Konzern Brüder und Schwestern

Diskutiere Konzern Brüder und Schwestern im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, Bei mir steht für Mitte nächsten Jahres ein neues Auto an und ich war eigentlich seit seiner Enthüllung auf den Kodiaq fixiert....

  1. #1 nordwald, 16.08.2018
    nordwald

    nordwald

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    Bei mir steht für Mitte nächsten Jahres ein neues Auto an und ich war eigentlich seit seiner Enthüllung auf den Kodiaq fixiert.
    Ab Mitte September (ausgeliefert Anfang nächsten Jahres) wird’s aber nun endgültig drei sehr ähnliche SUVs aus dem VAG Konzern geben und ich bin noch am Überlegen, welcher der drei es nun letztlich wird.

    Ist natürlich viel Geschmacksache dabei, wobei ich sagen muss, dass mir im Grunde alle drei gefallen, der eine hier an der Stelle ein bisschen mehr, der andere dort, nichts wirklich weltbewegendes.

    Daher ist meine Frage gar nicht die nach einer Kaufberatung, sondern eher, ob es hier noch Gleichgesinnte gibt, die insbesondere ob der langen Kodiaq Lieferzeit auch über VW / Seat nachgedacht haben (oder noch denken). Was war / ist für Euch ausschlaggebend, Euch für das eine oder andere zu entscheiden?

    Zugegebenermaßen ist über den Tarraco noch deutlich weniger bekannt als über Allspace und Kodiaq, aber die Vorberichte der letzten Woche haben ja doch schon einiges enthüllt und am Ende wird das meiste ja vermutlich eh ähnlich sein.

    Sorry, wenn das vielleicht etwas OT ist, aber ich denke, dass man als Kodiaq Interessent zwangsläufig auch mal einen Blick auf die Konzern Geschwister riskiert.

    Schöne Grüße,
    nordwald
     
  2. AndyMu

    AndyMu

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    69
    Ich denke, Du wirst hier einige finden, die ähnlich denken wie Du.
    Der Kodiaq ist ein tolles Auto, bei mir war es Liebe auf den ersten Blick, bin sogar im Urlaub 2016 extra früher im Ferienhaus gewesen, um mir die Live-Premiere im Internetstream anzuschauen ;-)

    Optisch gibt es für mich schon Unterschiede, der Tiguan Allspace sieht weniger aufgeregt aus, und auch wenn es von der Größe her die gleichen Autos sind, steht der Kodiaq für mich "sehniger" da. Hauptsächlich mache ich es an der Front fest, wo die Motorhaube auch deutlich präsenter im Wind steht als beim VW.
    Ähnlich sehen die Bilder vom Tarraco aus, der scheint auch ne ganz schön abgerundete Motorhaube zu haben... muss man aber mal live sehen.

    So, nun aber zu den anderen Dingen:
    Der Allspace ist nach Liste einiges teurer als der Kodiaq, macht das aber durch bessere Rabatte wieder wett. Ich denke, dass der Wiederverkauf (vorallem in Deutschlands Norden) um einiges besser sein wird als beim Skoda.
    Seat sollte etwas günstiger sein, aber in Punkto Qualitätsanmutung wird auch er (vom Konzern her gesteuert) unter den beiden anderen angesiedelt. Etwas mehr Hartplastik, etwas schlechtere Geräuschdämmung. Dafür mimt er den etwas sportlicheren SUV, mir persönlich wirkt er fast etwas zu "koreanisch". Sieht mit seinen Sicken und Kanten aus wie ein Hyundai oder Kia. Auch wirkt durch den speziellen Grill und hinten der Stoßstangenbereich die Karosserie für mich persönlich etwas "aufgesetzt", wie ein hochgebockter Leon.

    Von den ganzen optionalen Technik-Spielereien wird weiterhin der VW die Nase vorne haben, größere Motoren und z.B. Headup-Display bekommste nur dort.

    Lieferzeiten sind wohl beim Allspace kürzer als beim Kodiaq, und der Tarraco wird anfangs gepusht werden und dann in die LZ-Liga vom Kodiaq fallen. Sieht man ja am Ateca.

    Fazit für mich: ich habe mit dem Kodiaq die in meinen Augen richtige Wahl getroffen, und würde auch eine Lieferzeit >12 Monate in Kauf nehmen, wenn auch zähneknirschend.
     
    chaeller84 gefällt das.
  3. #3 4tz3nainer, 16.08.2018
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.541
    Zustimmungen:
    2.393
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Sorry für den kurzen OT aber es ist schon erstaunlich wie weit es Skoda mittlerweile gebracht hat. Vor 10 Jahren hätte doch niemand auf einen Skoda über ein Jahr gewartet. (Ich würde das Auto auch nicht, allerdings bei keiner Marke).
    Da scheinen einige Leute bei Skoda doch vieles richtig gemacht zu haben.
     
  4. #4 kanadische_axt, 16.08.2018
    kanadische_axt

    kanadische_axt

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    323
    Fahrzeug:
    Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    38600
    Lese Dir den Thread "Allspace" durch. Da kannst Du unter anderem nachlesen, warum z.B. ich doch auf den Kodiaq gewartet habe. In der Zwischenzeit kann ich ergänzen, dass ein Arbeitskollege zwischen Kodiaq und Allspace schwankt, und er den Allspace bei € 54.000,- Liste konfiguriert hat, den Kodiaq bei € 51.000,-, und beide sind im Leasing gleich. Ausstattung mehr oder weniger identisch. Der Allspace hat einen günstigeren Faktor, und mein Kollege tendiert zum Allspae wegen der Lieferzeit.

    Zum Thema Geräuschdämmung: die sind mittlerweile fast alle gleich hinsichtlich der Dämmmaterialien. Der VAG-Konzern gibt die Spezifikation markenübergreifend vor. Dass einem das als Fahrer trotzdem Unterschiede auffallen, liegt am ganzen Auto, das "zusammengebaut" einfach anders klingt als die akustisch separat gemessenen Einzelteile. Und ein VW könnte z.B. in Hohlräumen, die während der Fahrt als Resonanzraum auftreten können, ein Stopfteil haben während ein Seat oder ein Skoda den Hohlraum hohl lassen. Und ein Türträger im Tiguan kann aus einem anderen Material bestehen als ein Kodiaq Türträger. Schwupp klingt das auch wieder unterschiedlich.

    Das ist ganz, ganz grob zusammengefasst.
     
  5. #5 Hosndrega, 16.08.2018
    Hosndrega

    Hosndrega

    Dabei seit:
    17.04.2015
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Cupra Ateca
    Kilometerstand:
    3000
    Ich bin ja auch auf der Suche nach einem Nachfolger. Bei mir muss es nicht einmal die Größe vom Kodiaq sein, es würde vermutlich auch ein Karoq reichen. Meine Vorgaben sind aber, dass es ein Benziner mit min. 200PS sein soll. Da bleiben dann aktuell nur die Tiguan-Modelle, obwohl der Kodiaq mit dem passenden Motor 1. Wahl wäre. Ich denke aber, dass der kommende Cupra Ateca preislich (mit vergleichbarer Ausstattung) nicht über dem Tiguan liegen wird. Ob es einen Terraco in der Leistungsklasse geben wird, muss sich erst zeigen. Wenn es hier keinen Cupra geben wird, kann es aber trotzdem sein, dass der 220PS Motor angeboten wird. Die Wartezeiten sind aber bei Seat ähnlich wie bei Skoda, somit ist das für mich nicht entscheidend. Ich habe noch gut 2 Jahre für mein neues Auto, d.h., dass ich mich auch erst in gut einem Jahr entscheiden muss, bis dahin sollte die Auswahl für meine Vorgaben dann etwas größer sein.
     
  6. AndyMu

    AndyMu

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    69
    @Hosndrega
    Dann halte mal den Karoq Sportline im Auge, der soll mit dem 190 PS Benziner zu haben sein... wenn die 10 PS unter Deiner Grenze nicht ausschlaggebend sind.
     
  7. #7 Hosndrega, 16.08.2018
    Hosndrega

    Hosndrega

    Dabei seit:
    17.04.2015
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Cupra Ateca
    Kilometerstand:
    3000
    Normalerweise schon, sonst kann ich auch die 180 PS vom Kodiaq hehmen, daher habe ich einfach mein persönliches Minimum definiert. Das dürfen dann gerne 220PS, 250PS oder wie beim Cupra noch mehr sein. Beim Karoq wird das aber interessant, weil sich dann das Leistungsgewicht gegenüber dem Kodiaq positiv auswirkt. Wenn dann meine Wunschausstattung verfügbar ist, wird es vielleicht eine Preis- Leistungsfrage. Mal schaun, was bis zum nächsten Jahr noch alles kommt und auch was der Karoq bieten wird. Vielleicht gibt es da einen RS mit einem Benziner (220PS?), statt dem Diesel.
     
  8. #8 4tz3nainer, 16.08.2018
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.541
    Zustimmungen:
    2.393
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Den 220PS TSI gibt es definitiv im ganzen Konzern nicht mehr. So wie es aussieht bereiten sie nur den 245PS TSI für den WLTP vor.
    Wobei die Motoren Hardwaremäßig gleich sind.
     
  9. #9 Ronsker, 16.08.2018
    Ronsker

    Ronsker

    Dabei seit:
    22.05.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    7
    C0284F80-4E4F-481C-AB40-76589B2342DF.jpeg 858A3DEA-7270-416D-9851-0DB97380C2A6.jpeg
    Wir haben uns letztens beide nochmal zur Probefahrt geholt. Vom Fahren und vom Platz her identisch. Konnten wir keine Unterschiede feststellen.
    Optisch gefällt uns der Kodi aber von vorn dann doch deutlich besser wegen der bulligeren Front. Da ist uns der Allspace an der Front zu schmallippig. Insbesondere wegen dieser Einkerbung mittig unten für den besseren Böschungswinkel.
    Hinten sehen für uns beide gleich gut aus, wobei der Tiguan unten mit den Endrohren etwas mehr her macht.
    Aber insgesamt finden wir den Kodi optisch‘n Tick besser. Und müssen also weiter warten. 14 Monate sind jetzt rum und keiner weiß was. Brech.
     
    Chuggie793 gefällt das.
  10. Crusty

    Crusty

    Dabei seit:
    18.11.2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    21
    In diversen Artikeln war zu lesen, dass der Seat im Werk von VW gebaut werden soll. Hier sollte somit die Lieferzeit kürzer sein als beim Kodiaq. Der Seat soll wohl auch ein paar gleiche Karosserieblechteile vom VW spendiert bekommen. Daher wohl auch der Produktionsort.
     
  11. #11 nordwald, 16.08.2018
    nordwald

    nordwald

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ich mag die Front des Tiguan auch nicht so sehr, dafür gefällt mir das Heck des Kodiaq nicht so gut. Das Heck des VW ist zwar relativ „neutral“, mancher mag sagen langweilig, aber ich finds eigentlich ganz zeitlos schön. Ich find den Tarraco (was bisher zu sehen/erahnen war) insgesamt sehr spannend gestylt, auch wenn ich nachvollziehen kann, dass einer der Vorposter hier meinte, er würde schon fast „asiatisch“ anmuten a la Hyundai etc. Evtl ist es auch etwas trügerisch, weil es halt neu und damit automatisch spannend ist, während ich mir Kodiaq und Tiguan schon ein Stück weit satt gesehen hab.

    Egal, ist alles Geschmacksache, ich bin mal gespannt, wie die Preise aussehen - beim Kodiaq waren die Rabatte zu Beginn ja auch deutlich besser als jetzt. Keine Ahnung, ob das beim Tarraco auch zu erwarten ist. Einerseits könnte man sagen, der Rabatt direkt zur Einführung ist auch ein wenig Risikoabschlag, da man ja ein Stück weit die Katze im Sack kauft (inkl Kinderkrankheiten), wenn man bestellt ohne das Ding jemals live gesehen geschweige denn gefahren zu sein.
    Andererseits war der Kodiaq halt auch der erste der drei SUVs und der Erfolg in der Dimension kam evtl auch etwas überraschend. Diese Überraschung gibts jetzt natürlich nicht mehr.

    Wenn alle drei das gleiche kosten und gleich schnell lieferbar wären, würd ich vermutlich zum Kodiaq greifen. Allein schon weil mir beim Tiguan keine der Farben so recht gefällt.
    Sollte der Spanier in Preis und Lieferzeit deutlich (genug) besser sein, wird’s wohl der werden.
    Motor ist nebenbei für mich kein Kriterium da ich den 190 TSI kaufen werde, den es für alle drei gibt / geben wird.
     
  12. AndyMu

    AndyMu

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    69
    Da hätte ich dank MQB-Plattform gar nicht die Bauchschmerzen, denn die wichtigsten Komponenten sind bereits lange genug im Einsatz. Gut, Karosserieteile, Cockpit, Sitze, e.t.c. sind neu, aber auch so Themen wie knarzende Türgriffe oder sich verstellender/abbrechender Türkantenschutz sind weniger kritisch (wenn auch ärgerlich).
    Eher ist es, dass einem das Auto dann irgendwie live doch nicht gefällt. Beim Kodiaq konnteste aber ne ganze zeitlang das Auto zum annähernd Neupreis wieder verkaufen, und auch momentan sollten die Jahreswagen-Preise noch auf einem hohen Niveau sein. Wird beim Seat dann vermutlich auch sein, wobei mich schon immer gewundert hat, wie gut die sich allgemein nach x Jahren als Gebrauchtwagen gehalten haben.
     
  13. #13 kanadische_axt, 17.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2018
    kanadische_axt

    kanadische_axt

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    323
    Fahrzeug:
    Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    38600
    Der Produktionsstandort hat nichts mit Einzelteilen zu tun. Da geht es nur um die voraussichtliche bzw. geplante Bandauslastung.

    Von welchem VW sollte der Seat die gleiche Blechteile bekommen? Vom Allspace sicher nicht, weil der Allspace in Mexiko gebaut wird. Und vom normalen Tiguan wird nichts passen.

    Innraumteile als Gleichteile gibt es, gemeinsame Radlaufschalen und noch ein paar andere Ausnahmen gibt es, klar: Motoren und Getriebe kommen aus den gleichen Werken, sind also auch "gleich", aber ansonsten ist bei diesen Autos außen so ziemlich alles eigenständig.

    Edit: Ateca und Karoq sind sich äußerlich sehr ähnlich. Das ist auch kein Wunder, denn die kommen vom gleichen Band. Aber um die beiden geht es hier nicht.

    Edit2: ich konnte mir bis vor Kurzem vorstellen, dass die Panoramadächer von Octavia, Leon ST und Golf Variant identisch sind, weil es ja "nur" das Dach ist und ich unterstellte, dass das bei diesen Brüdern gleich ist. Einer meiner Kunden beliefert für alle drei Modelle die Panoramadacheinfassungen. Alle sind unterschiedlich. Jedes Dach ist anders, manchmal mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Ein Panoramadach des Golf passt nicht in den Octavia und nicht in den Leon.
     
  14. #14 mrbabble2004, 17.08.2018
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    5.175
    Zustimmungen:
    1.333
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    200
    @Ronsker
    Ich würde mir den Tiguan nur als R-Line holen... der sieht von vorn richtig geil aus... da kann der Kodiaq leider gar nicht mithalten (höchstens als Sportline dann)... :)


    Mit freundlichen Grüßen
     
  15. #15 kanadische_axt, 17.08.2018
    kanadische_axt

    kanadische_axt

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    323
    Fahrzeug:
    Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    38600
    Stand kürzlich hat der Allspace R-Line 14 Monate Lieferzeit. Für den 240 PS-TDI


    Offtopic: Schade, dass es den Atlas nicht in Europa bzw. D gibt. Der wäre was für mich. Den Platz in der Garage hätte ich, ob er ins Leasing passen würde... I don't know.

    Würde aber dem Touareg wohl einige Käufer abwerben...
     
  16. #16 JohnDoe, 17.08.2018
    JohnDoe

    JohnDoe

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    576
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Kodiaq Sportline 2.0 TSI BJ 01/19
    Kilometerstand:
    5000-6000 km
    Dann solltest du zum Vergleich den Sportline nehmen. Die Endrohre sind bei beiden übrigens nur Blender. ;)

    Vergleich.JPG
     
  17. #17 Agollin, 17.08.2018
    Agollin

    Agollin

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Kodiaq 1.4 TSI ACT 4x4
    Kilometerstand:
    10 + x
    Für mich war unter anderem der Motor entscheidend. Ich bin mit meinem sehr zufrieden. Die Gurte in der 3ten Reihe beim 7- Sitzer allspace sind ein schlechter Witz. Die Schlafkopfstützen gab es nur beim KODI. Ich habe nicht Mal alle Assistenten genommen die es gibt. Also kann ich auch nicht sagen, dass etwas fehlt. Tolles Auto was man sich Grade so noch leisten kann. Ganz billig ist der Spaß ja auch nicht.
     
  18. #18 blue2007, 18.08.2018
    blue2007

    blue2007

    Dabei seit:
    20.07.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Hallo

    Für einen Firmenwagenfahrer ist der Bruttolistenpreis alos ohne Rabatte eine nicht zu verachtende Größe, da sie sich direkt auf den Geldwertenvorteil auswirkt.
    Es lohnt sich evtl die Rechnung der Kosten / Steuer über die Laufzeit aufzumachen.
    Für mich ein nicht unwichtiges Detail, zumal die Fahrzeuge sonst recht austauschbar sind.

    Gruß
    Blue
     
  19. #19 VielUnterwegs, 20.08.2018
    VielUnterwegs

    VielUnterwegs

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    172
    Kilometerstand:
    72000
    Bin auch gerade am überlegen...die steile Schnauze mit abgesetzter Motorhaube gefällt mir deutlich besser als die meines Kodiaq. Qualitativ gibt es da auch wenig Luft nach unten was den Innenraum angeht, also sehe ich da keine bösen Überraschungen kommen seitens des Seat. Zumal dieser nun etwas mehr Zeit zur Entwicklung hatte und die ein oder andere Kinderkrankheit des Kodiaq hoffentlich nicht mit vererbt bekommt. Da alle drei Modelle auf den MQB aufbauen gibt es "unter der Haube" sicher viele Gleichteile - sonst hätte die teure Umstellung keinen Sinn gemacht!
     
  20. #20 JohnDoe, 20.08.2018
    JohnDoe

    JohnDoe

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    576
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Kodiaq Sportline 2.0 TSI BJ 01/19
    Kilometerstand:
    5000-6000 km
    Du glaubst nicht wie sehr ich dir den Seat wünsche. :D
     
    Erdbaer123, chaeller84, dom_p und 7 anderen gefällt das.
Thema: Konzern Brüder und Schwestern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bruttolistenpreise tarraco

    ,
  2. plattform brüder kodiaq

Die Seite wird geladen...

Konzern Brüder und Schwestern - Ähnliche Themen

  1. VW-Konzern soll auch bei Benzin-Autos Abgastests manipuliert haben

    VW-Konzern soll auch bei Benzin-Autos Abgastests manipuliert haben: Der VW-Abgasskandal könnte eine neue Dimension erreichen: Der VW-Konzern soll auch bei Benzinern Abgastests manipuliert haben – nicht nur bei...
  2. AHK für Citigo und Brüder für Anhänger bis 750kg

    AHK für Citigo und Brüder für Anhänger bis 750kg: Falls jemand schon was für seinen Flitzer gesucht haben sollte, hier ist was:...
  3. Die EU-Brüder des Drive-Sondermodells

    Die EU-Brüder des Drive-Sondermodells: Hallo alle zusammen, nun ist es wohl dann doch passiert: der arme Yeti wurde aus seinem Stammwerk vertrieben und ist derzeit nur in sehr wenigen...
  4. VW-Konzern-Probleme mit Lieferanten

    VW-Konzern-Probleme mit Lieferanten: Angeblich soll es nur "Golf" und "Passat" betreffen. Beim "Golf" geht es aber um Getriebe. Weiß jemand ob Skoda auch betroffen ist? Folgender...
  5. Farbvergleich VW-Konzern

    Farbvergleich VW-Konzern: Kann man eigentlich die Farben der verschiedenen Fabrikate innerhalb des VW-Konzerns vergleichen? Im speziellen Fall würde ich gerne wissen, ob...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden