen und die Konsequenz daraus ziehen: entweder das Fahrzeug länger fahren oder einen günstigeren Nachfolger suchen.
    Ein kleiner Nebengedanke war noch, die im Studium erlernten Kenntnisse des internen Rechnungswesens, die ich in meinem Job nur bedingt einbringen kann, praktisch anzuwenden und dadurch nicht zu vergessen.

    @cordi: was fährst Du eigentlich gerade? Ist der L&K nicht in den Autohimmel gekommen?
     
  11. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Nein, der ist nicht in den "Himmel" gekommen;) Gab nen neuen Turbo und dann gings für ihn weiter durch die Höle :D Naja, nich ganz so schlimm. Habe mit ihm dann meine Zeit in München beendet und ihn mit 232tkm verkauft. Nachfolger ist wieder nen 110PS TDI L&K, allerdings als Combi. War ein gutes Angebot und für den alten gabs auch noch gutes Geld (deutlich mehr als mir jeder meinte zu prophezeien;-) )

    Wenn ich eure Rechnungen mir so angucke, müsste ich das bei meinem neuen eigentlich auch mal aus Spaß machen. HAt man ja alles mal gelernt;)
     
  12. #11 turbo-bastl, 12.01.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Die "Hauptleistung" dabei ist ja v. a. die Erstellung der Excel-Datei, alles weitere sind nur Eingaben und Auswertungen. Man muss halt an der Tankstelle ein paar Daten notieren ;)

    Im Sommer habe ich mal einen Screenshot meines Auswertungssheets in die Galerie geladen:
     
  13. #12 Supernova, 12.01.2009
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    Ich glaube mein Auto lebt....

    Hatte ja geschrieben, dass ich mit den Gedanken spiele, den Golf abzustoßen. Dies habe ich meinem Schrotti auch mitgeteilt, und plötzlich fährt er wie neu.
    Seit Oktober sind überhaupt keine Reperaturen mehr angefallen. Er fährt total ruhig, nix klappert. Kumpel hat mal drunter geschaut, alles okay. Da ich jetzt 7000km ohne jegliche Reperaturen gefahren bin, fallen die km Kosten. Bin jetzt wieder weit weg, von der Überlegung einer Neuanschaffung.

    Kosten momentan:
    Sprit/km: 6,1cent
    Verschleiß/Reperaturen/Diverses: 15,5cent (Tendenz fallend)
    Versicherung/Steuer/Tüv: 2,9cent

    Vielleicht wird er ja doch noch 20, und schafft die 300000km Marke.
     
  14. Sparti

    Sparti

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    3.018
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Spelle
    Fahrzeug:
    Fabia² Monte Carlo, 1.6 TDI 77 KW
    Werkstatt/Händler:
    L & K Waren
    Kilometerstand:
    118209
    Nach fast 5 Jahren beziehen sich die Fahrzeugkosten auf 0,31€ /km mit allen Kosten zusammen von 37.047,49€, das ist schon echt erstaunlich [​IMG]
     
    pietsprock gefällt das.
  15. #14 pietsprock, 25.08.2016
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    257
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Uiiii... ein ganz alter Thread mal wieder oben... ;-)

    wie es mit meinem Fabia weiterging, ist ja bekannt... Ich ergänze mal die Jahresliste:

    2008 = 8 Cent
    2009 = 7 Cent
    2010 = 8 Cent
    2011 = 9 Cent
    2012 = 8 Cent
    2013 = 9 Cent
    2014 = 7 Cent
    2015 = 80 Cent !!! --- Hohe Instandhaltungskosten bei nur 4.431 Kilometern
    2016 = 14 Cent

    Der Fabia wird ja nur noch nebenbei gefahren und seit Mitte 2014 sind in den Kosten 380 € Garagenmiete enthalten.

    Insgesamt liege ich nach 1.129.529 Kilometern bei 9,3 Cent pro Kilometer, also immer noch unter der magischen 10-Cent-Grenze...

    Der Fabia-Nachfolger, der seit Ende Juni 2014 im Einsatz ist, liegt nach 200.000 Kilometern nun bei 19 Cent pro Kilometer. Da noch 6.000 € Restwert abzuschreiben sind bis Mitte 2018 sind die Kosten pro Kilometer noch recht hoch - auf Dauer wird er aber unter 15 Cent liegen...


    Gruß
    Peter
     
    Sparti gefällt das.
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Sparti

    Sparti

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    3.018
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Spelle
    Fahrzeug:
    Fabia² Monte Carlo, 1.6 TDI 77 KW
    Werkstatt/Händler:
    L & K Waren
    Kilometerstand:
    118209
    Ja das dachte ich mir auch, aber warum neu aufmachen ;)

    mal eine Liste ohne Kauf
    2011 -- 0,13€
    2012 -- 0,14€
    2013 -- 0,13€
    2014 -- 0,11€
    2015 -- 0,13€
    2016 -- 0,12€ bis heute
     
    pietsprock gefällt das.
  18. #16 pietsprock, 28.08.2016
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    257
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    @Sparti sehr stabil im Kilometerpreis
     
    Sparti gefällt das.
Thema: Kosten pro km
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia 1.4 tdi kosten pro km

    ,
  2. km kosten inkl. abschreibung superb

    ,
  3. kosten pro km skoda superb

Die Seite wird geladen...

Kosten pro km - Ähnliche Themen

  1. Welches Eibach Pro Kit für Octavia 5e Combi 1,8 TSI

    Welches Eibach Pro Kit für Octavia 5e Combi 1,8 TSI: Hallo zusammen, ich habe ein Problem! Und zwar habe ich für meinen Octavia 5e Combi, 1,8 TSI, Bj. 05/2017 das Eibach Pro Kit in der Bucht...
  2. 1200 km mit einer Tankfüllung ca. 5l/100km

    1200 km mit einer Tankfüllung ca. 5l/100km: Tja, da kommt man mit einem zwangsbeatmeten, hochgezüchteten Mopetmotörchen bestimmt schwer ran! [ATTACH]
  3. Erneute Inspektion nach rund 2100 KM?

    Erneute Inspektion nach rund 2100 KM?: Hallo, Meine Oma hat mit eben ein Bild gesendet, da wohl bei ihren Fabia die Inspektion Anzeige kam. Sie ist seit der letzten LongLife knapp...
  4. Bremscheiben mit Belege wechseln Kosten?

    Bremscheiben mit Belege wechseln Kosten?: Hallo bei meine 2014zener sind bald die Scheiben mit Belege fällig hat schon Jemand machen lassen und Preise? Möchte aber nicht in eine FREIE...
  5. Seriensportfahrwerk vs. Eibach Pro-Kit vs. Gewindefahrwerk

    Seriensportfahrwerk vs. Eibach Pro-Kit vs. Gewindefahrwerk: Hallo zusammen, ich fahre einen Octavia 5e Combi mit Seriensportfahrwek und 18"-Felgen. Von Anfang an fand ich, dass das Auto trotz Sportfahrwerk...