Konzerne warnen: Montag, 25. Apr. 11, wird der Sprit knapp!

Diskutiere Konzerne warnen: Montag, 25. Apr. 11, wird der Sprit knapp! im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Eine Blamage für die Ölkonzerne, lest selbst: Versorungsengpässe drohen

kaffeeruler

Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
540
Zustimmungen
112
Ort
Wüsting (oldb)
Fahrzeug
Focus MK4 2.0l Superb 3U4 2,5 TDI
Werkstatt/Händler
Skoda Rüdebusch
Kilometerstand
357000
Was ist daran neu ?
War vor 14tagen schon so bei uns.. Montags morgens 5:30h an der Tanke.. Nur noch Diesel da und E10 gabs da noch net mal :D
Lt. Tankwart ging der Sprit Samstags schon zur neige dank der Konkurenz die E10 in den Tanks haben und net loswerden .. Eine Tankstelle weiter sah es net viel anders aus und dort wo es noch Sprit gab sah man es an der Schlange
Man könnte meinen das es ein anreiz zum E10 werden soll.. Nimm od bleib stehen ;)

Seltsamer anblick


mfg der kaffeeruler
 
pietsprock

pietsprock

Kilometer-Millionär
Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
13.289
Zustimmungen
1.779
Ort
Sprockhövel 45549 Deutschland
Fahrzeug
Fabia 1,9 tdi
Werkstatt/Händler
B&P, Hamm
Kilometerstand
1196051
Dann gibt's halt Dienstag wieder Sprit.... Oder Ed wird mal E10 getankt...

Diesel gibt's ja zum Glück ausreichend und mein Tank ist zum Glück voll...


Drücke allen die Daumen, dass sie nicht wegen Spritmangel stehen bleiben...

Gruß
Peter
 
ByteVRS

ByteVRS

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
1.194
Zustimmungen
57
Fahrzeug
Citigo Style, 2017, 75PS
Kilometerstand
72000
Hallo,

also neu ist das schon @kaffeeruler da ja dies so nicht überall der fall war. Bei uns gab es jetzt immer an jeder (fast jeder) Tankstelle alles. Mal sehen wie dies nun morgen aussehen wird. Ich muss erst Dienstag evtl. Mittwoch Tanken und bin so guter dinge. :D

Sonst denke ich jetzt nicht weiter darüber nach... Grad nicht die nerven dazu ;)

Mfg
Byte
 
Superb*Pilot

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.636
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
Bundesweit ist das befürchtete Benzin-Chaos an den Tankstellen zu Ostern ausgeblieben. Shell-Sprecherin Cornelia Wolber sagte, Leerstände gebe es nur punktuell. "Die Lage ist bei weitem nicht so kritisch wie befürchtet." ADAC-Sprecher Otto Saalmann beurteilte das befürchtete Chaos kritischer: "Das war Panikmache von den Mineralölunternehmen.“

Preisschock an der Zapfsäule: 9,99 Euro kostete ein Liter Superbenzin am Ostermontag an einer Esso-Tankstelle in Filderstadt. Da der Kraftstoff nur noch in geringer Menge vorrätig war, sollten die Kunden dadurch vom Tanken des Superkraftstoffes abgehalten werden, wie die Polizei berichtete. Zusätzlich waren an den Zapfsäulen Hinweise angebracht, kein Superbenzin zu tanken. Trotzdem tankten zwei Kunden und fielen an der Kasse aus allen Wolken.

Eine Frau sollte für 20 Liter Superkraftstoff rund 200 Euro bezahlen. Ein anderer Kunde tankte 10 Liter und sollte rund 100 Euro hinblättern. Beide weigerten sich zunächst, zu bezahlen und riefen stattdessen die Polizei. Der Mitarbeiter der Tankstelle war sich laut Polizei keiner Schuld bewusst, da er keinen Einfluss auf die Kraftstoffpreise habe. "Die Preise werden von der Zentrale eingestellt", sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage.

Die Kunden jedenfalls bezahlten ihren Einkauf und hoffen nun auf eine gütliche Einigung mit der Geschäftsleitung der Tankstelle am Dienstag. An der Tankstelle wollte sich am Mittag niemand zu dem nächtlichen Vorfall äußern.
 
SuperbHD

SuperbHD

Dabei seit
04.10.2006
Beiträge
1.881
Zustimmungen
14
Ort
Heidelberg
Fahrzeug
Kodiaq, Superb, Audi A6
Superb*Pilot schrieb:
Trotzdem tankten zwei Kunden und fielen an der Kasse aus allen Wolken.

Eine Frau sollte für 20 Liter Superkraftstoff rund 200 Euro bezahlen. Ein anderer Kunde tankte 10 Liter und sollte rund 100 Euro hinblättern. Beide weigerten sich zunächst, zu bezahlen und riefen stattdessen die Polizei. Der Mitarbeiter der Tankstelle war sich laut Polizei keiner Schuld bewusst, da er keinen Einfluss auf die Kraftstoffpreise habe. "Die Preise werden von der Zentrale eingestellt", sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage.

Die Kunden jedenfalls bezahlten ihren Einkauf und hoffen nun auf eine gütliche Einigung mit der Geschäftsleitung der Tankstelle am Dienstag.

Also ganz ehrlich, solchen dummen Leuten gehörts nich anders
 

Octavist

Dabei seit
03.08.2010
Beiträge
811
Zustimmungen
50
Ort
96049 Bamberg
Fahrzeug
Octavia Combi 1,8TSI CDAA
Werkstatt/Händler
wo es günstig ist
Kilometerstand
240000
Und die dreisten Konzerne, die solche Preise einstellen, geben noch nichtmal ein Statement zu ihrer Abzocke ab. Geschweige denn, es wird sich für solche "Scherze bzw. Versehen" entschuldigt......
Ist langsam nicht mehr lustig!!!
Die Franzosen haben dafür zumindest manchmal noch ne gebührende Antwort. Aber der "deutsche Autofahrer-Depp" läßt eben alles mit sich geschehen
 

digibär

Dabei seit
23.07.2007
Beiträge
477
Zustimmungen
2
Ort
Salzgitter
Fahrzeug
Polo 6R TDI DSG
Werkstatt/Händler
Hackerott, Langenhagen
Kilometerstand
25
Ich bin auch entsetzt darüber, daß die Meldungen zu den Versorgungsengpässen einfach so von den Medien verkündet werden, als wäre das ganz normal. Irgendwelchen Flachpfeifen in Propagandaabteilungen der Mineralölkonzerne fallen solche Dinge ein und die Medien berichten völlig unkritisch darüber - ich kann da nur den Kopf schütteln.
 
BlaSh

BlaSh

Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
1.081
Zustimmungen
1
Ort
Dresden
Fahrzeug
Octavia II 1.9TDI
Octavist schrieb:
Und die dreisten Konzerne, die solche Preise einstellen, geben noch nichtmal ein Statement zu ihrer Abzocke ab. Geschweige denn, es wird sich für solche "Scherze bzw. Versehen" entschuldigt......

"Der Esso-Konzern wird den Kunden, die am Ostermontag an einer Tankstelle in Filderstadt für den Liter Superbenzin 9,99 Euro bezahlt haben, den vollen Kaufpreis zurückerstatten. Eine Sprecherin des Mineralölunternehmens in Hamburg bestätigte, beide Kunden erhielten ihr Geld wieder."

http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=7958774/1d9zmes/index.html
 
RalphB

RalphB

Dabei seit
18.02.2002
Beiträge
1.060
Zustimmungen
57
Ort
01728 Bannewitz
Fahrzeug
1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Enyaq iV 80 und einen O1 Combi
Also dass zu Ostern die Nachfrage steigt, kommt dieses Jahr wirklich völlig überraschend. Und das mit dem LKW-Fahrverboten an Sonn- und Feiertagen ist für die Ölis auch völlig neu, oder? ;) Das war wirklich nicht planbar!
 
Bernd64

Bernd64

Dabei seit
20.03.2007
Beiträge
4.034
Zustimmungen
52
Fahrzeug
Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
Hallo

Ich konnte es zuerst auch nicht glauben.
Aber selbst hier in Berlin habe ich allein in meiner Umgebung am Ostermontag zwei Tankstellen gesehen,
die kein Benzin mehr hatten. Eine der beiden hatte auch nicht mal mehr Diesel.

Gruß Bernd
 
uwe werner

uwe werner

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
3.082
Zustimmungen
18
Ort
Goslar
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
Werkstatt/Händler
Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
Kilometerstand
44000
pietsprock schrieb:
Diesel gibt's ja zum Glück ausreichend und mein Tank ist zum Glück voll...
Das ist so nicht ganz richtig. Bei uns in Goslar war gestern bei einer Tankstelle Diesel ausverkauft. Die Alternative um die Ecke war nur die blaue Tankstelle oder einmal quer durch die Stadt fahren.
 
pietsprock

pietsprock

Kilometer-Millionär
Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
13.289
Zustimmungen
1.779
Ort
Sprockhövel 45549 Deutschland
Fahrzeug
Fabia 1,9 tdi
Werkstatt/Händler
B&P, Hamm
Kilometerstand
1196051
Bei Diesel wundert es mich dann tatsächlich und man muss dann wirklich die Mineralölkonzerne fragen, warum das logistisch nicht planbar gewesen sein soll. Das Osterfahrverbot gilt doch immer über 4 Tage und normalerweise werden im Vorfeld alle Tankstellen so beliefert, dass sie Donnerstagsabends die Tanks weitgehend voll sind...

Und davon, dass nun reihenweise Autos irgendwo wegen Spritmangel liegengeblieben sind, hab ich auch nirgendwo gelesen...

Am Montagabend, als dann das Feiertagsfahrverbot endete, hab ich in Hamburg dann ab 20.30 Uhr die Tanklastwagen rausfahren sehen... die Belieferung ist also wieder angelaufen...
 
tschack

tschack

Moderator
Dabei seit
20.09.2007
Beiträge
13.471
Zustimmungen
2.229
Ort
Wien
Fahrzeug
Octavia Combi TDI, Yeti TDI
BlaSh schrieb:
"Der Esso-Konzern wird den Kunden, die am Ostermontag an einer Tankstelle in Filderstadt für den Liter Superbenzin 9,99 Euro bezahlt haben, den vollen Kaufpreis zurückerstatten. Eine Sprecherin des Mineralölunternehmens in Hamburg bestätigte, beide Kunden erhielten ihr Geld wieder."
Find ich unnötig.
Wer so dämlich ist und beim Tanken nicht schaut, dem gehörts nicht anders - und spätestens bei der Geldbörse schalten dann doch die meisten das Hirn ein... aber wohl leider auch nicht alle.
 
Wikinger

Wikinger

Dabei seit
03.04.2011
Beiträge
148
Zustimmungen
2
Ort
Rügen
Fahrzeug
Superb 2.0 DSG
Werkstatt/Händler
Autoforum Eggert Rügen
Kilometerstand
104666
Ohne jetzt die Ölkonzerne in Schutz nehmen zu wollen.....

So ganz einfach ist die Situation nun doch nicht gewesen.

Da sie ja auf Befehl der Bundesregierung die großen Supertanks mit E10 befüllen mussten und die Suppe nun nicht loswerden haben die schlicht und ergreifen zuwenig Kapazitäten frei.

Die Tanks für Super + und V-Power & Co sind nunmal kleiner, weil der Großteil der Autofahrer immer Standardsuper getankt hat. In dessen Vorratstanks schimmelt nun aber die Ökoplörre vor sich hin und keiner will sie haben.

Wenn man nun den erhöhten Kraftstoffbedarf wegen der Osterfeiertage nimmt und noch das Fahrverbot für die Tanklaster dazu rechnet, kann es schon zu logistischen Problemen kommen.

In den letzten Jahren war das kein Thema, denn da waren die großen Vorratstanks ja noch mit Standardsuper gefüllt und die Versorgung entsprechend gewährleistet.

LG

Wikinger
 
pietsprock

pietsprock

Kilometer-Millionär
Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
13.289
Zustimmungen
1.779
Ort
Sprockhövel 45549 Deutschland
Fahrzeug
Fabia 1,9 tdi
Werkstatt/Händler
B&P, Hamm
Kilometerstand
1196051
Und ich bleibe dabei, dass man es so wie in den USA hätte machen sollen...

Bis zum Tag X das "alte" Super verkaufen und ab dem nächsten Tag dann das E-Zeug... In den USA hat es überhaupt kein Aufsehen darum gegeben, die meisten haben es nichtmals wahrgenommen, dass sie nun einen Kraftstoff mit höherem Bio-Anteil tanken... und der Bioanteil pro Liter liegt erheblich höher als hier bei uns. Und siehe da, es sind keine Autos zu Schaden gekommen...


Meiner Meinung nach - aber das ist im entsprechenden Thread ja schon rauf- und runterdiskutiert worden, ist die Informationspolitik dermaßen daneben gewesen und nun meint der Deutsche, es "Denen" (wer auch immer das sein soll???) mal richtig zeigen zu müssen...

Und das viele Hersteller nicht sofort eine uneingeschränkte Freigabe geben, liegt auch an der Nummer "Ich bin jetzt beleidigt" bzw. "Ich bin nicht gefragt worden"... Den Herstellern ist im Vorfeld halt nicht die Möglichkeit gegeben worden, den E10-Sprit hinreichend zu testen... Also verbreiten sie erstmal, dass sie keine uneingeschränkte Freigabe geben können, was zu weiterer Verunsicherung geführt hat...


Alles in allem haben da alle Beteiligten eine Super-Nummer abgeliefert...



Gruß
Peter
 
kojum

kojum

Dabei seit
09.03.2009
Beiträge
714
Zustimmungen
14
Fahrzeug
fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
Wikinger schrieb:
Ohne jetzt die Ölkonzerne in Schutz nehmen zu wollen.....
So ganz einfach ist die Situation nun doch nicht gewesen.
Da sie ja auf Befehl der Bundesregierung die großen Supertanks mit E10 befüllen mussten ....


so ist es...
von sich aus wären (meiner ansicht nach) die ölkonzerne nie auf die idee gekommen,
mit diesem bio-öko-sprit-irrsinn anzufangen, denn sie haben auch so,mit den "normalen" sorten bisher sehr,sehr gut verdient.
wozu daran etwas ändern??? und den kunden unnötig irritieren???
(mal ganz abgesehen von den imensen E10-logistik-kosten,die ja auch am ende jemand bezahlen muß...)

da sie aber nun von polikerseite in ihrem geschäft massiv "gegängelt" (bevormundet) werden (bio-öko-zwangsquoten) , zeigen sie natürlich in spitzenzeiten auch mal die harke.
mit dezenten "presse-meldungen" vor langen feiertags-wochenenden.... ;)
manch einer fällt darauf auch herein.
ist im endeffekt wie im kindergarten...
wer ist am ende der stärkere?
aktuell (wie nicht anders zu erwarten ;) )sind es die ölkonzerne
die "drohgebärden" vom Verkehrsminister Ramsauer wirken da eher lächerlich...
und er vergisst scheinbar dabei,dass seine klientel diesen ganzen bockmist verursacht hat...
 
Thema:

Konzerne warnen: Montag, 25. Apr. 11, wird der Sprit knapp!

Konzerne warnen: Montag, 25. Apr. 11, wird der Sprit knapp! - Ähnliche Themen

WHO wird NO2-Grenzwerte weiter absenken! Bye bye Diesel?: Eigentlich wollte die große Koalition die aktuell geltenden Grenzwerte für Stickoxide von 40 auf 50 Mikrogramm anheben, um in zig verpesteten...
ŠKODA AUTO führt die Traffication Infotainment-App mit Verkehrswarnhinweisen in der Breite ein: › Neue Anwendung warnt vor verkehrsrelevanten Gefahren und unbeabsichtigten Geisterfahrten › App ist für den ŠKODA SUPERB sowie die Modelle...
November-Termine der Initiative "CNGasgeben" in Lippstadt: Montag, 4.11.2019: Umweltberatung der Stadt Lippstadt "CNG-/Erdgas-Autos: Die ökologische und ökonomische Alternative" Initiativenmitglied Dr...
Vorlaufzeit der Standheizung: Hallo zusammen, ich habe bereits etwas recherchiert, bin aber nicht zu einer passenden Lösung für mich gekommen. Nun hier meine Frage: Ich kann...
Fluch und Segen der Assistenzsysteme: Es ist eine knifflige Situation, als der Golf 8 zum ersten Mal vom Ärgernis zur Gefahr wird: Die Landstraße, die auf Usedom zu unserer...
Oben