Kosten für Wechsel der Bremsen vorn/hinten (Scheiben und Beläge)

Diskutiere Kosten für Wechsel der Bremsen vorn/hinten (Scheiben und Beläge) im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich war heute mit unserem F2 Combi BJ 05/2009 bei der Dekra. Die haben sich wirklich lange Zeit genommen, um den Wagen zu prüfen....

  1. pia

    pia

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen,

    ich war heute mit unserem F2 Combi BJ 05/2009 bei der Dekra.
    Die haben sich wirklich lange Zeit genommen, um den Wagen zu prüfen.

    Ich muss die Bremsen (Belege und Scheiben) vorn und hinten wechseln lassen (Tragbild mangelhaft).

    Wir haben auch mal von innen an die Bremsen geschaut - die sahen schon relativ rostig aus und es waren tiefe riefen zu sehen.
    Obwohl die hinteren Bremscheiben incl. Belege erst Anfang 2013 erneuert wurden ist das wohl notwendig auch die zu tauschen, da die Bremsanalage vor dem Einbau nicht ordentlich gereinigt wurde.

    Mir selbst ist auch beim Bremsen bei höheren Geschindigkeiten aufgefallen, dass das Lenkrad stark vibriert. Kann das mit dem Zustand der Bremsscheiben/Belege zusammenhängen?

    Was darf denn der Austausch der Bremsen vorn/hinten kosten?
    Sollte ich mir bestimmte Bremsen einbauen lassen?

    Dank & Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dünnbrettbohrer, 01.07.2014
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    1.619
    Zustimmungen:
    266
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    122000
    Ich nehme mal an, es soll eine preiswerte Reparatur in einer freien Werke werden. Ein wenig Vertrauen muss man da wohl haben. Ich würde einfach mal nach nem Kostenvoranschlag mit Markenteilen, bei der die Werke bisher gute Erfahrungen hat fragen. Die haben alle ihre bevorzugten Lieferanten und sicher Erfahrungswerte. Ich würde von allerbilligsten no name-Teilen Abstand nehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Zeug schlecht und nicht lange bremst, ist relativ hoch. Sowas bauen nur Bazarautohändler zum Verkauf ein ("Bremsen werden noch neu gemacht", wer kennt diesen Spruch nicht!)

    Ich werde jetzt keine Marken nennen, weil dann sicher gleich einer hinterherpostet, dass das der letzte Mist ist, wei er diese Erfahrung gemacht hat.

    Wenn das Tragbild wirklich so mies ist, würde ich die Führungsbolzen und deren Buchsen ansehen lassen. Kosten nicht die Welt und sind schnell mitgewechselt. Solllten sie wieder Erwarten noch tiptop sein, kann man sie wenigstens sauber machen und schmieren.

    Das Tragbild der hinteren Scheiben bei Fabia/Roomster lässt sich leider kaum in den Griff bekommen, dazu gibt es schon genügend Beiträge.

    Evtl. ist auch der Wechsel der Bremsflüssigkeit fällig oder oder bald fällig, kann man dann auch gleich mit machen.

    Vibrationen beim Bremsen aus hoher Geschwindigkeit sind i.d.R. auf den Zustand der Bremsen zurückzuführen. Der Effekt nennt sich "Schirmung" und beschreibt den Zustand, wenn die Bremsscheibe für ihre Qualität/Bauart zu heiss wird. Der Topf der Bremsscheibe dehnt sich aus und drückt gegen die "Innenkante" der eigentlichen Scheibe (Reibring). Dem Reibring bleibt nix anderes übrig als (nicht sichtbar) die Form eines Schirmes ((im Bereich von Winkelminuten) einzunehmen. Die Bremsbeläge im Sattel lassen aber nur 0 Grad zu und biegen den Schirm beim Durchlauf vorübergehend gerade. So entsteht eine umlaufende Biegeschwingung, die als Vibration wahrgenommen wird. Leider is es oft so, dass das nicht nur einmalig bei einer extremen Bremsung auftritt, sondern danach oft schon bei geringerer, eher normaler bis hoher Belastung.
     
  4. dk4ry

    dk4ry

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich musste bei einem Kilometerstand von unter 6000 km vorne die Scheiben und Beläge wechseln lassen, weil das Lenkrad beim Bremsen flatterte. Mit 350 Euro war ich dabei. Ach ja, kein Jahr alt, km siehe oben, keine Garantie, keine Kulanz. Kein Kommentar.....
     
  5. pia

    pia

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    danke für die Tipps.
    Zu den Bremsscheiben: In welchen wesentlichen Parametern unterschieden die sich und was ist da besser?
    Ich meine in einem Onlineshop gelesen zu haben, dass es zumindest verschiedene Dicken gibt und Beschichtungen.

    Viele Grüße
     
  6. #5 Robert78, 01.07.2014
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.833
    Zustimmungen:
    614
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    11000
    Das hängt stark von der Werkstatt ab. Habe damals bei knapp 40000 km neue Bremsscheiben bekommen - Material und Arbeitszeit kostenlos.
    Bei 6000 km hättest du das definitv nicht zahlen dürfen.

    @pia
    Habe bei unserem Zweitwagen (Ford Fiesta) sehr gute Erfahrungen mit den beschichteten Bremsscheiben von ATE gemacht. Nicht die PowerDisc, sondern die normalen mit Beschichtung. Der Preis ist auch Ok. Auf keinen Fall irgendwelche NoName Dinger von Ebay oder sonst wo kaufen.
    Dicke ist festgelegt und richtet sich nach dem Fahrzeugtyp.

    Die genannten 350 Euro sind schon obere Grenze.
    Sollte beim Fabia beim Skoda Partnet unter 300 Euro erledigt sein.
     
  7. #6 dünnbrettbohrer, 01.07.2014
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    1.619
    Zustimmungen:
    266
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    122000
    Wenn du das Material selber online kaufen willst, brauchst Du entweder die OEM-Teilenr. oder die PR-Nr. (Ausstattungscode) für die Bremsen, noch besser beides. Mit viel Glück sind die PR-Nr. der Bremsen auf dem PR-Nr.-Zettel ganz vorne im Serviceheft/oder im Kofferraum (da ist der Zettel auch reingepappt. Bei mir war das nicht der Fall, ich hab beide Nr. beim :) erfragt, der kann das anhand der FIN auslesen. Beschichtungen machen haupsächlich optisch Sinn, wenn man Alufelgen mit viel Blick auf die Scheiben fährt. Dann sieht das etwas länger ungammlig aus. Beschichtet is übrigens nur das, was nicht Reibfläche ist, also nur zur Korrosionsverhinderung (-Verlangsamung).

    Dicke und Durchmesser der Scheiben und Größe/Form der Beläge (passend zu den Sätteln) ist über die o.g. Nr. definiert. Da hast Du keine Wahlmöglichkeit (ausser Du baust die ganze Bremse um).

    Die Art Deiner Fragen, lässt den Schluss zu, dass Du nicht wirklich vor hast, das selbst zu machen. Wenn ja, sollte zumindest beim ersten Mal jemand dabei sein, der die Arbeitschritte erklärt und kontrolliert. Für den Job ist für hi. ein Belagrücksteller (ca. € 20. in der Bucht) hilfreich und nen 7mm Inbus (is in nem normalen Satz nicht dabei) braucht man vorne. Sattelfeile, Mundschutz, Schutzbrille, evtl. Entlüftungsgerät, auf jeden Fall ne Tube Plastilube und ne Dose Bremsenreiniger und wenn die Scheiben festgegammelt sind muss man ein paar Tricks kennen. So gesehen, wenn man nicht wirklich scharf aufs Basteln ist, sind die meisten Werkstattpreise o.k.
     
  8. #7 dünnbrettbohrer, 01.07.2014
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    1.619
    Zustimmungen:
    266
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    122000
    Das mit dem kostenlosen Ersatz der Bremsen seh ich nicht ganz so. Bremsen sind m.W. bei jedem Hersteller von jeglicher Garantie ausgenommen. Alles andere ist Kulanz. Und im Grunde ist das auch richtig so.
    Man kann mit einem nagelneuen Mercedes 2-toner S-Klasse für 100k€ vom Hof fahren, gleich auf die Bahn und ein Stauende verpennen. Dann mit Bremsassistent von 200 Km/h auf 0. Und das mit nicht eingebremster Bremse mit einer Gesamtfahrleistung von 100 km. Die Bremse ist mit einiger Wahrscheinlichkeit rundum für die Tonne und der Hersteller muss genau nix leisten. Ob er was leisten wird is ne ander Frage.

    Jetzt, da der Name schon gefallen ist: Mit dem Material von ATE machst nix verkehrt. Aber bei den Preisen halt ich mich zurück. Hier werden teilweise Preise für große Inspektionen bei einem Skoda Vertragshändler (wo, evtl. nahe der polnischen Grenze) genannt, da bekommst im Raum München beim allerletzten Hinterhofpfuscher bestenfalls nen neuen Luftfilter und ein Getränk freierWahl.
     
  9. Fabi 2

    Fabi 2

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi 1,6 16 V Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Wo Preis-/Leistungsverhältnis stimmt
    Kilometerstand:
    106000
    Habe für den Wechsel der kompletten Hinterachse alles von ATE ( normale Scheiben + Backen ) im März 2014 in der freien Werkstatt 220,- bezahlt und jetzt im Mai 2014 die komplette Vorderachse auch wieder alles ATE 300,- hingelegt, da der TÜV das Tragbild der vorderen Bremsen bemängelt hatte und beim Bremsen mein Lenkrad auch vibrieren tat. Kannst ja mal in den Post 1990 auf Was stört euch bisher am Fabia2 ?? schauen. So sahen meine hinteren Bremsen aus Post 55 Hintere Bremsscheiben verschlissen?

    Gruß Fabi 2 :)
     
  10. verdi

    verdi

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    28832 Achim Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II Sport 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Richter, Meißen
    Kilometerstand:
    78000
    Hallo,

    ich habe vor 2 Wochen auch die Bremsscheiben + -beläge vorne und hinten wechseln lassen. Die waren nach 64.000 km fertig (wg Rost und Riefen). Hat mich etwas über 500 EUR gekostet bei einer Werkstatt-Kette (nicht ATU). Die Teile haben eine Bosch-Teile-Nr und sind - glaube ich von ATE.

    Das Angebot vom Vertragshändler lag bei 550 EUR.

    Beste Grüße

    verdi
     
  11. #10 Langstrecke, 02.07.2014
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    Letzte Woche vorne ATE Power Disc und hinten ATE BRemsscheiben montiert. Inkl. Belege waren die Teile bei günstigen 213 Euro. Bremsen wechseln ist nicht so schwer, kann man mit etwas Geschick selbst machen. Dabei kann man gleich noch großzügig Rostumwandler und Unterbodenschutz auftragen, denn Skoda hat da auch ganz schön gespart. In der Werkstatt machen die sowas natürlich nicht - Du bezahlst ja nur für die Bremsen.

    Arbeitszeit sind ungefähr 2,5-3 Stunden. Dann will die Werkstatt also nochmal 200-300 Euro für die Montage.
     
  12. #11 alimustafatuning, 02.07.2014
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    wieviel Bremswechsel kosten darf bleibt schwierig zu sagen.
    Im Internet werden Bremsenteile auch von Markenherstellern mit über 50% Rabatt angeboten.
    Billigere TRW Bremsenteile müssten genügen, sind sogar besser als Ate bei diesem Auto.
    TRW ist oft auch als Erstausrüster.
    Hintere Bremse sind TRW viel besser als ATE
    Gebe keine Garantie dass teuere Bremsen besser sind als billige... Marke muss es sein, am besten nicht ATE.
    letztens kam auch VW Prospekt, hintere Bremse sollte für 100-120 Euro möglich sein der wechsel...
     
  13. pia

    pia

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also ich habe den Zettel mit den PR-Nummern im Serviceheft vorne drinnen.
    Die onlineshops nennen immer Nummern mit 1xx.
    Ich habe folgende Nummern, die diesem Muster entsperechen auf dem Zettel:

    1AT
    1DO
    1KK
    1N2
    1NL

    Leider finde ich zu diesen Nummern bspw. nur eine passende vordere Bremsscheibe (1KK) ... die PR-Nummern für die hinteren Bremsscheiben (bspw. 1LQ,1LR,1ZG , 1LN, 1ZH) passen alle nicht. Wie kann ich da die richtige finden?
     
  14. Lulu72

    Lulu72

    Dabei seit:
    08.05.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi "Best of" 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    28500
    Korrekt!
    Beläge: ATE: ca. 40 Euro (Paar)
    TRW: ca. 30 Euro (Paar)

    Scheiben: ATE: ca. 40 Euro
    TRW (hinten): ca. 20 Euro
    TRW (vorne): ca. 35 Euro

    Bei freier Werkstatt ca. max. 130 Euro für max. 1,5 Stunden (1 Stunde sollte reichen) Arbeit an Lohn (inkl. MWSt.):

    Kosten insgesamt von 200 € bis max. 250 € bei freier Werkstatt, ca. 250-300 beim :) Skoda Partner.
     
  15. Fabi 2

    Fabi 2

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi 1,6 16 V Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Wo Preis-/Leistungsverhältnis stimmt
    Kilometerstand:
    106000
    @pia

    1KK ist die Hinterachse bei dir müssten es die 232 mm Bremsscheibendurchmesser sein, da bis 5/2009 verbaut, danach 230 mm, denn meiner ist auch von 5/2009 und ich habe 232 mm drin laut Artikelnummer 3907557 auf meiner Rechnung.

    Wenn bei dir bei der Vorderachse FS III steht sind es 256 mm Bremssscheibendurchmesser Artikelnummer 3907038.

    Alles ohne Gewähr Am besten, wenn du dir unsicher bist einfach mal in der Werkstatt deines Vertrauens die richtigen raus suchen lassen.

    Wenn du das Buch von Etzold Skoda Fabia II Ab 4/07 hast stehen die technischen Daten der Bremsanlage auf Seite 150.

    Gruß Fabi 2 :)
     
  16. pia

    pia

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @Fabi2

    Danke für die Tipps.

    Ich habe grade einmal ins Buch geschaut. Und ja - ich brauche für Hinten wohl den Durchmesser 232mm. Von ATE gibts aber nur 230 mm. D.h. hier muss ich auf einen anderen hersteller (bspw. Febi) ausweichen. Das ist ganz schön aufwändig die Sachen korrekt in einem onlineshop zusammenzusuchen. Da meine Bremsen hinten bereits einmal gewechselt wurden habe ich Skoda-Teilnummern für die hintere Achse:

    1J0615601N - Bremsscheiben
    1J0698451S - Bremsbeläge

    Für die vorderen Bremsen fehlen mir die teilenummern leider. Hast Du die zufällig?

    Viele grüße
     
  17. Fabi 2

    Fabi 2

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi 1,6 16 V Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Wo Preis-/Leistungsverhältnis stimmt
    Kilometerstand:
    106000
  18. Fabi 2

    Fabi 2

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi 1,6 16 V Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Wo Preis-/Leistungsverhältnis stimmt
    Kilometerstand:
    106000
    @ pia

    Wenn du schon mal die Hinterachse wechseln lassen hast und die Teilenummern stimmen brauchst du ja die 230 mm und nicht die 232 mm, beide Autos Erstzulassung von 5/2009 und unterschiedliche Bremsscheibendurchmesser 8|

    Gruß Fabi 2 :)
     
  19. #18 Langstrecke, 03.07.2014
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    Nochmal zu den PR-Nummern für die Bremsen:

    Bremse Vorderachse: 1L(A-Z) und 1Z(A-T)
    Bremse Hinterachse: 1K(A-Z) und 2E(A-M)

    Falls es nicht im Serviceheft oder auf dem Sticker im Kofferraum steht, einfach bei Skoda anrufen und fragen welche Bremsen Du brauchst. Oder hingehen und alle PR-Nummern ausdrucken lassen. Das sind oft mehrere Seiten voll...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. pia

    pia

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich war jetzt mal beim Händler um die Ecke. Jetzt habe ich 5 Seiten mit PR-Nummern.

    1KK kannte ich ja schon für die hintere Bremse
    1LR ist bei mir Scheibenbremsen vorn mit integriertem Bremsträger

    @Fabi2: Meinst Du, die Nummer 1J0615601Nbezieht sich auf Scheiben mit 230 Durchmesser? Seltsam. Ich habe jetzt jedenfalls für hinten (1KK) eine Scheibenbremse mit 232er Durchmesser bestellt ... hoffe die passt ... steht ja so auch im Etzold drinne (Mein Fabi hat Produktionsdatum 9.4.2009).


    Viele Grüße
     
  22. Fabi 2

    Fabi 2

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi 1,6 16 V Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Wo Preis-/Leistungsverhältnis stimmt
    Kilometerstand:
    106000
    @ pia

    Habe nochmal nachgeschaut, die Nummer 1J0615601N bezieht sich auf die 232 mm hast also die richtigen bestellt, kam mir schon bisschen Spanisch vor das du 230 mm haben solltest und ich 232 obwohl gleiches Baujahr, da habe ich wohl etwas vermehrt :whistling: .

    Gruß Fabi 2 :)
     
Thema: Kosten für Wechsel der Bremsen vorn/hinten (Scheiben und Beläge)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsen skoda octavia kosten

    ,
  2. skoda octavia rs bremsen wechseln kosten

    ,
  3. skoda octavia bremsen wechseln kosten

    ,
  4. skoda octavia bremsscheiben wechseln kosten,
  5. skoda superb bremsen wechseln kosten,
  6. bremsen skoda octavia rs kosten,
  7. skoda octavia bremsen hinten wechseln kosten,
  8. skoda octavia rs bremsen kosten,
  9. bremsen skoda fabia kosten,
  10. was kosten bremsen vorne und hinten ,
  11. octavia rs bremsen wechseln kosten,
  12. kosten bremsen vorne und hinten,
  13. kosten bremsen skoda octavia,
  14. skoda octavia bremsen kosten,
  15. skoda fabia bremsen wechseln kosten,
  16. bremsen vorne und hinten kosten,
  17. skoda bremsscheiben wechseln kosten,
  18. kosten bremsenwechsel skoda fabia,
  19. bremsen hinten kosten,
  20. kosten bremsenwechsel octavia,
  21. kosten bremsbeläge skoda octavia,
  22. skoda fabia bremsen hinten wechseln kosten,
  23. skoda octavia bremsen wechseln,
  24. skoda fabia bremsen vorne wechseln kosten,
  25. bremsen wechseln kosten skoda octavia
Die Seite wird geladen...

Kosten für Wechsel der Bremsen vorn/hinten (Scheiben und Beläge) - Ähnliche Themen

  1. Fun Stoßstange GFK vorne demontieren

    Fun Stoßstange GFK vorne demontieren: Hi, hab die suche schon benutzt finde aber keine passende Antwort. Meine GFK Stoßstange hat (vom Vorbesitzer) einen Unfallschaden. Den wollte ich...
  2. Äußerer Türgriff hintere Tür links ausbauen + Teilenummer

    Äußerer Türgriff hintere Tür links ausbauen + Teilenummer: Hallo an Alle, hat jemand eine Ahnung wie man beim Kombi auf der Fahrerseite die hintere Tür den äußeren Türgriff abbekommt? Und wenn jemand von...
  3. Fensterheber Bedienung hintere Türen

    Fensterheber Bedienung hintere Türen: Servus. Und zwar möchte ich es so machen, dass meine hinteren Passagiere die Fensterheber nicht bedienen können. Im Bordcomputer gibt es zwar das...
  4. PR Nummer Bremsen vorne Octavia Combi 1,2 TSI Bj 2010

    PR Nummer Bremsen vorne Octavia Combi 1,2 TSI Bj 2010: Hallo liebe Gemeinde, darf ich euch um Hilfe bitten ? Wir haben einen Octavia Combi 1,2 TSI Bj 2010. Leider finde ich keine Bezeichnung auf...
  5. Limousine Sitzbank hinten ausbauen?

    Limousine Sitzbank hinten ausbauen?: Hallo Zusammen. Besteht bei der Limo die Möglichkeit die Sitzfläche der Rückbank auszubauen?