korrekte DCC-Einstellungen für unwegsames Gelände

Diskutiere korrekte DCC-Einstellungen für unwegsames Gelände im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen Wir waren letztens mit unserem S3 in den Ferien auf eine Offroad-Strecke gekommen und waren erstaunt was der alles meistert...

aemtschi

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
9
Zustimmungen
2
Ort
Winterthur, Schweiz
Fahrzeug
Superb III L&K 2.0 TDI 4x4 DSG
Kilometerstand
110000
Hallo Zusammen
Wir waren letztens mit unserem S3 in den Ferien auf eine Offroad-Strecke gekommen und waren erstaunt was der alles meistert. Allerdings habe ich mich gefragt, ob bei solchem Gelände das DCC auf Sport, Normal oder Komfort gestellt werden soll. Was ist für das Fahrzeug am besten?
Und wie sieht das bei Vollbeladung aus?
Besten Dank schon mal für eure ernstgemeinten Beiträge
 

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.233
Zustimmungen
749
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 147kw 4x4 (EZ 07/2022)
Kilometerstand
< 10.000 km
Wenn es am Unterboden eng wird, nehme ich immer Sport, da das Fahrwerk dann nicht so tief eintaucht. Bei einem klassischen Feld-/Schotterweg ohne ausgefahrene Spurrillen und Löcher geht auch Komfort

Gleiches gilt auch in der Stadt, bspw. bei Ausfahrten mit Bordstein, damit die Frontschürze nicht aufsitzt.
 
Umsteiger

Umsteiger

Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
2.257
Zustimmungen
356
Ort
Steyr
Fahrzeug
Polestar 2 Performance, ABT S3 280 SL Black Magic 2017
Kilometerstand
63000
Der Karosserie wird es egal sein, ich würde wahrscheinlich auf normal stellen. Damit bin ich ohne aufsetzen noch über alle Hindernisse gekommen, trotz Spoiler der sicher auch 4-5cm wegnimmt.
 
stbufraba

stbufraba

Dabei seit
04.06.2016
Beiträge
1.961
Zustimmungen
774
Ort
Sulzbach am Main
Fahrzeug
Škoda Superb III Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass, Lohr am Main
Kilometerstand
78000
Wenn es am Unterboden eng wird, nehme ich immer Sport, da das Fahrwerk dann nicht so tief eintaucht.
Ohne mich genauer mit der Technik beschäftigt zu haben meine ich doch, dass sich die DCC-Einstellung lediglich auf die Dämpfer-Kennlinie auswirkt. Für das mehr oder weniger tiefe Eintauchen sind allerdings die Federn zuständig. ;)

In schwerem Gelände ist die erste Regel: langsam fahren. Materialschonender ist sicherlich "Comfort" oder, wenn die Karosserie zu stark schwingt, "Normal".

20170326_114858.jpg 20170326_122130.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.233
Zustimmungen
749
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 147kw 4x4 (EZ 07/2022)
Kilometerstand
< 10.000 km
Das mit den Federn stimmt ohne Frage - also das deren Wirkung unverändert ist. Dennoch schwingt das Fahrzeug in Sport deutlich weniger nach bzw. schaukelt sich nicht so stark auf. Habe in meinem Umfeld eine Ausfahrt bei der ich das schön testen kann. Mit Sport kein Problem, in Komfort taucht die Front beim herunterfahren des Absatzes so stark ein, das die Lippe den Asphalt küsst.

Selbiges im "Gelände" - bei Sport taucht er eben weniger stark ein und das bringt den entscheidenden Zentimeter bspw. wenn Spurrillen etwas stärker ausgefahren sind es daher in der Mitte der Fahrspur am Unterboden etwas eng wird.

Bei starker Beladung verstärkt sich dieser Effekt des Eintauchens zusätzlich.
 

aemtschi

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
9
Zustimmungen
2
Ort
Winterthur, Schweiz
Fahrzeug
Superb III L&K 2.0 TDI 4x4 DSG
Kilometerstand
110000
Das ist super. Danke euch für die schnelle Unterstützung. Dann habe ich mich korrekt verhalten.
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.402
Zustimmungen
4.110
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda S3L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
Kilometerstand
70 000 ++
Fahrzeug
******************** 2010
Kilometerstand
198000++
Also meiner Setzt Auf Comfort gewissen orten auf, wo er auf Sport nicht aufsetzt.... Da ich das Nicht nochmal machen will, bleibt er jetzt auf Sport, wenn ich dort durchfahre....
 

erwin1.05b

Dabei seit
21.03.2014
Beiträge
37
Zustimmungen
8
Ohne mich genauer mit der Technik beschäftigt zu haben meine ich doch, dass sich die DCC-Einstellung lediglich auf die Dämpfer-Kennlinie auswirkt. Für das mehr oder weniger tiefe Eintauchen sind allerdings die Federn zuständig. ;)
Anhang anzeigen 126113 Anhang anzeigen 126114

Rein statisch betrachtet ist diese Aussage richtig. Das Einfedern ist jedoch ein dynamischer Prozess, bei dem es zu einem überschwingenden Verhalten kommt. Dadurch wird die maximale Einfederung doch auch vom Dämpfer kontrolliert, da hier neben der Rückstellkraft der Feder auch Geschwindigkeit des Dämfers auf die maximale Einfederung Einfluss nimmt. Das ganze jetzt auf Basis der entsprechende Differentialgleichung zu erläutern führt bestimmt zu weit.

Also um die maximale Eintauchtiefe zu reduzieren sollte die Fahrgeschwindigkeit des Fahrzeugs (und damit die Einfedergeschwindigkeit des Dämpfers) minimiert und die Dämpfung maximiert werden. Also Langsam fahren und DCC auf Sport. Hab damit bis jetzt auf Feldwegen oder bei hoher Zuladung keine Probleme gehabt.
 
tehr

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.813
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Beim langsamen Fahren konnte ich zwischen den einzelnen DCC-Programmen nicht wirklich einen Unterschied feststellen. Meiner Meinung nach spielt es keine Rolle, welche Einstellung man verwendet, wenn man in wirklich schlechtem Gelände mit 20 km/h oder weniger unterwegs ist. Im Gegensatz zu einem Luftfahrwerk ist die Fahrzeughöhe bei DCC immer konstant.
 

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.233
Zustimmungen
749
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 147kw 4x4 (EZ 07/2022)
Kilometerstand
< 10.000 km
Das es "schonender" ist langsam/besonnen zu fahren, wenn es mal etwas holperiger wird versteht sich von selbst - der Hinweis von einigen hier klingt geradezu wie in den USA der Hinweis bei Mikrowellen, dass man damit keine Haustiere trockenen soll :thumbsup:

@tehr
Klar ändert DCC nichts an der Höhe und es ist richtig, dass die Einstellung bei niedrigen Geschwindigkeiten weniger/kaum/keine (je nach Fahrsituation) "spürbaren" Auswirkungen haben aber das ändert nichts daran, dass die Dämpfer in Sport nun mal härter sind und damit die Karosserie weniger stark einfedert bzw. sich nicht so stark aufschauckelt. @erwin1.05b hat das ja schön erklärt.

Teste es einfach selbst - fahre bspw. mal einen Bordstein im rechten Winkel herunter - einmal mit Sport und einmal mit Comfort. Du wirst überrascht sein.
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.402
Zustimmungen
4.110
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda S3L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
Kilometerstand
70 000 ++
Fahrzeug
******************** 2010
Kilometerstand
198000++
Kommt auf die Schlaglöcher an.....

So ab 1:40....

Dort setzt meiner auf bei comfort, und bei Sport nicht.......
 
SteveRsTsi

SteveRsTsi

Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
295
Zustimmungen
53
Fahrzeug
Skoda Superb 3v 1.8 Tsi
Kilometerstand
1200
Also wir wohnen auch Ländlich, aber wir haben schon geteerte Straßen :D
 
stbufraba

stbufraba

Dabei seit
04.06.2016
Beiträge
1.961
Zustimmungen
774
Ort
Sulzbach am Main
Fahrzeug
Škoda Superb III Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass, Lohr am Main
Kilometerstand
78000
@MrMaus:
ich kenne solche Wege auch aus dem Spessart. Da gibt es ähnlich lange Verbindungsstraßen auf Schotter mit fiesen Auswaschungen.

Da ich der DCC-Einstellung "Sport" bereits auf der Autobahn nichts abgewinnen kann, würde ich die gezeigte Strecke im Traum nicht in "Sport" unter die Räder nehmen. Zwar ist ein Auto für mich ein Gebrauchsgegenstand, aber die harten Stöße tun mir weh.

Ich fahre eher schonend, weil ich Autos typischerweise viele Jahre halte. Bislang habe ich solche Strecken mit einem aktiven Fahrwerk nicht befahren. Kann schon sein, dass das eine Verbesserung bringt.
 

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.233
Zustimmungen
749
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 147kw 4x4 (EZ 07/2022)
Kilometerstand
< 10.000 km
@stbufraba
Klar - wenn der Untergrund es her gibt, werden natürlich weniger Stöße an das Fahrzeug und am Ende an die Insassen weiter gegeben. Aber ab einem gewissen Punkt wird das eben eng. Bin diesen Sommer in Spanien in eine Sackgasse geraten. Wobei - es war keine "Sackgasse" sondern der Asphalt hörte mit einem mal im Niemandsland auf. (War eine kleine Verbindungsstraße in bergiger, zerklüfteter Küstenregion)

Klar war "Comfort" deutlich komfortabler aber der Weg war teilweise sehr stark ausgewaschen, Immer wieder kleineres Geröll, teilweise so abgeschliffener, ausgewaschener Fels am Boden, sehr starke Steigungen (dank 4x4 hat das sogar Spaß gemacht, weil man nirgends Angst haben musste das er durch dreht und dabei den ganzen Split ans Fahrzeug haut) und eben auch sehr starke Gefälle und gerade da musste ich auf Sport gehen, da er an Querrillen/Unebenheiten beim Bremsen natürlich sehr stark eingetaucht ist. Klar kann ich bei weniger starkem Gefälle durch gezieltes lösen der Bremse entlasten aber es war eben ziemlich steil - da ging das nicht, da man sehr langsam fahren musste.

Man kann das nicht verallgemeinern. Probiert es am besten selber mal aus und vergleicht, wie das Fahrzeug in den unterschiedlichen Modi eintaucht/sich verhält.

Fakt ist - wird es eng, kommt man mit Sport weiter, wenn es nicht am Unterboden oder der Frontlippe kratzen soll :thumbsup:
 
traugottle

traugottle

Dabei seit
10.12.2016
Beiträge
508
Zustimmungen
291
Was für eine Einstellung wird eigentlich automatisch im Off Road Modus gewählt?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 
stbufraba

stbufraba

Dabei seit
04.06.2016
Beiträge
1.961
Zustimmungen
774
Ort
Sulzbach am Main
Fahrzeug
Škoda Superb III Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass, Lohr am Main
Kilometerstand
78000
[hier stand Quatsch]

EDIT: bzw. doch nicht, wie ich dem Beitrag von MrMaus nun entnehme. Als 4x4 Fahrer wird er es ja wissen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.402
Zustimmungen
4.110
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda S3L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
Kilometerstand
70 000 ++
Fahrzeug
******************** 2010
Kilometerstand
198000++
den hat der S3 nicht.
 

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.233
Zustimmungen
749
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 147kw 4x4 (EZ 07/2022)
Kilometerstand
< 10.000 km
richtig - man kann nur die Offroad-Anzeige aus dem Kodiaq aktivieren (codieren) - aber die ist mehr schein als sein
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.402
Zustimmungen
4.110
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda S3L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
Kilometerstand
70 000 ++
Fahrzeug
******************** 2010
Kilometerstand
198000++
Oh mit dem Bergafahrassistenten? Auch beim MJ16? 8|
 

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.233
Zustimmungen
749
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 147kw 4x4 (EZ 07/2022)
Kilometerstand
< 10.000 km
Oh mit dem Bergafahrassistenten? Auch beim MJ16? 8|
Das weiß ich nicht - was macht der eigentlich?

Ich habe nur die Anzeige im Columbus codieren lassen. Aber ist wie gesagt ziemlich sinnlos, da eigentlich nur Höhenmeter, Lenkeinschlag und ich glaube der Kompass angezeigt wird. Neigung wie beim Kodiaq wird bei mir nicht angezeigt

Welcher Modus im DCC bei "Offroad" aktiviert wird, müsste man ggf. mal bei der Kodiaq-Fraktion erfragen...
 
Thema:

korrekte DCC-Einstellungen für unwegsames Gelände

korrekte DCC-Einstellungen für unwegsames Gelände - Ähnliche Themen

DCC Update auf neue Einstellung möglich?: Hallo, ich habe letztens in einem Golf 8 gesessen und gesehen, dass man das DCC nicht nur in festen Programmen, sondern sozusagen "frei"...
EU-Neufahrzeug erster Bericht nach guten 8000 Km und 4 Monaten (Mängel/BAFA/Lieferung usw.): Liebe Community, auch auf die Gefahr das dies der 10.000 Beitrag ist bei dem sich jemand vorstellt und das es hier Dopplungen gibt zwecks...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
Vom Octavia 3 vFL zum Superb 3: 2014 bin ich teil dieser Community geworden, anlässlich meines damals neuen Octavia 3. An dieser Stelle möchte ich mich mal bedanken bei den...
Offroad- und Fahrsicherheits-Training im Yeti: so schlägt sich das SUV im Gelände: Vergangenes Wochenende habe ich an einem zweitägigen Training im Skoda Yeti teilgenommen, bei dem sowohl ein normales Fahrsicherheitstraining als...

Sucheingaben

skoda superb 3 kombi dcc beim fahren umstellen

,

DCC Einstellungen

,

skoda superb dcc einstellungen

,
dcc dynamic im gelände
, Einstellung dcc, dcc oktavia programmieren, muss ich dcc selbst einstellen, dcc einstellung bei eco, skoda Superb DCC Codierung, skoda dcc einstellung, skoda dcc technik, optimale Einstellung DCC Seat, dcc gelände
Oben